Geänderte Einspritzdüsen beim D-Cat?

Diskutiere Geänderte Einspritzdüsen beim D-Cat? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Wie bereits in einem anderen Beitrag beschrieben, werden an meinem Fahrzeug einige Mängel in Kürze behoben. Aufgrund meines wirklich hohen...

  1. Gast

    Gast Guest

    Wie bereits in einem anderen Beitrag beschrieben, werden an meinem Fahrzeug einige Mängel in Kürze behoben. Aufgrund meines wirklich hohen Spritverbrauches hat der Kundendiensttechniker von Toyota den Austausch sämtlicher Einspritzdüsen "angeordnet".
    Jetzt meine Frage dazu:
    Gibt es evtl. modifizierte oder geänderte Einspritzdüsen beim Facelift oder geht man einfach davon aus, dass in meinem Motor fehlerhafte Düsen verbaut sind und ein Austausch eine Besserung bringt?
    Oder ist es vielleicht auch nur die berühmte Nadel im Heuhaufen?

    MfG Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Normalerweise wird vor dem Austausch eine Durchflussmessung gemacht. So kann man ganz genau feststellen ob und welcher Injektor defekt ist. Einfach alle austauschen klingt nach ratlose WS.
    Ich kann mir nicht vorstellen dass die Injektoren mit dem Facelift geändert wurden.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    @poh:
    Ob eine Durchflussmessung gemacht wird kann ich dir nicht sagen. Erübrigt sich vermutlich auch, wenn alle Düsen getauscht werden.

    Dass die Werkstatt ziemlich ratlos ist in Sachen Spritverbrauch ist mir bekannt. Auch der liebe Herr Epple von Toyota Deutschland ist kein Zauberer. Aber zumindest hat er mir bei einer gemeinsamen längeren Probefahrt bescheinigt, dass bei meiner Fahrweise ein Verbrauch von damals 9,5 Liter einfach zu hoch ist. Er hat mir auch gesagt, dass bei einem hohen Prozentsatz der "Schlucker" der Austausch der Düsen geholfen hat. Daher ja auch meine Frage, ob es modifizierte Düsen gibt.
    Weiterhin wird ja das EGR-Ventil, (schon wieder), sämtliche Leitungen vor - und nach dem KAT bzw. Flansch EGR-Ventil gereinigt.

    Was aber bei der ganzen Sache schon wieder ärgerlich ist ist die Tatsache, dass ich seit dem 05.12.06 (Termin mit Kundendiensttechniker) nichts mehr von meiner Werkstatt gehört habe. Kein Termin für die Reparaturen - nichts. Und das, obwohl Toyota Deutschland eingeschalten ist. Der Kundendienststechniker hat klar angeordnet, dass sofort alle benötigten Teile (neue Türe, 4 neue Reifen, Einspritzdüsen, Türdichtgummis und diverse Kleinteile) bestellt werden und dann ein Termin mit mir ausgemacht wird.
    Es mag zwar jetzt kleinlich klingen aber nachdem ich auch den ersten Kundendienst mit diesen Reparaturen verbunden habe darf ich jetzt die höhere MwSt. bezahlen.
    Das bedeutet: Reparaturen durchführen und dann - Werkstatt wechseln. Vielleicht bin ich bei einer kleineren Werkstatt besser aufgehoben.

    MfG Klaus
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Neueste Meldung zu den Einspritzdüsen.
    Bei einem gerade geführten Gespräch mit dem WM hat mir dieser bestätigt, dass es geänderte bzw. modifizierte Einspritzdüsen gibt. Außerdem wurde auch die 5. Einspritzdüse geändert da ja bei Toyota bekannt ist 8o, dass diese häufig verrußt und verklebt.
    Dass ich noch keinen Termin für die Reparaturen habe liegt daran, dass die 5. Einspritzdüse derzeit nicht lieferbar ist, weil die Hersteller mit der Produnktion nicht nachkommen. :smash:
    Na dann, frohe Ostern.

