Diesel nachlaufen lassen

Diskutiere Diesel nachlaufen lassen im T27: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo, dann hätte ich noch eine Frage. Den Turbodiesel soll man ja 20-60 Sekunden nachlaufen lassen, ausser man fährt vorher im Stadtverkehr. Muss...

  1. Wolle

    Wolle Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Edition
    Verbrauch:
    Hallo,
    dann hätte ich noch eine Frage.
    Den Turbodiesel soll man ja 20-60 Sekunden nachlaufen lassen, ausser man fährt vorher im Stadtverkehr.
    Muss man dass auch machen, wenn man (so wie ich meistens) nur ca 1-2 KM im Ortsbereich nach Landstrassenfahrt gefahren ist. Da man es ja, wie schon erwähnt, beim Stadtverkehr nicht machen muss, und man ja auch bei dieser kurzen Strecke auf die eine Minute kommt, würde mich das schon interessieren.
    Oder einfacher gefragt, nach wieviel Zeit im Ortsverkehr, also 60-40 KM/h nach Tacho ( kein Tippfehler, die Reihenfolge ist schon so), kann man sich das Nachlaufen lassen sparen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bigdaddy, 01.02.2014
    Bigdaddy

    Bigdaddy Zweitgrößte Klappe, Rentnerbeauftragter, über rote

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Erst einmal finde ich es toll dass Du Dich NICHT aus dem Forum abgemeldet bzw. gelöscht hast.
    Obwohl ich selbst nur einen Benziner fahre kann ich Dir aus der Erfahrung meiner Eltern sagen, dass die beiden in den letzten 11 Jahren noch nicht ein einziges mal ihren Diesel haben nachlaufen lassen. Noch nie !

    Ich habe das zwar schon gehört dass einige Leute das machen, aber wie gesagt, bei meinen alten Herrschaften ist auch nach 200.000 KM immer noch der erste Rußpartikelfilter drinn, was mich schon ein wenig wundert. Und Autobahn (zum Freibrennen) fahren die beiden auch nicht. Es ist ein reines Kurzstreckenfahrzeug, was maximal 20 KM am Tag bewegt wird, meistens sogar weniger.

    Von daher frage ich mich oftmals nach dem Sinn des Nachlaufen-Lassens......


    Gruß, Marco
     
  4. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    Das hat schon seinen Sinn!
    Der Turbo dreht nach schneller Fahrt volle Touren und wird nach sofortigem Abstellen möglicherweise nicht genug mit Öl versorgt. Dadurch kann die Welle einlaufen,so hat man es mir erklärt. Im Fall von Wolle ist aber ein Nachlaufen lassen nicht nötig. Wenn ich nach voller Fahrt mit 190 mit dem T5 auf den Parkplatz fahre (BAB),lasse ich ihn immer so 30sec Nachlaufen.

    Sandro
     
  5. #4 Bigdaddy, 01.02.2014
    Bigdaddy

    Bigdaddy Zweitgrößte Klappe, Rentnerbeauftragter, über rote

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Noch was vergessen:

    Nicht nur dass bei 200.000 KM noch der erste Rußpartikelfilter drinn ist, es ist auch noch der erste Turbo drinn !


    Marco
     
  6. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    So ist das auch gedacht,Marco.
    Alles andere ist ein Witz,ein Diesel soll generell mehr Laufleistung bringen als ein Benziner.
    Da nehme ich den Turbo und den DPF nicht von aus!
    Unsere T5 gehen in der Regel mit gut 250000km in den Verkauf,und das mit ersten Turbo und DPF.
    Warum auch nicht,der DPF brennt sich ja frei und bei 'unserem hohen BAB Anteil gibt's da eben kein Problem!
    Dafür ist ein Diesel gedacht-das meint papaop immer mit falschem Einsatzzweck und da hat er Recht.
    Und unsere Bullis werden bei Leibe nicht geschont.

    Sandro
     
  7. #6 Tommi007, 01.02.2014
    Tommi007

    Tommi007 Guest

    Ich habe so was noch nie gemacht. Mein letzter Diesel wurde mit knapp 180 tkm verkauft, da war der Motor noch in Ordnung.

    Allerdings lasse ich es auf der Autobahn vor einem geplanten Stopp etwas ruhiger angehen, wenn ich vorher sehr zügig unterwegs war.
     
  8. #7 Olav_888, 01.02.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Zur originalfrage:
    Es geht um den Turbo. Wenn Du also nach Volllast ankommst, dann glüht der fast (In unserem Nissan Praerie glühte das wirklich, geil). Also direkt nach schneller Autobahn oder Hängerbetrieb nachlaufen lassen, ansonsten unnötig
     
  9. #8 t23owner, 01.02.2014
    t23owner

    t23owner Routinier

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2.0 TSI RS230
    Verbrauch:
    Ich lasse meinen Motor Grundsätzlich je nach Beanspruchung mindestens 30 Sekunden, im Sommer bei langen Autobahnfahrten bzw. langen Anstiegen sogar bis zu 2 Minuten im Standgas nachlaufen bevor ich ihn abstelle. :thumbup:

    Der Turbolader wird unter Volllast sehr heiß, ebenso wie der Motor, da aufgeladene Motoren höhere Verbrennungs- und Abgastemperaturen erreichen als Sauger. Beim sofortigen Abstellen des Motors kann das Motoröl Aufgrund des heißen Laders die Ölbohrungen der Laderwelle durch verkoken zusetzen. Die Folge ist eine immer schlechter werdende Schmierung der Laderwelle und der mögliche Ausfall des Turboladers. Das Nachlaufen lassen des Motors bewirkt eine Herabsetzung der Abgastemperatur und somit auch ein abkühlen des Laders inkl. Verringerung der Gefahr das zu heiße Teil ein verbrennen des Motoröls bewirken können.

    So wurde es mir mal erklärt, es klingt plausibel und nachvollziehbar. Ich halte mich daran und hatte in 8 Jahren mit aufgeladenen Motoren noch keinen Defekt. Das gilt übrigens auch für aufgeladene Benzinmotoren.
     
  10. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    :good:
     
  11. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    die Erklärung ist Nachvollziehbar, nur wann hat man beim Anhalten tatsächlich vorher Volllast gehabt? Doch höchstens bei schneller BAB Fahrt und spontaner Lust auf Kaffee und nächster P runter von der Bahn.
    Wenn man nicht direkt neben eienr BAB-Auffahrt wohnt, sollte das letzte Wegstück eigentlich reichen.
    Bei mir sind es von der BAB knapp 10km (6km Landstrasse und 4km Ort). Da fahre ich in den Carport und mach den Motor aus. Fertig.

    @Mandi: ich denke die Zeiten in denen Ein Diesel eine vielfache Erdumrundung erreichen soll/kann sind vorbei. Bei guter Pflege hält ein Benziner genauso lange. Der Diesel ist aber (noch) günstiger im Verbrauch. Gerade für Firmenfahrzeuge mit hohem BAB Anteil. Die laufen i.d.R: max. 3-4 Jahre und gehen dann weg.

    VG
    papaop
     
  12. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    Erster Absatz = meine Worte ;)
     
  13. #12 t23owner, 01.02.2014
    t23owner

    t23owner Routinier

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2.0 TSI RS230
    Verbrauch:

    Da gebe ich Dir Recht, allerdings ist das Nachlaufen lassen bei mir schon in Fleisch und Blut übergegangen und es gehört bei mir zum festen Ritual :thumbsup: Ob es was bringt oder nicht, ich mache es und ein Fehler wird's nicht sein, zumal ich in den Bergen wohne und viel im Anhängerbetrieb unterwegs bin.
     
  14. #13 johjoh66, 01.02.2014
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Avensis Verso D-4D, 2003, 116 PS (1CD-FTV)
    Verbrauch:
    Nohmend,

    ich entscheide das individuell je nach Fahrverhalten auf den letzten Kilometern und halte mich da auch lieber an die Empfehlung aus der Betriebsanleitung:
    • wenn ich zuhause ankomme, geht es die letzten fünf Kilometer mehr oder weniger bergauf: ich versuche mich dort mit dem Gasfuß schon möglichst zurück zu halten, lasse dann die letzten 200 m bis zum Haus (Tempo 30-Zone) ohne Gang ausrollen, dann dauert es ohnehin noch etwa zehn Sekunden bis das Tor hochgefahren ist und mache dann den Motor in der Garage direkt aus (waren dann insgesamt ca. 30 Sekunden)
    • kritischer ist es wohl, wenn man nach zügiger Autobahnfahrt einen Rastplatz oder die Tankstelle anfährt und dort den Motor direkt ausmachen würde, dann lasse ich auch bis zu zwei Minuten "nachdieseln" (je nach vorangegangenem Tempo und Außentemperatur)
    Im übrigen gehe ich davon aus, dass es nicht nur um Volllast-Situationen geht, da der Turbo ja schon ab etwa 1300 U/min "anspringt". Da das Turborad selber mit bis zu 200.000 U/min im heißen Abgasstrom rotiert, erhitzen sich die Turboschaufeln ggf. bis zum Glühen. Wird der Motor dann zu früh abgestellt, geht die Hitze dann unmittelbar auf die Lagerwelle und das (nun stehende) Öl in der Lagerung über. Öl verkokt -> Turbo blockiert. Zumindest von Mercedes weiß ich, dass man seit der zweiten Generation der Common-Rail-Diesel elektrische Ölpumpen einsetzt, die nach dem Abstellen des Motors den Ölkreislauf temperaturgeregelt noch für eine Weile aufrecht erhalten.

    VG, Dieter
     
  15. #14 johjoh66, 01.02.2014
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Avensis Verso D-4D, 2003, 116 PS (1CD-FTV)
    Verbrauch:
    @Wolle: ich vergaß noch, Dich hier im Forum zu begrüßen. :Bye:

    Und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, wenn es mal nicht gleich Antworten hagelt ;) ! Bedenke: der Avensis ist eben nicht gerade ein Megaseller und demzufolge ist dieses Forum auch eher klein, aber...nett! Und eine (passive) Mitgliedschaft kostet ja auch nicht die Welt :whistling:

    VG, Dieter
     
  16. #15 rsteiwo, 02.02.2014
    rsteiwo

    rsteiwo Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Fahrzeug:
    avensis,2,0 d4d limosine
    :good:
     
  17. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Johjoh hat recht. Es geht darum die Vorhandene Hitze vom Turbo wegzubekommen. Das geht nur solange der Ölkreislauf aufrechterhalten wird. Bleibt das Öl stehen geht es dem Öl wie in der Pfanne... Es fängt an zu Brutzeln und Rauchen und wird fest. Sprich die Lagerstelle im Turbo verkokt und frisst sich fest.

    Und es geht eben nicht nur um die Volllast sondern eben darum wie stark der Turbo-Verwendet wird. Fährst du jetzt Landstraße und überholst paarmal LKWs und lässt dabei den Turbo immer schön laufen, danach biegst du zum nächsten McDonalds ab und Stellst den Motor ab. Zack schon ist es soweit ;).

    Fährst du vorher gemütlich mit 100 km/h dahin und machst das selbe ist es kein Problem.
     
  18. #17 Brösel, 03.02.2014
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Beim Bund (Fahrschule) hat man immer vom jugendlichen Golf-Turbo-Fahrer gesprochen, der auf dem Parkplatz der Eisdiele oder McD noch mal eben kurz vorm Aussteigen "Brumm Brumm" mit dem Gasfuß machen musste, bevor er aussteigt. :D
     
  19. #18 Jodokus, 04.02.2014
    Jodokus

    Jodokus Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T27 D-2.2
    Verbrauch:
    Die Kollegen hier haben das schon alle richtig beschrieben.
    Ich lasse meinen Diesel auch nur an Raststätten 30 sek. nachlaufen.
    In der Regel nehme ich den Fuß vom Gas, wenn das Schild Raststätte in 5 Km kommt. Dann reichen anscheinend auch die 30 sek., zumindest kann ich bisher nichts über einen Defekt berichten.

    Gruß Jodokus
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wolle

    Wolle Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Combi 2.0 D-4D DPF Edition
    Verbrauch:
    Danke für die zahlreichen Wortmeldungen. Man kann also Prinzipiell sagen, fahren in einer Ortsdurchfahrt nach einer Landstrassenfahrt ist bei der Dauer gleichzusetzen mit dem Leerlauf?
     
  22. #20 Olav_888, 04.02.2014
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Kommt drauf an, wie Du durch die Ortschaft fährst.
    Ich muss ehrlich zugeben, ich hab es nie gemacht. Ich weiß man soll und beim T22 stand das auch noch auf der Sonnenblende.
    Ich komme normalerweise so von der BAB auf einen Rastplatz: bei 1km Fuß vom Gas, ran rollen - also schon mal ~30sek keine bis wenig Power. Dann mit bis zu 50 km/h über den Parkplatz - nochmal 10-20sek. Einparken - je nach Situation 2-20sek. Macht zusammen um die 60sek wenig Power, Zeit das der Turbo sich ein wenig beruhigt
     
Thema: Diesel nachlaufen lassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel nachlaufen lassen

    ,
  2. turbodiesel nachlaufen lassen

    ,
  3. turbo nachlaufen lassen autobahn mercedes

Die Seite wird geladen...

Diesel nachlaufen lassen - Ähnliche Themen

  1. AGR mit Diesel reinigen?

    AGR mit Diesel reinigen?: Hi, ich wollte mal (wieder) mein AGR reinigen. Ausbauen und mit Zahnbürste und Bremsenreiniger kenne ich. Ein Kumpel sagte, dass ich das Teil...
  2. Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25

    Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25: Hallo werte Avensis Freunde Ich bin kürzlich mit dem Avensis ( Bj 2008 ) meines Vaters gefahren und habe versehentlich Diesel getank (10l) auf...
  3. Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen

    Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen: Hallo, aus meiner Lüftung riecht es immer noch nach Diesel und Abgas. Nachdem ein Injektor undicht war und die Werkstatt eine Dieselleitung nicht...
  4. Benzin statt Diesel getankt - gelöst --- wie Tank leerpumpen --- Tutorial

    Benzin statt Diesel getankt - gelöst --- wie Tank leerpumpen --- Tutorial: Hallo Avensis Fangemeinde Aus aktuellem Anlass ein Beitrag für alle, die aus Versehen Benzin statt Diesel getankt haben. Vorab: Nachfolgendes...
  5. 2.0 Diesel wird nicht richtig warm, Thermostat defekt?

    2.0 Diesel wird nicht richtig warm, Thermostat defekt?: Bei den jetzigen Aussentemperaturen ( -2 Grad) habe ich bemerkt das mein T27 nicht richtig warm wird. Es hat den Anschein das zu wenig " Energie"...