Biodiesel für D-Cat's geeignet?

Diskutiere Biodiesel für D-Cat's geeignet? im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Da ja nun mehr Biokraftstoff dem Diesel beigemischt wird hab ich mal Toyota Deutschland gefragt, ob die dieses Zeugs überhaupt für ihre D-Cat's...

  1. Gast

    Gast Guest

    Da ja nun mehr Biokraftstoff dem Diesel beigemischt wird hab ich mal Toyota Deutschland gefragt, ob die dieses Zeugs überhaupt für ihre D-Cat's freigeben und obs irgendwelche negativen Einflüsse geben wird hinsichtlich Hochdruckpumpe, Düsen und RPF!

    Bislang noch keine Antwort (hab die eMail ja auch erst vor 5 Minuten abgeschickt!)
     
  2. Dupk01

    Dupk01 Guest

    LOL!!!
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Ui, Antwort doch schon da!

    Guten Tag Herr Naundorf,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Grundsätzlich ist die Verwendung von Biodiesel ist für TOYOTA Fahrzeuge nicht freigegeben.

    Für die Kraftstoffschläuche der Wagens werden Gummi- und Kunststoffmaterialien verwendet, die ausschließlich für normalen Dieselkraftstoff ausgelegt sind. Die Zusammensetzung dieser Materialien stellt eine möglichst lange Lebensdauer unter allen Betriebsbedingungen sicher.

    Doch gerade diese hochwertigen Materialien sind für die Verwendung von Biodiesel nicht geeignet. Biodiesel kann dazu führen, dass die Kraftstoffschläuche und Dichtungen aufquellen, was dann Ihre Fahrsicherheit gefährdet.

    Eventuelle Umbaumaßnahmen wurden von der TOYOTA Deutschland GmbH nicht geprüft; daher können wir hierzu keine Aussage treffen.

    Sollten sich Kunden dennoch für den Betrieb mit Biodiesel entscheiden, so entfällt bei Schäden, die darauf zurückzuführen sind, der Anspruch auf Garantie und die Leistungen der Eurocare.

    In der DIN-Norm EN590 für Diesel Kraftstoffe ist der von Ihnen aufgeführte Punkt der Beimischung von Bio-(Diesel) Komponenten oder anderen brennbaren Stoffen aufgeführt. Gemäß dieser DIN-Norm ist eine Beimischung von derzeit bis zu 5% erlaubt.

    Wie man entsprechenden Artikeln in der Presse entnehmen kann, wird die Beimischung seit kurzem von einigen Kraftstoffanbietern bereits durchgeführt. Vom Grundsatz her bestehen keine Bedenken, wenn in TOYOTA Dieselfahrzeugen Kraftstoff der DIN-Norm EN590 verwendet wird. Auf Grund der recht kurzfristigen Umsetzung der Beimischung liegen TOYOTA jedoch noch keine abschließenden Ergebnisse aus Langzeitversuchen vor. Wir gehen jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht davon aus, dass es durch die Beimischung im Rahmen der Norm zu technischen Problemen kommt.

    Sobald uns die abschließenden Ergebnisse vorliegen, werden wir die TOYOTA Handelsorganisation entsprechend informieren.

    Wir hoffen, zur Klärung beigetragen zu haben und wünschen Ihnen eine allzeit sichere und gute Fahrt sowie einen guten Start ins Jahr 2007.

    Mit freundlichen Grüßen, Ihre
    TOYOTA Deutschland GmbH

    Christian Plessa
    Kundenbetreuung

     
  4. Gast

    Gast Guest

    Zitat:
    Dupk01 schrieb am 02.01.2007 08:48
    LOL!!!

    LMAA! GS! FDM! [​IMG]
     
  5. #5 Alex-T25, 02.01.2007
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Ändern kann man es eh nicht,es gibt ja nixmehr anderes und wenn doch was ist geht das Gerenne mit der Begfutachterei ob der Sprit wirklich der Norm entspricht los.
    Siehe Biodieselfreigaben anderer Hersteller,die sagen,wenn Biodiesel nach Norm eingefüllt wird,passiert nichts und wenn doch was passierte,kam meist raus das der Biosprit nicht der Norm entsprach.

     
  6. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Also heißt das aud gut deutsch, man darf es nicht pur tanken, nur wenns bei gemischt wird ist es okay?? Oder halt anders, er geht davon kaputt, nur halt langsamer??
    Und wie bitteschön merkt man ob der Sprit der Norm entspricht??
     
  7. #7 Funbiker-1, 02.01.2007
    Funbiker-1

    Funbiker-1 Guest

    Zitat:
    TF103 schrieb am 02.01.2007 17:12
    Also heißt das aud gut deutsch, man darf es nicht pur tanken, nur wenns bei gemischt wird ist es okay?? Oder halt anders, er geht davon kaputt, nur halt langsamer??
    Und wie bitteschön merkt man ob der Sprit der Norm entspricht??


    Wenn er nicht kaputt geht - geht er kaputt, entspricht er nicht der Norm :D :D :D

    Gruß

    Funbiker-1
     
Thema:

Biodiesel für D-Cat's geeignet?

Die Seite wird geladen...

Biodiesel für D-Cat's geeignet? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Toyota Avensis 2.0 D-4D . 151000km - 03/2004

    Kaufberatung: Toyota Avensis 2.0 D-4D . 151000km - 03/2004: Ein paar Meter weiter (neben meiner Garage) steht ein älterer Toyota Avensis 2.0 D-4D von 03/2004 mit 151000km. TÜV bis 4/2021. Bei den Ebay...
  2. Radlagerdurchmesser T25 D-cat

    Radlagerdurchmesser T25 D-cat: Hallo, muss demnächst die Radlager an der Vorderachse wechseln , kann mir jemand vorab sagen welchen Durchmesser es hat 84 mm oder 74 mm? Mit...
  3. Toyota Avensis T27 2.2 D4-D (110KW) - Blinker vorne rechts leuchtet dauernd

    Toyota Avensis T27 2.2 D4-D (110KW) - Blinker vorne rechts leuchtet dauernd: Hallo, der Blinker im vorderen rechten Scheinwerfer leuchtet fortwährend und irgendwie stelle ich mir die Frage, was tun - gute Ratschläge,...
  4. D-Cat : Öl- oder Dieselverlust

    D-Cat : Öl- oder Dieselverlust: Jetzt sind mal eure Glaskugeln gefragt ! Mir sind heute vorm Haus ziemlich viele Flecken auf unseren Stellplätzen aufgefallen. Im Durchmesser...
  5. Wieviel Ah braucht ein Startvorgang beim Avensis D?

    Wieviel Ah braucht ein Startvorgang beim Avensis D?: bzw. gibt es Testgeräte für die restliche Batteriekapazität ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden