Große Enttäuschung über dieses Auto!

Diskutiere Große Enttäuschung über dieses Auto! im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Große Enttäuschung über dieses Auto! Wir haben uns 10/2004 den 2. Avensis (neues Modell) gekauft. Der erste sah die Werkstatt nur zur Inspektion....

  1. Gast

    Gast Guest

    Große Enttäuschung über dieses Auto!
    Wir haben uns 10/2004 den 2. Avensis (neues Modell) gekauft. Der erste sah die Werkstatt nur zur Inspektion. Am Tag der Abholung vom Neuen, nicht EU, sprang noch auf dem Hof des Händlers die vordere Stoßstange aus der Halterung. Ich konnte gleich einen Werkstatttermin ausmachen. Zuhause angekommen viel mir die Halterung von der Gepäckabtrennung entgegen. Wir mussten sogar abgeschleppt werden wegen einem Elektronikausfall. Bis Heute haben wir nur Probleme. Unsere Werkstatt ist wirklich bemüht diese in den Griff zu bekommen und beteuert uns dass es wirklich ein sehr gutes Auto sei. Leider hatten wir auch noch einen Unfall, ohne den wir einen Wandel angestrebt hätten. Nachdem ich gestern wieder in der Werkstatt war, bat ich um ein Angebot für das Auto. Sie würden mir noch ca. 54% (13-14t €) vom Kaufpreis für einen nicht ganz 1,5 Jahre alten Avensis 2.0 Sol zahlen. Tja,......
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 04.03.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    tja, was soll man dazu sagen. Ausser vielleicht.....ich hab eigentlich schon alles zum Thema Toyota, Qualität und freier Fall gesagt.

    Gruß Götz
     
  4. #3 Suitcase, 04.03.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Das sind wirklich keine guten Erlebnisse. Was ist denn momentan am Auto nicht inOrdnung, dass du in die Werkstatt musstest.

    Den Preis finde ich trotzdem etwas niedrig. Wieviel Kilometer hat der Wagen denn auf dem Buckel?

    Guido
     
  5. Noname

    Noname Guest

    Tja, leider gibt es bei allen Marken und Typen sogenannte "Montagsautos". Wenn ich sowas hier lese tut mir das wirklich weh, denn auch ich kann ein Lied davon singen.

    Ich hatte mal einen Ford Escort (Neuwagen) und einen Audi 100 2,3 quattro (gut gebraucht).

    Diese Autos waren die Hölle.

    Beim Ford hatte ich das Glück, das die Werkstatt sehr kulant war (Freitag war Werkstatttag). Sonst wäre ich pleite gegangen, komisch die Firma meldete irgendwann Konkurs an.
    Angefangen von zwei Rückrufe über gerissenen Zahnriehmen, defekte Geber, Benzinpumpe, Luftmengenmesser, usw. bis hin zum neuen Motor. Ist schon ne Weile her, deshalb fällt mir nicht mehr alles ein. Jedenfalls eine "never ending story".

    Beim Audi war die Werkstatt leider nicht so kulant, wen wunderts, gibts im Umkreis von 150 KM nur diesen Händler bis auf zwei einzelne Konkurrenten. Dadurch das es ein Quattro war hatte ich damals Reparaturkosten von bis zu über 2000,- DM pro Reparatur. Leider stand ich mit diesem Auto auch etwa 1,5 Mal pro Monat in der Werkstatt.

    Mein Avensis läuft bis jetzt zum Glück (klopf auf Holz) problemlos. Sollte ich nochmal so ein "Werkstattauto" bekommen, würde ich es spätestens nach der 3. bis 4. Reparatur in Folge verkaufen. Ich weiß die Entscheidung fällt nicht leicht, hofft man doch nach jeder Reparatur, daß jetzt Ruhe einkehrt. Aber manche Autos sind einfach für'n Müll.

    Gruß Thomas
     
  6. Ram

    Ram Guest

    Hallo,

    Zum Anfang hatte ich auch massig Probleme sind alle behoben.

    Im Moment ist beim AV alles ok und ich bin zufrieden.

    Gruß Ram
     
  7. Ottili

    Ottili Guest

    Hi,

    das du solche Probleme hast ist echt nicht schön.
    Da dein Händler dir so wenig geben will, solltest du mal über folgendes nachdenken.

    Frage den Händler mal, was er dir gibt, wenn du ihm den Avensis Facelift abkaufst. Ich weis du denkst jetzt spinnt der Ottili, ich hatte doch nur Pech. Nein, ich spinne nicht!!
    Ich denke mal, das er dir mehr zahlen wird, wenn du einen neuen nimmst. Auch denke ich, das du mit einem neuen weniger Probleme haben wirst. Und falls doch, kannst du ja dann den Vertrag wandeln, und hast dann im Entefekt mehr für den Alten bekommen.

