Ersparnis EU-Importe

Diskutiere Ersparnis EU-Importe im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); In vielen Threads finden sich einzelne Aussagen zu den beim Import im Vergleich zum Inlandskauf gemachten Erparnissen. Was ich so gesehen habe,...

  1. Gast

    Gast Guest

    In vielen Threads finden sich einzelne Aussagen zu den beim Import im Vergleich zum Inlandskauf gemachten Erparnissen. Was ich so gesehen habe, lag zwischen ca. 18% und 29%, meist so um die 20%. Einige gaben auch an, die absolute Erparnis hätte ca. 3.000,- EUR betragen. Dieser Betrag wird dann wohl im Vergleich mit einem bereits guten Inlandsrabatt entstanden sein.

    Ich fände es sehr hilfreich, mal eine größere Übersicht der prozentualen Erparnisse bezogen auf den inländischen Bruttolistenpreis zu bekommen. Dazu fände ich noch einige weitere Angaben zum Fahrzeug, zum Herkunftsland und ggf. zum Importeur interessant.

    Vielleicht kann ja auch noch mal jemand seine Einschätzung abgeben, wie sich die Ersparnisse nach Anhebung der ausländischen Preise entwickeln werden. Werden weiterhin noch Abschläge von um und bei 20% möglich sein?

    Ich hoffe, dass möglichst viele sich die Mühe machen, ihre Daten hier zu posten. Vielen Dank.

    Gruß
    Robert
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thinkstocks, 12.03.2004
    thinkstocks

    thinkstocks Guest

    Hallo Robert,

    ich glaube, die gaaanz großen Einsparungen haben sich durch die jüngsten Preiserhöhungen wohl erledigt:

    Als ich vor gut einer Woche bestellt habe (beim günstigsten mir bekannten Anbieter), bin ich von einer Ersparnis auf den dt. Listenpreis von 18,77% oder 5.250 EUR ausgegangen. Durch diese unverschämte, miese, hinterf.... [​IMG] (lassen wir das [​IMG] ) Preiserhöhung laufe ich jetzt auf eine Ersparnis von voraussichtlich nur noch 13,90% oder 3.909 EUR raus... [​IMG]

    Wenn ich dann noch überlege, daß deutsche Käufer max. 8-11% rausgehandelt haben, dann bleibt so gut wie keine Ersparnis mehr übrig (1.658 EUR bei 8%, 815 EUR bei 11%).

    TS [​IMG]
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Das hilft nur eins.

    Das Auto selber importieren. So kann die Ersparnis wieder in den profitablen Bereich gedrückt werden.

    Ich habe jedenfalls meinen Avensis beim Importeur storniert und werde wahrscheinlich den Wagen direkt in Dänemark kaufen.

    Gruß
    Björn
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    Bringt ein Selbstimport wirklich so viel mehr? Soweit ich gelesen habe, legen die DK-Händler bei Deutschen regelmäßig noch einen kleinen Aufschlag auf den Nettopreis drauf. Bei größeren Importeuren würde ich hingegen vermuten, dass die evtl. sogar noch einen gewissen Mengenrabatt eingeräumt bekommen. Solange der Importeur sich lediglich diese Differenz als Marge genehmigt, gibts doch eigentlich keine Nachteile. Wie sieht es da in der Praxis aus?

    Bei Dieselimporten ist doch wohl NL auch interessanter als DK. Gibt es da zuverlässige Händler, die zu fairen Konditionen an Deutsche Privatkunden verkaufen?

    Gruß
    Robert
     
  6. #5 SMILE of KAL, 12.03.2004
    SMILE of KAL

    SMILE of KAL Guest

    Also ich finde die Ersparnis ist nicht ganz so groß, zumal wenn mann ein Fahrzeug in Zahlung geben will. Vorteil ist nur die Mehrausstattung. Bei Nichtinzahlungnahme sieht das schon besser aus.
    Z.B. bietet im Moment mein Händler (Auto-Nix in Frankfurt/Main) den AV mit 1.8 l mit € 5.000 Rabatt an wenn man Privat-Leasing macht. Das ist doch super. Die haben am 20/21.3. eine Sommeraktion und dort soll das Angebot dann richtig ausgeschlachtet werden.
    Gruß Frank
     
  7. #6 maxiskoda, 12.03.2004
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Meine Ersparnis lässt sich leicht rechnen:

    Preis lt. meinem Thread

    http://www.avensis-forum.de/ topic=101582505838

    ca. 20.300 Euro, Liste lt. Konfigurator 26.300 Euro.

    Das es nach der Preiserhöhung anders aussieht, ändert nichts an den Tatsachen.

    Soviel Rabatt bekomme ich beim deutschen Händler sicher nicht...
     
  8. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    ..Z.B. bietet im Moment mein Händler (Auto-Nix in Frankfurt/Main) den AV mit 1.8 l mit € 5.000 Rabatt an wenn man Privat-Leasing macht. Das ist doch super. Die haben am 20/21.3. eine Sommeraktion und dort soll das Angebot dann richtig ausgeschlachtet werden.
    Gruß Frank

    Rechne dir das Privat-Leasing mal genau durch und vergleich es mit einem Kauf mit Finanzierung. Da wirst du ganz sicher zu dem Schluss kommen, dass sich das nie rentiert! Da helfen auch die 5000.- nicht weiter.
    Ich hätte die Chance gehabt, zu Firmenkonditonen zu leasen (Full-Leasing-Rate, alles über Bruttogehaltsumwandlung, incl. Benzin- und Wartungskosten etc., Mehrwertsteuerfrei). Natürlich zu versteuern nach der 1%-Regel + versteuerter MWSt.-Vorteil. Selbst das hätte sich gegenüber meinem Import-Kauf (allerdings Barzahlung ohne Finanzierung) nicht gerechnet. Bei einer erforderlichen Finanzierung hätte man es sich vielleicht überlegen können.
    Anhand eines Beispiels wurde diese Firmenleasingrate mit Privat-Leasing verglichen. Da war ein VW Polo bei den verfügbaren Konditionen bereits um über 2500.- / Jahr billiger als bei Privat-Leasing.
    Da möchte ich gar nicht mehr wissen, wie brutal man bei Privat-Leasing draufzahlt.
    Erwin
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    habe meinen bei eu-auto-discont bestellt die Ersparnis ist 4600€ auf Deutscheliste bei gleicher Ausstatung was mit der Preis Erhöung wird darf er mir nur max.4% drauf schlagen das ist dann immernoch ein Ersparnis von ca.3800€.
    Kannst ja da mal verbei schaun die vergleichen auch das DK mit dem D Model von der Ausstatung her sehr gut.

    mfg lingel
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ich glaube auch das ein ausgehandelter Rabatt von 11% Illusion ist.
    Ich hatte max 6% Herausgehandelt ohne Gebrauchtwagen und BAT.
    ( B=Bar A=auf T=Tatze) [​IMG]
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Rabatte von 10 - 12% sind durchaus möglich.

    Man muss nur ein bisschen verhandlungsgschick an den Tag legen und sich bloß nie mit dem ersten Angebot des Händlers zufrieden geben. Da ist immer mehr drin.

    Gruß
    Björn
     
  12. #11 thinkstocks, 16.03.2004
    thinkstocks

    thinkstocks Guest

    @yps & sticky: Ich denke, yps meinte mit den 11% mein Posting von oben. Wenn ich es aus den alten Threads richtig überschlagen habe, hat keiner hier im Board unter normalen Voraussetzungen beim deutschen Händler mehr als 8% Rabatt bekommen. Die 11% sind eine Kondition, die aufgrund Firmenvereinbarungen getroffen wurden (in einzelnen Fällen mögen über solchen Vereinbarungen sogar bis 14% drin sein). Ob die Daten so immer noch aktuell sind, weiß ich natürlich nicht. Als Anhaltspunkt fand ich sie jedoch recht brauchbar.

    TS [​IMG]
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Wenn ich mich richtig erinnere habe ich 10% bekommen, kein BAT, aber auch keinen Gebrauchten in Zahlung gegeben (den privat gekauft).

    Dottore
     
  14. Tapy

    Tapy Guest

    Hallo
    Habe gerade mal gerechnet, und bin auf 15% Rabatt gekommen.
    BAT und ohne Gebrauchten.
     
  15. #14 <b>User gelöscht!</b>, 17.03.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    Hallo Zusammen,

    mir hat ein deutscher Toyo-Händler schon beim ersten Gespräch über 9,7% Rabatt angeboten (bei Barzahlung, AV 2.0L SOL Kombi metallic).


    Daher glaube ich auch, dass bei dt. Händlern Rabatte über 10% möglich sind. [​IMG]

    Haben aber dennoch einen EU-Reimport aus DK bestellt, da wir so einen Rabatt von 20,2% gegenüber dem dt. Listenpreis bekommen haben. [​IMG]

    Gruß
    Rolf
     
  16. Tower

    Tower Guest

    Hallo,

    tolles Forum hier. [​IMG]

    ich hab mal als Einstieg eine Frage. Ich habe mich nun auch zum Kauf einen wunderschönen blauen 1.8er Sol-Avensis entschieden, mein altes Auto werde ich bei dem Händler hier vor Ort in Zahlung geben.

    Der Händler kann sowohl ein deutsches Neufahrzeug (natürlich schon mit ESP) als auch einen EU-Import besorgen. Da ich mich nicht so recht wohl fühle bei der EU-Geschichte (Garantie, ggf. Wandlung, Wiederverkaufswert, dänisches Tageslicht, usw.), tendiere ich zum deutschen Auto. Nicht zuletzt weil die Preisersparnis nur 1.300 € zwischen den beiden Varianten beträgt.

    Würdet Ihr mir bei meinem Gefühl rein subjektiv Recht geben, dass ich bei so einem relativ geringen Unterschied mit der Entscheidung für die deutsche Version keinen gravierenden Fehler mache? Ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich hab das Gefühl, das rentiert sich dann kaum noch und irgendwie "sicherer" fühl ich mich schon beim deutschen Auto. Was denkt Ihr?
     
  17. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Über Importe aus dem Ausland gibt es bereits viele Postings, die alle sehr positiv klingen und bei denen die Ersparnis wesentlich größer ist als deine 1300 Euro (das kommt mir sehr wenig vor).

    Ich habe 8% Rabatt bekommen, und das bei Finanzierung (Easy Finanze: Anzahlung - Monatsraten -Restzahlung) und sehr fairer Inzahlungnahme meines "Alten". Da konnte man wirklich nicht meckern!

    Auch ich habe/hatte Vorbehalte gegen EU-Importe. Ich glaube aber in der Zwischenzeit (auch auf Grund der vielen positiven Beiträge im Forum), dass das völlig unbegründet ist!!

    Gruß

    Prog
     
  18. #17 maxiskoda, 30.03.2004
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    @ Tower,

    ich glaube, die Spanne bekommst du wesentlich größer hin, wenn du einen vernünftigen Import suchst und den Gebrauchten selbst an den Mann/die Frau bringst!

    Evtl. kann man einen günstigen Preis auch als Argumentationshilfe bei deinem jetzigen Händler nutzen.

    Andererseits macht er dir bestimmt einen besseren Preis, wenn er deinen "Alten" nicht nehmen muß.
     
  19. Tower

    Tower Guest

    Danke schonmal soweit. Hab ich gesagt, dass der Händler kein Toyota-Händler ist? Ist ein markenunabhängiger Neuwagen- und Gebrauchtwagenhändler. Ich weiß nicht genau, warum der EU-Wagen jetzt bei ihm etwas teurer ist als als bei den bekannten Internet-Händlern und warum der Neuwagen günstiger ist als bei Toyota (vermutlich, weil ich für den alten dort mehr bekomme), aber die Differenz ist dadurch wirklich nur 1.300 €.
    Im Grunde steht die Entscheidung für diesen Händler. Ich hab mich aus diversen Gründen (die mancher hier sicher nicht vollständig nachvollziehen kann) gegen einen Internet-EU-Wagen-Kauf und gegen den Privatverkauf des alten Wagens entschieden. Von daher ist wirklich nur noch die Frage offen, Deutscher oder EU über diesen Händler.

    Ich glaube nicht, dass er beim EU-Wagen noch runtergeht, trotz günstigerer Vergleichsangebote im Web. Und eigentlich fühl ich mich ja bei EU auch nicht ganz wohl und Ihr könnt sicher sein, dass ich hier auch ganz viel über die positiven Erfahrungen gelesen habe. Nur ein Detail (nicht das Einzige) wäre z.B., dann jemanden zu finden, der mir das Dauerlicht abstellt, das möchte ich überhaupt nicht haben.

    Ich hab mich also fast entschieden, bei dieser kleinen Differenz den deutschen Avensis zu nehmen. Auch der Wiederverkaufswert ist doch bestimmt dann höher. Eigentlich hoffe ich auf die letzte kleine Bestätigung, dass ich damit nicht ganz falsch liege. Also so ein Satz wie: "Für 1.300 € mehr würd ich auch den Deutschen nehmen, das lohnt dann nicht mehr." [​IMG] Das würde mir bei meiner ja inzwischen fast getroffenen Entscheidung noch ein richtig gutes Gefühl geben.
    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 thinkstocks, 30.03.2004
    thinkstocks

    thinkstocks Guest

    Hallo Tower,

    so wie Du das schilderst, ist Deine Entscheidung ja bereits gefallen, auch wenn Du das selbst noch nicht so ganz "glaubst". Die von Dir vorgetragenen Argumente sind aus Deiner Sicht schlüssig und somit würde ich auch entsprechend zur Tat schreiten. Nur Mut und etwas (mehr) Entscheidungsfreude... [​IMG]

    TS [​IMG]
     
  22. Tower

    Tower Guest

    Zitat:
    so wie Du das schilderst, ist Deine Entscheidung ja bereits gefallen, auch wenn Du das selbst noch nicht so ganz "glaubst".


    Ich habe das Gefühl, dass Du das jetzt ganz richtig beschrieben hast, ich muss es nur noch wahrhaben wollen. [​IMG]

    Okay, ich fühl mich gleich besser. [​IMG]

    Höchstwahrscheinlich werde ich dann morgen zur Tat schreiten und den Wagen bestellen. Lieferzeit soll 10 Wochen sein. Da heißt es dann also warten, aber das kennt ja jeder hier.

    Gesehen hab ich ihn schon, Liftback in meiner Farbe. Sieht richtig super aus, finde ich. Die Vorfreude steigt. [​IMG]

     
Thema:

Ersparnis EU-Importe