Erfahrungsbericht Mazda 6 Sportkombi TOP

Diskutiere Erfahrungsbericht Mazda 6 Sportkombi TOP im Die Konkurrenten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo, nun hat der Mazda 6 mittlerweile fast 2.500 km runter, deshalb wollte ich Euch mal einen Erfahrungsbericht mit dem Auto geben. Fazit...

  1. #1 Tiger123, 20.06.2008
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo,
    nun hat der Mazda 6 mittlerweile fast 2.500 km runter, deshalb wollte ich Euch mal einen Erfahrungsbericht mit dem Auto geben.

    Fazit vorab: sehr zufrieden, vermisse den Avensis nicht

    Im Einzelnen:
    beqeumes Auto, etwas härter gefedert als der Avensis, damit aber weitaus kurvenstabiler und mit viel Luxus versehen, der auch noch anstandslos funktioniert. Leise (ähnlich Avensis, wenn nicht sogar leiser), lediglich im Stand höre ich, dass es ein Diesel ist.

    Kein Klappern, kein Knarzen, Super-Sound-Anlage von Bose mit 6-fach-CD-Wechsler. Vergessene Gurtfunktion wird mit "Sound" belohnt, nicht solch ein nerviges Piepsen, was mich aber nie gestört hat.

    Kofferraum-Seitenteile, die auch mal ein Verrutschen der Beladung mitmachen und stabil bleiben, Rückleuchte die helles Licht abgibt, sodass man auch beim Rückwärtsfahren etwas sieht. Das Funktion des Heckrollos ist einfach nur genial gelöst - nicht solch ein Gefummel wie bei Toyota.

    Klimaanlage, die super funktioniert - auch die Heizung funktioniert schnell und gut (bei niedrigen Morgentemperaturen hat diese schon eingesetzt).

    Ein Touchscreen-Navi, das ich noch NIE hab hängen sehen, das genauso wie die Freisprecheinrichtung, eine sehr gute Spracherkennung hat. Bisher auch kein Navigationsfehler auf den Standardstrecken erkennbar (das Toyota-Navi hatte teilweise Hänger von 70 km und mehr bei einer Fahrtstrecke von 170 km).

    Spritverbrauch z. Zt. zwischen 7 und 8 Litern, obwohl der Dieselmotor noch nicht eingefahren ist (der Avensis lag zum Schluss immer bei 10 bis 10,5 ltr/100 km).
    Trotz der 37-Minder-PS gegenüber dem Avensis ist dieser in der Höchstgeschwindigkeit jetzt schon schneller. Lediglich die Beschleunigungswerte können mit dem Avensis nicht mithalten.

    Windgeräusche: Fehlanzeige

    Auch die vorderen und hinteren Abstandswarner funktionieren absolut gut, genauso wie der Regensensor (bisher tadellos).

    Lediglich die Bedienung des Tempomaten ist etwas gewöhnungsbedürftig - das war beim Avensi besser gelöst, obwohl der Mazda bereits ab 30 km/Std. funktioniert (und nicht erst ab 40 km/Std.). Mittlerweile hab ich mich daran gewöhnt, auch an zusätzliche Funktionen wie z. Bsp. den Geschwindigkeitswarner.

    Die Verarbeitung ist insgesamt so, wie ich sie von einem Toyota gewohnt war. Es gibt -und das merkt man beim Waschen- keine scharfen Ecken und Kanten. Der Lack ist von wesentlich besserer Qualität (viel glatter, nicht so empfindlich, anscheinend nimmt der auch nicht jeden Steinschlag mit. Mittlerweile ist der Lack aber auch schon 2 x versiegelt (LG, bereits da merkt man wie glatt der Lack schon vorher ist).

    Etwas Negatives gibt es dennoch zu berichten:
    - die hinteren Abstandswarner funktionierten bei der Abholung nicht, weil vergessen wurde diese neu zu programmieren (wegen Anbau einer abnehmbaren AHK).
    - Und genau dabei hat man dann auch noch zusätzlich die Sicherung der AHK-Steckdose geschrottet (und nicht erneut überprüft).

    Insgesamt fühle ich mich auch bei dem neuen Autohaus gut aufgehoben, wobei der Service erst über eine längere Zeit messbar ist. Genauso wie die Qualität des Mazda´s.

    Gruß Alfred
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 20.06.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Alfred
    Das hört sich so an als ob Du genauso zufrieden mit Deinem Mazda bist wie ich mit meinem Laguna. Toll, was?!

    Gruß Götz (der den Wechsel noch nicht eine Sekunde bereut hat)
     
  4. #3 Tiger123, 21.06.2008
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    ... stimmt. Früher fuhr ich auch einige französische Fahrzeuge (Renault Dauphine, R4, R15, Simca 1305GT). Heute sind die "Franzosen" besser als ihr Ruf, genauso geht das auch mit Opel und Fiat.
    Aber mittlerweile bekommen sogar Toyota-Fahrer die Trendwende der eigenen Marke mit ...
    Gruß Alfred
     
Thema:

Erfahrungsbericht Mazda 6 Sportkombi TOP

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Mazda 6 Sportkombi TOP - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht - 5 Jahre, 70.000 Km

    Erfahrungsbericht - 5 Jahre, 70.000 Km: Hallo Gemeinde, war hier eine längere Zeit inaktiv, möchte nun einen Zwischenstand zu unserem Avensis geben. 2010 haben wir den Wagen (D4D 2.0,...
  2. Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte

    Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte: war einwenig verwirrt!(sorry) habe eine Probefahrt,mit einem 2,2D-Cat Rav4!in der Solausstattung gemacht. Am Freitag werde Ich mit Geli,den Rav...
  3. Erfahrungsbericht nach knapp 15000km

    Erfahrungsbericht nach knapp 15000km: Ich habe den T25 Combi 2.0 D4D. Gekauft im März 09. Negativ aufgefallen ist mir folgendes: - Handschuhfach klappert manchmal - Bremsen...
  4. Erfahrungsberichte und Bewertungen bei CIAO

    Erfahrungsberichte und Bewertungen bei CIAO: Beim Stöbern gefunden; es sind interessante und ausführliche Berichte darunter: -> Erfahrungsberichte Toyota Avensis D-4D Combi T25 bei CIAO Prog
  5. Erfahrungsbericht BHP Chip

    Erfahrungsbericht BHP Chip: Hallo zusammen, nachdem ich den BHP Chip nun etliche KM drin habe, hier mal kurz meine Erfahrung damit. Gestern auf der Autobahn klebte ich...