Avensiskauf

Diskutiere Avensiskauf im Händler, Reimport, Kundendienst und Werkstätten Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hallo allerseits--- nachdem ich die Woche einen Avensis 1.8 Kombi Automatik gefahren bin, folgende Frage. Der 1.8 kam mir doch ziemlich...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo allerseits---

    nachdem ich die Woche einen Avensis 1.8 Kombi Automatik gefahren bin, folgende Frage.
    Der 1.8 kam mir doch ziemlich gemächlich vor, lags an der Automatik? Bin 2 Tage vorher nen A4 1.8 T mit Multitronik gefahren, der kam mir doch sehr viel spritziger vor- auch durch die 6 Gang Automatik--oder täuscht das? Nicht dass ich Rennen fahren will, aber ne Sicherheitsreserve beim Überholen hätte ich schon gern. Fahre meistens Landstrasse und Stadt, ab und zu Autobahn, dann aber immer gleich 1000 km hin und zurück!
    Vieleicht kommen mal einige Meinungen zu meinem subjektiven Gefühl der beiden Autos.
    Die Automatik beim Avi gefiel mir nicht so besonders, ist die beim 2.0 besser?
    Verbrauchsmäßig kann ich das auch nicht so einschätzen.
    Also immer her mit euren Meinungen, hab schon die Suche bemüht, aber ich weiß immer noch nicht so recht!
    Audi A4 1.8T Multitronik (so ab Bj.2002) oder Avensis 1.8 Automatik oder der 2.0 [​IMG]

    Automatik wollte ich auf jeden Fall.
    Danke allen im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anemonis, 04.06.2005
    Anemonis

    Anemonis Guest

    Also, dass kann man nun wirklich nicht vergleichen.
    Der Audi hat 34 PS mehr!


    anemonis
     
  4. #3 maxiskoda, 04.06.2005
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Mir wäre der 1,8l mit Automatik zu schlapp, ich würde auf jeden Fall den 2,0l nehmen. (Den 1,8l mit Handschaltung finde ich okay.)

    Harald
     
  5. #4 Alex-T25, 04.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Mh,ist ne Kostenfrage,die da auch mitspielt.

    Allein auf die Motorenfrage würde ich das nicht beschränken.

    Im übrigen,redest du vom 110Kw 1,8T oder dem Stärkeren mit 120KW?


    Der Avensis muss alle 15tkm in die Werkstatt,da gehts los.
    Der Audi nur alle 30tkm,bzw nach Anzeige,aber meistens wirst du nahe der 30tkm landen. Schreibe unten noch was dazu,weil einige da jetzt wieder sagen das Audi in der Werkstatt so teuer ist.

    Versicherungstechnisch dürfte der Audi nen Tick besser sein,hängt aber auch von der Erstzulassung der jeweiligen Autos ab,ein Jahr zwischen beiden kann da auch was machen.

    Steuertechnisch gibts auch einen kleinen Unterscheid,wenn auch vernachlässigbar,wenn du den 2.0AV herbei ziehst.

    Toyota hat nur ne 4 Gang Automatik,wird sicher zäher sein als die 6 Gang MT.

    Der Audimotor hat nen Turbo und daher technisch schon ein höheres Drehmoment wo der AV als Sauger nicht mithalten kann,egal was man macht. Das dann auch gut für die Elastizität.

    Vom Gewicht her hat der A4 einen Vorteil von ca. 100-200kg,was sich in der Spritzigkeit sowieso niederschlägt und neber dem stärkeren Motor,und dem mehr an Gängen sein übriges tut.

    Dann kommt noch dazu,auch wenn ich jetzt geschlagen werde, das man für einen Audi schneller einen Käufer findet als für einen Toyota,Seat,Skoda,etc.,wenn du den loshaben willst,wirds also schneller gehen.
    Das mit den Asiaten/nicht Ur-deutschen Marken ist halt schwer in Deutsche Köpfe reinzubekommen, und hat noch andere Gründe.






     
  6. #5 Alex-T25, 04.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Da es länger wurde,unten im vorigen Threat habe ich angefangen......

