Bremse defekt?

Diskutiere Bremse defekt? im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Mir ist gerade etwas aufgefallen, dass mein AV irgendein Problem mit der Bremse hat. Wenn ich eine Weile fahre und dann bremsen will, ist die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 racinggoat, 20.11.2009
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Mir ist gerade etwas aufgefallen, dass mein AV irgendein Problem mit der Bremse hat.

    Wenn ich eine Weile fahre und dann bremsen will, ist die Bremsleistung nicht so besonders.

    Im Stehen kann ich dann mehrmals pumpen und das Bremspedal steht bei jedem Pumpen ein wenig höher. Bleibe ich jetzt auf der Bremse (ordentlich Druck), bewegt sich der Hebel langsam wieder nach hinten. Ist das normal? Was ist hier los? Wie kann ich?? es beheben?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jodokus, 20.11.2009
    Jodokus

    Jodokus Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T27 D-2.2
    Verbrauch:
    Da ist Luft im Bremssystem.
    Im besten Fall muß es nur entlüftet werden.
    Im schlechteren Fall ist es irgendwo undicht und muß Repariert werden.

    Gruß Jodokus
     
  4. #3 racinggoat, 21.11.2009
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Ich hab die Reifen aufgepumpt, nicht die Bremsen :D


    Wie passiert so etwas?
     
  5. #4 mike.com2, 21.11.2009
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Ich sage nur: Garantie. Ab in die Werkstatt und gut :nose:
     
  6. #5 Jodokus, 21.11.2009
    Jodokus

    Jodokus Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    01.10.2009
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T27 D-2.2
    Verbrauch:
    Es gibt ein paar Möglichkeiten.

    Zu wenig Bremsflüssigkeit,
    beim einbau der Bremsen geschlampt,
    ein Defekt oder Marder (z.B. Bremsschlauch),
    und wahrscheinlich noch ein paar Möglichkeiten mehr.

    Defekte können an den Bremszylindern liegen, an Bremsleitung bzw. Schläuchen, Hauptbremszylinder.

    Du solltest dringend die Werkstatt aufsuchen, wenn die Bremse versagt, ist das nicht Lustig.

    Gruß Jodokus
     
  7. #6 racinggoat, 07.04.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Bei meinem Werkstattbesuch meinte der Mechaniker, dass das Nachgeben des Pedals bei laufendem Motor normal sei.

    Bei Motor aus gibt das Pedal auch nicht nach.

    Was meinen die Profis hier zu der o.g. Aussage?
     
  8. Vicky

    Vicky Guest

    Bei meiner Start/Stop Automatik ist die Bremspedal beim starten knüppelhart, wenn der Motor läuft, geht Bremspedal runter. Versuch einfach mal aus 80-100 km/h Vollbremsung, aber richtig in die Eisen! Wenn die Bremse nicht richtig greift- in die Werkstatt, wenn das Auto einen Kopfstand macht - ist kein Grund für Sorge.
     
  9. #8 injoy64, 07.04.2010
    injoy64

    injoy64 Guest

    Jodokus hat recht: das beschriebene "Pumpen" lässt auf Luft im Bremssystem schlussfolgern.
    Du komprimierst mit dem Pedal nicht nur die Bremssflüssigkeit sondern auch im System befindliche Luft; da sich die Luft leichter komprimieren lässt gibt das Pedal immer wieder kurz nach, das spürst du im "schwammigen" Pedal.

    Ab in die Werkstatt, bevor was Schlimmes passiert !!!
     
  10. #9 racinggoat, 07.04.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Genau so bei mir!

    Mit dem Motor aus muss ich nochmal testen.
     
  11. #10 Bjfahrer, 07.04.2010
    Bjfahrer

    Bjfahrer Guest

    Also ich würde mir auch schon bei einem Hinternheber den Weg in die WS sparen. :ar..:
     
  12. #11 injoy64, 07.04.2010
    injoy64

    injoy64 Guest

    Beides wir ein bevormundendes ABS zu verhindern wissen ;)

    im Ernst: die zitierte Vollbremsung würde ich auf geeignetem Terrain 2-3 wiederholen, um Klarheit über das Bremsverhalten zu bekommen
     
  13. #12 Super-Turbo, 07.04.2010
    Super-Turbo

    Super-Turbo Guest

    Hi
    ganz eindeutig, Du hast Luft im System.....ab in die Werkstatt...
     
  14. Vicky

    Vicky Guest

    Bin ich mir nicht so sicher, nicht bei modernen Autos. Selbst bei Marderbiß könntest du bestenfalls kein Druck aufbauen. Wo soll bei T27 Luft in System rein kommen?
     
  15. #14 racinggoat, 14.04.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Muss nochmal nerven!

    Bei der Unterhaltung mit mehreren Kraftfahrern meinten diese: das ist normal (toyotaunabhängig), ist bei meinem auch so (VW Transporter, VW Touran).

    Bin jetzt total :** :** :**

    Toyotamechaniker: alles in Ordnung
    Kraftfahrer: normal

    Meine letzten Tests haben ergeben: Bremswirkung ist mittlerweile voll in Ordnung (vielleicht hat ja die Werkstatt doch was gemacht ;) ), auch mehrfache Bremsungen ergaben keine Probleme!

    Vielleicht könnt' Ihr ja auch mal probieren:

    1) Motor an
    2) im Stehen voll auf die Bremse, dabei draufbleiben und Druck beibehalten

    Als Ergebnis bei mir: das Pedal geht langsam runter.

    Bitte probiert auch mal!
     
  16. #15 Kupferwurm, 14.04.2010
    Kupferwurm

    Kupferwurm Guest

    Könnte auch eine defekte Unterdruckpumpe sein. Links am Motorgehäuse.
     
  17. Jambs

    Jambs Guest

    Hab zwar keinen T27 sondern den T25 aber bei mir ist genau das selbe Ergebnis. Das Pedal geht langsam runter.

    Dies hatte ich bisher bei allen Fahrzeugen die ich gefahren habe.
    (Toyota Picnic, Toyota Yaris, Toyota Urban Cruiser, Citroën C2, Citroën Saxo, Citroën ZX, Ford Focus, Audi A4, Audi S4, Audi A3, Audi S3, Audi A6)

    Du hast keine Luft im System, da du sonst eine Bremkraft hättest die Stark gegen Null gehen würde!

    Wie einige sicherlich mitbekommen haben, hatte ich ja ein Unfall und musste mir einen neuen holen. Hierbei habe ich festgestellt, das die Original Bremse (Scheiben und Klötze) von Toyota sehr weich sind und deshalb wirkt die Bremse relativ schwach.
    Bei meinem ersten hatte ich die Scheiben und Klötze getausch und hatte daher auch ein härteres Bremspedal und eine andere Bremswirkung.

    Ich würde sagen mach dir keine Sorgen, da wie du auch geschrieben hast die Bremswirkung voll in Ordnung ist.
     
  18. #17 racinggoat, 14.04.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Hab' ich leider früher nie drauf geachtet. Wahr bestimmt auch bei meinem T22 so!
     
  19. Jambs

    Jambs Guest

    Hab noch nen T22 daheim stehen werde ich auch dort heute abend prüfen

    also beim T22 selbes Ergebnis
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 racinggoat, 18.04.2010
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Hat noch jemand probiert (Post 14)? Oder traut Ihr Euch nicht, weil es bei Euch auch so ist? ;)
     
  22. #20 injoy64, 18.04.2010
    injoy64

    injoy64 Guest

    Ich "probiere" das Prozedere vor jedem Motorstart. Da ich MD-S habe, ist der rechteFuss beim Einsteigen immer schon auf der Bremse,bevor der Zündschlüssel steckt. Es ist in der Tat so, dass das Pedal nach Motorstart etwas nachgibt, war beim Golf vorher (auch Automatik) ebenso. Scheint also normal zu sein.
    Danach bleibt aber der Druck konstant ,egal wie oft man das Pedal betätigt.
     
Thema:

Bremse defekt?

Die Seite wird geladen...

Bremse defekt? - Ähnliche Themen

  1. Radlager hinten defekt? Oder doch die Handbremse?

    Radlager hinten defekt? Oder doch die Handbremse?: Guten Morgen, ich habe am Freitag neue Winterreifen montiert und in Vorbereitung zum kommenden TüV-Termin die Handbremse eingestellt. Die...
  2. Steuereinheit für elektrische Handbremse defekt

    Steuereinheit für elektrische Handbremse defekt: Hallo, ich suche nach folgendem Ersatzteil: TOY 46300-05011 Steuereinheit für elektrische Handbremse - TOYOTA, LEXUS & DAIHATSU Original...
  3. Lenkrad flattert beim bremsen!

    Lenkrad flattert beim bremsen!: Hallo alle zusammen!!!! Bin neu hier und habe mal alles durchgeschaut aber nix zu meinem Problem gefunden. Erstmal meine Daten: Avensis T27...
  4. Sportbremsen Vorderachse

    Sportbremsen Vorderachse: Servus zusammen, habe immer wieder das Problem das meine Vorderen Bremsscheiben sich immer verziehen. Also es wiebriert beim Bremsen. Das nervt...
  5. Schleifen / Quietschen nach Bremsenwechsel

    Schleifen / Quietschen nach Bremsenwechsel: Hallo in die Gemeinde, nach dem Wechsel der Bremsschreiben und Bremsbeläge fing ein unregelmäßiges Schleifen und zeitweises Quietschen der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.