Gefahren: avensis/rav4/hyundai santa fe/yaris

Diskutiere Gefahren: avensis/rav4/hyundai santa fe/yaris im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, nur mal so in die Runde geschrieben, für die, die es interessiert. In jüngster Zeit bin ich mal folgende Autos probegefahren: Avensis...

  1. pumpe

    pumpe Guest

    Hallo,

    nur mal so in die Runde geschrieben, für die, die es interessiert.
    In jüngster Zeit bin ich mal folgende Autos probegefahren:
    Avensis 177 PS Diesel Exe-Kombi
    RAV4 177 PS Diesel Exe
    Der neue Hyundai Santa Fe 190 PS V6 Benziner Comfort
    Der neue Yaris 1.3 Benziner Exe

    Der Grund war der, dass ich momentan am Überlegen bin, für unseren alten Carina einen
    Yaris als Zweitwagen anzuschaffen. Oder meinen Avensis für was Ebenbürdiges herzugeben, so richtig mir Dampf. Das ist halt schon immer mal mein Traum gewesen.
    So, 1. Test war der neue Yaris. Das Auto lässt sich super fahren, man hat auch richtig gut Platz vorne (bin 193cm groß) aber der Innenraum ist nur noch häßlich. Da hat mir der alte Yaris um Längen besser gefallen. Der neue hat z.b. weiß-graue Luftaustrittsdüsen, die sofort dreckig aussehen, wenn man mal paar mal da dranlangt. Das ganze Plastik wirkt billig, die Sitze sind viel zu kurz geraten. Auch der Seitenhalt war ungenügendl. Meine Frau und ich hatten uns so viel erwartet vom "Neuen Kleinen", aber wir waren echt enttäuscht.

    Doch was Großes? Also dann gleich mal den Avensis mit D-Cat probiert. Den kennen wir ja gut, nur eben mit 116 Diesel-PS. Und: Wahnsinn, ein Dampfhammer von Motor. Anfangs meint man, da geht nix voran, aber dann so ab 2000 u/min schießt der 177-PS-Diesel los wie ein Pfeil. Wenn er rollt, super Fahrgefühl, vor allem beim Autobahncruisen mit 150 km/h im 6. Gang. Genial! Aber das gleiche Auto nochmal kaufen, nur wegen des Motors? Dann kann ich den Alten gleich behalten. Sooo schlecht geht der ja auch net.

    Na gut, dann - schon mal da beim Händler, gleich noch den RAV4, ebenfalls mit 177 PS getestet. Das heiß, erst mal hinter das Lenkrad gezwängt: Ja Hilfe ist der vorne klein geraten! Die Beinfreiheit wird seitlich so blöd von der Armstütze mit den Fensterhebern begrenzt, dass nur ein ganz schmaler "Kanal" für mich als großen Kerl übrig bleibt. Der Sitz hätte auch noch 5 bis 10 Zentimeter weiter nach hinten gehen können. Wobei, wenn mal mal sitzt, ist's irgendwie doch ganz okay. Na gut, nachdem ich erst mal den Motor zwei mal abgewürgt habe, rein in den Stadtverkehr. Muss sagen, sehr wendig sehr übersichtlich schön zum fahren. Jedoch wie beim Avensis, anfangs verschluckt er sich fast, dieser D-Cat-Motor, dann prescht er los ohne Ende.

    Autobahn: Wie gehabt sensationell! Der Motor nicht ganz so spritzig wie im Avensis, aber immer und überall Leistung satt. Ab 140 km/h wird's innen lauter als im Avensis, aber nicht zu unangenehm. Und dieses erhabene Gefühl in solch einem SUV-Brocken ist schon richtig cool. Einziges Minus, das Auto stuckerte bei jeder Bodenwelle, wie wenn die Dämpfer zu hart seien. Irgendwie hoppelte er über die AB nicht so kommod wie der Avensis. Aber natürlich erträglich. Vor lauter Euphorie habe ich dann sogar die Enge des Innenraums vergessen.

    Am nächsten Tag hin zu Hyundai. Zugleich meine erste "Berührung" mit dieser Korea-Marke.
    Da stand er, der neue Santa Fe. Muss sagen, der sieht ja mal so richtig obergeil aus. Dachte zuerst, da steht ein VW Touareg. Innen: Platz im Überfluss. Ich sag mal Avensis-Maße plus noch einen Tick bequemere Sitze. Verstellmöglichkeiten für den Fahrersitz (elektrisch) zum Abwinken. Einzig das Leder wirkte irgendwie nicht so wertig. Aber das Auto war gerade mal 1 Tag beim Händler, vielleicht muss das alles noch geputzt werden, es stank im Innenraum auch total seltsam nach Leder-Neuem Auto-Plastik und Cockpitspray.

    Beim Fahren merkt mal sofort das Gewicht, dass der Wagen hat (ca. 2 Tonnen). Der V6-Motor natürlich ein Gedicht. Nach dem Anlassen hört man nur ein leises Schnurren, beim Bescheunigen dann das typische Fauchen der 6 Töpfe. Bodenunebenheiten bügelt der Santa Fe weg wie nichts. Vom Innenraum und vom Fahrgefühl her fühlt man sich wie ein englischer Lord, der über seine Ländereien düst. Einfach total erhaben.

    Das Cockpit ist blau beleuchtet, wirkt etwas bieder und spartanisch aber nicht billig. Knarzgeräusche habe ich keine bemerkt, die Qualität scheint gut zu sein. Auf der Autobahn so ab 125 Sachen wurde der Wagen dann doch uim einiges lauter als Avensis und RAV4, nicht vom Motor her, sondern die Windgeräusche nahmen stark zu. Aber wie gesagt, mit diesem Wagen fühlt man sich wie ein König. Der Sitzkomfort und das Raumgefühl ist wirklich klasse.
    Tja, nun - Avensis und Yaris sind raus. Die Vernunft sagt Toyota RAV4, vor allem auch weil das Auto das komplette Sicherheitspaket liefert und Toyota eben alles in allem schon ein sehr gutes Rennomee besitzt. Von Hyundai weiß ich halt gar nix. Vor allem wie verhält sich so ein koreanischer Wagen im Fall eines Crashs? Kaufe ich da mit dieser mir fremden Marke die Katze im Sack? Kosten tun beide in der Ausstattung, die ich möchte, nahezu gleich viel. Tja, schwierig, schwierig.... Eines ist jedoch klar, in so einem Allrad-SUV sitzt man schon sehr angenehm, das steckt irgendwie an.
    Gruß Markus













     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 14.03.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
Thema:

Gefahren: avensis/rav4/hyundai santa fe/yaris

Die Seite wird geladen...

Gefahren: avensis/rav4/hyundai santa fe/yaris - Ähnliche Themen

  1. D4D-Motor "frei" gefahren?

    D4D-Motor "frei" gefahren?: Moin moin, vergangenes Wochenende waren wir anlässlich einer Hochzeitsfeier von Fr.-So. in Lüneburg. Die Trauung sollte bereits um 13h00 Uhr...
  2. Schleifgeräusche bei schnell gefahrenen Kurven

    Schleifgeräusche bei schnell gefahrenen Kurven: Hallo, ich habe gestern bemerkt, dass mein T25 bei schneller gefahrenen Kurven (ohne Eingriff des ESP) Schleifgeräusche macht. Das Auto war voll...
  3. Ich bin IHN gefahren...

    Ich bin IHN gefahren...: Moin,heute hab ich es endlich geschafft den D-4D zu fahren! Habe ja schon den 2.0 VVT-i zur Probe gefahren und war eigentlich subjektiv nicht so...
  4. Tank leer gefahren nun springt er nicht mehr an?

    Tank leer gefahren nun springt er nicht mehr an?: Hallo zusammen, aus Unachtsamkeit habe ich heute an meinem 2,0 D4D den Tank leer gefahren. Ich also zur Tanke, 10 Liter Diesel geholt und...
  5. ALPIN Gazette "Abgefahren"

    ALPIN Gazette "Abgefahren": Die neue Ausgabe der ALPIN-Zetischrift "Abgefahren" ist draußen! Unter anderem auch mit dem Bericht zum AVENSIS Wettbewerb mit dem Sieger TAZ...