    MfG Klaus
     
  6. lama

    lama Guest

    ....da mein D-Cat wieder säuft wie eh und je, war ich am Freitag in meiner Werkstatt.
    Dort wurde mir berichtet (laut Kundendienstingenieur aus Köln) das es keine geänderten Düsen für den D-Cat gäbe. Es seien bisher nur bei einem Fahrzeug die Düsen getauscht worden. Was darüber alles im Internet steht sei alles Quatsch. Schuld für das Verrußen und den hohen Verbrauch seien die momentanen Witterungsverhältnisse (...+10C? bei 240 km Langstrecke) und die schlechte Dieselqualität in Deutschland. Wenn man in Deutschland nur einmal an einer Billigtanke tanken würde, wäre der Motor versaut, und die Abgasregelanlage müsse zum nachbrennen initiert werden.
    Langsam kann ich den ganzen Quatsch nicht mehr hören. Scheinbar ist mein Gesicht noch dümmer als ich dachte.
    Was mich nur interessieren würde, ob wirklich geänderte Düsen existieren......

    Gruss
    Burkhard
     
  7. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Wenns bei 10°C ein hoher Verbrauch ergibt was ist dann bei -20°C. Und schlechte Dieselqualität in D ? Was ist dann mit Osteuropa und USA ?

    So ein Quatsch.
     
  8. #7 Monegasse, 22.01.2007
    Monegasse

    Monegasse Guest

    @lama

    da hast Du recht, alles Quatsch. Ich fahre den D-CAT nun seit 16Tkm ohne ein Problem immer mit Sprit von der freien Tankstelle (auf den Tanklastern dort steht Shell drauf ;) )
    Kalt ist es hier in Süddeutschland auch schon mal (heuer zwar nicht so). Also lass Dich nicht verar.... Wünsche Dir dass Du den D-CAT bald so zufrieden fahren kannst wie ich

    monegasse
     
  9. lama

    lama Guest

    @Moonwalker1

    Kannst du mir mal die Telefonnummer von deiner Werkstatt durchgeben?
    Würde ganz gerne selbst mal mit dem WSM sprechen.
    Ich brauche Fakten auf die ich mich berufen kann!
    -Danke!

    Burkhard
     
  10. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    So weit sind wir schon gekommen dass man selbst einen WSM finden muss der selbst gut informiert und auskunftsfreudig ist damit ein Fehler in der eigenen WS behoben wird.

    Nichts ist unmöglich.
     
  11. #10 Tiger123, 24.01.2007
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo,
    wir reden von einem Qualitätsprodukt, bei dem DIESER Fehler doch noch NIE aufgetreten ist. :D :D :D
    Jedenfalls behaupten die Werkstätten das immer.
    Gruß Alfred
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    poh schrieb am 24.01.2007 09:32
    So weit sind wir schon gekommen dass man selbst einen WSM finden muss der selbst gut informiert und auskunftsfreudig ist damit ein Fehler in der eigenen WS behoben wird.

    Nichts ist unmöglich.


    Soweit waren wir schon immer! Der Kunde - egal was und wo - hat immer das Recht (und die Pflicht) sich schlau zu machen. Wenn er es tut ist's gut. Tut er es nicht ist es auch gut, dann kostet es halt meistens mehr.

    Nebenbei sind wir bei Toyota noch gut dran diesbezüglich, denn T. achtet höllisch auf die WS-Standards, da gibt es ganz andere....

    Oldi
     
  13. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Zitat:
    Tiger123 schrieb am 24.01.2007 09:36
    Hallo,
    wir reden von einem Qualitätsprodukt, bei dem DIESER Fehler doch noch NIE aufgetreten ist. :D :D :D
    Jedenfalls behaupten die Werkstätten das immer.
    Gruß Alfred


    Richtig, einige Werkstätten wissen das nicht, dass es im heutigen Zeitalter auch ein Forum gibt.
    Wenn der Spruch dann kommt, sag ich denen schon was Sache ist! Die wissen schon, dass ich nicht "auf der Brennsuppe dahergeschwommen bin"! Die kennen sich mittlerweile schon aus!

