Eventuell zu hoher Verbrauch?

Diskutiere Eventuell zu hoher Verbrauch? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Mein Board-PC zeigt mir immer einen Durchschnittsverbrauch von 9 - 9,5 Ltr/100Km an. Ist das für einen 1.8 nicht ein wenig viel? Ich...

  1. #1 ARTex-Design, 13.08.2006
    ARTex-Design

    ARTex-Design Guest

    Hallo

    Mein Board-PC zeigt mir immer einen Durchschnittsverbrauch von 9 - 9,5 Ltr/100Km an.
    Ist das für einen 1.8 nicht ein wenig viel?
    Ich weiss ja, das der Boardcomputer nicht so das gelbe vom Ei ist...aber nervös macht es mich schon....
     
  2. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Hast du schon mal klassisch nachgemessen?Wieviel km hast du weg und was fährst du in der Regel für eine Strecke?
    Die Einfahrphase kann sich bis über 10000km hinziehen. Damit meine ich nicht das klassische Einfahren wie es früher mal üblich war. Ich meine eher die Zeit, die es braucht, das der Motor sich einläuft. Bis dahin kann der Verbrauch schon höher als normal sein. Die von dir genannten Verbräuche schaffe ich auch. Allerdings bei richtig Gas auf der Autobahn. Normal ist das eigentlich nicht.
    Und da du einen neueren Avensis hast möchte ich meinen , das der BC doch inzwischen genauer sein sollte als die ersten.
     
  3. #3 ARTex-Design, 13.08.2006
    ARTex-Design

    ARTex-Design Guest

    Der Avensis hat ca. 4500 KM auf seinen schönen Buckel.
    Hauptsächlich gurkt er im Stadtverkehr rum.
    Zwischendurch mal längere Überland- oder Bundesstrassen.
    Autobahn natürlich auch, aber eher nicht so oft. habe ihn auch noch nicht ausgefahren...das heist an seine Grenze gebracht.

    Nächste Woche Dienstag kommt er in die Werksstatt wegen Lenkung erneuern (Rückrufaktion).

    Vielleicht sollte ich das dort mal ansprechen.
     
  4. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Ansprechen wüde ich das schon, denn selbst im Stadtverkehr sollte der Verbrauch nicht so hoch liegen.
     
  5. #5 Avensis_T22, 13.08.2006
    Avensis_T22

    Avensis_T22 Guest

    Zitat:
    TF103 schrieb am 13.08.2006 17:54
    Ansprechen wüde ich das schon, denn selbst im Stadtverkehr sollte der Verbrauch nicht so hoch liegen.


    Warum nicht? Kommt sehr gut hin der Verbrauch bei einem 1.8er Benziner im Stadtverkehr.

    Werksangabe von Toyota sind 9,4 Liter. Also passt das sehr gut.

     
  6. Ottili

    Ottili Guest

    Zitat:
    ARTex-Design schrieb am 13.08.2006 13:21
    Hallo

    Mein Board-PC zeigt mir immer einen Durchschnittsverbrauch von 9 - 9,5 Ltr/100Km an.
    Ist das für einen 1.8 nicht ein wenig viel?
    Ich weiss ja, das der Boardcomputer nicht so das gelbe vom Ei ist...aber nervös macht es mich schon....



    hi artex-,

    das ist ganz normal am anfang, war bei meinem auch so. ab ca. 5500km geht der verbrauch etwas zurück.
    was du allerdings nicht darfst, ist sehr unterturig fahren. also beim beschleunigen auch mal runterschalten, und die gänge ausfahren.

    ich brauche im schnitt in der stadt bei sportlicher fahrweise (meist 3 gang bei 50, und nicht der letzte an der ampel, den remus soll ja brüllen, lol :D) ca. 8l bis 8,7l mitlerweile.
    siehste ja im spritmonitor.

    mein rat an dich, fahre den mal richtig aus, den ersten bis zum begrenzer, und dann schalten. auf der autobahn auch volle pulle, bis der tank leer ist. :Dklingt jetzt etwas schräg, aber so rotzt du den mal richtig frei, und dein verbrauch geht runter. war bei mir auch so. mitlerweile schafe ich auf gerader fahrbahn auf der autobahn laut tacho die 220km/h nach kurzen anlauf. bei durchschnitt 180km/h liegt mein verbrauch mitlerweile bei knap 9l, was auch ein super wert ist. wenn ich so 130km/h bis 140km/h "schleiche", dann liegt er so um die 6l. also, keine angst, mal richtig draufgelatscht, und den anderen gezeigt, wie ein avensis von der stelle kommt. :D

    grüße

    stefan

    PS: wenn du mal in köln bist, kann ich dir ja mal meine fahrweise zeigen, lol. aber vorher ne lebensversicherung abschlissen [​IMG]
     
  7. #7 ARTex-Design, 13.08.2006
    ARTex-Design

    ARTex-Design Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    PS: wenn du mal in köln bist, kann ich dir ja mal meine fahrweise zeigen, lol. aber vorher ne lebensversicherung abschlissen [​IMG]


    HE HE :D Werd`s mir überlegen [​IMG]
     
  8. Ottili

    Ottili Guest

    am besten du nutz auch die anzeige vom bc, wo dir der momentanverbrauch angezeigt wird. du musst den wagen möglichst schnell beschleunigen, und dann rollen lassen. also das gaspedal so halten, das du die geschwindigkeit hälst, aber wenig sprit verbrauchst.
    musste mal ausprobieren. laut bc bekommste bei 50km/h einen momentanverbrauch von ca. 5,5l oder weniger hin, wenn die straße eben ist, und du den fuß am pedal nicht doll aufsetzt.
    ist ne gewöhnugsbedürftige fahrweise, aber das hilft. wenn du dann länger am stück die gleiche geschwindigkeit fährst, schalte ich auch hoch.

    aber ab und zu kommt bei mir leider immernoch der spritverschwender durch. so wie jetzt am sontag auf der fahrt von venlo nach hause, lol
    dadurch ruiniere ich leider meinen durchschnitt. aber was solls, man lebt nur einmal. lol

    grüße

    stefan
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Ottili schrieb am 14.08.2006 13:08
    ... meinen durchschitt. ...
    Da ist ein "c" zuviel ;)

    ex

    edit: und das "t" am Schluß muß auch weg
     
  10. Gast

    Gast Guest


    Zitat:
    Ottili schrieb am 13.08.2006 21:41

    ..... und die gänge ausfahren.



    Gluck, gluck, da darf er dann so richtig saufen.... 8o


     
  11. Ottili

    Ottili Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Ottili schrieb am 13.08.2006 21:41

    ..... und die gänge ausfahren.



    Gluck, gluck, da darf er dann so richtig saufen.... 8o





    falsch. du benötigst wesentlich mehr sprit, wenn du untertourig beschleunigst, als wenn du den wagen schnell auf geschwindigkeit bringst, und die gänge auch mal ausfährst, und den wagen dann in einem höherengang rollen läst.
    wird in jedem energiesparkurz erläutert.

    grüße

    stefan
     
  12. Gast

    Gast Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style][style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]


    falsch. du benötigst wesentlich mehr sprit, wenn du untertourig beschleunigst, als wenn du den wagen schnell auf geschwindigkeit bringst, und die gänge auch mal ausfährst, und den wagen dann in einem höherengang rollen läst.
    wird in jedem energiesparkurz erläutert.

    grüße

    stefan


    Ich fahre die Gänge so, dass ich nach dem Schalten in den Bereich des max. Drehmomentes komme... (wenn ichs etwas eilig habe, wenn ich Zeit habe schalte ich bei max. DM)
    Untertourig beschleunigen schadet dem Motor, das mache ich schon mal garnicht.

    Dass Gänge ausdrehen Sprit kostet steht sogar in der BA.

    Grüße

    Oldi
     
  13. #13 kingluihh02, 14.08.2006
    kingluihh02

    kingluihh02 Guest

    Mein 1.8er schwankt auch immer zwischen 9,6 und 10.4 Litern... fahre zu 90% auch nur Stadt... und meiner ist nen Automat... der schluckt sowieso nen Liter mehr... achso... hat auch erst 12.700km runter...
     
  14. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    @ Oldi
    Dei Diesel hat ein viel höheres Drehmoment bei niedrigerer Drehzahl anliegen, als der hier angesprochene 1.8er Benziner.
    Den kann man voll beschleunigen, den einen oder anderen Gang durchaus auch überspringen, und am Ende immer schön rollen lassen. Die Volllastphase ist relativ kurz und zum Rollen braucht es nicht viel. Klingt etwas unlogisch, ist aber richtig.Zumindest beim 1.8er.Ich habe es selbst ausprobiert und wenn man wirklich sich total dran hält, dann braucht er gut 1 bis 1,5 Liter ohne weiteres weniger.
    Aber der Avensis vom Themenstarter ist noch lange nicht eingelaufen.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    wir brauchen mit dem vorgänger, noch mit alter 2 liter maschine und 129 ps, 9-10 liter, also das is normal für meine begriffe.

    mfg

    ice
     
  16. Ottili

    Ottili Guest

    Zitat:
    TF103 schrieb am 14.08.2006 15:52
    @ Oldi
    Dei Diesel hat ein viel höheres Drehmoment bei niedrigerer Drehzahl anliegen, als der hier angesprochene 1.8er Benziner.
    Den kann man voll beschleunigen, den einen oder anderen Gang durchaus auch überspringen, und am Ende immer schön rollen lassen. Die Volllastphase ist relativ kurz und zum Rollen braucht es nicht viel. Klingt etwas unlogisch, ist aber richtig.Zumindest beim 1.8er.Ich habe es selbst ausprobiert und wenn man wirklich sich total dran hält, dann braucht er gut 1 bis 1,5 Liter ohne weiteres weniger.
    Aber der Avensis vom Themenstarter ist noch lange nicht eingelaufen.


    genau das sagte ich auch. danke tf103, wenigstens einer der mich versteht.
    ich denke mal, das die dieselfahrer das eh nicht wirklich nachvollziehen können, wie wir unsere 1.8l benziner spritsparend fahren.

    aber es funktionier, und man merkt es auch, das der verbrauch zurückgeht, wenn man so färt, wie wir beide es beschrieben habe. auch wenn es wirklich etwas merkwürdig und unlogisch klingen mag.

    grüße

    stefan
     
  17. #17 Avensis_T22, 14.08.2006
    Avensis_T22

    Avensis_T22 Guest

    Volllast heißt aber nicht(!) volle Drehzahl sondern voll geöffnete Drosselklappe beim Benziner.
     
  18. Djuvec

    Djuvec Guest

    Zitat:
    Avensis_T22 schrieb am 14.08.2006 20:05
    ... voll geöffnete Drosselklappe beim Benziner.
    Die Benziner im Avensis haben eine elektronisch gesteuerte Drosselklappe. Ein durchgetretenes Gaspedal bedeutet noch lange nicht eine voll geöffnete Drosselklappe. Es ist im Gegenteil für den Gaswechsel und somit für die Leistungsentfaltung günstiger bei niedrigen und mittleren Drehzahlen die Drosselklappe nur ein Drittel bis einhalb zu öffnen und die Ventilöffnungsphase zu verlängern (nur so zum Verständnis moderner Motortechnik).

    Gruß, Robert
     
  19. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Und eine voll geöffnete Drosselklappe wird ja angestrebt.Die hat man nur in dem man Vollgas gibt. Das dabei nicht die max. Drehzahl erreicht wird, ist ja schon deshalb klar, da man ja nur bis zur erlaubten Geschwindigkeit beschleunigt. Und das macht man mit voll durchgetretenem Pedal und den einen oder anderen Gang einfach überschalten. Um so schnell wie möglich auf (erlaubte) Vmax zu kommen. So klappts beim 1.8er Benziner.Denn rollen tut der Avensis fast schon zu gut.
    Man muß da sehr bewußt schalten. Das größte Problem ist dabei, das es bei Verkehr fast unmöglich ist, so zu fahren.Meist verfolgt der Vordermann die Philosophie so wenig und so langsam wie möglich zu beschleunigen. Bloß kostet das mehr Sprit wie die andere Fahrweise. Allein schon deshalb, weil man ja nur kurz und dafür kräftig beschleunigt, während der andere lange, wenn auch langsam die Drehzahl erhöht.
    Mit eingeschalteter Momentanverbrauchsanzeige kann man das so schön sehen.
     
  20. Djuvec

    Djuvec Guest

    Zitat:
    TF103 schrieb am 14.08.2006 21:23
    Und eine voll geöffnete Drosselklappe wird ja angestrebt.Die hat man nur in dem man Vollgas gibt....
    Eben nicht. Mit dem Durchtreten des Gaspedals signalisiert man der Motorsteuerung, dass man so schnell wie möglich beschleunigen will. Die Elektronik berechnet dann die passende Drosselklappenstellung und die notwendige Einspritzmenge, den Einspritz- und den Zündzeitpunkt und die Ventilsteuerzeiten um dies zu ermöglichen.
    Würde die Drosselklappe bei niedrigen Drehzahlen tatsächlich ganz geöffnet werden, würde das Benzin-Luft Gemisch mangels Strömungsgeschwindigkeit nicht richtig verwirbelt, es würde nicht vollständig verbrennen und somit wäre eine optimale Leistungsabgabe nicht möglich.
    Beim Beschleunigen wird deswegen die Drosselklappenstelleung der Drehzahl und so dem Luftbedarf des Motors angepasst, um die Geschwindigkeit der Luft im Ansaugtrakt zu steuern und der Luft bei niedrigen Drehzahlen auch den notwendigen Drall zu geben, damit diese im Brennraum richtig verwirbelt.

    Gruß, Robert
     
Thema:

Eventuell zu hoher Verbrauch?

Die Seite wird geladen...

Eventuell zu hoher Verbrauch? - Ähnliche Themen

  1. EGR / AGR Test MAP fail, hoher Verbrauch

    EGR / AGR Test MAP fail, hoher Verbrauch: Hallo liebe Gemeinde, mein Toyota Avensis 2.2 Diesel T27 (Automatik) Bj 2009 hat einen relativ hohen Verbrauch. Trotz moderater Fahrweise...
  2. 2,2 D-CAT: Erhöhter Verbrauch

    Erhöhter Verbrauch: Hallo, normal konnte ich unseren Avensis mit 6,5 und im Winter mit knapp 7 Liter pro 100KM fahren. Das war über 5 Jahre bei mir eigentlich immer...
  3. Hoher Dauerton, ca. 600Hz, T27 Diesel, EZ 09.2016, 143 PS

    Hoher Dauerton, ca. 600Hz, T27 Diesel, EZ 09.2016, 143 PS: Es nervt: nach dem Anlassen meines Avensis Diesel, Touringsports mit 143 PS-Motor macht sich ein hoher Ton (Frequenz etwa 600Hz, ähnlich wie das...
  4. 2016 T27 2.0D4D 143 PS Verbrauch

    2016 T27 2.0D4D 143 PS Verbrauch: Hallo miteinander, erster post hier. Ich bin seit etwa 5 monaten Stolzer besitzer eines Avensis und auch mein erster diesel doch hatte mir...
  5. Verbrauch

    Verbrauch: Ich hab meinen T27 Kombi (2.0 D-4D mit 124PS) seit Jänner diesen Jahres (gebraucht). Ich hebe mir die meisten Tankrechnungen auf und trage sie in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden