Erdgas (CNG) Umbau bzw. Nachrüstung

Diskutiere Erdgas (CNG) Umbau bzw. Nachrüstung im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Ich fahre den T27 Kombi mit 2,0 Benzinmotor, Multidrive-S. Mich würde interessieren, ob man den T27 mit Erdgas (CNG) nachrüsten kann. Der...

  1. #1 gerhard79, 05.05.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Ich fahre den T27 Kombi mit 2,0 Benzinmotor, Multidrive-S. Mich würde interessieren, ob man den T27 mit Erdgas (CNG) nachrüsten kann. Der Preis-Unterschied bei uns in Österreich beträgt zur Zeit ca. 30 cent pro Liter und könnte in nächster Zeit weiter steigen. Da ich 30.000 km im Jahr fahre, wären das pro Jahr ca. 600 Euro Ersparnis und ca. 3000 Euro in 5 Jahren. Ich habe vor, das Auto sicher 5 Jahre oder noch länger zu fahren.

    Das Erdgas Netz ist bei uns gut ausgebaut. Nicht zu verwechseln mit Flüssiggas (LPG)!

    Wer hat Erfahrungen mit Erdgas-Umbau im T27?
    Rechnet sich das?
    Was kostet ein Umbau?
    Vor- und Nachteile?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sonic22, 05.05.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    du meinst bestimmt lpg gas

    erdgas ist out und verbraucht zu viel
    lgp ist da besser
     
  4. #3 gerhard79, 05.05.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Ich meine 100%ig ERDGAS = CNG
    Erdgas ist gefördert, LPG nicht
    bei den laufenden Kosten spart man mit CNG (58%) mehr als mit LPG (40%)
    CNG ist geringfügig umweltfreundlicher als LPG
    Erdgasanlagen sind bedeutend zuverlässiger als LPG-Anlagen

    Wer mich eines besseren belehren möchte, nur zu!

    Der Thread ist aber auch EINDEUTIG! Ich bitte einzig um eure Erfahrungen und Meinungen zur ERDGAS-UMRÜSTUNG! Danke!

    Warum Erdgas "altmodisch" oder out sein soll, kann ich nicht nachvollziehen!
     
  5. #4 sonic22, 05.05.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    okay nur da wird dir kaum einer was sagen da sie alle lpg hier beim t25 umgebaut haben und es noch keine t27 mit umbau gibt.
    aber alle hersteller gehen auf lpg hier in d und beiten es auch an.

    aber les dir die post und den lpg faq beim t 25 durch da werden deine fragen beantwortet.

    bze hier wirst du alles finden

    LPG oder CNG
     
  6. #5 gerhard79, 05.05.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Ok danke! Leider finde ich nirgends, wie viel jeweils die Umrüstung ca. kostet!
     
  7. #6 sonic22, 05.05.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    lpg zwischen 1100-4 tsd und bei erdgas kannste mit ca. 3-6 rechnen da der aufwand größer ist. je nach fahrzeugtyp

    gruß
     
  8. #7 mike.com2, 05.05.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    garantie von toyota ist dann aber futsch
     
  9. #8 sonic22, 06.05.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    jepp aber dafür geben die lpg anlagen hersteller garantie auf den motor und das getriebe soforn etwas durch die anlage defekt geht.
     
  10. #9 mike.com2, 06.05.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Und was ist mit dem Rest, bzw. wenn die Kollegen vom Umrüster sagen, dass es nicht an der Anlage liegt? Die Garantie von Toyota erlischt komplett, auch wenn z.B. ein Stellmotor der ZV kaputt geht, bekommste nischt.

    Wie bei einer Unfallversicherung, z.B. beim Fußball: Vorgeschrieben sind Schienenbeinschützer. Brichst Du dir den Arm und hattest keine Stutzen an, gehste leer aus.

    Alles Augenwischerei. Die Garantie der Umrüster ist nicht das Papier wert, auf dem es steht.
     
  11. #10 sonic22, 06.05.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    die garantie erlischt dann nur auf den Motorder rest bleibt natürlich erhalten.
     
  12. #11 gerhard79, 06.05.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Hier soll nicht über Garantie usw. diskutiert werden, sondern über Vor- und Nachteile, Kosten und Sinnhaftigkeit (oder Sinnlosigkeit) einer Umrüstung auf Erdgas!

    Mir ist selbst klar, dass die Garantie durch den Hersteller flöten geht. Ist natürlich ein Argument, was gegen die Umrüstung spricht. Zusätzlich die Kosten und der Aufwand, der die Umrüstung mit sich bringt. Also schon zu viele Argumente dagegen!

    Ich habe mir den Avensis auch gekauft, weil ich ein großes Familienauto mit viel Platz in Fond und Kofferraum haben wollte. Hätte ich ein sparsames Auto gewollt, hätte ich gleich ein Erdgas-Auto genommen oder meinen Ford Focus behalten, der 5 Liter verbraucht hat.

    Mit den 7 bis 8 Litern, die mein Av verbraucht, bin ich eh zufrieden!
     
  13. #12 jedermann, 06.05.2010
    jedermann

    jedermann Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Ort:
    Linz
    Fahrzeug:
    T27 2,2 D-Cat
    Verbrauch:
    ich hab mich selber mal mit dem gedanken eines ergasautos (allgemein) gespielt. ich war zu der zeit viel mehr unterwegs (ca 60t km/jahr); insofern hat mich der v70 bifuel gereizt.

    ABER der isses net geworden. aus dem einfachen grund, weil vor jahren schon, das erdgasnetz noch beschi**ener ausgebaut war als heute. insofern hätt ich den gastank nur im umkreis linz nutzen können, aber sobalds in die periferie gegangen ist, hätt ich ausschliesslich diesel (glaub ich) fahren müssen. deshalb war er dann relativ gleich wieder vom tisch....
     
  14. #13 gerhard79, 06.05.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Na gut, das hat sich ja geändert. In Österreich gibt es wesentlich mehr Erdgas Tankstellen als LPG Tankstellen. Erdgas wird auch mehr gefördert als LPG.

    Die Deutschen und Benelux wiederum stehen auf das LPG, weils da mehr Tankstellen gibt (ca. 10 mal mehr als Erdgas). In Belgien ist LPG überhaupt saubillig.

    Na gut, mMn wird sowieso irgendwann Hybrid die beste Variante sein. hybrid wird wohl eher ausgereift sein, bevor es ordentliche Erdgas- oder LPG-Netze geben wird 8)
     
  15. #14 Thermal, 07.05.2010
    Thermal

    Thermal Guest

    Hi,
    Hat schon jemand darüber nachgedacht warum Toyota eine Gas Umbau nicht gestattet und die Garantie entgültig erlischen lässt?
    Aus Neid, oder reine Aroganz vielleicht?

    Nein, denn die wissen aus Labor tests und dauer tests, dass ihr Benzin Motoren Design die folgen des Gas betriebs auf dauer nicht gestanden ist.
    Anders gesagt, die wissen ziemlich genau dass nach kürzere oder etwas längere Zeit etwas teueres am Motor kaputt geht, während dass im Benzin betrieb eher selten vorkommt.

    Noch anders gesagt, Toyota ratet davon dringendst ab, und wenn man es denn doch umbaut, erlischt die Garantie.
    Einfach so.
    Ich habe hier im "LPG Paradies" auch noch nie eine Avensis LPG tanken gesehen.
    Werde darauf achten.

    VG
     
  16. #15 t27owner, 07.05.2010
    t27owner

    t27owner Neuling

    Dabei seit:
    21.11.2009
    Ort:
    Zwingenberg ,Hessen
    Fahrzeug:
    T27, 1.8 Exe
    Moin an alle...

    Also Ich würde bei JEDEM AKTUELLEN Toyota BENZIN-MODELL von einem Gasumbau ,in was für einer Art auch immer, abraten!!!
    Toyota Motoren sind garnicht ausgelegt für die Gas-Verbrennung da die Gasverbrennung um einiges Heißer ist als konventionelle Kraftstoff-verbrennung. Die Ventilsitze bei Toyota sind anderst hergestellt wie bei anderen Fabrikaten...
    Es brennt bei Gasnutzung, bei Bleifuß früher bei Schonfuß Später, die Ventilsitze weg was dazu führt das der jeweilige Zylinder keine Kompression mehr hat und eine teure Reparatur folgt... Entweder neue Ventilsitze oder gar nen kompletten Kopf... und wenns dumm läuft hat man ein Loch im Kolben... (Da muss man aber schon lange mit defektem Ventilsitz fahren)

    Da ich selbst bei Toyota arbeite weiss ich von was ich rede, da ich schon dutzende "GASUMBAUTEN" Repariert habe....

    Die Reparaturkosten stehen in keinem verhältniss zu dem vermeindlich "ERSPARTEN"

    Liebe Grüße, Kevin
     
  17. #16 HappyDay989, 08.05.2010
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Herzlichen Dank an Thermal und t27owner für die Warnungen bzgl. Gasumbau. :ÖÖ:

    Ich muss zugeben, ich war anfangs auch in Versuchung, auf LPG umzurüsten, weil's ja doch deutlich günstiger ist als Benzin. Selbst bei Umrüstkosten zwischen 2.000 bis 2.500 € hat man den Aufwand nach spätestens drei Jahren á 20.000 km wieder herein geholt. Doch der Verlust der Garantie und die Lektüre einiger Berichte von Leuten, die den T25 1.8 VVT-i auf LPG umgerüstet hatten und spätestens nach 30.0000 bis 40.000 km sehr teure Motorschäden zu vermelden hatten, haben mich von dieser Idee wieder abgebracht.

    Wer ein Fahrzeug mit bivalentem Antrieb fahren will, darf sich z. Z. keinen Toyota kaufen, so einfach ist das (leider). Andere Hersteller sind Toyota da weit voraus, aber auch das ist ja nichts Neues.
     
  18. #17 mike.com2, 09.05.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    FALSCH: Hybrid Synergie Drive - VOLLHYBRIDSYSTEM - das EINZIGE Weltweit, Bivalenter geht es net
     
  19. #18 sonic22, 09.05.2010
    sonic22

    sonic22 Guest

    zustimm.

    bei anderen gehen die motoren auch nach einer zeit hoch bzw laufen nicht mehr richtig.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gerhard79, 09.05.2010
    gerhard79

    gerhard79 Profi

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    T27 2,0 Valvematic MultidriveS
    Verbrauch:
    Danke, t27owner, für diese klaren Worte und die Warnung! Das nenn ich mal eine Aussage!

    Wenn ich mir überlege, dass mein Auto neu rund 35.000 Euro wert ist und ich mir mit Gas gegenüber Superbenzin ca. 600 Euro im Jahr ersparen würde, steht dies in keiner Relation zu dem Risiko, sich das Auto mit Gas kaputt zu fahren! :smash:

    Für mich ist das Thema damit erledigt!
     
  22. #20 HappyDay989, 09.05.2010
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Tja, man sollte natürlich schon "bivalent" und "Hybrid" auseinander halten können. ;)

    Bivalent = ein Verbrennungsmotor, der abwechselnd mit zwei verschiedenen Treibstoffarten betrieben werden kann.

    Hybrid = zwei Motoren, von denen jeder einzelne mit jeweils einer anderen Treibstoffart betrieben wird, aber auch jeweils mit ausschließlich einer Treibstoffart betrieben werden kann, z. B. ein Motor mit Benzin, der andere mit Strom oder Gas.

    Bivalente und Hybridantriebe haben von der Konzeption (und dem technisch erforderlichen Aufwand und den dafür fälligen Kosten) ungefähr soviel miteinander zu tun wie Poker mit Roulette. ;)


    @ saruman34 und sonic 22:
    Natürlich, wenn einem kein Argument mehr einfällt, um Toyotas Versäumnisse bei der Autogas-Festigkeit ihrer Verbrennungsmotoren zu entschuldigen, dann behauptet man einfach, dass alle anderen Autogas-Motoren aller anderen Hersteller natürlich mindestens ebenso unzuverlässig sind, auch wenn einem Beweise dafür fehlen. Komisch ist doch bloß, dass sehr viele andere Hersteller (z. B. auch Subaru, die sind ja auch wirklich dafür bekannt, dass sie nur Schrott bauen, gell! :D) bereits ab Werk Autogas-Optionen anbieten und dabei selbstverständlich die volle Garantie auf den Motor übernehmen. So Sch...e können deren Verbrennungsmotoren hinsichtlich Autogas-Festigkeit also kaum sein, im Gegensatz zu denen von Toyota.
     
Thema: Erdgas (CNG) Umbau bzw. Nachrüstung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cng nachrüsten