Bridgestone Turanza ER30 und Notrad

Diskutiere Bridgestone Turanza ER30 und Notrad im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Nachdem ich einen Nagel in einem meiner Räder festgestellt habe, war ein Austausch fällig: Ergebnis: Den Bridgestone ER30 gibt es mit...

  1. #1 Karsten S., 25.05.2004
    Karsten S.

    Karsten S. Guest

    Nachdem ich einen Nagel in einem meiner Räder festgestellt habe, war ein Austausch fällig: Ergebnis: Den Bridgestone ER30 gibt es mit verschiedenen Profilierungen. Offensichtlich hat man das Profil im letzten Jahr verändert und nun fahre ich auf einem ER30 mit anderem Profil herum. Das begeistert mich irgendwie wenig, auch wenn die Unterschiede nicht riesig sind.

    Anderes Problem:
    Aus Erfahrung klug geworden, wollte ich mein Notrad gegen ein vollwertiges Rad tauschen. Fazit: Passt zwar locker rein, aber der Befestigungsbolzen ist zu kurz - damit ein Anschrauben unmöglich. Anscheinend gibt es da verschiedene Längen.

    Ausserdem habe ich festgestellt, dass meine tolle Toyota-Werkstatt den Kunststoffschweller auf der Hebebühne beschädigt hat. Ich bin begeistert! [​IMG]

    Wenn ich das reklamiere, weisen die wahrscheinlich wieder jede Schuld von sich - dabei waren es die einzigen, die den Wagen bisher auf der Bühne hatten.

    Grüsse

    Karsten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Guest

    Ich habe ein vollwertiges Ersatzrad serienmäßig inklusive Alufelge ...
    Allerdings habe ich auch einen Executive ...

    Sorry für die wenig hilfreiche Antwort. [​IMG]


    bye, ylf
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Zur Profiländerung bei deinen Reifen kann ich auch nix sagen, auch habe ich noch nicht probiert, bei mir ein "normales" Ersatzrad reinzutun, am liebsten würde ich sowieso ganz darauf verzichten und lieber mit Reifendichtmittel und Kompressor fahren.

    Die Länge der Befestigungsbolzen könnten wir doch auf unserem Treffen in Mühlhausen überprüfen, da sollten dann verschiedene AV- Varianten vorhanden sein.
     
  5. #4 David Schuh, 25.05.2004
    David Schuh

    David Schuh Guest

    Hi

    @ylf ich habe auch einen Executive und nur ein Notrad, das hat also nix mit der Ausstattung zu tun, sondern mit dem bestellen.

    @Karsten S.
    Das mit dem Bolzen habe ich auch schon gemerkt, habe mir gedacht legste einfach nen Winterreifen in den Kofferraum und gut ist. Pustekuchen wie du sagtest Bolten zu kurz. [​IMG]


    Werde beim nächsten mal meinen Toyo Händler darauf ansprechen
     
  6. #5 Hemm-Ohr, 25.05.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat:Hi

    @ylf ich habe auch einen Executive und nur ein Notrad, das hat also nix mit der Ausstattung zu tun, sondern mit dem bestellen.


    ..auf die Motorvariante kommt es an(Diesel=Notrad) und ob Reimport oder nicht!

    Uwe
     
  7. ylf

    ylf Guest

    Keine Ahnung, ist bei mir einfach so drin, war aber auch ein Vorführwagen.
    Genauso die CruiseControl. Ich habe schon Executives gesehen, da war keine drin.
    Wann hat man eine Cruise-Control? [​IMG]


    Das sind alles keine Extras, die man gesondert bestellen kann. [​IMG]

    Extras sind nur Xenon, Leder, Navi und Schiebedach.
    Alles andere ist drin oder nicht drin.
    Ansonsten gibt es nur noch Zubehör, wie Spoiler, Einparkhilfe, Standheizung, Anhängerkupplung usw.

    bye, ylf
     
  8. #7 maxiskoda, 25.05.2004
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

  9. #8 goescha, 25.05.2004
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Uwe

    genau! Nur diese Logik verstehe wer will- ich nicht. Beim Diesel, der was Verbrauch angeht, über jeden Zweifel erhaben ist ein Notrad- bei Benzinern die nicht so knauserig sind ein vollwertiges Ersatzrad??? [​IMG]
    [​IMG]
    .
    Da war doch wieder mal der Rotstift der Vater des Gedankens!!
    Na ja, wär nicht der erste Gedankenwurm im Hirn der Ingenieure von Toyota.

    Gruß Götz
     
  10. HerrT

    HerrT Routinier

    Dabei seit:
    19.09.2003
    @goescha

    Glaube eher, daß Toyota beim Diesel Gewicht sparen MUSSTE ==> normalerweise vollwertiges Rad, wenn nicht möglich: Notrad

    Alex
     
  11. #10 Hemm-Ohr, 25.05.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Sehe es auch so wie Alex, ich meine das deshalb auch beim D4-D(exe) nur 16'' Zöller Alus sind.
    Habe schon desöfteren hier gelesen, daß das Gewicht in direktem Zsammenhang mit der Euro 4 Einstufung steht?
    Da der AV von Haus aus schon nicht gerade ein "leichtes" Auto ist,nehme ich an diese Politik dient wirklich nur der Gewichtsersparnis und um den Preisunterschied Benziner-Diesel so gering als möglich zu halten!

    uwe
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hallo Freunde

    In NL haben nur die Varianten ein Vollwertiges 17" ALU-Rad wenn die ab Werk damit Ausgerüstet sind.
    Also 2.0 & 2.4 Linea Luna und 2.0 und 2.4 EXE Benziner und der 2.0 D4-D EXE.

    Die andere Diesel Ausführugen Terra, Sol, und Alle 1.8 VVT-i Benziner Haben ein Notrad.

    @Karsten

    Vielleicht kannst du den Bolzen verlängern mit ein Stück Draht-Bolzen die auf Länge gemacht ist, Kuppeln mit zwei gegen einander Gedrehte Mutter.

    Hoffentlich Habe ich in Mein Deutsch gut Verständlich gemacht was Ich meine.

    Jake
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Auch ist wegen der Gewichtsersparnis kein Schiebedach für den Diesel-Kombi lieferbar [​IMG]
    , da das SD zu schwer ist. Offensichtlich haben die um jedes Gramm gekämpft.

    Dumm halt nur, dass schon beim Vorgänger die gleichen Probleme herrschten. Dann hätten sie doch bei einer Neuentwicklung ein bisschen mehr aufpassen können, oder?

    Ähnliches denke ich, gilt auch für ein Automatikgetriebe.

    Gruß Guido
     
  14. Worm

    Worm Guest

    Ganz kapier ich das mit dem Gewicht nicht. Das würde doch eigentlich heißen, dass ich dann die EU4-Einstufung verliere, wenn ich mir
    - ein Schiebedach nachrüste
    - ein vollwertiges Ersatzrad in den Kofferraum lege
    - mir größere Alus montiere.

    Markus
     
  15. #14 Hemm-Ohr, 26.05.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat:Ganz kapier ich das mit dem Gewicht nicht. Das würde doch eigentlich heißen, dass ich dann die EU4-Einstufung verliere, wenn ich mir
    - ein Schiebedach nachrüste
    - ein vollwertiges Ersatzrad in den Kofferraum lege
    - mir größere Alus montiere.

    Markus


    Wenn es denn daran liegt, eigentlich ja...

    Uwe
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Auch ist wegen der Gewichtsersparnis kein Schiebedach für den Diesel-Kombi lieferbar [​IMG] , da das SD zu schwer ist. Offensichtlich haben die um jedes Gramm gekämpft.
    ...
    Gruß Guido


    Hi Guido,

    fahre einen D4-D Kombi mit Schiebedach (und Notrad). Musste in Belgien allerdings telefonisch in der Zentrale bestellt werden, da der Computer diese Variante nicht anbot.

    Hab in Deutschland dann bei der Zulassung Euro4 bekommen!

    Gruss,

    Max
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Du Glücklicher !!!
    Ich hab´s auch versucht - ist nicht möglich hier in Deutschland ein Original-Schiebedach zu bekommen.

    Bezüglich des nachträglichen Einbaus, kann doch Toyota nichts mehr machen. Meint ihr, dass wenn ihr auf einer Urlaunbsfahrt das Auto voll beladen habt, vorher zur Zulassung müsst um einen höheren Steuersatz zu beantragen??!

    Es geht um die werksseitige Ausstattung. Diese wird zur Ermittlung herangezogen. Was man später macht, bleibt jedem selbst überlassen - selbst, wenn man dadurch die Euro4 verliert, interessiert es keinen mehr.

    Gruß Guido
     
  18. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 20200 km
    Verbrauch:
    Zitat: Es geht um die werksseitige Ausstattung. Diese wird zur Ermittlung herangezogen.
    und
    Zitat: Ganz kapier ich das mit dem Gewicht nicht. Das würde doch eigentlich heißen, dass ich dann die EU4-Einstufung verliere, wenn ich mir
    - ein Schiebedach nachrüste
    - ein vollwertiges Ersatzrad in den Kofferraum lege
    - mir größere Alus montiere.

    Markus


    Wenn, dann bezieht sich die Einstufung auf EURO 4 sicherlich auf das zulässige Gesamtgewicht!

    Prog
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Wenn, dann bezieht sich die Einstufung auf EURO 4 sicherlich auf das zulässige Gesamtgewicht!

    Prog


    [​IMG]
    Ach was [​IMG]
    [​IMG]

    Es war ein Späßken. Natürlich das Gesamtgewicht und noch etwas Zuladung zu haben musste man Gewicht sparen. Daher Notrad und kein GSD.

    Gruß Guido
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Reinhart, 27.05.2004
    Reinhart

    Reinhart Guest

    Zitat:Hallo Freunde

    In NL haben nur die Varianten ein Vollwertiges 17" ALU-Rad wenn die ab Werk damit Ausgerüstet sind.
    Also 2.0 & 2.4 Linea Luna und 2.0 und 2.4 EXE Benziner und der 2.0 D4-D EXE.

    Die andere Diesel Ausführugen Terra, Sol, und Alle 1.8 VVT-i Benziner Haben ein Notrad.

    @Karsten

    Vielleicht kannst du den Bolzen verlängern mit ein Stück Draht-Bolzen die auf Länge gemacht ist, Kuppeln mit zwei gegen einander Gedrehte Mutter.

    Hoffentlich Habe ich in Mein Deutsch gut Verständlich gemacht was Ich meine.

    Jake

    Gute Idee.
    Schlage aber Gewindehülse vor. Habe das Halteteil des Reifens jetzt leider nicht mehr so im Gedächtnis. Aber für Bastler gibt es da ein riesiges Betätigungsfeld mit Gewindestange und Co.
    Gruß Reinhart
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Erklärungsversuch zur Gewichtsbeschränkung:
    Euro 4 ist eine Schadstoffklasse ( also alle Schadstoffkomponenten müssen unterhalb gewisser Grenzen sein), die Zulassung erfolgt über einen Rollentest ( = Fahrzeug auf einem Rollenprüfstand fährt ein Strassenprofil), die Schadstoffe werden gesammelt ( im Beutel) und nach dem Test gemessen.
    Da die Last des Fahrzeuges simuliert wird , errechnet man das fahrbereite Fahrzeug(incl.Sprit) + Fahrer + geringe Zuladung und erhält dann eine Schwungmassenklasse, mit der der Test gefahren wird. Dies ist also die Last für den Motor und somit hat es Auswirkungen auf Emission und Verbrauch. Fällt man gerade um ein paar Kilos in die höhere Schwungmassenklasse, streicht der Hersteller alles raus , was schwer ist ( Reserverad, Schiebedach, etc.) um z.b. beim Diesel-Kombi keine schlechteren Emissionswerte oder gar nur Euro3 zertifiziert zu bekommen.
    Dies betrifft klarerweise nur die Zertifizierung. Was der Konsument dann mit dem Fzg. anstellt, kümmert keinen mehr.
    Endgültig verwirrt?

    Grüße
    Walter
     
Thema:

Bridgestone Turanza ER30 und Notrad