     
  14. Gast

    Gast Guest

    @lama:
    Werkstatt ist die Frankengarage Nürnberg, Tel.: 0911/40100250.
    Entweder Herrn Goldstein oder Herrn Spolaritsch verlangen.
    Klare Aussage des Herrn Goldstein auf meine Frage:
    "Es gibt modifizierte Einspritzdüsen." Das 5. Einspritzventil war kurzfristig sogar
    nicht lieferbar, da es noch einemal modifiziert wurde. Grund hierfür war die
    bei Toyota bekannte Verrußung und Verklebung dieses Ventils.

    Bezüglich der Aussage des Kundendienstingenieurs aus Köln würde ich diesem
    Herrn mal die gesamte Mineralölfraktion auf den Hals hetzen. So einen Blödsinn
    zu verzapfen grenzt schon an eine bodenlose Frechheit.
    Wenn ich hier lese, was die Werkstätten mancher User auf Garantie alles ausgetausch
    haben werde ich richtig neidisch. Im Gegensatz dazu scheint es Werkstätten zu geben
    die nichts anderes im Sinn haben als ihre Kunden hinzuhalten bzw. zu vera.......


    @all:
    Obwohl ich mit meiner Werkstatt nicht mehr zufrieden bin (schlampig gearbeitet)
    konnte ich mich immer darauf verlassen, dass man mir den neuesten Stand der
    Dinge zumindest auf Nachfrage mitgeteilt hat.
    Ob der Einbau der modifizierten Einspritzdüsen etwas gebracht hat kann ich derzeit
    noch nicht sagen, da ich noch zu wenig gefahren bin.
    Bezüglich euerer anderen Aussagen kann ich nur meinen WM zitieren der da sagte:
    "Uns ist selbstverständlich bekannt, dass das Xenon-Licht ab Werk zu tief eingestellt ist.
    Die meisten Kunden merken das aber gar nicht und die Sache wird wenn überhaupt erst
    beim ersten Kundendienst korrigiert."
    Aber hallo!! Hier geht es um die Verkehrssicherheit und um einen Mangel, der der Werkstatt
    bekannt ist. Und dann solch eine Vorgehensweise??
    Ich nenne das Fahrlässigkeit bzw. Vorsatz.

    Dies ist einer der Gründe, warum ich meine Werkstatt wechseln werde in der Hoffnung,
    dass sich ein "Familienbetrieb" evtl. etwas kundenfreundlicher um mich und mein Baby kümmern wird.

    MfG Klaus
     
  15. lama

    lama Guest

    @Moonwalker!
    Danke für die Adresse!
    Hab heute mit der Frankengarage telefoniert. Herr Goldstein ist erst wieder am Montag im Hause, der Herr Spolaritsch wußte nichts von geänderten Düsen.
    Nun jut, vielleicht sind wir Montag schlauer...

    Gruss
    Burkhard
     
  16. #15 ave1977, 26.01.2007
    ave1977

    ave1977 Guest

    Ich habe auch problem mit unrunder leer lauf nach kalt star und schwach Leistun.

    Meine WS hat die Mainung, dass Einspritzduse Nr.2 verklebt ist, laut diag. Computer.
    Sie haben alle 4 getauscht.
    part Nr. fur alte spritduse ist 23670-60011, Neue part Nr. ist 23670-29055.

    Part Numer ist andere, aber auf das Auge ist gleich.

    Auto geht jetzt besser.

    Gruss aus Slowenien.
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Die Einspritzdüsen tauschen? Was soll das denn bringen? Mir ist nichts bekannt. Das ein erhöter Verbrauch vielleicht da ist, hat eher mit den Regenerations zyklen des D Cat zu tun! Als erst mal in dieser hinsicht prüfen! Wobei beim D-Cat ein Verbrauch von ca 10 Liter absolut normal ist.
     
