1,8: E85 Beimischung oder 100%

Diskutiere E85 Beimischung oder 100% im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo! Hat hier schon jemand Erfahrung mit der Beimischung von E85 im 1,8l Motor oder fährt sogar mit 100% E85? In diversen Foren wird...

  1. #1 waechter77, 29.06.2008
    waechter77

    waechter77 Guest

    Hallo!

    Hat hier schon jemand Erfahrung mit der Beimischung von E85 im 1,8l Motor oder fährt sogar mit 100% E85?

    In diversen Foren wird berichtet, daß zumindest eine 50ige Beimischung funktionieren soll?

    In diesem Sinne....
    Flo
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kingluihh02, 02.07.2008
    kingluihh02

    kingluihh02 Guest

    Interessant finde ich das Thema auch!

    Ein Freund von mir tastet sich gerade mit seinem Corolla E12 (1.4l) ans Ethanol ran...

    Er hat zu 25Liter Super 10Liter E85 beigekippt... also ein Gemisch mit 24,2% Ethanol.

    Die ersten 30km konnte er, wie er berichtet hat keine Nachteile feststellen!
    Der Wagen läuft ruhiger... im unteren Drehzahlbereich zieht er (etwas) besser...

    Was zu bemerken war:
    Die Temperaturnadel hat sich ganz leicht gehoben. (nichts gravierendes)
    Und an den Ampeln zieht ein leichter Geruch hervor!
     
  4. #3 waechter77, 03.07.2008
    waechter77

    waechter77 Guest

    So, fahre momentan mit der Mischung 15l Super und 45l E85 und habe keine Schwierigkeiten feststellen können.

    Lt. einer schwedischen Liste kann ich sogar nur mit E85 fahren.

    Werde mir aber einen Umrüstsatz holen!

    Kann mir jemand sagen, welche Polarität mein Stecker von der Einspritzpumpe hat oder wo ich die Pumpe finde...

    Gruß
    Flo


    Edit durch Suitcase:
    Antwort auf die letzte Frage bitte im folgenden Thread posten:

    Polarität Stecker Motorsteuergerät
     
  5. #4 HappyDay989, 08.07.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat aus einem anderen Thread (Gasumbau):

    Zunächst die gute Nachricht:

    Dies ist beim Avensis 1.8 VVT-i tatsächlich gewährleistet, wie man mir soeben beim Toyota-Center in Essen mitteilte. Alle Toyota mit Benzinmotor ab Baujahr 1997 (nicht 1994!!!) sind ohne Einschränkung für den Einsatz von Bioethanol-Kraftstoff zugelassen. Nicht nur für E10, sondern tatsächlich auch für E85! :D


    Und nun die Fragen, Zweifel und Einwände:

    Doch woher bekommt man so ein Zusatzsteuergerät? hun:
    Von Toyota jedenfalls nicht, auch da hat sich "meine Quelle" eindeutig geäußert. 8o
    Und wer übernimmt beim Einbau eines fremden Steuergerätes die Garantie für den Motor? x/o


    Wenn aber mit dem Einsatz von E85 ein Mehrverbrauch wie oben angegeben verbunden ist, lohnt sich aus finanzieller Sicht das Tanken von E85 kaum - Sprit knapp 30 % billiger, dafür Verbrauch fast um den gleichen Prozentsatz höher (und das o. g. Toyota-Center hat mir auch bestätigt, daß der genannte Mehrverbrauch im E85-Betrieb realistisch ist), das nennt man wohl ein klassisches Nullsummenspiel ("rechte Tasche, linke Tasche"). :rolleyes: Wenn dann auch noch Kaltstart-Schwierigkeiten im E85-Betrieb drohen und entsprechende Umwege in Kauf genommen werden müssen, um eine E85-Tankstelle aufzusuchen, ist das mit dem E85 ja wohl eine Luftnummer. :smash:



    1. Nachtrag:

    Hier habe ich nach langem Suchen ja etwas gefunden:
    http://www.nie-mehr-oelwechsel.de/html/auto_umrusten_auf_bio-ethanol_.html

    Aber das Steuergerät soll nicht 200, sondern 600 Euro kosten, von einer Tauglichkeit für bestimmte Autos ist dort auch nicht die Rede (DAS Steuergerät für DEN 4-Zylinder-Standardmotor, wie dort angepriesen, gibt es nicht), und von einer Garantie nicht nur auf das Gerät, sondern auch auf den Motor, die Ventile usw. ist dort auch nicht die Rede. Sieht also nicht sehr professionell oder seriös aus, das Ganze. :rolleyes:

    Das sieht besser aus, aber auch hier werden für ein Steuergerät 410 Euro fällig: http://www.delta-automotive.de/e85-steuergeraete/index.html

    Tankstellen findet man z. B. hier: http://www.ethanol-tanken.com


    2. Nachtrag:

    Irgendwie komme ich doch aus dem Rätselraten nicht mehr heraus. Schweden gehört in Europa zu den Ländern mit dem höchsten Anteil an Fahrzeugen mit Bioethanol-Betrieb. Und auch dort wird der Avensis mit exakt den gleichen Motorisierungen angeboten wie hier in Deutschland: 1.8 VVT-i und 2.0 VVT-i, jeweils mit 5-Gang-Handschaltung und 4-Stufen-Automatik und 2.4 VVT-i mit 5-Stufen-Automatik. Da ich mir kaum vorstellen kann, daß Toyota extra für Schweden ein anderes Steuergerät einbaut, und dort sicherlich viele Avensis-Benziner mit E85 oder gar E100 betrieben werden, stellt sich mir schon die Frage, ob man wirklich ein anderes Steuergerät benötigt, um einem derartig massiven Mehrverbrauch wie oben angegeben vorzubeugen. Und da es dort oben im Norden durchschnittlich noch erheblich kälter wird als bei uns, wäre es mir schier unbegreiflich, daß schwedische Toyota-Fahrer sich ganz locker mit noch größeren Kaltstartschwierigkeiten im Bioethanol-Betrieb abfinden als sie hier im eher gemäßigten deutschen Klima auftreten.

    Ob wohl jemand noch Licht in die Angelegenheit bringen kann? :mail: ;(


    3. Nachtrag:

    Und nun ist die Verwirrung ganz und gar vollständig. Verunsichert durch die z. T. widersprüchlichen Aussagen bzgl. einer Freigabe von E85 rief ich heute morgen bei Toyota Deutschland in Köln an. Und da kam von einem freundlichen und offenbar auch kompetenten Mitarbeiter - der zögerte wirklich keine Sekunde mit seiner Auskunft, hatte diese Frage also offenbar schon etliche Male zuvor beantworten müssen - die klipp und klare Aussage:

    "Weder E50 noch E85 sind für Benzinmotoren in Deutschland verkaufter Toyota-Fahrzeuge freigegeben, da die Gefahr besteht, daß Dichtungen, Leitungen und Ventile beschädigt werden."

    Wer also höhere Bioethanol-Konzentrationen als das offiziell freigegebene E10 verwendet, tut dies auf eigenes Risiko und unter Verlust der Garantie auf Kraftstoffsystem und Motor.
    :smash:

    Die Idee vom billigeren, risikolosen Tanken dürfte damit leider erst einmal vom Tisch sein. Schade... :(

    Übrigens gilt dies auch für entsprechende Beimischungen von Biodiesel für Toyota-Dieselmotoren. Diese Auskunft nur der Vollständigkeit halber... :rolleyes:


    Wer's trotzdem nicht lassen möchte, kann sich ja mal hier weiter informieren:

    http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=130500

    http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=133737
     
  6. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

E85 Beimischung oder 100%

Die Seite wird geladen...

E85 Beimischung oder 100% - Ähnliche Themen

  1. Direkteinspritzmotor 1AZ-FSE Erfahrungen mit Bioethanolbeimischungen

    Direkteinspritzmotor 1AZ-FSE Erfahrungen mit Bioethanolbeimischungen: Hallo User, als mein Avensis 2.0 150 PS, EZ Aug. 2001, anfangs wie alle Toyota ab EZ 1998 für E10 freigegeben war, bin ich einige Wochen mit...
  2. Biodieselbeimischungen

    Biodieselbeimischungen: Hallo das hab ich heute von ARAL bekommen: Sehr geehrter Herr Schachermeier, vielen Dank f?r Ihre E-Mail. Der Motor Ihres Fahrzeuges...
  3. Xenon Beleuchtung tauschen oder Reparieren

    Xenon Beleuchtung tauschen oder Reparieren: Hallo, habe mir vor 3,5 Jahren, einen Toyota Kombi 2006 mit 177 PS gekauft. Nun zeigt der im Display, die ASR Leuchte und das Werkstattsymbol an....
  4. Metallisches Knacken oder Knarzen vorne

    Metallisches Knacken oder Knarzen vorne: Hi, ich habe immer mal wieder ein metallisches Knacken oder Knarzen wenn ich über eine Unebenheit fahre. Aber nicht immer! Manschmal ist 2 Wochen...
  5. Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006

    Erfahrungswerte für den 1.8 oder 2.0 Benziner bis 2006: Hallo Community, nach einigen schweren Enttäuschungen (VW baut ja nur noch Fehlkonstruktionen, was Motortechnik angeht) bin ich nun auf der...