D-Cat und mein unglaubliches Urlaubserlebnis

Diskutiere D-Cat und mein unglaubliches Urlaubserlebnis im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; der herr bei toyota deutschland war ein spa?iger mensch, leider auch auf meine kosten. auch er wollte nat?rlich alles nochmal h?ren und ich war...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    der herr bei toyota deutschland war ein spa?iger mensch, leider auch auf meine kosten.
    auch er wollte nat?rlich alles nochmal h?ren und ich war mittlerweile schon etwas genervt, es warten immer noch 35 grad im schatten und ich hatte den ganzen tag nebst 1,5 stunden handygespr?ch nach deutschland nichts bewegen k?nnen.
    er meinte da w?re eurocare aber immer noch zust?ndig und er w?sste auch nicht was er f?r mich tun k?nnte. (leider habe ich den namen nicht behalten, sonnst...) ich sagte ihm nochmal das eurocare mir nicht helfen wolle und die toyotah?ndler hier in ungarn sich einen dreck um europaweite garantieversprechen von toyota k?mmern!
    ich m?sse mich mit dem ?rtlichen h?ndler einigen und es k?nne nicht sein das die garantie nicht gelte. ich fragte dann noch ob ich den h?ndler vielleicht mit waffengewalt zwingen solle oder wie er sich das vorstellt. "ich ausland, auto kaput, brauche hilfe, muss in 2tagen wieder in deutschland sein!!!!
    sein kommentar: "das w?re doch nicht sein problem!" da habe ich dann freundlich den auflegenknopf gedr?ckt.

    wenigstens hat der h?ndler noch eine probefahrt mit uns gemacht und genau erkl?rt was kaput ist, und das ich den fehler warscheinlich umgehen k?nnte wenn ich nicht mehr als 2000 umdrehungen fahre. er versichte mir auch nochmal das nichts kaputt gehen w?rde wenn ich so zur?ck nach deutschland fahre.
    nat?rlich kam das notlaufprogramm schon auf dem weg zu meiner ungarischen unterkunft und mir graute schon vor der fahrt nach deutschland.

    die fahrt velief wie wir es uns vorgestellt hatten, alle 40-70km setzte das notprogramm ein und wir musten einen parkplatz anfahren, den wagen ein paar minuten stehen lassen. so wurden aus normalerweise 13 stunden fahrt lockere 19 stunden und wir waren wie ger?dert.

    nach 4 stunden schlaf es ist ja schon montag gewesen bin ich gleich zu meiner ws und habe mir mal etwas luft gemacht...
    auch weil der zweite h?ndler in ungarn mir das toyotaschreiben mit der fehlerbehebung f?r die 5 d?se gezeigt hatte und dort stand seit januar 2006 sollte diese d?se standartm??ig getauscht werden um diesen fehler zu vermeiden! au?erdem hatte meine ws einen reifen falschherum auf die felge gezogen und alle vier reifen hatten einen anderen reifendruck... aber das ist ein anderes thema.
    man entschuldigte sich und sagte das die garantie in ganz europa gelte und das die h?ndler das auch wissen m?ssen. mir hat es aber leider nicht geholfen.
    jetzt wollte man sich meiner sache annehmen und ob es noch andere probleme gebe? nat?rlich war immer noch die hohlschraube und die r?ckleitung aktuell und das pfeifen ab 200km/h und eben die 5 d?se. dann fiel mir noch ein, das ich den tankeinf?llstutzen schon mehrmals reklamiert hatte und ich wurde wieder f?r "unf?hig" erkl?rt. das h?tten sie noch nie gehabt, das man den tankstutzen nicht in den tank stecken k?nne. da ich aber schon auf 180 war und den chef selbst vor mir stand, wollte man sich das nochmal anschauen. nat?rlich war der letzte leihwagen grade vergeben und wir mussten bis 15:30 uhr auf einen neuen warten. h?tte meine frau mich nicht mehrmals angesto?en, w?re ich bestimmt schlafend von deren sofa gefallen.

    um es kurz zu machen, seit einer woche habe ich den avensis wieder und alles ist erstmal in ordnung. keine startprobleme, kein pfeifen bei 200, kein notlaufprogramm und man stelle sich vor, auch der tankr?ssel passt pl?tzlich kinderleicht in den tankstutzen.
    ich hoffe nun das bleibt so, obwohl das vertrauen in den toyota quasi nicht mehr vorhanden ist.

    UND SOLLTE ICH NOCHMAL SCHWIERIGKEITEN IRGENDEINER ART MIT DEM AVENSIS HABEN, RECHTS RAN EUROCARE ANRUFEN UND "NICHTS GEHT MEHR" SAGEN!!!

    habe grade einen anruf vom gf toyota deutschland bekommen. er bittet um etwas geduld damit er das alles nachvollziehen kann und dann wolle er mal kr?ftig aufr?umen....
    seine worte! wird sich dann wieder bei mir melden.
    bin gespannt und werde dann hier berichten.

    morpheus55

    ps.
    av l?uft noch immer ohne die obigen probleme, immerhin schon 8tage... ;)
    daf?r habe ich das gef?hl, das er nicht mehr so gut am gas liegt und der verbrauch ist auch gestiegen. seit gestern h?lt auch die h?henverstellung des fahrersitzes nicht mehr richtig. sinke w?rend der fahrt langsam nach unten :(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest


    urlaub in ungarn ist vorbei, obwohl es mehr eine qual war.
    wollte ja das die ws noch vor der fahrt die r?ckleitung und hohlschraube wechseln wegen der startprobleme. leider war das nicht m?glich, ersatzteillieferzeiten...... ich glaube eher urlaubsfieber der ws!

    na ja, die fahrt nach ungarn verlief eigentlich recht ruhig, der avensis lief gut und seidenweich.
    bis auf besagte startschwierigkeiten. mittwoch vorletzter woche dann pl?tzlich notlaufprogramm nur noch 60 bis 80 km/h m?glich.
    zum gl?ck waren wir kurz vor unserer unterkunft, denn es war ja schon 21:00 uhr.
    also habe ich keine pferde wild gemacht und am donnerstagmorgen erst mal meinen ws meister angerufen.

    der sagte ich sollte mich bei eurocare melden. damit fing das drama an und wer glaubt eine europaweite neuwagengarantie zu haben mit mobilit?tsgarantie der sollte jetzt aufmerksam lesen.
    die erst dame die ich erwischte war sehr nett und freundlich, h?rte sich mein problem an und sagte dann das mich in der n?chsten stunde die ungarische ansprechpartnerin anrufen w?rde.
    dem war auch so, diese frau war auch sehr nett, allerdings kam sie mir etwas unvorbereitet vor. fragte nochmal nach dem fehler und was kaputt w?re...
    dann fragte sie ob ich mit dem notlaufprogramm bis zum n?chsten h?ndler fahren k?nnte.
    ich sagte das das wohl langsam ginge. (wollte so auch zeit sparen, kannte einen h?ndler in 30km entfernung) da sollte der h?ndler das problem analysieren und sie wollte sich dann um einen reservewagen k?mmern.

    mittlerweile war es 12:00 uhr.
    wir sind also zum h?ndler gefahren der in szekesvarhevar seinen sitz hat.
    dort stie?en wir auf keine netten gesichter...
    als wir das problem schilderten und um hilfe baten, (zum gl?ck spricht meine frau ungarisch sonst w?rde ich wol immer noch bei dem h?ndler sitzten ;-( ) das erste was der m?rrische typ hinter dem tresen sagte war, "das m?ssen sie selbst zahlen" der wagen w?re ja nicht in ungarn gemeldet....... ich erwiederte das das mit eurcare besprochen w?re und das auf toyotagarantie laufe. danach war der rest freundlichkeit aus seinem gesicht verschwunden!

    sie holten den wagen rein und nach ca. 10min. wurde er wieder auf den parkplatz gefahren.
    ich habe zwischenzeitlich nat?rlich wieder eurocare angerufen und von der aussage des h?ndlers berichtet. alles kein problem hie? es und so beruhigte ich mich wieder etwas.
    nachdem nach einer halben stunde immer noch keiner mit uns gesprochen hat, fragte meine frau mal nach. schlie?lich stand der avensis schon 40min auf dem hof. ein anderer mitarbeiter wollte mal nachfragen. 10min sp?ter kam der mann ohne l?cheln wieder und sagte das der dieselfilter verstopft sei, er aber das teil erst montag bekommen k?nnte.
    ich hatte vorher dummerweise erw?hnt das ich am sonntag wieder in deutschland sein muss.
    ich konnte mir auch nicht vorstellen, das es nur der dieselfilter sein sollte.
    wenigstens hatte er aber den fehlercode gel?scht und wir konnten weiterfahren.
    nein nicht sehr weit, ca. 20km sp?ter auf der autobahn wieder das motorzeichen und notlauf.
    ich also wieder eurocare angerufen und mittlerweile den 6 gespr?chspartner an der strippe.
    dieser sagte ich solle doch zu einem anderen h?ndler fahren der das teil vielleicht da hat.
    also fuhren wir zum zweiten h?ndler nach kaposvar ca. 80km vom anderen h?ndler entfernt.

    dieser h?ndler war eindeutig freundlicher und nahm den avensis gleich auf die b?hne. 5min. sp?ter kam er in die cafeteria, ja hier hatten wir sogar einen kaffee angeboten bekommen. er erkl?rte meiner frau sehr gedultsam das problem und sie versuchte es mir dann zu ?bersetzen. das klappte ganz gut und raus kam das das 5 einspritzventiel hin w?re und deswegen die katalysatorreinigung nicht richtig funktioniert und deshalb das notprogramm aktiviert wird.
    auch er sagte das das mit der garantie mind. 14 tage brauche und er vorher nichts machen k?nne.
    Daraufhin rief ich wieder bei eurocare an. mitlerweile der 8 gespr?chspartner und es ist 17:00 uhr. dieser fragte nat?rlich wieder was den vorgefallen w?re und ich verwies auf meine offene akte, woraufhin er sagte, da st?nde ja nicht viel drinnen???
    Dann lie? er sich alles nochmal erkl?ren und sagte dann, das sie ja garnicht zust?ndig w?ren, schlie?lich w?re ich ja mobil und selber zum h?ndler gefahren?
    "man erinnere sich, ich wurde von eurocare mit dem eigenen wagen zu den h?ndlern geschickt"
    ich wies den herren darauf hin und fragte was ich machen solle damit der avensis jetzt repariert wird. das interessierte ihn nicht mehr, sie w?ren ja nicht mehr zust?ndig und er verwies mich zum toyota deutschland garantiecenter...
     
  4. Gast

    Gast Guest

    F?r mich g?be es da nur eines:

    Brief nach K?ln "Gesch?ftsleitung", freundlich und messerscharf...


    Gru?

    Heinz
     
  5. Gast

    Gast Guest

    @heinz

    ist geschehen, und zwar mit dem selben text wie oben und mit ein paar netten worten.
    ?brigens an gf toyota deutschland, pressestelle und allgemeine adresse.
    antwort ist auch schon telefonisch gekommen siehe oberen edit
     
  6. #5 toyo-chris, 22.08.2007
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Unfassbar.

    Toll, einen Dienst zu haben, der einem genau dann, wenn man ihn braucht, im Stich l?sst. Leider Alltag, egal. ob Werkstatt, Versicherung oder Pannenhilfe.
     
  7. #6 Avensisfreund, 22.08.2007
    Avensisfreund

    Avensisfreund Guest

    Ist zwar alles ?rgerlich wie es letztendlich gelaufen ist, aber eine gewisse Mitschuld ist schon dabei, man kann nat?rlich nicht (nach meinem Gewissen) mit einem wissentlich defekten Fahrzeug soweit in den Urlaub fahren, da mu? man halt mit allem rechnen. Nat?rlich h?tte Toyo das besser abwickeln k?nnen. WS Meister war zu blau?ugisch und der Kunde zu gutgl?ubisch. Toyo hat bestimmt in Budapest ne ordentliche Niederlassung mit Fachpersonal, das da keiner mal mit nem Servicefahrzeug da r?ber kommt die 100km ist nat?rlich nen Ding.

    Peter
     
  8. #7 StG (DD), 22.08.2007
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Wenn ich das lese, wei? ich ganz genau warum ich eine ADAC Plus Mitgliedschaft habe. Anrufen, kostenloser Ersatzwagen, Auto wird nach Deutschland gebracht. Alles ohne Diskussionen, au?er der Toyotah?ndler, der dann wieder sagt, warum haben sie den nicht die Eurocare angerufen ;(

    Stephan
     
  9. #8 goescha, 22.08.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    und ich ruf' die HUK an. Taucht wenigstens in der Pannenstatistik auf. Eurocare hatte ich auch einmal gebraucht. Die schmeissen einem erstmal s?mtlich Kn?ppel zwischen die Beine die irgendwo rumliegen und outen sich dann als inkompetenter Saftladen.

    Gru? G?tz (nie wieder Eurocare)
     
  10. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,

    es geht nichts ?ber eine ADAC-Plus-Mitgliedschaft. Deshalb war mir die wohl nicht vorhandene Eurocare bei meinem DK-Import ehrlich gesagt auch sch*** egal.

    Gru?
    Frank
     
  11. #10 Scheune, 23.08.2007
    Scheune

    Scheune Guest

    Hallo Leute,

    die Pannendienste der Hersteller sind meiner Meinung nach eh nur ein Instrument, sich um die insbesondere von japanischen Herstellern oft zitierte ADAC-Pannenstatistik herumzumogeln bzw. in dieser gut abzuschneiden. Liegenbleiber, die mehr schlecht als recht von herstellereigenen Pannendiensten abgefertigt werden, tauchen n?mlich in der ADAC-Pannenstaistik nicht auf, was das Bild in dieser Satistik zu Gunsten des jeweiligen Herstellers verf?lscht.
    Die Erfahrungen, die morpheus55 leider mit seinem defekten Auto machen mu?te, sind wieder mal ein Beweis daf?r, dass man sich auf Herstellerpannendienste nicht verlassen sollte. Pannendienste der verschiedenen Automobilclubs sind eindeutig die bessere Wahl.

    Gru? Scheune
     
  12. Gast

    Gast Guest

    @avensisfreund

    eine mitschuld w?rde ich hier verweigern. denn erstens hatte ich 14 tage vor urlaubsanfang auf behebung des statproblems gedr?ngt und sie ws bekam das nicht auf die reihe. desweiteren hatte ich dieses problem schon vor 4 oder 6 wochen zu einem der ws meister gesagt und von ihm habe ich ja erst erfahren das zuerst die hohlschraube und r?ckleitung gewechselt werden muss bevor sie die pumpe tauschen d?rfen.
    na ja, jedenfalls hatten wir besprochen, das beim n?chsten aufenthalt dies gleich mit gemacht werden sollte. der av war n?mlich schon wegen klimaproblemen angemeldet. leider wusste der andere ws meister nichts davon und so blieb das startproblem bestehen.

    ob das nun wirklich die 5te einspritzd?se beeinflusst hat wei? ich nicht aber fackt ist das es ein rundschreiben von toyota gibt, das aussagt, dass diese d?se unbedingt ausgetauscht werden mu? und zwar schon von januar 2006. Ich habe es selbst gesehen mit datum und dem fehlercode den mein av ausgeschmissen hat. ?brigens wusste die ws das ich nach ungarn in urlaub fahre und so das problem mit der 5ten d?se auf alle f?lle akut wird.

    @all

    wie ich oben ja schrieb, hat mich toyota deutschland schon angerufen und sich entschuldigt f?r die unannehmlichkeiten. jetzt wird der vorgang nochmal nachvollzogen und dann.... ja dann wird ordentlich aufger?umt ;) mit dem ganzen sumpf...

    bin aber noch nicht sehr optimistisch und ?berlege auch zum adac zu wechseln.

    "ein optimist ist doch nur jemand der nicht wei? was kommt" :D

    gru?
    morpheus55

    ps. av l?uft noch... :)
     
  13. #12 midimo100, 26.08.2007
    midimo100

    midimo100 Guest

    Zitat:
    Scheune schrieb am 23.08.2007 10:07
    Hallo Leute,

    die Pannendienste der Hersteller sind meiner Meinung nach eh nur ein Instrument, sich um die insbesondere von japanischen Herstellern oft zitierte ADAC-Pannenstatistik herumzumogeln bzw. in dieser gut abzuschneiden. Liegenbleiber, die mehr schlecht als recht von herstellereigenen Pannendiensten abgefertigt werden, tauchen n?mlich in der ADAC-Pannenstaistik nicht auf, was das Bild in dieser Satistik zu Gunsten des jeweiligen Herstellers verf?lscht.
    Die Erfahrungen, die morpheus55 leider mit seinem defekten Auto machen mu?te, sind wieder mal ein Beweis daf?r, dass man sich auf Herstellerpannendienste nicht verlassen sollte. Pannendienste der verschiedenen Automobilclubs sind eindeutig die bessere Wahl.

    Gru? Scheune


    Bei Toyota irrst Du aber in Sachen Pannenstatistik.
    Problem mit Toyota RAV Modell 2005.
    Eurocare angerufen, gesagt " Nichts geht mehr ! - Keine Ahnung ! Springt nicht an, stehe an einer Gefahrenstelle und das Auto kann ich nicht bewegen ! "
    Da kam dann ein netter ADAC Mensch ( ca. 20 min. sp?ter ), begr?sste mich und wollte erstmal den Fahrzeugschein.
    Alles wurde notiert und auch erg?nzt .
    Problem wurde auch aufgeschrieben - Startproblem
    Ich fragte wof?r er den ganzem kram aufschreibt, er solle mich doch nur zur Werkstatt schleppen.
    F?r die Statistik , war seine Antwort !
    Welche Statistik hat er allerdings nicht gesagt.
    Naja, der Mann war echt nicht dumm, er fragt seit wann das Problem auftauchte.
    Ich sagte gerade fuhr das Auto noch, war ja noch tanken und jetzt fuhr es nicht mehr.
    Er sagte haben Sie die Tankquittung? ich, ja hier 20 Liter Super.
    Peng !!! ich fahre ja einen Diesel, viel mir da wie Schuppen von den Augen.
    Der nette Mensch grinste und sagte ich schlepp Sie zu einer Toyota Werkstatt, die k?nnen dann das Kraftstoffsystem reinigen.
    In seinem Bericht schrieb er als Problem :
    Ausfall des Kraftsoffsystems.

    Wetten das dieser RAV in der ADAC M?ngelstatisik auftaucht !
    Rubrik Fehler des Kraftstoffsystems.
     
  14. hadeck

    hadeck Guest

    Leider ist es so, dass in den Werkst?tten oft nur noch Deppen angestellt sind. Kann aus eigener Erfahrung auch einen Fall schildern.

    Wir waren letztes Jahr mit unserem Mercedes (Baujahr 1978) in Italien. Auf der R?ckfahrt begann der Wagen auf der Autobahn zu Rucken. Bis Freiburg sind wir noch gekommen, dann bin ich vorsorglich auf eine Rastst?tte gefahren, um nicht mitten auf der Autobahn liegen zu bleiben. Kurz bei der HUK angerufen, wo wir einen Schutzbrief haben. Ich hatte das Gef?hl, dass es bestimmt kein gro?er Fehler ist und bestimmt vor Ort durch einen Pannendienst behoben werden kann. Es kam jedoch ein Junger Mann mit einem Abschleppwagen angefahren und wollte uns in eine Werkstatt schleppen, da der Wagen inzwischen nicht mehr ansprang. Wir w?hlten die Mercedesniederlassung in Freiburg, weil ich wusste, dass bei DC auch am Wochenende durchgehend gearbeitet wird und wenn die sich nicht mit einem Mercedes auskennen, wer dann?

    Die Mercedes Niederlassung in Freiburg ist ein riesen Laden, schick, modern, beeindruckend. Die Mechaniker fahren l?ssig mit den traumhaftesten Autos ?ber den Hof. Der Meister, ein Herr F?rster, kam nach einiger Zeit und nahm den Wagen entgegen. Mit Schaltgetriebe war er allerdings offenbar schon lange nicht mehr gefahren. Jedenfalls knallte er lautstark den R?ckw?rtsgang rein und verschwand in der riesigen Werkstatt.

    Als nach einer 1/2 Stunde der Wagen immer noch in der Werksatt stand mu?te ich doch mal nachsehen, was sich da so tut. Da standen tats?chlich 4 Mechaniker am Auto und beratschlagten, was zu tun war. Eine Diagnosesteckdose hat der Wagen ja nicht. Jetzt fragte mich der Meister, was den zu tun sei. Ich meinte nur sie sollten doch mal schauen, ob mit der Z?ndung alles in Ordnung ist. OK, das wollten sie tun und ich sollte mir mal keine Sorgen machen, das bekommen sie schon wieder hin. (Hier haste nen Keks, sei ruhig!)

    Eine ganze Stunde sp?ter ?ffnet sich das Werkstatttor und unser Auto kommt stotternd aus der Halle. Gefunden haben Sie keinen Fehler und wahrscheinlich liegt es am Vergaser. Da liegt es immer drann, wenn man keine Ahnung hat. Naja und das ist ja ein Oldtimer und da haben sie nat?rlich keinen Vergaser oder Ersatzteile f?r da und alles was jetzt kommen w?rde kostet minimum 800,-Euro. Ich sollte mal zusehen, dass ich die restlichen 500km so nach Hause komme. Ausnahmsweise wollten sie auch kein Geld, weil sie ja auch keinen Fehler gefunden haben. (Echte Kumpel eben)

    Gesagt getan. Nach 250km ?ber flache Autobahn begann der Wagen an der ersten Steigung der Kasseler Berge an nur noch ca. 3 bis 5 Meter lange Stichflammen zu spucken abwechselnd mit starken Explosionsger?uschen. Wieder die HUK angerufen und der Wagen wurde eine Stunde sp?ter per Huckepack nach Hause geschleppt. Habe mir am n?chsten Tag ein altes "Jetzt helf ich mir selbst" Buch geschnappt und bin ohne jedes Spezialwerkzeug nach einer 1/2 Stunde Selbststudium f?ndig geworden. Die Schraube vom Unterbrecherkontakt hatte sich gel?st und die Z?ndung war total verstellt. Habe den Kontaktabstand mit einer Pappe notd?rftig auf 0,2mm (plus minus 1mm) gestellt und bin zum n?chsten Boschdienst gezuckelt. Dort haben die mir f?r 40,-Euro einen neuen Kontakt eingebaut und seither f?hrt die Karre wieder wie verr?ckt.

    Fazit: Fachwerkst?tten k?nnen ohne Computer nichts. Je gr??er der Laden desto schlimmer. HUK Service ist echt super. Allerdings bin ich mir sicher, ein echter Pannenhelfer (zBsp. vom ADAC) h?tte den Schaden sofort vor Ort behoben.
     
  15. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Lustige Story mit ernstem Hintergrund.
    Fahr?mal in 10 Jahren mit einem Auto OHNE OBD in eine Fachwerkstatt. Das wird ein richtiges Ding. Und lustig isses nur, wenn man es lesen kann und nicht davon betroffen ist.
     
  16. #15 goescha, 28.08.2007
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ja so ist es! Ganz genau so! Kein Fehler im Fehlerspeicher=kein Fehler vorhanden. Kein Fehlerspeicher vorhanden= auch kein fehler vorhanden. 8) :D

    Gru? G?tz
     
  17. Gast

    Gast Guest

    na, mit dem buch "jetzt helfe ich mir selbst" kannst dennen aber wenigstens sagen was sie tun sollen! das k?nnen wir mit schnittstelle leider nicht. obwohl, vielleicht sollte man dieses forum auf dem laptop offline verf?gbar machen, dann k?nnte man auch im ausland nach dem aufgetretenem problem suchen und m?sste sich von den schrauberlingen nichts erz?hlen lassen!

    gru? morpheus
    der am wochenende nach kopenhagen f?hrt und hofft das der av noch weiter klaglos f?hrt, immerhin schon drei wochen :rolleyes:
     
  18. Gast

    Gast Guest

    so, habe grade wieder eine mail an toyota deutschland gf. gesendet.
    habe n?mlich noch keine stellungsnahme bekommen, obwohl sie mir in ein paar tagen zu teil werden sollte. au?erdem hat sich jetzt auch noch die h?henverstellung und zwei n?hte vom fahrersitz verabschiedet. man sinkt w?rend der fahrt langsam nach unten bis zum anschlag.
    der avensis hat ca. 27500km gelaufen, da kann das doch nicht sein oder.
    bei meinen drei starlet die ich die 15 jahre vorher gefahren habe sind derartige dinge nie passiert.

