Bremsklötze

Dieses Thema im Forum "T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge" wurde erstellt von Gast, 21.09.2005.

  1. Gast

    Gast Guest

    Heute war ich beim 45.000 km Service.
    Schau auf die Rechnung und lese 'Bremsklötze hinten' getauscht.
    Großes Erstaunen meinerseits, da ich vom T22 das nicht kannte, nach so kurzer KM-Leistung und zumal ich zu 75% Autobahn/Bundesstrasse fahre.
    Normalerweise sind doch zuerst die Vorderen und nach vielleicht 150.000 km die Hinteren dran.
    Ich frage den Mechaniker und der meint, da ich gerade meine Kreditkarte in der Hand habe:
    "Die Dinger sind neu nicht größer und auch nicht viel dicker als Ihre Kreditkarte"
    Also hier holt man sich mein Geld !!!!!!!!!!!!!

    Bis jetzt habe ich zu den ABSOLUT zufriedenen Toyota-Fahrern gehört, da ich keines der Probleme, die hier im Forum auftauchen habe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    Sei doch froh das deine erst bei 45.000 km getauscht worden.

    Meine haben bei 40.000km schon ne Riefe in die Scheibe gezogen.

    Die Vorderen Klötzer sind bisher jeweils bei 30.000km und 60.000km getauscht worden.

    Toyota - da weiß man was man hat..... oder so

    Marcus

    und jaja... es liet nur an meinem Fahrstil und darann, dass ich wie ein Weib dauernd auf der Bremse steh [​IMG]
     
  4. #3 StG (DD), 21.09.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    hmm, 55.000 km und noch alles orijinal [​IMG]

    Stephan
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Zitat:hmm, 55.000 km und noch alles orijinal [​IMG]

    Stephan

    Du bremmst wohl für nichts und niemanden?

    Habe auch schon gehört das die Steine weich sein sollen. Begründung - Toy hat Deutsche Bremswege erreichen wollen und sie damit auch geschafft. Nachteil ist der hohe Abrieb sowie vermehrt Quietschen beim AV. Hausaufgaben leider nicht zufriedenstellend erledigt.
     
  6. tiwe74

    tiwe74 Guest

    Bei mir auch nach 50000 km alles noch original. Jedoch schätze ich, dass bei der 60000er Insp. die vorderen BK dran sein werden.
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Gestern beim 60.000 Service sind die Bremsklötze vorne und hinten getauscht worden. Es wurde auch festgestellt dass die vorderen Scheiben zu dünn geworden sind. Da sie laut Werksangabe 100.000 km. mithalten sollten, sind die Scheiben unter Garantie gewechselt.

    Grüss, Peter
     
  8. #7 Alex-T25, 22.09.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Also die Bremsklötze haben schon normale dicke und nicht die einer Kreditkarte.

    Im weiteren,ist es billiger sie bei D&W zu bestellen und in der freien Werkstatt tauschen zu lassen,da es sich dabei nciht um Garantierelevante Wartungsmassnahmen handelt.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Warum haben die dann beim T22 und vorher beim Carina mindestens 150.000 km gehalten, bei gleicher Fahrweise und annähernd gleicher Fahrstrecke.
    Warum hat mein Freund bei seinem Golf mit 180.000 km noch die Originalbeläge und -scheiben hinten drin ?

    Also ich kann mir nicht vorstellen, daß die die normale Dicke haben !! (vielleicht wie 2 Kreditkarten)
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Also die Bremsklötze haben schon normale dicke und nicht die einer Kreditkarte.

    Im weiteren,ist es billiger sie bei D&W zu bestellen und in der freien Werkstatt tauschen zu lassen,da es sich dabei nciht um Garantierelevante Wartungsmassnahmen handelt.

    Vor Jahren habe ich das auch beim Audi 100 praktiziert und sie auf dem freien Markt gekauft. Heute bin ich da zurückhaltender. Sie haben mir die hälfte gekostest, jedoch nicht einmal halbsolange gehalten!
     
  11. #10 Alex-T25, 22.09.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    @Wildsau
    die dinger haben 1,5-2cm dicke.

    Schonmal dran gedacht das der Belag nicht dünn,sondern einfach zu weich ist?

    Ich bin mit den Ferrodo Belägen soweit zufrieden.
    Kenne aber ähnliche Erfahrungen,wie die von Gerd01,allerdings blieb mir das bisher erspart,weil ich meit nur Ferrodo Beläge nehme,die mir als ok erscheinen aus der Erfahrung heraus.
    textar würde ich z.B. ungern kaufen.
     
  12. #11 Funbiker-1, 22.09.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Hallo Alex-T25,

    Zitat: Ich bin mit den Ferrodo Belägen soweit zufrieden.


    So unterschiedlich sind die Erfahrungen. Als ich mir jetzt für meinen kleinen 206er neue Beläge gönnen durfte, war ich auch am Überlegen, Ferrodo Beläge zu nehmen. Mein Meister, mit dem ich auch befreundet bin, hat mir davon abgeraten, weil die seiner Erfahrung nach zu weich seien. Er "schwört" insoweit auf ATE. Die seien wesentlich härter als die Ferodo.

    Gruß

    Funbiker-1
     
  13. #12 StG (DD), 22.09.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Zitat:Zitat:hmm, 55.000 km und noch alles orijinal [​IMG]

    Stephan

    Du bremmst wohl für nichts und niemanden?


    [​IMG] , dafür müssen jetzt nach 24.000 die Beläge beim Motorrad gewechselt werden (und die sind nisch billig [​IMG] )

    Stephan
     
  14. Gast

    Gast Guest

    dünn oder weich ist eigentlich egal, nur nach 45.000 km HINTEN die Beläge runter hab ich bis jetzt noch von KEINEM gehört, außerdem ist es doch so, daß man normalerweise hauptsächlich VORNE bremst.
    Und ich gehöre eigentlich zu den Gleitern, ich komme fast nie über 6 l Verbrauch, fast immer drunter, die letzten 3 Tankfüllungen mit 5,73 l - 5,61 l - 5,92 l 25% Stadt, 75% Überland (wenig Autobahn)
     
  15. #14 goescha, 22.09.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    doch meine. Die sind schon nach 30000km hinten gewechselt worden und bei der 60000er wurden die vorderen gewechselt [​IMG] [​IMG]

    Gruß Götz (aber wenn sonst nix kaputt geht)
     
  16. #15 Funbiker-1, 23.09.2005
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Zitat: außerdem ist es doch so, daß man normalerweise hauptsächlich VORNE bremst.


    Das ist nur bedingt richtig - nämlich bei den meisten Motorrädern so.

    Autos haben Zweikreis-Diagonalbremssysteme, d.h. es wird pro Bremskreis über Kreuz (vorne links, hinten rechts - und vorne rechts, hinten links) gebremst, wenn Du auf das Bremspedal trittst. Gebremst wird also sowohl vorne als auch hinten.

    Gruß

    Funbiker-1
     
  17. piper

    piper Guest

    eine Frage,
    hat jemand Preise für Bremsklöze und Scheiben.
    Vielleicht auch von verschiedenen Fabrikaten.
    Ich habe noch ca.9000km Zeit,dann ist hinten alles fällig.
    piper
     
  18. #17 Suitcase, 24.09.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Zitat:eine Frage,
    hat jemand Preise für Bremsklöze und Scheiben.
    Vielleicht auch von verschiedenen Fabrikaten.
    Ich habe noch ca.9000km Zeit,dann ist hinten alles fällig.
    piper


    Piper, schau mal hier nach:

    http://www.avensis-forum.de/ topic=101577987214

    Guido
     
  19. #18 goescha, 24.09.2005
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Zitat:Zitat: außerdem ist es doch so, daß man normalerweise hauptsächlich VORNE bremst.


    Das ist nur bedingt richtig - nämlich bei den meisten Motorrädern so.

    Autos haben Zweikreis-Diagonalbremssysteme, d.h. es wird pro Bremskreis über Kreuz (vorne links, hinten rechts - und vorne rechts, hinten links) gebremst, wenn Du auf das Bremspedal trittst. Gebremst wird also sowohl vorne als auch hinten.

    Gruß

    Funbiker-1

    Hallo

    das ist zwar richtig, allerdings ist die Bremskraftverteilung eindeutig so eingestellt, dass die allermeiste Kraft auf die Bremsen vorne geht. Ich glaube die Verteilung liegt bei 80 zu 20%. Wenn ich mich nicht irre.

    Gruß Götz
     
  20. AdMan

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    für mich ist auf jeden fall die kurze haltbarkeit der bremsklötze ein eindeutiger rückschritt !!!!
    das es auch anders geht beweisen die meisten anderen hersteller.
     
  22. #20 schenker11, 26.09.2005
    schenker11

    schenker11 Guest

    Hallo zusammen!
    Auch meine Scheiben haben vorne schon gebrauchsspuren(45000Km).
    Wenn auch bei mir nach so kurzer Laufleistung Bremsklötze und oder auch Bremsscheiben gewechselt werden müssen, kann ich mir nicht vorstellen das Toyotafahrer die zufriedensten bleiben!
     
Thema:

Bremsklötze