DrehzahlPush ab 4.000 U/Min bei 2.0??

Diskutiere DrehzahlPush ab 4.000 U/Min bei 2.0?? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, fahre seit 6 Monaten AV 2,0 Combi sol Schalter/Benziner und bin sehr zufrieden. Was mir jedoch merkwürdig vorkommt: 1. Bei...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo zusammen,

    fahre seit 6 Monaten AV 2,0 Combi sol Schalter/Benziner und bin sehr zufrieden. Was mir jedoch merkwürdig vorkommt:

    1. Bei Beschleunigen im 5. Gang gibt es genau ab 4.000 Umdrehungen/160 km/h deutlich mehr Schub, kurz vorher scheint der Motor kurz zu "stuckern". Ist das normal?
    Wenn ich das Pedal voll durchtrete, tritt das nicht auf, nur beim "normalen" beschleunigen.

    2. Wenn der Motor kalt ist, nagelt er für meinen Geschmack für einen Benziner doch etwas zu deutlich. Sobald er halbwegs warm ist, ist das aber komplett weg. habt ihr das auch schon festgestellt?

    Danke und viele Grüße
    braddock
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 <b>User gelöscht!</b>, 15.04.2004
    <b>User gelöscht!</b>

    <b>User gelöscht!</b> Guest

    bei den meisten benzinern wird das max. drehmoment erst bei ca.4000+erreicht.
    bemerkbar macht sich das vorallem in den ersten drei gängen.
    drehen bis 6000 und schnell schalten,
    da können dieselfahrer nur hilflos zuschauen

    [​IMG]
     
  4. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Zitat: da können dieselfahrer nur hilflos zuschauen

    Ja ja, von unserem Drehmoment träumst du nur!! [​IMG]

    Prog
     
  5. Worm

    Worm Guest

    Zitat:
    bei den meisten benzinern wird das max. drehmoment erst bei ca.4000+erreicht.
    bemerkbar macht sich das vorallem in den ersten drei gängen.
    drehen bis 6000 und schnell schalten,
    da können dieselfahrer nur hilflos zuschauen

    [​IMG]


    Ja, das sind eben die unterschiedlichen "Mentalitäten": ich schalte lieber bei 3000 upm, komme damit auch nicht langsamer vom Fleck und nicht vom Motorgeräusch genervt.

    Markus
     
  6. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Zitat:

    bei den meisten benzinern wird das max. drehmoment erst bei ca.4000+erreicht.
    bemerkbar macht sich das vorallem in den ersten drei gängen.
    drehen bis 6000 und schnell schalten,
    da können dieselfahrer nur hilflos zuschauen

    [​IMG]


    Ja, das sind eben die unterschiedlichen "Mentalitäten": ich schalte lieber bei 3000 upm, komme damit auch nicht langsamer vom Fleck und nicht vom Motorgeräusch genervt.

    Markus

    Wenn ich es nicht direkt eilig habe, schalte ich auch spätestens bei 3000 upm, aber beim Benziner! Dabei stört es mich gar nicht, dass die meisten der 147 Pferdchen ihren Dienst noch nicht angetreten haben. Es ist wirklich nicht gerade so, als müsste man da noch anschieben. Ich habe ja keinen Sportwagen gekauft, sondern eine "Familienkutsche".
    Die höheren Drehzahlen hebe ich mir auf, wenn's auf der Autobahn mal schneller zugeht oder Überholen ansteht.
    Erwin
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Zitat:

    bei den meisten benzinern wird das max. drehmoment erst bei ca.4000+erreicht.
    bemerkbar macht sich das vorallem in den ersten drei gängen.
    drehen bis 6000 und schnell schalten,
    da können dieselfahrer nur hilflos zuschauen

    [​IMG]


    Ja, das sind eben die unterschiedlichen "Mentalitäten": ich schalte lieber bei 3000 upm, komme damit auch nicht langsamer vom Fleck und nicht vom Motorgeräusch genervt.

    Markus


    @worm

    sry der Diesel nervt mich schon im Standgas....und vom Geräuschpegel eines Benziners können Dieselfahrer nur Träumen....und zwar in jeden Drehzahlbereich [​IMG] [​IMG]

    MfG Aris
     
  8. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 D4D T 27 Live
    Der Geräuschpegel meines T22 war vor allem in höheren Geschwindigkeitsbereichen deutlich lauter als der T25 D4D. den einzigen spürbaren unterschied zu Gunsten des Benziners(T22) gibt es nach meiner Erfahrung im Standgas bei kaltem Motor.

    Holger
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Habe auch den Eindruck, dass erst im oberen Drechzahlbereich die Pferdchen mit den Hufen scharren.

    Ist aber so echt ok. Im unteren Bereich läuft der Motor herrlich ruhig. Wenn's mal schnell schneller sein soll, schalte ich eben runter und gebe richtig Gas. Und tatsächlich - ab ca. 3200 Touren gibts dann so richtig SCHUB!!! [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  10. Worm

    Worm Guest

    Tja, wie gesagt: die unterschiedlichen Mentalitäten und vorlieben.
    Ich muss mal den Avensis als Benziner Probefahren, vorher kann ich keinen wirklichen Vergleich anstellen.
    Aber bisher hat mich das Geräusch eines Benziners in höheren Drehzahlen bei jedem Auto gestört. Und um mit einem Benziner wirklich vorwärts zu kommen braucht man eben höhere Drehzahlen.
    Damit haben die Diesel meist von unten raus nen Vorteil (mit richtig Drehmoment), und oben rum brechen sie dann ein.

    Jeder, wie es ihm gefällt.

    Markus
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Wenn man realistisch bleibt, dann sind die wenigen Strecken, bei denen man mal alle Pferde beim Benziner die Sporen geben kann doch sehr rar geworden. Die Autobahnen geraten mehr und mehr zu Kolonnenfahrbahnen, wo gemächliches Dahincruisen angesagt ist, als mit Dampfhammer zufahren und den Zeiger vom Tacho gen Anschlag zu bringen. Und spätenstens beim nächsten mit 120 km/h linke-Spur-Blockierer ist eh wieder Schluß mit lustig. Deswegen auch, ist es bei uns ein Diesel geworden, weil er untenraus mehr Dampf hat. Auf's Schnellfahren kommt es mir nicht mehr an, eher auf's sicher ankommen. Und das der Diesel so angenehm leise ist, das nenn ich auf's Höchste willkommen. [​IMG] Jetzt freu ich mich schon wieder auf Langstreckenfahren, beim Benziner ist man immer wie gerädert aus dem Auto geklettert und hat den Rest vom Tag mit Brummschädel verbracht.

    @braddock Die Leerlaufdrehzahl beim kalten Motor ist höher als beim warmen Motor. Mehr Drehzahl = mehr Krach.

    Steffen

     
  12. Gast

    Gast Guest

    tztz....die selbstbeweihräucherung der Dieselfahrer ist schon richtig cool....ich fasse da mal zusammen.......verbrauch...hm...dieselfahrer müssen nach jeder Fahrt abschöpfen sonst läuft der Tank über.......Fahrleistungen..hm....Schumi im Ferrari hätte echte probleme mitzukommen und das ohne chip......und zu guter letzt sind bei Toyota im Diesel-AV Hörgeräte serienausstattung damit die Dieselpiloten überhauptwas vom Motor hören

    mal ne Frage.....wenn der Dieselmotor das alles überragende Motorkonzept ist...warum sieht man im Motorsport wenig-garkein Dieselauto(außer der krankenwagen und die Bergungsfahrzeuge)

    jetzt mal ehrlich....jeder hält sein Auto für das BESTE [​IMG] [​IMG]

    Aris
     
  13. #12 StG (DD), 17.04.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Zitat:
    jetzt mal ehrlich....jeder hält sein Auto für das BESTE [​IMG] [​IMG]

    Aris


    und mein's ist das allerbeste [​IMG]

    Stephan
    (aber Recht hast Du, ist schon blöd, wenn nach 900km der Tank überschwappt [​IMG] )
     
  14. Worm

    Worm Guest

    Zitat:
    tztz....die selbstbeweihräucherung der Dieselfahrer ist schon richtig cool....ich fasse da mal zusammen.......verbrauch...hm...dieselfahrer müssen nach jeder Fahrt abschöpfen sonst läuft der Tank über.......Fahrleistungen..hm....Schumi im Ferrari hätte echte probleme mitzukommen und das ohne chip......und zu guter letzt sind bei Toyota im Diesel-AV Hörgeräte serienausstattung damit die Dieselpiloten überhauptwas vom Motor hören

    mal ne Frage.....wenn der Dieselmotor das alles überragende Motorkonzept ist...warum sieht man im Motorsport wenig-garkein Dieselauto(außer der krankenwagen und die Bergungsfahrzeuge)

    jetzt mal ehrlich....jeder hält sein Auto für das BESTE [​IMG] [​IMG]

    Aris




    Ach Aris, genau so könnte man gegen die Benziner argumentieren.

    Ich glaube schon, dass der Diesel im Rennsport (noch? keine Ahnung, kenn mich da nicht aus) keine Chance hötte.
    Und ich weiß auch, dass z.B. mein Avensis gegen den 320i (169 PS) meines Vaters wohl keine Chance haben wird.

    Trotzdem gefällt mir die hochtourige fahrweise mit einem Benziner nicht. Ich fühle mich bei den niedrigen Drehzahlen eines Diesels deutlich wohler und komme deutlich entspannter ans Ziel.

    Markus
     
  15. Gast

    Gast Guest

  16. Gast

    Gast Guest

    @Markus

    und da sind wir wieder beim Thema....ich weiß nicht was du hast aber wenn ich mit 100km/h durch die gegend cruise steht mein Drehzahlmesser bei 2600u/min selbst bei 170km/h kann ich mich noch ungestört mit meinen mitfahrern unterhalten.Wenn ich mit unserem Firmenwagen unterwegs bin (Passat 130PS Diesel) ist das nicht möglich,das Nageln ist fürchterlich.Und wenn mir dann Leute erzählen wollen das man einen Brummschädel vom Benzinerfahrern bekommt...tztz...ich bin einmal mit dem Firmenwagen in Schweden gewesen.....nie wieder...der Diesel AV ist zwar deutlich leiser als der Passat aber immernoch ziemlich laut und die Richtigkeit dieser "mehr Drehzahl=mehr Krach" möchte ich stark bezweifeln
    außerdem ist das ja auch nur meine Meinung und ich werde mich hüten irgendjemanden irgendwas vorzuschreiben [​IMG] [​IMG]

    MfG Aris

    ps: ich bin den diesel AV schon mehrmals gefahren und es ist auch ein nettes Auto aber manche Leute hier übertreiben ganz schön (vor allem Leistungs und Geräuschmäßig)

     
  17. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Trotzdem gefällt mir die hochtourige fahrweise mit einem Benziner nicht. Ich fühle mich bei den niedrigen Drehzahlen eines Diesels deutlich wohler und komme deutlich entspannter ans Ziel.

    Steht in der Bedienungsanleitung, dass man den Benziner höher drehen muss als den Diesel? Ich bin überzeugt, viele Dieselbesitzer drehen ihre Kiste höher, als ich meinen Benziner. Und an anderer Stelle wurde es bereits angesprochen, dass am wirklich unteren Drehzahlende der Benziner ruhiger läuft. Es gab doch schon Aussagen, dass der Diesel bei 1500 ganz schön brummig wird.
    Ich rolle bei 60kmh im 5. Gang mit 1500 upm ganz ruhig und vor allem brummfrei dahin. Die 30kmh (+MWSt = 35kmh) in der 30er-Zone fahre ich locker im 3. Gang mit ca. 1300 upm, ebenfalls brummfrei! Die lange Übersetzung beim 2.0 Benziner hält die Drehzahl auch auf der Autobahn auf einem wirklich niedrigem Niveau.
    Und wenn ich wirklich einmal draufdrücken will oder muss, dann wird es jenseits der 4000 upm für ein paar Sekunden halt etwas lauter.
    Erwin
     
  18. #17 mk5808775, 17.04.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Also ich habe meinen D4-D im normalen Betrieb (nicht auf der Autobahn herumheizen, Landstraße/Stadt) noch nie über 3000 gedreht. Was mir bei Benzinern generell nicht gefällt, ist die nervöse/dynaische (wie man's nennen will) Gasannahme. Ich will Drehmoment bevor ich das Gaspedal voll durchtrete oder eine gewisse elastizität beim Überholen, gefällt mir eben besser.
    Da ich Motoren (egal ob Diesel oder Benziner) generell nicht so hoch drehe, merke ich von der PS-Mehrleistung und dem spät anziehendem Drehmoment des Benziners sowieso nichts.
    Also: meine Wahl ist Diesel!
    Ein großvolumiger V6 oder V8 Benziner gefällt mir von der Motorcharaktaristik her auch sehr gut, nur wer kann sich das in Deutschland leisten?
    In diesem Sinne...
    Jedem das seine, mir das Meißte! [​IMG]

    Matthias
     
  19. #18 mk5808775, 17.04.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Worm

    Worm Guest

    Ich denke jeder hat gute Gründe, weshalb er den Motor fährt den er eben hat.
    Man kann sowohl einen Benziner als auch einen Diesel ruhig fahren oder sportlich fahren. Mit ein bißchen Umgewöhung kommt man wohl mit jedem Motor zurecht.

    Trotzdem gefällt mir generell der Diesel besser. Anderen eben der Benziner.

    Ich denke diese leidige Diskussion macht wenig Sinn. Denn es ist wohl Geschmackssache (und bei gewissen Kilometerleistungen eine Kostenfrage).

    Markus
     
  22. #20 Hemm-Ohr, 17.04.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Sehe ich auch so,in jüngeren Jahren hatte ich auch immer schnelldrehende,hektische Benziner gefahren.
    Als ich dann meinen ersten Diesel hatte(T22)war mir klar,das mir die Charakteristik eines Dieselmotors besser gefällt!

    Auch wenn wir nicht die klassischen Dieselfahrer sind und "nur" 15000-20000 km/Jahr fahren,also rechnerisch vielleicht der Benziner günstiger sein könnte...

    Uwe

    Mal sehen,wenn ich noch älter werde,kommt vielleicht auch noch Automatik dazu... [​IMG]
     
Thema:

DrehzahlPush ab 4.000 U/Min bei 2.0??

Die Seite wird geladen...

DrehzahlPush ab 4.000 U/Min bei 2.0?? - Ähnliche Themen

  1. Bilanz! 1 Jahr 24000km!!!

    Bilanz! 1 Jahr 24000km!!!: Combi 1,8 Sol. Nach 1 Jahr kann ich eine positive bilanz ziehen.Nachdem die SW,GPRA,Bremsbeläge und Lenksäule getauscht wurden zu meiner...