    Las es dir mal durch den Kopfgehen.

    Grüße

    Stefan
     
  8. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    M. schrieb am 03.03.2006 23:34
    Leider hatten wir auch noch einen Unfall, ohne den wir einen Wandel angestrebt hätten.


    Dumme Frage:
    Ist ein Unfall bereits das Aus für eine Wandlung? Hängt wohl davon ab, wie stark die Kiste verbeult war. Andererseits wären so die Hersteller und Händler schnell aus dem Schneider, wenn bereits eine kleine Karambolage eine Wandlung unmöglich machen würde.

    Wenn das Auto in der Vertragswerkstatt fachmännisch repariert wurde, dürfte der Wandlungsanspruch eigentlich nicht verfallen. Gut, man muss sicherlich einen zusätzlichen Wertminderungsabschlag in Kauf nehmen, der üblicherweise von den Gutachtern auch angegeben wird.

    Eine Wandlung dürfte generell schwierig durchzusetzen sein, wenn zwar viele Mängel auftreten, diese aber ohne mehrfache Versuche beseitigt werden können. Wenn es aber Mängel gibt, die mehrfache erfolglose Reparaturversuche gesehen haben, kann wohl auch ein Unfall dieses Recht nicht beseitigen. Und wieviel für diesen Unfall extra abgezogen werden kann, sollte wie gesagt durch einen Gutachter belegt sein.
    Erwin
     
  9. #8 berndAV, 04.03.2006
    berndAV

    berndAV Guest

    Leider schreibst Du nicht , wieviel Dein 2.0 Sol gelaufen hat. Habe einen 2.0D4D Sol Kombi aus 12/04 mit jetzt 23000km, bei dem ich im Februar überlegte, ihn auf einen Lexus 2.2d inzahlungzugeben. Habe das Auto für 22000€ beim deutschen Händler neu gekauft und als erstes Angebot 17500€ geboten bekommen. Ich halte das für einen ganz normalen Wertverlust im ersten Jahr.
    Hab meinen Avensis dann aber doch behalten, da ich absolut keine Probleme habe-noch nicht mal neue Glühbirnen braucht meiner. Werd ihn ca. drei Jahre fahren und mir dann evtl. den Lexus als jungen Gebrauchten holen.

    Schade, dass Du Pech mit deinem Avensis hast, aber den Wertverlust minimierst Du nur, wenn Du ihn länger behälst.

    bernd
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Derzeitige Probleme: Auto geht manchmal aus, springt dann erst beim 5. oder 6. Versuch wieder an. Benzinverbrauch über 12l (kein Stop und Go). Ähnliche Effekte gab es vor dem Komplettausfall. Werksatt Donnerstag: Versuch einen Fehlercode zu ermitteln - ohne Erfolg. Wiederholt Kunststoffabdeckung vom Radlauf montiert. Wenn sich Schnee im Radlauf sammelt, springt diese heraus. Abblendlicht war ausgebrannt. Sonst noch offen: Starke Windgeräusche bei der Beifahrertür, Getriebe hakelt (Wurde bereits gefettet). Zentralverriegelung öffnet bei großer Kälte rechte hintere Türe nicht mit. Ist beim Einladen von 2 Kleinkindern sehr ärgerlich. Kilometerstand 16t. Gruß.
     
  11. Ottili

    Ottili Guest

    Hi,

    ich weis nicht ob es in der näheren Umgebung nicht einen anderen Toyohändler gibt. wenn ja, fahre zu dem, und lasse alle Mängel auf Garantie beheben. für die zeit soll er dir einen wagen zur probe kostenlos geben. kann ja sein, dass sich der eine händler zwar bemüht, aber es nicht hinbekommt.

    grüße

    stefan
     
  12. #11 Suitcase, 04.03.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Zumindest die Windgeräusche an der Beifahrertür müsste deine Werkstatt ohne Probleme abstellen können. Dies ist zwar wohl das kleinste Problem, zeigt aber, das die WS anscheinend komplett überfordert ist.
    Ich würde es auch mal mit einer anderen Werkstatt versuchen. Wenn das nicht möglich ist, würde ich mich zumindest mal mit Toyota direkt in Verbindung setzen.



    @ Ottili,

    ein Ersatzwagen für die Zeit von Garantieleistungen ist keine Pflicht.

    Guido

    P.S. Es handelt sich wohl um einen Benziner, oder?
     
  13. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    M. schrieb am 04.03.2006 14:08
    Benzinverbrauch über 12l (kein Stop und Go).