    und da denkt man man w?rde eine gehobene klasse fahren..... na zumindest kostet sie soviel.

    mal schauen ob eine antwort kommt.

    gru?
    morpheus55
     
  19. #18 Tiger123, 11.09.2007
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Es wird wohl nach 4 Wochen eine Standardantwort kommen:
    "Schade, dass Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sind. Aber aus der Ferne k?nnen wir den Fehler nicht beurteilen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Toyota-H?ndler".
    Stellungnahme ? Toyota kennt hat dieses Wort aus dem Sprachgebrauch gestrichen, denn wer "Qualit?t" liefert, kennt ja auch keine Fehler.
    Gru? Alfred
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Tiger123 schrieb am 11.09.2007 12:15
    Es wird wohl nach 4 Wochen eine Standardantwort kommen:
    "Schade, dass Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sind. Aber aus der Ferne k?nnen wir den Fehler nicht beurteilen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Toyota-H?ndler".
    Stellungnahme ? Toyota kennt hat dieses Wort aus dem Sprachgebrauch gestrichen, denn wer "Qualit?t" liefert, kennt ja auch keine Fehler.
    Gru? Alfred


    Hey Tiger, warum f?hrst Du noch Toyota? Ich lese seit Wochen nur negatives von Dir - Schick die Karre in die W?ste und kauf dir ein anst?ndiges Auto!

    Hey morpheus55, der AV ist keine gehobene Klasse. Mittelklasse ist angesagt, f?r was gehobenes musste noch einiges drauflegen!

    Hey Hadeck, wenn die Werkstattmitarbeiter f?r dich nur noch Deppen sind, dann werden sie dich auch so behandeln. Ich hab daheim ein altes R?hrenradio, das repariert heute auch keiner mehr, weil sie es nicht gelernt haben und deswegen nicht k?nnen....

    Sch?nen Tag allerseits
     
  22. #20 Tiger123, 11.09.2007
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo Heinz-t25,
    ich fahre immer noch den Avensis, weil ich m?chte, dass Toyota dieses Auto auf Vordermann bringt und auch die letzten M?ngel beseitigt (schlie?lich hat Toyota Qualit?t versprochen). Der gesamte Fuhrpark (bestehend aus 12 Toyotas) funktioniert prima, lediglich der Avensis macht Probleme.
    Mittlerweile sind ja nur noch ein paar Punkte offen ... und ich hoffe, Toyota kann auch diese Probleme l?sen.
    Zum Spa?: Schreib mal an Toyota ein Problem und warte auf die Antwort ... aber bitte nicht wundern.
    Gru? alfred
     
Thema:

D-Cat und mein unglaubliches Urlaubserlebnis

Die Seite wird geladen...

D-Cat und mein unglaubliches Urlaubserlebnis - Ähnliche Themen

  1. Umdrehungen beim Start D-CAT

    Umdrehungen beim Start D-CAT: Hallo Leute, wollte mal kurz nachfragen ob es beim DCAT 177 PS 05/2007 161.000 km gelaufen normal ist wenn man beim starten bei 1000 Umdrehungen...
  2. Welche Kupplung für den T25 Kombi mit D-CAT?

    Welche Kupplung für den T25 Kombi mit D-CAT?: Hallo Leute, welchen Kupplungssatz empfehlt ihr für den Avensis Kombi T25 D-CAT? Danke für eure Tips!
  3. T25 D4D D-Cat DPF teure Folgekosten Lösungsvorschläge?

    T25 D4D D-Cat DPF teure Folgekosten Lösungsvorschläge?: Hallo Avensianer, ich hab grade die (bekannten) Probleme mit meinem T25 und hoffe es gibt hier im Forum ein paar versierte (evtl. Toyo...
  4. Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?

    Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?: Hallo liebe Avensis-Gemeinde, mein alter D-Cat hat ca. 210.000 km auf dem Buckel und ich suche Ersatz. Bin ja etwas verwöhnt vom großen Diesel,...
  5. T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter

    T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter: Hallo liebe Forumsuser, bei meinem Avensis T25 D-Cat drückt sich das Kühlmittel über den Überlaufschlauch heraus, so dass der Kühlmittelstand...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.