Hifi-Umbau im Avensis T25 Combi

Diskutiere Hifi-Umbau im Avensis T25 Combi im Audio - Navigation - Telekommunikation Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, seid einiger Zeit plane ich den Avensis akustisch aufzurüsten, da mir die Serienanlage immer wenn ich von dem Firmenwagen in mein Auto...

  1. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Hallo,

    seid einiger Zeit plane ich den Avensis akustisch aufzurüsten, da mir die Serienanlage immer wenn ich von dem Firmenwagen in mein Auto steige, einfach nicht mehr zusagt. Sowohl Raumklang als auch Dynamik sind dort um einiges ansprechender. Folglich möchte ich mit moderatem Aufwand ein gutes Ergebnis erzielen.

    Dafür wird das Radio weichen müssen, da es einfach viele benötigen Einstellungen und Funktionen nicht bieten kann.

    Daher suche ich nach einem guten Moniciever in 2Din-Bauweise. Navigation ist zwar nicht zwingend notwendig, wenn man aber schon was gescheites kauft, kommt es sicher auf die 150€ mehr auch nicht an.

    Bei den Lautsprechern werden die Hochtöner weichen müssen. Hier hatte ich schon gute Erfahrungen mit den Omnes Audio BB3.01 Breitbandlautsprechern machen können, welche eine schöne Bühne produzieren und bis 200Hz betrieben werden können.

    Die Mittel/Tieftöner in den Türen werden wohl auch getauscht werden müssen, da die doch einen recht hohen Klirrfaktor haben und nicht so sauber spielen.

    Als Unterstützung sollte auch ein Subwoofer verbaut werden, der aber Dezent ausfallen kann, da ich keine Bass-Orgien feiern möchte, daher kommt eventuell ein Untersitz-Modell zum Einsatz.

    Meine Türen hatte ich bereits schon mal gedämmt, werde hier aber wohl nochmal etwas nachbessern müssen.



    Falls aber jemand schon mal ein Umbau am T25 vorgenommen hat - bin für Vorschläge offen.
     
  2. #2 Olav_888, 21.10.2016
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ich fand die gar nicht mal so schlimm, nach dem ich alles unter 120Hz von denen weg genommen hatte, Bin natürlich ein halbtauber Mensch, definitiv kein Audiophiler
     
  3. #3 SaxnPaule, 03.11.2016
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    LOS
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Sehe ich ähnlich. Erstmal in eine gescheite Headunit und etwas Unterstützung im Tieftonbereich investieren, Frequenzen sauber trennen und dann weitersehen.
     
  4. #4 angler1971, 02.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Ist es jemandem gelungen ein Untersitz Subwoofer in sein Avensis einzubauen?

    Nach meiner Messung darf ein Sub max 5cm hoch sein. Die kleinsten Subs sind aber 7cm.

    Störend ist ein 'Brett' an dem der Sitz befestigt ist sonst wäre da bestimmt 8cm Platz
     
  5. #5 SaxnPaule, 02.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2022
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    LOS
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Damit bekommst du nix gescheites hin.

    Ich stand vor der Herausforderung einen Subwoofer mit 12cm Höhe zu bauen. Selbst das war nicht einfach.

    Wenn du 16mm Materialstärke nimmst bleibt quasi nix für das eigentliche Volumen übrig.

    Ich hatte am Ende im Avensis einen aktiven Sub im Zwischenboden im Kofferraum. Das war schon ganz okay. Wenn man nur etwas Unterstützung im Tieftonbereich benötigt kann man das durchaus machen.
    Ich glaube das war ein Pioneer.
     
    angler1971 gefällt das.
  6. #6 angler1971, 02.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Die Untersitz Subwoofer sind aus Alu.
    Wie gesagt, die meisten sind um ca. 8cm hoch.

    Und wie hast du Stromkabel von Batterie zu Kofferraum gezogen?
     
  7. #7 SaxnPaule, 02.05.2022
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    LOS
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Kabel hab ich durch die Fußleisten nach hinten gezogen. In den Innenraum bin ich hinterm Steuergerät im Beifahrerfußraum. Da gibt's eine Kabeldurchführung in der Spritzwand.
     
    angler1971 gefällt das.
  8. #8 Olav_888, 03.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2022
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hi,
    ja, 7cm hoch war kein Thema, ich hatte diesen hier drunter:
    Pioneer TS-WX120A | Testberichte.de
    jetzt läuft er im Auris weiter, ebenso unter dem Beifahrersitz

    Den gibt es nicht mehr, aber der Nachfolger TS-WX130 hat ähnliche Abmessungen. Wunder ala Schallwellenantrieb darfst Du natürlich nicht erwarten, aber ausreichend Unterstützung/Entlastung im Bassbereich
     
    angler1971 und SaxnPaule gefällt das.
  9. #9 angler1971, 05.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Nun bin ich am überlegen, doch ein Reserverad Subwoofer anstatt Untersitz Subwoofer zu nehmen.
    Sie bieten mehr Volumen und ich erhoffe mir dadurch einen "besseren" Klang.
    Preislich sind sie nicht viel teurer.

