Erfahrungsbericht Einbau LPG-Anlage(Avensis VERSO)

Diskutiere Erfahrungsbericht Einbau LPG-Anlage(Avensis VERSO) im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Moin moin, da sich anscheinend einige mit dem Gedanken schwanger getragen haben, sich eine Autogas-Anlage einzubauen, habe ich das dann einfach...

  1. #1 machnetz, 05.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Moin moin,

    da sich anscheinend einige mit dem Gedanken schwanger getragen haben, sich eine Autogas-Anlage einzubauen, habe ich das dann einfach mal gemacht ;-)

    Unser Wagen ist 4 Jahre alt, hatte zum Zeitpunkt der Umrüstung erst knapp 43tkm auf der Uhr, als ich den zum Freundlichen Umrüster in Hamburg Rellingen gegeben habe. Dieser hat mit eine Stargas Polaris Anlage mit einem 65L-Zylindertank in das Heck-Ablagefach eingebaut (da lag 'eh nur Müll drin). Der Wagen war nach einem Tag fertig und ich konnte den vollgetankt abholen.

    Leider begannen mehrere Probleme mit der Technik:
    • Kontrolllampe für den Füllstand leuchtete dauernd rot, obwohl vollgetankt war
    • Fahren war nicht problemlos: Ruckeln beim umschalten, Heizung wurde nur lauwarm (draussen war es kalt!)
    • Motorstart mit normalem Benzinbetrieb und beim umschalten auf Gas ging der Wagen aus. Beim Abbiegen ging der Wagen auf der Kreuzung aus (Mist!). Beim langsamfahren schaltet die Anlage auf Gas um um ruckelt wie hulle (so als wenn hinten einer auffährt), schaltet dann aber um. Heizung immer noch lauwarm.
    • Meine Frau war unterwegs (50km Autobahn) in die Stadt und kam wieder zurück ins Parkhaus: Kühlflüssigkeit komplett ausgelaufen, sah aus wie als wenn im Kofferraum Leichen ausbluten. Mein Blick in den Motor zeigte einen Schlauchbruch an zwischengebautem T-Stück. Ich hab 3 Lister Wasser nachgefüllt und meine Frau zum Umrüster geschickt. Die haben dann das Teil getauscht, ein neuer Termin zur Kontrolle und Durchsicht wurde vereinbart.
    • Termin beim Freundlichen zur Nachkontrolle und Einstellung der Anlage eine Woche später, weil die auch im Standbetrieb bei der Umschaltung auf GAS ausgeht. Zündkerzen wurden auf NGH-Kerzen gewechselt (Gasfeste kerzen). Keine Besserung.
    • Besuch meiner Schwiegereltern in Berlin: Lange Fahrt (ca. 700km hin- und zurück), Durchschnittstempo ca. 150 km/h, Verbrauch dabei ca. 12l/100km, Rückfahrt wegen Stau ca. 4,5 Stunden. Manchmal Stop- and Go, manchmal war Tempo möglich.
    Seitdem läuft die Anlage Problemlos. Grund für die technischen Probleme (lt. Aussage des Umrüsters) waren definitiv ein Produktionsfehler im T-Stück, welches in den Kühlkreislauf eingebaut wird, damit der Verdampfer das flüssige Gas in den gasförmigen Zustand umwandelt. Ausserdem müssen sich die Komponenten der Anlage erst "einarbeiten", also aufeinander ein- und abstimmen. Daher auch der kostenlose Kontrolltermin nach 1000km. Der Tank wurde 3/4 vollgemacht auf kosten der Firma, Anzeige nachjustiert -> Sie geht nun einigermassen und zeigt Schätzungsweise einen Füllstand an. Okay, immerhin ;-)

    Ich fahre nun nach km-Anzeige und komme je nach Fahrweise so ca. 450km mit einer Tankfüllung. Der errechnete Verbrauch beträgt ca. 10,7 l/100km wenn meine Frau fährt. Wenn ich fahre, habe ich auch schon einmal 13 l/100km ;-)). Aktuell sind wir ca. 5000 km mit LPG gefahren und Probleme gab es seitdem nicht mehr.

    Alles in allem ein unglücklicher Start in den LPG-Betrieb, aber da nun die Probleme behoben sind, sind wir froh und glücklich über die Investition. Ich kann das nur jedem empfehlen!

    Mfg,

    machnetz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Super vielen Dank für Deinen Bericht!!!

    Eventuell könntest Du ja öfters mal einen kleinen Zwischenbericht schreiben!?

    Kannst Du noch ein paar Fragen beantworten?
    -Hast Du Flash-Loop verbaut?
    -Ist das Ruckeln komplett weg?
    -Was kostete die Umrüstung?
    -Gas es spezielle Hinweise in Bezug auf Fahrverhalten?
    -Was das der grösste Tank der rein passte?

    Gruss
    Dirk
     
  4. #3 machnetz, 05.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Hallo Dupk01,

    - der Umrüster hat mir ein FlashLube wegen weicher Ventilsitze eingebaut. Mehrkosten: keine
    - das Ruckeln ist total verschwunden, du merkst nicht einmal die Umschaltung zwischen Benzin und GAS
    - die Umrüstung hat mich inkl. TÜV-Gutachten, Einbau und 100er Insp. 2470,- EUR gekostet
    - mein Fahrverhalten hat sich nicht geändert: Meine Frau fährt eher normal, ich geb halt ein bisschen mehr GAS, wobei man Vollgas vermeiden sollte. Aber Hinweise gabs vom Umrüster nicht.
    - es scheint auch noch ein größerer Tank als 970x315mm reinzupassen. Ich wollte halt einen Kompromiss zwischen der weiteren Verwendbarkeit des Kofferraums und der Optik.

    Ich kann ja mal Bilder machen, wenn gewünscht ?!

    Ach so, den Tankeinfüllstutzen habe ich mir seitlich anbringen lassen - den Deckel haben mir die Jungs dann in Wagenfarbe lackiert. Kostenfaktor: Null :-))

    Gruß,
    machnetz
     
  5. #4 Dangerrock, 06.06.2008
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    Bilder sind immer erwünscht :D

    Auch ich würde mich über weitere Berichte freuen. :))

    Welchen Motor hast du in deinem Avensis?



    MfG Sebastian
     
  6. ylf

    ylf Guest

    Zitat:
    Dangerrock schrieb am 05.06.2008 23:45
    Welchen Motor hast du in deinem Avensis?



    Den 2L ohne Direkteinspritzung, also einen anderen wie du. ;)

    bye, ylf
     
  7. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Super! Danke für die Info´s und wie Dangerrock schon sagte: immer her mit den jungen Französ...., ähem, Bildern!!!
    Von der Kofferraummulde und vom Tankstutzen, wenn ich noch, bitte, Wünsche äussern dürfte!? ;-)
    Was sagen die von Toyota denn dazu wegen der Garantie? Hast Du eine Garantie-Verlängerung von Toyota, bzw. eine Garantie auf den Motor vom Umbauer auf Gas?
    Der Preis scheint mir recht günstig zu sein!
    Meistens liegen die Kosten wohl bei 2.700,- Euro aufwärts.

    Verdammt, ich kann mich nicht entscheiden!!!

    Gruss und Dank
    Dirk
     
  8. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Dangerrock:
    Da er dass 2003er/2004er Modell hat wie ich, muss es der 2.0 Liter Benziner sein mit Saugmotor.
    War der einzige Benziner, den es da zu dieser Zeit gab!
    Er wird allerdings noch den Pre-Facelift haben ohne VSC.
    Der Motor sollte der gleiche sein, wie beim letzten Modell.
    Das wurde nur bis 12/2005 hergestellt.
    Vorsichtshalber noch zur Erwähnung: Er hat den Avensis VERSO!

    Gruss
    Dirk
     
  9. #8 Dangerrock, 06.06.2008
    Dangerrock

    Dangerrock Routinier

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 VTT-I EXE Kombi
    [​IMG]
    aber dass es sich hier um den Verso dreht war mir schon klar ;)
     
  10. #9 machnetz, 06.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Moin,

    na da habe ich ja was angestellt ;-) Also mein Motor ist der 2.0 vvti - und fragt mich doch mal genau, was das genau für ein Motor ist ...

    Garantieverlängerung? Nö, der Hobel ist doch schon 5, da ist nix mit Garantie. Wenn das was kaputtgeht, muss ich halt selber zahlen.

    Ich rechnete das mit dem LPG einfach mal so: Wenn ich so um die 20.0000 km/Jahr fahre und LPG noch 10 Jahre steuerreduziert ist, dann hat der Wagen in 10 Jahren knapp um die 250.000 km runter. Da hat sich die Anlage und wenn nötig noch die Investition für einen harten Ventilsitz-Kopf allemal gerechnet. ....

    In 10 Jahren wird der Benzinpreis schätze ich mal bei ca 4,50 EUR pro Liter liegen und meine Kinder können dann selbst Auto fahren, während ich dann gemütlich mit der Bahn fahre ... naja, fast ;-)

    Ich mach die Bilder heute Abend, den Rest gibts dann heute Abend oder so...

    Gruß,
    machnetz
     
  11. #10 machnetz, 11.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    So, nun hier die Bilder...

    Als erstes der in Wagenfarbe lackierte Einfüllstutzen:
    [​IMG]

    Der eingebaute Tank in der hinteren Mulde:
    [​IMG]

    Und von der anderen Seite nochmal der Tank:
    [​IMG]

    Das mit Stoff beklebte Ablagefach einzeln:
    [​IMG]

    ...und im eingebauten Betriebszustand:
    [​IMG]

    Das Kontrollfeld zur Anlage mit (Status)Schätzanzeige:
    [​IMG]

    Steuergerät:
    [​IMG]

    Verdampfer:
    [​IMG]

    Macht viel Spass beim Geldsparen. Bei Fragen - fragen ;-)

    Gruß,
    machnetz
     
  12. ALF

    ALF Guest

    Ich will ja nicht den Spielverderber geben, aber die Schätzung mit den weiteren 10 Jahren Nutzungsdauer finde ich schon sehr respektabel :-). Wenn ichs richtig mitbekommen habe, dann ist das Auto am Ende in Summe 15 Jahre alt ... schöne Lebenserwartung :-). Ehrlich, rechnet man so, wenn man auf Gas umrüstet oder macht man sich die Sache auf diese Art selber "schöner".

    Momentan bin ich auch etwas skeptisch was die Bindung der Gaspreisstuer betrifft. Ich glaube nicht mehr dran, dass die bis 2018 noch hält.

    Warum mache ich hier den Spielverderber? Nun, irgendwo beschäftigt mich das Thema alternative Antriebskonzepte eben auch. Bin aber manchmal ein bisschen Schwarzmalerisch angehaucht und ziehe vieles in Zweifel. Was mich auch ein bisschen umtreibt, wielange bekommt man seinen "Benzinschlucker" überhaupt noch auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu einem akzeptablen Preis los. Wann sollte man wirklich einen Schnitt in Richtung Prius, Gasfahrzeug oder ähnlichem machen?
     
  13. #12 machnetz, 11.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Hallo Alf,

    danke für die "Spielverderbung" ;-)) hehe. Sehe ich aber nicht so :D

    Aber ich sehe das mal so: Da wir viel zwischen Berlin und Flensburg pendeln, kommen die Tankfüllungen schon recht teuer. Da waren das mal schnell um die 300 EUR im Monat nur für Benzin. Da ich grad das Geld (naja, ich will nicht sagen) über hatte, war die LPG-Anlage schon eine Überlegung wert. Und naja, die Überlegung hat gewonnen.

    Und:

    - ich fahre deutlich sauberer als mit Benzin (Euro 4?)
    - ich spare Geld beim tanken
    - ich denke auch, dass die Steuerminderung nicht anhält und eher früher gelöst wird (war ja schon immer so)
    - ich rechne auch nicht 15 Jahren Lebenserwartung meines Wagens. Wäre aber schon schön :-)

    Ob das so alles aufgeht - who knows. Ich zumindest fahre deutlich billiger mit LPG hin und her und finde: das ist auch gut so!