    Wenn das so bleibt, wäre es auf jeden Fall ein Ansatzpunkt für eine Wandlung. Man muss jetzt sicherlich die persönliche Fahrweise und die Streckenauswahl berücksichtigen, aber wenn man nicht direkt "heizt", sind die 12l schon recht weit von der 8.1l Vorgabe entfernt. Ab 10% Abweichung nach oben ist soviel ich weiß eine diesbezügliche Wandlung möglich.
    Grundlage hierzu müsste eine offizielle Verbrauchsmessfahrt sein.

    Vielleicht wäre es gar nicht so falsch, sich bezüglich einer Wandlung von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. Wie schon ausgeführt, braucht es für einen Rechtsanspruch dazu wohl mehrfach erfolglose Reparaturen oder wie gerade angeführt einen um über 10% höheren Verbrauch.

    Der Vorteil bei einer Wandlung wäre natürlich, dass dir niemand den Erstattungsbetrag aufgrund der vielen Mängel kürzen kann (außer dem Abschlag für den Unfall). Bei dem jetzt vorliegeden Angebot des Händlers sind diesbezügliche Abschläge sicher einkalkuliert. Er weiß ja bereits, welche Krücke du erhalten hast.
    Erwin
     
  14. #13 goescha, 05.03.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @M.

    Zitat:
    Zentralverriegelung öffnet bei großer Kälte rechte hintere Türe nicht mit


    Das hatte ich gestern auch. War das zweite Mal seit ich das Auto habe, dass das passiert ist. Passenderweise gestern vor dem Toyotahändler mit zwei Forumianern im Auto. Bitte sag mir Bescheid wenn Deine Werkstatt herausbekommen hat was das ist. Meine Garantie läuft nämlich im August ab und ich hätte das noch gerne in der Garantiezeit erledigt. 8o 8o

    Gruß Götz
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Gestern lief das Auto wieder extrem schlecht. Die Drehzahl ging im Stand unter 400 Umdrehungen. Ich habe für Freitag einen Werkstatttermin ausgemacht. Repariert werden sollen schlechter Motorlauf (Verbrauch, Drehzahlschwankungen usw.), Windgeräusche und Zentralverriegelung wie bereits beschrieben. Ich werde über das Ergebnis berichten.
    Nächste Woche wird das Fahrzeug in Zahlung geben...
    Gruß,
    M.

     
  16. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    M. schrieb am 07.03.2006 15:10
    Nächste Woche wird das Fahrzeug in Zahlung geben...
    Gruß,
    M.



    Doch nicht zu dem oben genannten Preis? :(
    Bei über 10000.- Wertverlust würde es mir auf eine Beratungsgebühr bei einem Rechtsanwalt auch nicht mehr ankommen. Als ADAC-Mitglied hättest du sogar das Recht auf eine kostenlose Erstberatung bei einem ADAC-Anwalt.

    Das Auto gehört zu dem Preis in Zahlung genommen, als wenn es mängelfrei dastehen würde (Kratzer und sonstige Schäden natürlich ausgenommen). Schließlich läuft ja noch die Garantie! Frag' einfach mal nach, was es für das Auto ohne Mängel geben würde, ggf. bei einem anderen Händler, der deine Gurke nicht kennt. Und genau diesen Preis würde ich dem angestammten Händler nennen und auch fordern.

    Dazu hat man zwar keinen Rechtsanspruch, aber sehr wohl auf eine ordnungsgemäße Reparatur. Und wenn die wiederholt nicht gelingt, kommt wieder die Wandlung ins Spiel. Abzuziehen ist natürlich wie schon erwähnt ein eventueller Wertverlust infolge des Unfallschadens.

    Solltest du aber das Auto einem markenfremden Händler auf den Hof stellen wollen, geht die oben genannte Rechnung natürlich nicht auf.

    Es geht hier um ein paar Tausender und da sollte man sich durchaus überlegen, ob man die kampflos in den Wind schreibt.
    Erwin
     
  17. #16 Suitcase, 07.03.2006
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Ich muss Erwin absolut zustimmen. Das würde ich auch nicht so einfach hinnehmen.
    Allerdings sind die Infos von m. auch sehr spärlich.

    Guido
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Ich werde das Auto bei einem anderen Hersteller in Zahlung geben und hoffe natürlich auf ein erheblich besseres Angebot. Deshalb nochmals der Versuch die restlichen, bis heute bekannten, Fehler zu beseitigen. Wer weiß was sonst noch kommt.
    Gruß,
    M.
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Es scheint so, als ob inzwischen viele Autofirmen mehrere Montage in der Woche haben. Leider gehört Toyota inzwischen auch zu diesen Firmen.
    Über so einen Montags-Avensis und eine nachlassende Werkstattqualität habe ich mich auch geärgert. Jezt fahre ich eine andere Marke.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    M. schrieb am 07.03.2006 20:44
    Ich werde das Auto bei einem anderen Hersteller in Zahlung geben und hoffe natürlich auf ein erheblich besseres Angebot. Deshalb nochmals der Versuch die restlichen, bis heute bekannten, Fehler zu beseitigen. Wer weiß was sonst noch kommt.
    Gruß,
    M.