  18. #17 Tiger123, 02.02.2007
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Zitat:
    meki schrieb am 02.02.2007 10:18
    ... Wobei beim D-Cat ein Verbrauch von ca 10 Liter absolut normal ist.


    Also ich fahre ja auch nicht gerade zimperlich. Aber 10 l/100 km übersteigen die Prospektangaben doch außerordenlich. Mein Verbrauch liegt trotz flotter Fahrweise deutlich darunter (nachdem die Hochdruckpumpe getauscht wurde).
    Gruß Alfred
     
  19. #18 raider7, 02.02.2007
    raider7

    raider7 Guest

    Hallo, mein R1 ca. 1 1/2 Monate alt und ca. 1500 km auf der Uhr schlürft momentan auch ca . 10 l.

    Das Fzg. ist frisch produziert und müßte somit (hoffentlich) die geänderten Einspritzdüsen haben.

    Ehrlich gesagt glaube ich bei häufiger Kurzstrecke mit flotten Beschleunigen und 130 kw Leistung

    nicht an ein viel geringeren Verbrauch als ca. 10l auf 100 km. Schließlich habe ich mir den D-CAT

    wegen den 400 nm Drehmoment und dem dementsprechenden Antritt aus dem Stand und beim

    beschleunigen auf der Autobahn/Landstraße bei Durschnittstempo zugelegt. ;)

    Gruss Peter
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lama

    lama Guest

    @raider7
    Sicherlich läßt häufiger Kurzstreckenverkehr und das dauernde Abrufen von 130kw den Spritverbrauch in die Höhe schießen! Habe festgestellt das der D-Cat erst ab 15-20km Strecke einen "normalen" Durst entwickelt. Ich denke da ist gegen 10 Liter nichts zu sagen.
    Nur ích fahre keine Kurzstrecken sonder 240 km am Stück. Selten wird der Wagen anderweitig bewegt. 2tens lasse ich ihn nur dbei 110 - 120 km/h dahinrollen. Keine Brems und Beschleunigungsorgien. Brauche dann aber immer noch >7,8 Liter. Das ging auch schon mit 5,4 Litern. Also ist defakto noch etwas anderes mit im Spiel.

    Dank an Moonwalker!
    Mir wurde von Herrn Spolaritsch bestätigt, das es geänderte Einspritzdüsen gibt. Sehr netter Kontakt und macht wirklich kompetenten Eindruck! Sollen hauptsächlich unrunden Motorleerlauf und verschlucken des Motors verhindern. Mein Motor läuft zwar halbwegs Rund im Leerlauf aber das verschlucken kenn ich gut. Vielleicht läßt sich ja doch noch was machen....

    Gruss aus dem Allgäu
    Burkhard
     
  22. #20 raider7, 12.02.2007
    raider7

    raider7 Guest

    Jupp, ich glaube durch den schlechteren CW- Wert des R1 zum T25 liegt der Verbrauch bei

    höheren Geschwindigkeiten eh etwas über dem Verbrauchswert des T25, zumal beide fast

    dasselbe Leergewicht haben. Erst mal das Frühjahr abwarten , dann ist der R1 eingefahren und die

    Aussentemperaturen im Normbereich.

    Aber die Beschleuning des D-Cat Motor ist schon [​IMG], leider ist bei feuchter Fahrbahn sofort der

    Frontantrieb überfordert, aber normal bei KW Leistung.


    Gruß Peter
     
Thema: Geänderte Einspritzdüsen beim D-Cat?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 5 einspritzdüse toyota t25 d cat

Die Seite wird geladen...

Geänderte Einspritzdüsen beim D-Cat? - Ähnliche Themen

  1. T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll?

    T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll? : Ich fahre einen Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. T25 [EZ09/2005], mit dem ich trotz der folgenden Reparaturliste sehr zufrienden bin. Km-Stand...
  2. Wie lange halten die Einspritzdüsen

    Wie lange halten die Einspritzdüsen: Hi, wie lange halten die Injektoren beim D4D ? Kosten die wirklich 400 Euro pro Stück !? MfG Herz