    Gruß,
    machnetz
     
  14. #13 FeuchtFarmer, 11.06.2008
    FeuchtFarmer

    FeuchtFarmer Guest

    Moin Gemeinde,

    ich verfolge diesen thread mit Spannung und will auch noch kurz was dazu sagen:

    An den Steuervorteil bis 2018 glaube ich schon, da steht der Staat schon zu seinem Wort. Ich befürchte jedoch, dass mit steigender nachfrage bei Autogas auch der Preis steigen wird, wenngleich er nicht offziell an den Benzin/Erdgas-Preis gebunden ist. Wenn diese branche wirklich stärker expandiert als bisher, werden die großen Konzerne bald die Zepter in die Hand nehmen und die Preise selbst definieren. Es wird m.E. aber noch lange lange zeit günstiger bleiben als die anderen Kraftstoffe.

    Man beachte hierzu auch die preisentwicklung bei diesel: Den Steuervorteil gibt es nach wie vor, da hat der Gesetztgeber nichts verändert, ein Liter Diesel kostet rund 18 Cent weniger Steuern als Benzin. Aber der Vorteil kommt nicht mehr bim Bürger an, da die Mineralölkonzerne dieses Geld einstreichen indem sie Diesel so teuer verkaufen wie Benzin. Ist Euch mal aufgefallen, dass diese tollen Schilder die den Steueranteil am kraftstoff ausweisen überall verschwunden sind? DAmit wollten die Konzerne dem Kunden früher erklären, warum Sprit soviel kostet wie er kostet. Jetzt tuen die das nicht mehr, dann würden die Kunden ja merken wo die Abzocke sitzt...

    FF [​IMG]
     
  15. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Was mich noch ein wenig von LPG abhält sind die Folgekosten.
    Es muss jedes Jahr das Ventilspiel kontrolliert werden, um eine korrekte Funktion zu garantieren.
    Auch befürchte ich, dass der Autogaspreis im Verhältnis zu Benzin steigen wird (nicht wegen der Steuer)!

    @machnetz
    Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass Du eventuell auch eine Garantieverlängerung gemacht hast wie ich.
    Daher meine Frage wegen der Garantieansprüche im Schadensfalle.
    Wie sieht es denn bei Dir aus?
    Werden eventuelle Motorschäden durch den Gasumbau von der Firma abgedeckt?
    Hast Du da eine Extraversicherung?
    Vielen Dank für die tollen Bilder!!!

    Ich schwankeimmer noch zwischen Umbau oder sein lassen und kann mich nicht entscheiden!!!

    Gruss
    Dirk
     
  16. #15 machnetz, 12.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Moin moin,

    also eine Garantieverlängerung habe ich nicht abgeschlossen. Ich habe Gewährleistung des Umrüsters, dieser gibt abe rnur Gewähleistung auf den Einbau und die Teile. Okay, wäre bei meiner Fahrt der Motor verreckt (und wir waren ca 1cm davor!) dann wäre das sicher unlustig geworden. Aber denn doch ziemlich eindeutig. Naja,ist ja nichts passiert.

    Vielleicht werde ich nochmal drüber nachdenken, eine Zusatzversicherung abzuschliessen. Andererseits sehe ich keine hohen Folgekosten durch die Umrüstung. Naja, als Verbrauchsmittel ist FlashLube zu nennen sowie einmal jährlich ein Wechsel des Gasfilters. Entweder macht man das selbst oder geht zum freundlichen, der dann die ANlage nochmal durchmisst und eineKontrolle im System macht.

    Gruß,
    machnetz
     
  17. Dupk01

    Dupk01 Guest

    Haben die Umrüster nichts von einer Kotrolle des Ventilspiels gesagt?
    Wundertmich!

    Gruss
    Dirk
     
  18. #17 machnetz, 12.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Hallo Dirk,

    Zitat:
    Haben die Umrüster nichts von einer Kotrolle des Ventilspiels gesagt?

    Nein, haben sie nicht. Ich werde es bei der nächsten Wartung nach 15.000 km ansprechen.

    Gruß,
    machnetz
     
  19. #18 Alex-T25, 12.06.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hallo ihr Ventilspieler.....schaut ins T-Serviceheft,das Ventilspiel ist so oder so im Rahmen der normalen Wartung zu kontrollieren....