    Dabei gibt es 2 Versionen von den Reserverad Subwoofern: mit und ohne Reserverad.
    Ich fahre immer mit Reserverad. Es müsste also die kleinere Vers. sein

    Ich habe aber auch einige Bedenken bezüglich Reserverad Subwoofer. Können die eigentlich gut funktionieren ?
    Über das Reserverad(-subwoofer) sind bei mir/uns 2 Schichten/Abdeckungen. Kann sich der Schal gut ausbreiten. Wird da was vibrieren?
    Weiter wäre die Distanz zu dem Reserverad Subwoofer deutlich größer im Vergleich zu dem Untersitz Subwoofer.
    Der muss eigentlich lauter spielen. Da verliert sich wieder der Vorteil mit mehr Volumen, oder ?

    Untersitz oder Reserverad ?

    Zuerst muss ich aber Stromleitung von der Batterie ins Innere ziehen :evil:
     
  10. #10 Olav_888, 05.05.2022
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Persönlich denke ich, dass unter den zwei Ablagen wenig Sinn macht, der Schall will sich verteilen. Kann aber nicht aus Erfahrung sprechen

    Strom: die kleinen Subwoofer wie der Untersitz ziehen nicht so viel Strom. Sowohl im T25 als auch im Auris habe ich daher einen Sicherungsabgriff von einer geschalteten Leitung genommen. Auf Grund der gezogenen Leistung ist aus meinem Blickwinkel kein Dauerstrom mit Remoteleitung notwendig, anders sieht das natürlich aus, wenn da wirklich Leistung, also >10A drüber fließt. Vorteil: Du bist Dir zu 100% sicher, dass nach Zündung aus kein Strom fließt und hast die Möglichkeit es direkt im Innenraum abzugreifen. Nachteil: Wenn Du mal ohne Zündung Radio hörst, fehlt der Bass (ok, Deine Batterie wird es dafür mögen ;))
     
    angler1971 gefällt das.
  11. #11 angler1971, 05.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Ich stimme dir zu. Andererseits glaube ich kaum, dass alle, die mit Reserverad-Sub eingebaut haben, ohne Ablagen fahren.
    Breitet sich der Schall vielleicht über Karosserie aus ?


    Was meinst du mit "einer geschalteten Leitung"
     
  12. #12 Olav_888, 05.05.2022
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Eine Leitung, welche nur bei aktiver Zündung Spannung führt. Je nach Ausstattung gibt es da meist mehrere unbenutzte Sicherungsplätze, welche 10A abhalten. Da lohnt sich dann ein Blick ins Handbuch
     
    angler1971 gefällt das.
  13. #13 SaxnPaule, 05.05.2022
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    LOS
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Der von Olaf genannte Sub funktioniert gut in der Ablage im Kofferraum. Hatte den auch.

    Probiere es doch einfach aus. Leitung fliegend verlegen und testen.
     
    angler1971 gefällt das.
  14. #14 angler1971, 09.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Ich habe mir am Freitag den Vorgänger von 120 bzw. den Pioneer TS-WX110A gekauft.
    Leider taugt das nicht viel.
    Ich habe vergessen zu erwähnen, ich habe bereits die Fronts in der Tür durch passende Focal Lautsprecher ersetzt, die ebenfalls 6x9" sind.
    Getrieben wird alles durch ein DSP-Amp Axton A540DSP mit 4x30 Watt.
    Die Focal Fronts spielen ebenfalls schwammig im Bass. Ich befürchte fast, die Verkabelung für die Focals ist zu dünn. Oder ich muss noch mehr dämmen.
    Mit dem Sub wollte ich die Focals unten entlasten.
    Der erwähnte Sub von Pioneer kommt sehr schnell an seine Leistungsgrenzen.
    Aber auch bei geringen Lautstärken dröhnt er in einigen Frequenzen.
    Vielleicht wäre das eine Hilfe in einem kleinem Auto mit sehr kleinen Fronts.

    Ich brauche einen echten Sub, habe leider kein Platz.
    Vielleicht probiere ich es noch mit einem Axton ATB25P. Der soll. laut einem Test "sauber auch bei höheren Lautstärken" spielen.

    Und wie bekomme ich noch Strom aus (irgendeinem) Sicherungskasten ?
    Z.Z. läuft alles über das Kabel von Autoradio.
     
  15. #15 angler1971, 09.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Noch etwas möchte ich hinzufügen:
    Der letzte Post ist kein Vorwurf an irgendjemanden.
    Ihr dürft mir ruhig auch künftig Ratschläge geben.
    Dass es nicht jedes Mal klappt ist logisch.
     
  16. #16 Olav_888, 09.05.2022
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Doofe Frage: Hast Du die Head-unit getauscht? Ansonsten ist zu 90% dies Dein Problem, der Bass ist zum Schutz der Lautsprecher hier sehr gedämpft wurden. Dröhnen kann ich mit dem 120er so nicht bestätigen, zumindestens bei normaler bis etwas erhöhter Lautstärke. Irgendwo sind natürlich von dem "kleinen" Lautsprecher dann die Grenzen.

    Und zweite Frage: Wie weit kennst Du Dich mit Elektronik aus? Nicht böse gemeint, nicht jeder kann alles. Man muss nur wissen, was man kann. Und so ein Auto brennt schnell, wenn man mal das falsche Kabel........
     
    angler1971 gefällt das.
  17. #17 angler1971, 09.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    Es ist zu 100% mein Problem bzw. zu 0% deins :D

    Die Head Unit (also Autoradio, oder?) ist original.
    Zwischen den Lautsprechern und Autoradio werkelt aber ein Axton A540DSP welcher unter beim Beifahrersitz befestigt ist.
    Dazu gibt es Herstellerspezifische Kabelbäume die man zwischen Autoradio und Anschluss zwischensteckt.
    Trennfrequenz ist 300Hz. In dem Armaturenbrett spielen 2,5" Breitbänder von Peerless.
    Leider fehlt es ein bisschen am Glanz da die Breitbänder Richtung Frontscheibe spielen.
    Die Räumlichkeit des Klangs ist, dank LZK von DSP, aber phenomenal und kann mit Stereo von zu Hause mithalten.

    Das Problem ist einfach, dass der Pioneer SUb schlecht mithalten kann mit den Focals in den Türen.
    Oder Pioneer ist defekt

    Die Spannung für Sub habe ich kurz vor DSP-Amp abgegriffen.
    Ich weiß, es ist an der Grenze. Z.Z. laufen über Kabel welches für Autoradio gedacht ist, neben dem Autoradio selbst (treibt keine Lautsprecher) noch DSP-Amp und neulich auch der Subwoofer.
    Das Schlimmste was passieren kann ist, dass die Sicherung durchbrennt.
    Daher frage ich auch: WIE KRIEGE ICH MEHR STROM aus dem Sicherungskasten.
    Ich kenne mich schon mit Eketronik, habe aber keine praktische Erfahrung mit Kabelverlegen an Autoelektrik
     
  18. chrisv

    chrisv Routinier

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Ort:
    Straubing, BY
    Fahrzeug:
    Avensis Touring Sports 1.8
    @angler1971 Sprichst du hier jetzt von einem T27 oder T25?
     
  19. #19 angler1971, 09.05.2022
    angler1971

    angler1971 Routinier

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D4D T27 FL2
    T27
    So weit ich weiß ist FL2 ein T27, oder ?
     
  20. #20 Olav_888, 09.05.2022
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Leider erster Denkfehler: Dein Autoradio treibt noch sehr wohl Lautsprecher an, allerdings keine Membran mehr. ;) da das Radio KEINEN LOW-Pegel-Ausgang besitzt, somit läuft das ganze über High-Low-Adapter, welche den Ausgang des Radios belasten :sick:

    Nennt sich Stromdieb (wenn Du einen ungenutzten Platz verwendest, würde ich zur Sicherheit die Sicherung durchbrennen lassen und nur die Abzweigung aktiv halten). Alternativeinfach durch einen passenden Stecker in einem leeren Sicherungsplatz.

    Der SUB hat einen LOW-Pegel-Eingang, einfach mal einen alternative Soundquelle (z.B. Handy mittel 3,5mm zu Chinch) anschließen, dann solltest du dieses schnell heraus bekommen

    Aus Erfahrung aus ganz vielen solcher Threads: Das Radio ist und bleibt das Problem, diese Digitalboxen können auch nicht zaubern, wenn da nur Matsch raus kommt, ist auch dahinter Matsch.
     
Thema:

Hifi-Umbau im Avensis T25 Combi

Die Seite wird geladen...

Hifi-Umbau im Avensis T25 Combi - Ähnliche Themen

  1. TTE-Teile für den Avensis

    TTE-Teile für den Avensis: Hallo Gleichgesinnte, Seit bereits einem Jahr besitze ich meinen Toyota Avensis T25 als 1.8er und Facelift als erstes Auto. Aber so wie es nun...
  2. Kaufberatung Avensis T27

    Kaufberatung Avensis T27: Willkommen Hier gleich mal kurz gefragt,an die Experten. Ich hatte über Jahre den Avensis T25 ,der absolut Top war.Leider trennten wir uns wegen...
  3. Thermostatausbau AVENSIS 2.0 TD T22

    Thermostatausbau AVENSIS 2.0 TD T22: Hallo an jene die es wissen. Was muß beim AVENSIS 2.0 TD (Baujahr 1999) alles gemacht werden, damit der Stutzen abgenommen werden kann, hinter dem...
  4. Avensis T22 D-4D - Motorschaden, Optionen

    Avensis T22 D-4D - Motorschaden, Optionen: Hallo, ich bin Gorbo, und komme aus der VW Schrauberecke. Gibt es hier einen Vorstellungsthread? Am vergangenen Wochenende ist bei uns der...
  5. Avensis T25 ZV Fernbedienung will nicht

    Avensis T25 ZV Fernbedienung will nicht: Hallo! Die Fernbedienung meines T25 2.0 Benzin möchte nicht mehr. Die Batterie habe ich schon gewechselt, die Lampe an der Fernbedienung...