    So leicht würde ich es keinem machen...

    Wenn die WS es nicht schafft, dass das Fahrzeug einwandwandfrei funktioniert, empfehle ich einen gepfefferten Brief an die Geschäftsleitung des Herstellers mit dem leichten Wink --> interessierte Presse....
    Auf gar keinen Fall auf meine Kosten Verluste einfahren [​IMG]

    Hilfreich wäre auch mal hier detailliert alle Probleme schildern...

    Gruß

    Oldi

    PS (edit) "Wer weiß, was sonst noch kommt" Das passt natürlich auf alles, insbesondere dann, wenn noch nie was war... 8)

     
  22. Gast

    Gast Guest

    Auf Grund der Nachfrage: Bj. 10/2004 2.0 Sol 16tkm

    Mängel direkt am Tag der Abholung vom Neuwagen:

    - Signal der Einparkhilfe sehr leise. Bei Nebengeräuschen kaum zu hören
    - Einparkhilfe reagierte bei Randstein und minimaler Neigung des Fahrzeuges mit Signal für „kein Abstand“. Erst beim dritten Versuch der Nachbesserung waren die Einstellungen akzeptabel, wenn auch nicht ganz so gut wie beim Vorgänger
    - Vordere Stoßstange aus Halterung gesprungen
    - Halterung für das Gepäcknetz heraus gefallen

    Sonstige Reparaturen:

    - Scheinwerfer waren viel zu tief eingestellt.
    - Komplettausfall des Fahrzeuges. Verursacht durch Blinkerschalter, der die Elektronik störte?!
    - Beschlagener Scheinwerfer
    - Abdeckung vom vorderen Radkasten wiederholt aus der Führung gesprungen
    - Hintere Stoßstange aus der Halterung gesprungen

    Noch nicht behoben:

    - Motorprobleme, wie bereits beschrieben
    - Zentralverriegelung schaltet bei sehr großer Kälte hintere linke Türe nicht mit
    - Laute Pfeif- /Windgeräusche ab 170km/h an der Beifahrertüre (Konnte wegen schlechter Witterung bisher nicht überprüft werden)

    Nicht behebbar:
    - Rückwärtsgang lässt sich meistens erst nach erneutem Auskuppeln einlegen
    - Hakeln beim Schalten vom 3 auf 4 Gang. Getriebe wurde gefettet und funktioniert auch besser, Problem lässt sich aber lt. WE nicht komplett abstellen

    Das waren/sind die Probleme die mir gerade einfallen und habe bestimmt auch etwas vergessen. Ich muss noch ergänzen, dass einige Fehler, wie z.B. die mit den Scheinwerfer, erst nach dem Unfall aufgetreten sind. Die Werkstatt hat bisher, bis auf die offenen Punkte, alles unproblematisch auf Garantie behoben.

    Die Kaufentscheidung lag bei meinen Erfahrungen mit dem Vorgängermodell. Zusätzlich hatten wir noch einen Toyota Corolla, der mit 9 Jahren immer noch tadellose Dienste leistete.

    Gruß,
    M.
     
Thema:

Große Enttäuschung über dieses Auto!

Die Seite wird geladen...

Große Enttäuschung über dieses Auto! - Ähnliche Themen

  1. "Großes" Navi - Probleme

    "Großes" Navi - Probleme: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit zickt das Navi in meinem T25. Die Einnordung des Pfeiles funktionierte nach dem Tausch der Lichtmaschine...
  2. Welche Reifengröße auf Original Felgen

    Welche Reifengröße auf Original Felgen: Hallo habe mal eine Frage bezüglich der 17 Zoll Original Felgen des T27 FL und zwar darf man ja anhand des Felgengutachtens der Felgen oft noch...
  3. Alus der Größe 8,5x19 und 9,5x19

    Alus der Größe 8,5x19 und 9,5x19: Hallo @ all. Wer kann mir weiterhelfen? Ich möchte meinen Avensis T27 mit Felgen der Dimenion, vorne 8,5x19 und hinten 9,5x19, bestücken! Frage:...
  4. Wo finde ich die zugelassene Reifengröße

    Wo finde ich die zugelassene Reifengröße: Hallo zusammen, wo kann ich denn eigentlich herausfinden welche Reifengröße ich auf dem Avensis 1,8l sol fahren darf. In den Papieren steht ja...
  5. Größe der Originalbereifung

    Größe der Originalbereifung: Hidiho, mich würde int. welche Oroginalbereifung auf dem t27 ist. Habe den 2,2 D4D bestellt in der Sol-Ausstattung. Dabei interresiert mich die...