    Im übrigen:
    -Auch wenn Gas teurer wird,dauert es bis es teuer als Benzin/Diesel sein wird
    -gute Gebrauchte Benziner gibts wie Sand am Meer am Merkt,ohne nun horend gewordene Nebenkosten wie beim Diesel (Steur,Versicherung,Wartung,etc)
    -Gebrautchtwagen werden nach alter KFZ Steuer Norm berechnet und kosten im Benzinfall weniger als Neuwagen was die Steuer angeht


    Bzw wollt ihr Umrüsten und zu hoher Wahrscheinlichkeit mal wenigstens 5-7 Jahre sparen oder euch eure Benziner/Diesel schön reden?

    Bevor ich mir einen Prius kaufe der den meisten Leuten eh nichts spart aber erstmal extra kostet schaue ich mich lieber nach einem guten gebrauchten Benziner von 10-15Teur um und erkundige mich vor dem Kauf beim nächsten Umrüster ob er das Modell umrüsten kann oder welches er empfiehlt sich zuzulegen wo er dann die LPG Anlage einbaut.

    So habe ich es gemacht und weiß daher schon wer mir wo eine Gasanlage zu welchem Preis einbaut und das in ein auto wo der Umrüster kein Problem sieht.


     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ALF

    ALF Guest

    Bin ich wirklich nur Schwarzmaler/ Pessimist oder was was weiß ich, oder wieso ignoriert ihr Umbau-Gasler fast schon hartnäckig die Umrüstkosten? Freilich fährt man, wenn man nur den aktuellen Preis für eine komplette Tankfüllung ansetzt, "billiger". Aber ihr geht doch in Vorkasse mit mehr als 2.500,- Euro um dieses "billiger" zu erreichen. Dieses Geld will doch erstmal "eingefahren" werden. Beim aktuellen Dieselpreis wirds doch auch immer schwieriger das Auto an sich "gerechnet" zu bekommen.

    Was ich damit sagen will ... man fährt doch mit Gas bzw. Benzin nicht wirklich billiger. Das ist doch in meinen Augen irgendwo Augenwischerei?
     
  22. #20 machnetz, 12.06.2008
    machnetz

    machnetz Guest

    Hallo Alf,

    Klar bin ich mit 2.400 EUR in Vorkasse gegangen und ignoriere das auch nicht. Und klar - hast du schon Recht. SPAREN tut man eigentlich erst dann, wenn man die Differenz zwischen Benzin und LP weglegt. Also den Preis von Benzintanken bezahlst, aber nur die Hälfte dafür für LPG wirklich weniger hast. Ähm, oder wie soll ich das anders beschreiben?


    Gruß,
    machnetz
     
Thema:

Erfahrungsbericht Einbau LPG-Anlage(Avensis VERSO)

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Einbau LPG-Anlage(Avensis VERSO) - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht - 5 Jahre, 70.000 Km

    Erfahrungsbericht - 5 Jahre, 70.000 Km: Hallo Gemeinde, war hier eine längere Zeit inaktiv, möchte nun einen Zwischenstand zu unserem Avensis geben. 2010 haben wir den Wagen (D4D 2.0,...
  2. Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte

    Probefahrt RAV 4 und Erfahrungsberichte: war einwenig verwirrt!(sorry) habe eine Probefahrt,mit einem 2,2D-Cat Rav4!in der Solausstattung gemacht. Am Freitag werde Ich mit Geli,den Rav...
  3. Erfahrungsbericht nach knapp 15000km

    Erfahrungsbericht nach knapp 15000km: Ich habe den T25 Combi 2.0 D4D. Gekauft im März 09. Negativ aufgefallen ist mir folgendes: - Handschuhfach klappert manchmal - Bremsen...
  4. Erfahrungsberichte und Bewertungen bei CIAO

    Erfahrungsberichte und Bewertungen bei CIAO: Beim Stöbern gefunden; es sind interessante und ausführliche Berichte darunter: -> Erfahrungsberichte Toyota Avensis D-4D Combi T25 bei CIAO Prog
  5. Erfahrungsbericht BHP Chip

    Erfahrungsbericht BHP Chip: Hallo zusammen, nachdem ich den BHP Chip nun etliche KM drin habe, hier mal kurz meine Erfahrung damit. Gestern auf der Autobahn klebte ich...