Erfahrung mit Multidrive Getriebe

Diskutiere Erfahrung mit Multidrive Getriebe im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin immer noch auf der Suche nach einem Avensis Kombi. Bin immer noch Toyotaneuling ;-) Jetzt ziehe ich ein...

  1. #1 Toyonovize, 25.01.2020
    Toyonovize

    Toyonovize Neuling

    Dabei seit:
    06.12.2019
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich bin immer noch auf der Suche nach einem Avensis Kombi.
    Bin immer noch Toyotaneuling ;-)

    Jetzt ziehe ich ein Baujahr 8/2018, wohl aus der Vermietung, mit fast 20.000 km in Betracht.
    Wäre ein Multidrive-Getriebe,
    Da hätte ich dann ja mit Anschlußgarantie bis 2023 Toyowerksgarantie, oder?!

    Aber nun zu meinen beiden Fragen:

    Hat hier jemand Erfahrung mit Wagen aus der Vermietung?
    Ich weiß, da kann man geteilter Meinung sein, würde mich aber trotzdem interessieren.

    Wie haltbar oder problemlos sind die Automatikgetriebe dieser Baureihe. Gab´s da Probleme?
    Ich fahre meine Autos eigentlich immer über viele Jahre,
    Laufleistung max 15.000 km /Jahr (wenig Langstrecke (meist Arbeitsweg etc bis 25 km)
    Würde den Wagen gerne die nächsten 8-10 Jaher fahren.

    Wäre absolut dankbar über eure Hilfe und Erfahrungen.
    Habe übrigens im Forum bereits gesucht, aber so richtig hat´s mit bisdato nicht geholfen.

    Einen schöne Tag und danke
    Micha


    s ein Baujahr
     
  2. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    @Toyonovize

    Hallo Micha,

    Es gibt einige User hier, die haben solche Mietwagen gekauft, auf Anhieb dazu, fällt mir spontan @steinberg , @Rka1979 und @2_FAST_4_U ein. Weiß aber nicht %, ob es sich da um ein Automatik Getriebe handelt.
     
  3. #3 Porhmeus, 25.01.2020
    Porhmeus

    Porhmeus Routinier

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Ort:
    Sinsheim (bei Heidelberg)
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis (1.8/147 PS)
    Die Automatikgetriebe sind bisher unauffällig, was heißt, dass Defekte selten sind.

    Wenn du jedoch auf Nummer sicher gehen willst, wechsele alle 2 Jahre oder nach 60.000 km das Getriebeöl, damit ein Verschleiß des Getriebes minimiert werden kann.
     
  4. Rme

    Rme Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    26.03.2018
    Fahrzeug:
    Avensis 1.6 Benziner
    Ich habe schon vieles über Automatikgetriebe bzw. deren Haltbarkeit in Foren gelesen. Es ist wirklich schwierig, ein Auto mit standfester Technik zu finden, überall gibt es kleinere oder meist größere Probleme. Aber ich behaupte hier einfach mal, dass das Multidrive in dieser Hinsicht mit zu den besten gehört. Leider hab ich einen Schalter.
     
  5. #5 ChocolateElvis, 25.01.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    mein MDS ist nach fast 160.000 km noch völlig problemlos und tut auch im Winter was es tun soll ... Drehzahl regeln ;)
     
  6. #6 jg-tech, 27.01.2020
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...ich fahre das MDS (CVT) seit fast 9 Jahren und knapp 210.000 KM problemlos.
    War auch viel in südlichen Regionen und auch Gebirge.
    Habe vorsorglich bei 150.000 und 180.000 (jeweils ein Teil des) Getriebeöls wechseln lassen. Komplett kriegen die das wohl nicht raus, ohne die Ölwanne des Getriebes abzubauen.
    Also, das MDS ist mein bisher bestes gefahrenes Automatikgetriebe. Es ist aber gewöhnungsbedürftig. Anders als alle anderen Automatiken. Oft wird vom Gummibandeffekt oder heulendem Motor geschrieben....
    Aber ich liebe das "cruisen" im Stadtverkehr zwischen 40 und 60 km/h immer mit fast lautlosen 1000U/min des Verbrenners....
     
  7. #7 ChocolateElvis, 27.01.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    das ist auch so, wenn man nicht Feuerzucht mit dem Gadpedal hält. Da muss man sich umgewöhnen.
    Ohja, das ist das Angenehmste ;)

    -
     
  8. #8 Bigdaddy, 27.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2020
    Bigdaddy

    Bigdaddy Stephans Schnucki ;-)

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    War da nichtmal was ?
     
    t23owner gefällt das.
  9. #9 Bigdaddy, 27.01.2020
    Bigdaddy

    Bigdaddy Stephans Schnucki ;-)

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    :whistling:
     
    t23owner gefällt das.
  10. #10 Olav_888, 27.01.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Nicht am MDS, das war am VVT, ist natürlich fast das selbe
    :smash:
     
  11. #11 Bigdaddy, 27.01.2020
    Bigdaddy

    Bigdaddy Stephans Schnucki ;-)

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Eben :D
     
    t23owner gefällt das.
  12. #12 Bernd321, 27.01.2020
    Bernd321

    Bernd321 Routinier

    Dabei seit:
    12.10.2017
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Avensis TS 2,0 D-4D Edition S
    Verbrauch:
    Kauf dir lieber ein richtiges Auto ;-)
    Für Wohnwagen soll das Automatik auch nicht so toll sein, falls du sowas mal vor hast.

    Mietwagen ist doch egal, wer mietet schon einen Toyota um damit Strassenrennen zu fahren.
    Sind doch auch nur Menschen, die von A nach B wollten und es gibt auch Langzeitmiete, wenn der Firmen-/Wunschwagen erst in 6-12 Monaten lieferbar ist.
     
    Bigdaddy gefällt das.
  13. #13 Olav_888, 27.01.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ohmmm, ich miete, was mir die Firma für die Klasse gerade anbieten kann. Und dann fahre ich damit, wie eben mit einem Auto das nicht mir gehört uns wo mir Langlebigkeit egal ist.

    Aber mein T25 war auch ein Mietwagen vorher. Der Vorteil ist, die werden während der Zeit überdurchschnittlich gewartet, keine seriöse Mietfirma mag es, wenn der Kunde liegen bleibt
     
  14. #14 Bigdaddy, 27.01.2020
    Bigdaddy

    Bigdaddy Stephans Schnucki ;-)

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    :smash:
     
  15. #15 jg-tech, 28.01.2020
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...nö. Das läuft einwandfrei.
    Ich hatte einen der seltenen Valvematic-Controller/Aktuator Fehler.
    Die Valvematic-Einheit wurde getauscht. (Bauteil rund 1100€; inkl. Einbau und MwSt. waren es dann 1.500€)
    Hier im Forum glaube bin ich der einzige....:whistling:
     
  16. #16 ChocolateElvis, 28.01.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    dafür bin ich vermutlich der einzige hier mit Lichtmaschinen-Totalschaden ;)
     
  17. TOYJOH

    TOYJOH Neuling

    Dabei seit:
    12.10.2017
    @choclateElvis.
    Limaschaden hatte ich auch einmal und das sehr frueh. So am Ende von 80 tausen KM Dann hatte ich gesehen,wo das Teil sitzt und ...ACHDUSCHEI...benhonig. In meiner Sturm und Drangzeit habe ich einige LIMAS gewechselt, passend gemacht, repariert. Bei Schneesturm, mit Beinaheschwiegervaters Sammelwerkzeug. Aber da habe ich mich zeitmaessig und aufwandmaessig nicht drangemacht.
     
  18. #18 Olav_888, 28.01.2020
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Was will uns der Kollege damit wohl sagen? So ein Smiley ganz ohne Kommentar kann man nur bedingt zuordnen
     
  19. #19 ChocolateElvis, 28.01.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Der Kollege hat Kopfschmerzen ...
     
  20. #20 der dude, 31.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2020
    der dude

    der dude Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.07.2018
    Hatte ich ja andernorts bereits erwähnt: Meiner ist ein Schalter, wurde bei einer Mietsbude eingeritten. Zustand bis auf einige Macken im Kofferraumkunststoff praktisch neuwertig. 7000 mit gefahren, bei 32.000 begann die Kupplung in den höheren Gängen bei Last durchzurutschen. Das wurde zwar rel. unproblematisch und ohne Kosten erledigt, hätte aber auch nach Ablauf der Garantie passieren können. Oooder.. die Werkstatt hätte sich doof stellen können.. Nach dem Motto: Da ist nichts festzustellen.. (der Meister bei TCB in Bochum hat allerdings über 40 km abgerissen, um das Rutschen selbst zu sehen.. Hut ab :thumbup:).

    Bereits in meinem (frühen) Falle war man bei der Reklamation zuerst der Meinung, das wäre ja schließlich ein Verschleißteil:thumbdown: Schlußendlich hatte das anscheinend aber weniger mit beschissener Fahrweise zu tun, sondern mit einem Montage- oder Materialfehler ab Werk. Kostenpunkt für NEU wäre angeblich ca 1500€ gewesen.

    Was will ich damit sagen? Shit kann auch mit dem Schalter passieren und ist dann ähnlich teuer, weil die Vorderachse im Weg ist. Nach knapp 10.000 würde ich (Ruhrpott, Ballungsraum, viel Stau) den Wagen zwar erneut kaufen, jedoch mit Automatikgetriebe. Das ist im Stopp- and- go dann doch etwas schonender und deutlich chilliger zu fahren. Scheiß auf die Reparaturkosten, die sind immer zum Kotzen, egal was du kaufst. Gibt kaum ein Auto, das gar nicht kaputt geht, nicht wahr?
     
    Wulumuqi, ChocolateElvis und Bigdaddy gefällt das.
Thema:

Erfahrung mit Multidrive Getriebe

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Multidrive Getriebe - Ähnliche Themen

  1. Getriebe Öl

    Getriebe Öl: Fahre seit dieser Woche einen Avensis 2.2 Liter Diesel t27 Toyota.Möchte das Getriebeöl wechseln.Wieviel gehen da rein. Suche auch auf diesem Wege...
  2. RAV4 Hybrid Getriebe

    RAV4 Hybrid Getriebe: Hallo hätte von einem 2012 Rav4 Hybrid ein Getriebe abzugeben. Zustand Neu.
  3. Zurückrollen am Berg mit Multidrive?

    Zurückrollen am Berg mit Multidrive?: Moin! Am Wochenende stand ich an einem Hang, der etwas mehr Steigung als alle bisherigen hatte und auf einmal rollte der Avensis (T27, 1,8l mit...
  4. Erfahrungen 1.2 Turbo

    Erfahrungen 1.2 Turbo: Hat jemand Erfahrung mit dem neuen 1,2 Turbo Benzin bzgl Zuverlässigkeit? Ist es für kurze Strecken geeignet? Oder lieber den hybrid nehmen. Ich...
  5. Avensis T25 klacker Geräusch (Getriebe)???

    Avensis T25 klacker Geräusch (Getriebe)???: Einen schönen Guten Morgen, ich habe das Forum schon nach ähnlichen Problemen durchforstet, nur leider bin ich auf keinen Beitrag gestoßen, der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden