D4D verschluckt sich beim Beschleunigen

Diskutiere D4D verschluckt sich beim Beschleunigen im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi alle, hab das Thema hier schonmal gelesen, glaube ich, es aber nicht wieder finden können. Darum nochmal mit der Bitte um Meldungen :...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hi alle,

    hab das Thema hier schonmal gelesen, glaube ich, es aber nicht wieder finden können. Darum nochmal mit der Bitte um Meldungen :


    Fahre ich im 3. oder 4. Gang (1+2 hat zuviel und der 5. zu wenig kraft, sodass man es nicht merkt) mit ca 3000 rpm, gebe dann gaaaanz langsam
    für 2-3 sekunden Gas (um ca 5km/h schneller zu werden) und
    trete dann voll durch, beschleunigt er für 1 sec, RUCKT dann kurz als würde
    er sich verschlucken und nach einer weiteren sekunde dreht er ganz normal hoch.

    Das hatte doch schonmal hier jemand berichtet ?

    Ist nur wenn der Motor richtig warm ist (also > 30min fahrt) aber bin nicht zuvor auf der BAB geheizt (also normaler Fahrbetrieb)

    Eine Warnlampe ging bisher noch nie an.

    Und es ist erst seit kurzem (hab jetzt ca 20.000km runter)

    Hat das wer und ist deswegen schon beim Händler gewesen [​IMG]


    Bin gespannt ...

    JEAN
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Worm

    Worm Guest

    Hi Jean,

    kann mich nicht mehr dran erinnern, das schon mal hier gelesen zu haben.

    Aber bei meinem Golf TDI fühlte es sich ganz ähnlich an, als der LMM defekt war.
    Allerdings ging er dann auch nicht mehr schneller als ca. 160 (und hat ewig gebraucht, bis er dort war).

    Markus
     
  4. #3 StG (DD), 06.07.2004
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Es gab nur das Thema, wenn der Motor kalt ist und man losfährt, dass er kurz geruckt hat. War (ist) ein Problem von mir und Efco.

    Stephan
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Es gab nur das Thema, wenn der Motor kalt ist und man losfährt, dass er kurz geruckt hat. War (ist) ein Problem von mir und Efco.

    Stephan


    sicher ? ich glaube schon etwas gelesen zu haben wo jemand auch auf der BAB fährt, längere zeit mit gleicher Geschwindigkeit und dann bei vollgas geben den rucker hatte - ziemlich sicher ...

    Naja , vielleicht meldet sich die tage mal derjenige dazu

    J
     
  6. #5 Volker40, 07.07.2004
    Volker40

    Volker40 Guest

    Hallo,

    @ Jean
    Bin mir nicht mehr sicher, ob ich im Zusammenhang mit meinen Elektronikproblemen am D-4D davon berichtet habe. Daher jetzt besser nochmal kurz geschildert. Hatte das gleiche Ruckeln auch mehrfach, genau wie von Dir geschildert. Nach mehreren Versuchen hat man bei meinem Fahrzeug zur Fehlerbehebung die Drosselklappe am Turbolader ausgetauscht (Defekt der elektronischen Steuerung, daher häufig im Notlaufprogramm). Da ich jetzt seit ca 2 Monaten und gut 10000 km Ruhe habe, gehe ich davon aus, dass dieses Mal richtig repariert wurde. Das von Dir beschriebene Ruckeln ist auch nicht mehr aufgetaucht. Ich rate zur Vorsicht, nicht dass sich da ein größerer Defekt durch die Hintertür reinschleicht...

    Gruß Volker
     
  7. #6 thinkstocks, 07.07.2004
    thinkstocks

    thinkstocks Guest

    Hallo zusammen,

    habe das Problem erst heute entdeckt... [​IMG]


    So wie Du das schilderst, kann das Problem im wahrsten Sinne des Wortes daran liegen, daß Dein Vensi-Motor sich "verschluckt", sprich: nicht das richtige Gemisch mit der Luft hinkriegt. Somit dürfte Volkers Idee die richtige sein: Definitionsgemäß findet dieser Vorgang in der Drosselklappeneiheit an...leider kenne ich den Vensi-Motor noch nicht, kann nur von anderen Marken ausgehen: Manchmal reicht es, eine Drosselklappeneinheit einfach mal zu reinigen und wieder einzusetzen (vor allem bei älteren Kfz, wovon ich hier nicht ausgehe), anderenfalls liegt das Problem häufig nicht in der Drosselklappeneinheit selbst, sondern vielmehr in der zugehörigen Elektronik...das ist halt der Sch... bei den modernen Autos.

    TS [​IMG]
     
  8. #7 ave1977, 08.07.2004
    ave1977

    ave1977 Guest

    Ich hab glaiches problem, wenn der Motor kalt ist und man losfährt, dass er kurz geruckt um rund 2000u/min.
    Ist dises problem schon gelost???


    Gruss aus Slovenien.
     
  9. jojo

    jojo Guest

    Ich vermute, daß dieses Rucken das berühmte Turboloch ist. Mit dem Chip von ALPIN ist es nicht mehr vorhanden.
    Ich hatte das früher auch.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Ich vermute, daß dieses Rucken das berühmte Turboloch ist. Mit dem Chip von ALPIN ist es nicht mehr vorhanden.
    Ich hatte das früher auch.


    Da liegst du total daneben, falls du mein Problem meinst. denn es ist ab 3000rpm und da ist kein TL !

    Das Anfahrproblem bei 2000 kann durchaus mit dem TL zusammenhängen


    J
     
  11. jojo

    jojo Guest

    Sorry, ich meinte auch die 2000 Umdrehungen
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Es ist zum verrückt werden. Keiner hier erinnert sich an den Beitrag ?!
    Ich bin 100pro sicher sowas gelesen zu haben. Einige monate her, da schrieb einer fragend ob sonst noch jemand das kennt, nach längerer Fahrt auf der BAB, ohne schalten Gas durchtreten und dann das Rucken als verschlucke er sich. Hab das jetzt eigentlich regelmässig. Sobald er warm ist kann ich es reproduzieren. Und das werde ich die Tage beim Händler auch mal machen. In der Hoffung er kann es vorgeführt bekommen.
    Nur was kann er machen ? Im ToyoNet steht nix dazu drin. Wird wohl auf ein neues Steuergerät hinaus laufen ? Fehlerlampe hatte ich keine, aber vielleicht ist doch was aufgezeichnet ?!
    Wir werden sehen und ich berichte.

    Warum kann ich eigentlich nie ein Fahrzeug haben was 100prozent mackenfrei ist ? Auch wenn ich zu denen gehöre die eigentlich nix nennenswertes haben und hatten. Bin schon verwöhnt, aber sehr fordernd ...
    Vielleicht ist mein nächster ein deutscher um mich dann wieder auf Toy freuen zu können *hihi*

    Anyway - gruss an die Bande ..
    J
     
  13. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 goescha, 14.07.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Jean

    Warum kann ich kein Auto fahren das 70% Mackenfrei ist.;)

    Gruß Götz
     
  15. Gast

    Gast Guest

    kannst du ... los tauschen ... ;-)
     
Thema:

D4D verschluckt sich beim Beschleunigen

Die Seite wird geladen...

D4D verschluckt sich beim Beschleunigen - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  2. Frage zum Kupplungstausch D4D 2 Liter BJ 2003

    Frage zum Kupplungstausch D4D 2 Liter BJ 2003: Hallo an die Fangemeinde Hab bei meinem D4D 2Liter BJ 2003 Kombi jetzt ca 240 000 KM drauf. Jetzt geht die Kupplung sehr schwer (Pedal ) und...
  3. Kurzes Klopfen beim Einlenken

    Kurzes Klopfen beim Einlenken: Hallo und Grüße aus Sachsen! Ich bin neu hier und brauche Eure Hilfe. Habt bitte Nachsehen falls ich was durcheinander bringe. T27 BJ 2013 91500...
  4. Avensis 1.6l D4D Erfahrungen

    Avensis 1.6l D4D Erfahrungen: Hallo, derzeit fahre ich einen VW Diesel 1.9L TDI 105PS EURO4. Ich spiele mit den Gedanken mir einen 1.6L D4D EURO6 Avensis zuzulegen aus dem...
  5. Knacken Vorderachse beim Bremsen

    Knacken Vorderachse beim Bremsen: Hallo, mein T25 85 kW Diesel macht bei Lastwechsel ein knack Geräusch aus dem Bereich der Vorderachse erst Beifahrerseite und dann Fahrerseite....