Bremsscheibenverschleiß

Diskutiere Bremsscheibenverschleiß im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, hoffentlich wurde das Thema hier noch nicht diskutiert und ich bekomm?dann ?was auf den Deckel! Nach 62.000 km waren an meinem...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo zusammen,
    hoffentlich wurde das Thema hier noch nicht diskutiert und ich bekomm?dann ?was auf den Deckel!
    Nach 62.000 km waren an meinem T25 D4D die hinteren Bremscheiben hin. Bei 68.000 die vorderen. Fahre eigentlich nur Langstrecke und kann das nicht so recht nachvollziehen. Bisher habe ich bei keinem Auto vorher (Volvo, Opel, Renault) auch nach ?ber 100.000km die Scheiben tauschen m?ssen.
    Gibt es von Euch vielleicht ?hnliche Erfahrung.
    Viele Gr??e
    Wolfgang
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 15.07.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    bei mir wurden die hinteren!!! Bremsbel?ge nach nicht ganz 30000km getauscht. Die Qualit?t der Bremsanlage war hier schon oft ein Thema.

    Gru? G?tz
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Meine Werte:

    Haupts?chlich Bundesstrasse (ca. 70%, 10% Stadt, 20% Autobahn):
    Bremsbel?ge vorne 57.000 km, hinten 64.000, kein fataler Scheibenverschleiss.
     
  5. Worm

    Worm Guest

    Ja, das Thema hatten wir schon oft.
    Hinten: bei 52719 neue Bel?ge.

    Vorne sind noch die ersten drauf.

    Markus
     
  6. #5 Hemm-Ohr, 15.07.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    ..Bel?ge sind woanders das Thema,hier geht es um die Scheiben!

    Uwe
     
  7. #6 goescha, 15.07.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Uwe (Sittenw?chter)

    Ja Massa, Boana-Mem-Sahib. [​IMG]
    [​IMG]


    Gru? G?tz ( der Uwe Recht gibt-schleim) [​IMG]
     
  8. Gast

    Gast Guest

    tja Bremsanlage von Bosch........deutsche wertarbeit.....lol

    Aris

    ps:meine Scheiben werden noch etwa 15tkm halten...bel?ge sind bei 45tkm gewechselt worden (sind jetzt Lukas-Bel?ge statt orginal Toyota)
    trotzdem.....60000km f?r Bremsscheiben ist echt arm............Papas Honda ist 9 Jahre alt hat 130000 km runter und noch die ersten Scheiben drin...bel?ge sind bei 100000km gewechselt worden........................................
     
  9. #8 Alex-T25, 16.07.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Ich steig Montag auf Ferrodo Bel?ge um,sind 2mm dicker als die von Lucas und co.
    Obs was bringt oder nur 2mm mehr sind weil sie "weicher" sind,kann ich noch nicht sagen.
    Bei D&W Repair gibts Bremsscheiben der Firma Mountain f?r den T25.
    Werde ich mir draufmachen wenn meine am ende sind.
    Allerdings werd ich die nicht vor 120tkm erneuern,bzw weiss nicht ob ich,solang ich "ihn" noch hab,?berhaupt bis zu dem Punkt komme.
    Abdrehen wollten sie mir alle scheiben bei 45tkm.
    Also der Toyota hat momentan wohl die schlechtesten Bremsscheiben von der Haltbarkeit her,dann noch die Belagproblematik und das Chaos ist perfekt.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Alex, das kann ich so ned unterschreiben. Siehe oben, ich finde den Verschleiss der Bremsscheibe f?r so ein relativ schweres Auto ned soo tragisch. Was mir nur ned gefallen hat, war die Optik der Scheibe des anderen aufgebockten AV in der Werkstatt das letzte mal. Sah ziemlich verrostet aus (die ganze Innenbel?ftung und so).
     
  11. #10 Alex-T25, 16.07.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Doch ist durchaus tragisch,dann h?tte man sie halt vom Durchmesser her 1-2cm gr?sser machen m?ssen.
    Wenn ich mir gleich schwere Autos wie E Klasse,5er oder so ansehe,haben die meist gr?ssere Scheiben drauf und das hat durchaus seinen Grund.
    Entweder muss ich mit kleinen Scheiben st?rker zupacken oder den Hebel vergr?ssern,einfache Physik.
    W?ren die Scheiben aber gr?sser,w?rden sie ja eben nicht so fix verschleissen,die Bel?ge auch nicht und die Werkstatt h?tte irgendwo weniger oft was zu tun.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Alex, ich meinte ja eben, dass ICH nicht ?ber ?berm??igen Verschleiss zu klagen habe. Bei meinem (und wie man ja woanders lesen kann bin ich im Moment ja relativ kritisch gegen?ber dem Fahrzeug) ist der Verschleiss v?llig normal und im Rahmen des normalen, und die Bremsleistung erscheint mir auch gut.
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Vielen Dank f?r die Infos. Mein T25 war einer der ersten, der ausgeliefert wurde (5.7.03). Vielleicht sind ja inzwischen Scheiben drauf, die ein bischen l?nger halten. Ich hoffe es zumindest, da der Scheibentausch den Schnitt der doch recht g?nstigen allgemeinen Wartungskosten geh?rig verhagelt. 60.000 km Inspektion inkl. Front-Bremsscheiben und Bel?ge = 680.00 ?.
    Frohen Sonntag noch!
     
  14. #13 Alex-T25, 17.07.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Welche g?nstigen Wartungskosten?
    F?hrst du das gleiche Auto...?
    Ok ok,ich bin ja schon still [​IMG]


    Aber mal im Ernst....
    Bremsbelag vorne,weil die Rabattaktion gerade rum ist...ich hab f?r Bel?ge vorn und hinten mit Versand 83,95 euro gel?hnt:
    61,88 Ferrodo Belag vorn komplette Achse
    Bremsscheibe vorne:
    je 44,88,also 89,96 Euro zusammen.
    Teile:151,84 Euro plus kleinkram wie Kupefrpaste f?r 5-10 euro
    Wenn ich jetzt mal unterstelle das ne 60er Inspektion ca. 350 euro ksotet wie ne 30er Inspektion,330 Euro Differenz zu den genannten 680.
    Zieh ich mal die rund 160 euro Teile ab,bleiben 160 euro lohn f?rs Scheiben und Bel?ge wechseln und da sag ich mal...gehts noch.Ein Mechaniker der das tagt?glich macht und die Werkzeuge griffparat hat,wie auch ne Hebeb?hne,macht das in knapp 1-1,5 stunden.
    Sicher kosten Hebeb?hne,Werkzeug,Strom und so auch...aber das sind ja keine Sachen die man jedes Jahr nue anschaffen muss,sich also ?ber lange Zeitr?ume finanzieren k?nnten bzw keine wirklichen Kosten verursachen,ausser technischer Pr?fung der B?hne alle x Jahre.
    Ich w?rde mal 100 Euro als max unterstellen,immerhin ca. 200DM.Aber 320DM f?r sowas,sind schon ziemlich frech.

    Mich w?rde aber mal interessieren was man die pro Scheibe und f?r die Bel?ge auf die Rechnung gesetzt hat...dann kann man mal vergleichen,was da bei Toyota mehr kassiert wird.

    Ich sag f?r mich,alles was nicht zum Inspektionsplan geh?rt,wird in der Freien gemacht und gut.
    Toyota wollte f?r nur Bel?ge vorn und hinten mit Arbeitslohn 260 euro,Reifendealer 180,ATU 158,Pit Stop 140, durch Selbstbestellung dr Bel?ge und reine Dienstleistung Bel?ge erneuern bin ich nun f?r 120 Euro fertig,wird morgen gemacht.







     
  15. Gast

    Gast Guest

    Hab mal ein wenig recherchiert:

    Beanstandet werden die Bremsen von den Fahrern mit durchweg h?herem Verbrauch.

    Bitte nicht falsch verstehen, auch ich fahre gerne schnell...

    Nichtsdestotrotz l?sst sich der Bremsenverschlei? ?ber den Fahrstil beeinflussen.

    Oldi
     
  16. tiwe74

    tiwe74 Guest

    Zitat:Hab mal ein wenig recherchiert:

    Beanstandet werden die Bremsen von den Fahrern mit durchweg h?herem Verbrauch.

    Bitte nicht falsch verstehen, auch ich fahre gerne schnell...

    Nichtsdestotrotz l?sst sich der Bremsenverschlei? ?ber den Fahrstil beeinflussen.

    Oldi


    Das stimmt, habe mal allgemein im Internet nach "Bremsscheiben" gesucht. Auch in Foren anderer Hersteller (z. B. Golf IV) wird sich damit besch?ftigt.
    Fazit: Bei manchen halten Sie nur halb so lang wie bei anderen. Muss also mit Fahrstil oder auch damit, wie man den PKW nutzt (Berge, Autobahn), zusammenh?ngen.

    Beim AV-Freund von www.langzeittest.de haben sie 75000 km gehalten, was wohl heutzutage als normaler Durchschnitt bei Mittelklassewagen gelten kann.

    Fr?her (wo alles besser war), m?gen Scheiben l?nger gehalten haben, jedoch war der Bremsweg von 100-0 km/h da auch 5 bis 10 Meter l?nger.
     
  17. #16 burki_s, 19.07.2005
    burki_s

    burki_s Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Fahrzeug:
    Lexus RX450h
    Verbrauch:
    Hallo!

    Zitat:...Muss also mit Fahrstil oder auch damit, wie man den PKW nutzt (Berge, Autobahn), zusammenh?ngen.


    Das ist sicherlich der Fall. Es irritiert nur die doch ziemlich gro?e Streuung. Bei manchen, wenn ich mich recht erinnere, waren die Scheiben schon bei 30 TKM hin. Und was war mit den Teilen, die Riefen bekamen???

    Zitat:
    Beim AV-Freund von www.langzeittest.de haben sie 75000 km gehalten, was wohl heutzutage als normaler Durchschnitt bei Mittelklassewagen gelten kann.


    *freu* Da hab' ich bei meinem AV-Vorg?nger ja Gl?ck gehabt. Mittelklasse-Fahrzeug, 97.000 runter und immer noch die ersten Scheiben, die lt. H?ndler wohl auch noch 10-20.000 gehalten h?tten...

    Zitat:
    Fr?her (wo alles besser war), m?gen Scheiben l?nger gehalten haben, jedoch war der Bremsweg von 100-0 km/h da auch 5 bis 10 Meter l?nger.


    ...da waren die Kl?tze auch noch Asbesthaltig (richtig?) und viiiieeeel weicher. Da haben die Scheiben fast "ewig" gehalten.

    Gru?, Burkhard.
     
  18. #17 Alex-T25, 19.07.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Nix dagegen wenn hier jemand mit dem Fahrstil ankommt.
    Nur mit verlaub, wenn mir hier irgendwie jemand was von meinem Fahrstil erkl?ren will und es darauf schieben will,dann muss ich demjenigen mal ganz bl?d die Frage stellen wie ich dann mit einem Audi 120-200tkm runterfahre ohne die Scheiben zu wechseln.

    Zugegeben,bei mir wollten sie nur abdrehen,was ich nicht habe machen lassen,so schlimm sieht die Scheibe nicht aus und den Grad am Rand hat jede Scheibe fr?her oder sp?ter mal.

    Ich denke aber wir sind uns dar?ber einige das speziell die Hintere Bremse ein Problemfall ist was die Belag/Scheibenabnutzung angeht.

     
  19. #18 Hemm-Ohr, 19.07.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Also ich habe alle Fahrzeuge immer 40000-50000km ohne Bremsscheiben- und Belagwechsel gefahren,das wird auch hoffentlich so bleiben....
    Ich fahre auch eher schorsch, als zur?ckhaltend,aber halten sollten sie wohl!

    uwe
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. erwin

    erwin Guest

    Zitat:...,dann muss ich demjenigen mal ganz bl?d die Frage stellen wie ich dann mit einem Audi 120-200tkm runterfahre ohne die Scheiben zu wechseln.

    Hast du da auch mal die Scheibendicke nachgemessen? Bei meinem Audi 100 waren die 1. Scheiben bei 60000km f?llig, weil sich ein Belag in den Bremssch?chten verhakte und deshalb schnell das Eisen durchkam. Nebenbei konnte ich auch feststellen, dass das Verschlei?ma? um 1/2 mm unterschritten war.
    Ja und genau 60000km sp?ter war das Verschlei?ma? wieder unterschritten. Diesmal hatte ich aber durch regelm??iges Reinigen der Sch?chte daf?r gesorgt, das ein Defekt wie beim 1. Mal nicht mehr passierte.
    Erwin
     
  22. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Nix dagegen wenn hier jemand mit dem Fahrstil ankommt.
    Nur mit verlaub, wenn mir hier irgendwie jemand was von meinem Fahrstil erkl?ren will und es darauf schieben will,dann muss ich demjenigen mal ganz bl?d die Frage stellen wie ich dann mit einem Audi 120-200tkm runterfahre ohne die Scheiben zu wechseln.
    .........
    Ich denke aber wir sind uns dar?ber einige das speziell die Hintere Bremse ein Problemfall ist was die Belag/Scheibenabnutzung angeht.



    Also ich habe schon gelesen, da? es AV-Fahrer gibt, die t?glich mehrere Vollbremsungen f?r normal halten, auch welche, die derart in Kurven brettern, bis die Sicherheitssysteme ansprechen und und und...

    Gr??e

    Oldi
     
Thema:

Bremsscheibenverschleiß