Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Diskutiere Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Einzigstes Problem heute ist, welches Auto hat heute CCS? Bald alle ernstgemeinten EVs die nicht von Renault / Nissan stammen, das sind eh die...

  1. #741 mk5808775, 13.02.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Bald alle ernstgemeinten EVs die nicht von Renault / Nissan stammen, das sind eh die letzten Verfechter von CHAdeMO in Europa.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Was wieder HF auf Gleichspannung wäre. Ob das für die Akkus gut/von Nutzen ist? Zumal ja so wieso Kabel gelegt werden müssen. Da kommt es auf die 2 Adern auch nicht drauf an.
    Jup :thumbup:
    Man kann das natürlich auch mit der EC Kreditkarte machen. Aber warum? Sicherheit? Rechtliche Bedenken? Willst du deine EC oder Visa Karte überall ran halten und lesen lassen? Selbst wenn das Produkt kostenlos ist?
    Son NFC Zugangssystem ist in 0,nix zusammen gestrickt, die Karten bekommst du nachgeworfen und das System ist simpel und eigenständig und bedarf nicht mal einer Vernetzung.
    Du kannst natürlich auch den NFC Chip deiner EC oder Visa einlesen lassen.
    Möööpppp - wir reden gerade von DC Laden! Also nix mit Typ2 Kabel! CCS Kabel hängen immer am Ladepunkt dran.
    Eben.
     
    mk5808775 gefällt das.
  4. #743 mk5808775, 13.02.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Ach so, ausschließlich DC laden? Ja dann wird die Kompatibilität natürlich auf die CCS / Combo 2 konformen Fahrzeuge eingeschränkt (keine Renault / Nissans / keine Teslas / keine VAGs ohne CCS Option [kostet ja z.B. beim E-Up noch immer Aufpreis ;) ]). Für so Schnarchladeparks ist AC mit niedriger Leistung eigentlich ausreichend und mit allem kompatibel, hohe Verlustleistungen gibt's da nicht, das geht erst bei +11kW los.
    Vor allem wäre Typ 2 als BYOC (Bring Your Own Cable) Konzept realisierbar und dadurch Vandalismus für den Betreiber ein kleineres Risiko. Mit nem Typ 2 Kabel im Kofferraum dürfte jedes Fahrzeug in der EU durch die Gegend fahren.
     
  5. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Sehe ich auch so. Das ist nur daraus entstanden das Maze unbedingt via Gleichstrom laden wollte und den Netzbetreiber direkten Zugriff auf den Wechselrichter einrichten wollte. Das wäre für wahr mit Gleichstrom einfacher zu handeln und würde auch weniger Verlustleistung bedeuten, da der eine Gleichrichter eher im optimalen Wirkungsgrad arbeiten kann. Bei AC Ladung ist die Verlustleistung bei 5A ja deutlich größer.
    Was ich mich jetzt allerdings gerade frage, was auch die ganze DC Theorie übern Haufen werfen kann, wird bei DC Ladung bei jedem Auto immer mit der selben Spannung geladen? Haben die immer und Herstellerübergreifend xxxVolt? Oder wird das zuvor auch ausgehandelt? Wenn ja, dann wird das nix mit einem DC Ladekasten für 10 Autos.
     
  6. #745 mk5808775, 13.02.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    Soweit ich weiß wird die maximal mögliche Voltage beim Laden von der Temperatur des Akkus, der Anzahl der Zellen sowie dem Ladezustand bestimmt. Auch bei Tesla schwankt die maximale Voltage je nach Akkupack zwischen 350 und ~400V (bei DC, bei AC ist bei 230V Feierabend).
    Der Ladestation ist das aber herzlich egal, maximal werden 400V geliefert, wird ein zweites Fahrzeug am SC betrieben wird die Leistung geteilt. Aktuell fällt das halt auch bei den Triple Chargern (CCS, Typ 2 und CHAdeMO) nicht auf, da sie mit 150kW betrieben werden und alle drei Anschlüsse zusammen nicht über diese Leistung kommen.

    How fast charging works | OliNo
    und
    BU-1004: Charging an Electric Vehicle – Battery University

    Wüsste nicht dass es ein öffentliches Gleichstromnetz gibt...
     
  7. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Was ich meine ist, wenn man so einen kostengünstigen DC Superlader "für den kleinen Strom zwischendurch" an dem eben 10 Autos dran hängen hinstellt, dann macht es wohl wenig Sinn da auch noch für jedes Auto eine gesonderte Ladespannung zu generieren. Möglich ja, sinnvoll und im Verhältnis Kosten/Nutzen wohl eher nicht.
    Nein, gibt es nicht. Nur lokal bezogen auf den Ladeplatz mit den dortigen Anschlüssen sappeln wir hier.
     
  8. #747 mk5808775, 13.02.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    So viel wird man beim Umweg über Gleichstrom auf einem Parkplatz nicht sparen können... gewandelt werden muss sowieso und dass lange Strecken für Gleichstromübertragungen nicht wirklich toll sind hat sogar Edison irgendwann mal zugeben müssen (Stichwort: Stromkrieg).

    Langsames Gleichstromladen (weniger als 10kW) macht nur Sinn, wenn der Strom dafür nicht transformiert werden muss und direkt von einem Akku in den anderen fließt. Steht die Solaranlage mit auf dem Parkplatz oder benachbarten Gebäude und stehen die Akkupacks praktisch neben den zu ladenden Fahrzeugen wäre das alles perfekt, praktisch kein Verlust bei der Übertragung und Wandlungsverluste fallen auch weg, dazu ist der Strom sowieso kostenlos (die Infrastruktur kostet halt - gewaltig).
    Im kleinen würde ich mir sofort so einen Solarspeicher mit DC Ladefunktion für den Eigenbedarf in die Garage stellen.
     
  9. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Ja, das wäre ein weiterer daran interessanter Punkt für den Netzbetreiber der damit Spitzenlasten abfangen und Überkapazitäten puffern kann/will. Spricht ja auch nichts dagegen wenn er die lokal speichert bevor er den Strom aus Überkapazitäten ins Ausland verschenkt.
    Bissel weiter gesponnen, er könnte den Strom der dann in Spitzenlastzeiten in den Batterien ist auch wieder ins eigene Netz einspeisen um dieses zu entlasten. Möglichkeiten hätte er da viele und alle würden sich freuen. Die Firmenleitung wegen eines günstigen Strompreises weil sie dem Versorger ja kostenlos erlauben ihren Parkplatz zu verkabeln und da Speicher zu errichten und eben weil sie ihren Mittarbeitern Kostenlos/günstig eine Lademöglichkeit bieten können. Der Mitarbeiter freut sich ein Loch in den Bauch weil er tagsüber auf Arbeit kostenlos laden kann und heimischen Strom spart und der Netzbetreiber hat ein simples aber klasse Netzregelwerk da stehen. Win Win Win
     
    mk5808775 gefällt das.
  10. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #749 mk5808775, 13.02.2018
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003 & Yaris Hybird Team D, EZ 12/2017
    Verbrauch:
    focki gefällt das.
  12. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Jup :thumbsup:
    Aber in ganz klein! Sonst ist der Arbeitgeber wieder dagegen weil von seinem Unternehmen außer dem Parkplatz nix mehr übrig bleibt. Vielleicht noch ne Imbisbude irgendwo in einer Ecke aber dann ist voll. :whistling:
     
Thema:

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie!

Die Seite wird geladen...

Elektromobilität - hier geht es nicht um Hybridtechnologie! - Ähnliche Themen

  1. 89er RAV 4 Gurtstraffer und Abblendlicht geht nicht nach Frontalunfall

    89er RAV 4 Gurtstraffer und Abblendlicht geht nicht nach Frontalunfall: Ich hatte mit meinem 89er RAV 4 einen Frontalunfall bei dem der Airbag nicht ausgelöst wurde. Nun lassen sich die " eingerollten " Gurte nicht...
  2. Motorölleuchte geht nicht mehr aus, Zentralverriegelung funktioniert auch nicht mehr

    Motorölleuchte geht nicht mehr aus, Zentralverriegelung funktioniert auch nicht mehr: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Avensis T25, BJ 2003. Nach einer längeren Fahrt wollte ich mein Auto verschließen, leider hat die...
  3. Winterreifen geht das ?

    Winterreifen geht das ?: Hallo mein Avensis T27 , Benziner 1.8, Baujahr 2016 hat heute (noch) Sommerreifen 225/45R18 95W (so ist es im Fahrzeugshein eingetragen. NICHTS...
  4. T22 Motorkontrollleuchte nichts geht mehr :(

    T22 Motorkontrollleuchte nichts geht mehr :(: Hallo, Ich muss schon sagen so oft wie die Leuchte leuchtet muss die echt haltbar sein. Naja mal zu meiner frage ich hab seit 2 Wochen das...
  5. Scheibenheber (Fensterheber) geht nicht T25

    Scheibenheber (Fensterheber) geht nicht T25: Hallo, bei der Inspektion wurde festgestellt daß der Scheibenheber an der Fahrertüre nicht mehr geht. Laut Autohaus ist der Motor defekt,...