Bald kostengünstigere Inspektionen u. Reparaturen?

Diskutiere Bald kostengünstigere Inspektionen u. Reparaturen? im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); EU stärkt freie Auto-Werkstätten Autobesitzer der Marken Toyota, DaimlerChrysler, General Motors und Fiat können auf günstigere Rechnungen bei...

  1. #1 Suitcase, 14.09.2007
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    EU stärkt freie Auto-Werkstätten

    Autobesitzer der Marken Toyota, DaimlerChrysler, General Motors und Fiat können auf günstigere Rechnungen bei Reparaturen hoffen. Die EU-Kommission will die vier Autohersteller verpflichten, vollständige technische Informationen ihrer Modelle an freie Werkstätten zu geben.

    Damit können unabhängige Betriebe mit vertraglich gebundenen beim Service gleichziehen. Zu General Motors gehört auch die deutsche Tochter Opel. Nach Auffassung der Kommission hatten die vier Unternehmen die Herausgabe der Daten am restriktivsten gehandhabt. Die EU erwarte nun, dass andere Hersteller den Vorgaben folgten, sagte ein Sprecher am Freitag.

    Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte, die Entscheidung komme zum richtigen Zeitpunkt. "Der Wettbewerb zwischen den Reparaturbetrieben wird zu geringeren Arbeitskosten und günstigeren Ersatzteilpreisen führen, was letztlich dem Verbraucher zugute kommt."

    Ein Sprecher von Europas größtem Autohersteller Volkswagen sagte, das Unternehmen gebe bereits seit Längerem die technischen Daten seiner Modelle in dem von der EU geforderten Umfang auch an freie Werkstätten. Mitbewerber Ford stelle die technischen Informationen zu seinen Fahrzeugen freien Werkstätten gegen eine Benutzungsgebühr im Internet zur Verfügung, sagte ein Sprecher in Köln.

    Nach Einschätzung der Kommission könnten die Preise um die Hälfte günstiger sein. Vollständige technische Daten seien für freie Werkstätten aber auch deshalb wichtig, um die Fahrzeuge entsprechend der Sicherheits- und Umweltanforderungen zu reparieren. Die von den Herstellern eingegangenen Verpflichtungen gelten den Angaben nach bis 2010. Dann tritt eine Verordnung in Kraft, die die Hersteller grundsätzlich verpflichtet, unabhängige Betriebe zu informieren.

    Die Kommission hob hervor, dass freie Betriebe für die Verbraucher sehr wichtig seien, weil sie den Wettbewerbsdruck auf Vertragswerkstätten hochhielten. "So hat eine 2004 erstellte Studie ergeben, dass die Preise der Vertragswerkstätten in Deutschland 16 Prozent über denen unabhängiger Reparaturbetriebe liegen", sagte ein Sprecher. In Großbritannien seien die Preise für einen Standardservice bei vertraglich gebundenen Betrieben um bis zu 120 Prozent höher.


    Quelle: www.ftd.de
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter62, 16.02.2008
    Peter62

    Peter62 Guest

    Davon erhoffe ich mir nicht viel. Zum einen ist das im Grundsatz in der Gruppenfreistellungsverordnung längst geregelt zum anderen haben die Hersteller viele Möglichkeiten den 'freien' in die Suppe zu spucken. So hat Mercedes zum Beispiel eigene (teure) Diagnosegeräte ohne die man nicht viel ausrichten kann.
     
  4. #3 tokaalex, 16.02.2008
    tokaalex

    tokaalex Guest

    Wäre ja schön und gut, aber wohl erst nach der Garantiezeit?
    Mir wurde erst jetzt wieder beim Neukauf auf Anfrage gesagt, dass für eine einwandfreie Garantieabwicklung in den 3 Jahren die Kundendienste bei einem Toyota-Vertragshändler durchgeführt werden müssen.

    Grund meiner Anfrage war ein Beitrag im Langzeittest-Forum, wo z. Bsp. A.T.U als zertifizierte Werkstatt genannt wurde und der gute Mann dort seine Kundendienste hat machen lassen. Dies würde nach meinem jetzigen Kenntnisstand aber zum Erlöschen der Werksgarantie führen... :rolleyes:
     
  5. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Zitat:
    Grund meiner Anfrage war ein Beitrag im Langzeittest-Forum, wo z. Bsp. A.T.U als zertifizierte Werkstatt genannt wurde und der gute Mann dort seine Kundendienste hat machen lassen. Dies würde nach meinem jetzigen Kenntnisstand aber zum Erlöschen der Werksgarantie führen... :rolleyes:
    Das ist meines Wissens nach definitiv nicht so!! Das erzählen vielleicht manche Werkstätten weil sie es gerne so hätten................

    Prog
     
  6. #5 Alex-T25, 16.02.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Jupp,
    bis heute macht sich ATU in die Hose wenn sie bei nem D4D 2,0 den Zahnriemen wechseln sollen,Spezialwerkzeug und so,keine technischen Infos.

    Blöd.
     
  7. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 tokaalex, 16.02.2008
    tokaalex

    tokaalex Guest

    Zitat:
    Das ist meines Wissens nach definitiv nicht so!!

    Äääh, was´n jetzt, dass es zum Erlöschen der Werksgarantie führt oder dass es andere Werkstätten wie A.T.U. machen dürfen??? [​IMG]
     
  9. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Es müssen, damit die Werksgarantie nicht erlischt, die von Toyota vorgegebenen Inspektionsintervalle eingehalten werden. Dabei ist es unerheblich, ob die Inspektionen von einer Toyota-Vertragswerkstatt oder von einer beliebigen anerkannten Fachwerkstatt (z.B ATU, Ausführung nach Vorgabe von Toyota -> Inspektionsheft) durchgeführt werden!

    Prog
     
Thema:

Bald kostengünstigere Inspektionen u. Reparaturen?

Die Seite wird geladen...

Bald kostengünstigere Inspektionen u. Reparaturen? - Ähnliche Themen

  1. Haben Importeure bald ausgedient?

    Haben Importeure bald ausgedient?: Neben der unnötigen Diskussion über Netto-Preisvergleiche enthält der folgende Artikel im letzten Absatz einen Hinweis, der mir neu war. Da wächst...