    So nun nochmal zu den Inspektionen:
    Da du so oder so einen Wagen mit maximal einem Jahr GW Garantie kaufen wirst, ist es ja piepeegal wo das Auto gewartet wird.
    Mal angenommen du gehst zu ATU,zahlst du von der Arbeit her einen Standardpreis,egal ob da ein Toyota,Audi,BMW oder sonstwas auf der Bühne ist,was die Arbeitszeit angeht.

    Einzig musst du für den Audi ein Longlife Öl nehmen,ATU hat da von Valvoline eins mit entsprechender Freigabe,so das du beim Öl dann ca. 20-30 Euro mehr zahlst (bei meinem V6 TDI mit Longlige warens knapp 50 Euro fürs Öl und jetzt in der Toyo WS zahl ich,weil ich ja wegen Garantie hin muss sogar mehr für 5W40 Öl)

    Im weiteren kann man mal bei Ottomobil.de die Preise für Bremsscheiben,Klötze,Lufi,Benzinfilter vom Audi und dem Avensis vergleichen.
    Man wird feststellen das die Teile des Toyota teurer sind,was in der geringen Stückzahl begründet sein kann,die aufgrunde der Verkaufszahlen der Wagen, verlangt wird.

    Wenn du einen bekannten oder eine Vertrauenswürdige Werkstatt hast, kannst du dir die E-Teile für den Audi,wenn mal was ist,entweder neu übers Internet besorgen oder halt vom Autoverwerter was gebrauchtes.

    Ein Freund von mir lässt z.B. gerade an seinem alten B5 A4 1,8 von 96,die Auspuffanlage mit mittel und Endtopf in der freien Werkstatt mit Neuteilen und Lohn für 250 Euro machen.
    Find das saugünstig.
    Audi wollte allein für den Mitteltopf 199 Euro.
    Kommt also immer drauf an wo man hingeht.
    Und Toyota Teile nicht über Toyota zu beziehen ist halt schwer.
    Bei VAG Teilen bekommt man an jeder Ecke irgendwas,dazu halt günstiger,weil durch die Gleichteilestrategie auch in grösseren Stückzahlen produziert und mitunter deswegen günstiger.

    Das Fazit was die Inspektion angeht ist also folgendes:
    Wenn man von Neuwagen redet,ist der Avensis günstiger,weil die Inspektionskosten im Audi Palast meistens höher sind als beim Avensis.
    Redet man dagegen von GW ohne WErks-Garantie und hat freie Wahl,kann man den Audi preislich einen Tick günstiger fahren und bei Reperaturen leichter an E-Teile kommen (Autoverwerter,etc), wohingegen es beim T25 Avensis etwas düster ausschaut,weil sie von der Stückzahl her schwerer irgendwo beim Autoverwerter auftauchen.

    Allerdings muss man dann auch bereit sein mal ein paar Minuten für Telefonate oder Rechersche im Internet zu investieren.

    Das ein Audi schneller irgendwas hat,ist nicht unbedingt bewiesen,Pannenstatistiken berücksichtigen zwar das Fahrzeugalter,nicht aber die Laufleistung wann eine Panne passiert.
    Da ein Toyota nun meist ein Privatwagen ist und erst nach und nach mehr Pendler Toyota fahren und die Aussendienstfahrzeuge meist BMW,VW,Audi oder Mercedes heissen,haben die auch meist eine höhere durchschnittliche Jahresfahrleistung wie der Toyota,das lässt sich nicht bestreiten.

    Worauf du bei dem 1,8T achten solltest ist,das du unbedingt einen nimmst,der nicht per Chiptuning aufgemacht ist.
    Also 150 oder 165PS ab Werk und sonst nichts.
    Chipgetunte werden gern verheizt,im kalten Zustand getretten,Fazit ist dann ein Motorschaden um die 100tkm.

    Ansonsten,wenn du auf der Autobahn tanken musst,die Turboregel beachten,nämlich nicht mit Vollgas von der AB an die Tanke,motor direkt aus,tanken udn Volle Pulle weiter.
    Gleiches sonstwo beim halten, da mach lieber die paar Meter vorm halten etwas langsamer das der Turbo schon etwas abkühlen kann,dann kanns eigentlich nur zum Tubroschaden kommen wenn du wirklich Materialfehler hast.

    Das LMM Thema von VW ist auch so ne Sache,den LMM kann man selbst in 15 Minuten tauschen wenn du nen Kreuzschlitzschraubendreher hast,VW/Audi langt da kräftig an Lohn zu.
    Das Teil an sich kostet bei Audi 70 Euro,dafür musst den alten zurückgeben.
    Machs entweder bei denen vor der Haustür oder hinterleg für 2-3 Tage ein Pfand da,dann gehts.
    Ist ein 1:1 Tauschteil.
    Ich hab nur einmal nen defekten LMM gehabt,das bei 4 TDI`s und sehr hohen Laufleistungen,ist also auch nicht das Thema.

    Querlenker und Nassbremsproblem ist beim 8E A4 eigentlich kein Problem mehr.
    Da wurde von der Vorgängerbaureihe gelernt.
    Bremsscheiben habe ich nie vor 120tkm getauscht.
    vordere Bremsklötze ca. alle 45tkm und hinten mal so ab 65-90tkm um den dreh.


    Hoffe geholfen zu haben.
     
  7. Worm

    Worm Guest

    Ich verschiebe zu Anschaffung

    Markus
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Mh,ist ne Kostenfrage,die da auch mitspielt.

    Allein auf die Motorenfrage würde ich das nicht beschränken.

    Im übrigen,redest du vom 110Kw 1,8T oder dem Stärkeren mit 120KW?



    Ich meinte den mit 110KW!
    Beim Probefahren hatte ich echt auf ner Landstrasse 2 mal ganz schön Probleme mit dem 1.8 Avensis zu überholen (leichter Schweißausbruch). Vieleicht war ich aber auch nur das Automatik nicht gewohnt? Fahre z.Z. Corolla 1.6 mit 110Ps und Handschaltung.
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Der Audi ist eindeutig spritziger schon bedingt durch seine Getriebeübersetzung die einen weiteren Vorteil in Punkto Kraftstoffverbrauch hat.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Und wie wärs beim 2.0 mit Automatikgetriebe?
     
  11. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Verstehe ich hier richtig das ein 1.8er Toyota mit einem Audi 1.8Turbo verglichen werden soll??

    Birnen sind süßer als Äpfel!
    Nachts ist es draußen dunkler als drinnen!
    Im Kühlschrank brennt auch am Tage das Licht!

    Ernsthaft, sowas kann man nicht vergleichen.
    Zudem man ja bei Toyota 3Jahre Garantie hat und bei Audi 6Monate, der Rest der 2Jahre ist Gewährleistung soviel ich weiß.

    Grundsätzlich wünschen sich hier ja schon die 2.0er Fahrer etwas mehr Leistung wenn sie die Automatik drin haben.Da passt das im 1.8er erst Recht nicht.Der handgeschaltete 1.8 hat ja teilweise bessere Fahrleistungen als der 2.0Automatik.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Und wie wärs beim 2.0 mit Automatikgetriebe?
    AV mit Automatik besitze ich. Feine Sache mit dem Automatikgetriebe. An Spritzigkeit fehlt es dennoch, der Audi hat die Nase vorn. Toy hat es einfach nicht verstanden ihm das entsprechende KNOW HOW einzuhauchen. Man muß dabei immer noch 16PS (163PS) unterschied zum 1,8T brücksichtigen.
    Aber auch andere Fhz mit gleicher und geringerer PS Zahl sind zum Teil spritziger wie der AV.

    Im übrigen beim 2.0 AV fehlt eindeutig eine Getriebestufe, das würde das Fhz bei sehr hohen Geschwindigkeiten leiser machen und auch seinen Durst hierbei zügeln.
     
  13. vewu

    vewu Guest

    Wie wär's mit dem 2.4? Hat serienmäßig eine 5 Stufenautomatik und auch ordentlich Kraft dahinter.
     
  14. #13 Hemm-Ohr, 05.06.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Also es geht um 1,8 (evtl.2.0) oder den äquivalenten 1.8 T von Audi....

    Uwe
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Wie wär's mit dem 2.4? Hat serienmäßig eine 5 Stufenautomatik und auch ordentlich Kraft dahinter.

    War auch schon ne Überlegung, aber da macht mich doch der Spritverbrauch arm oder wieviel brauch man bei moderater Fahrweise? Also kein Bleifuss.
     
  16. #15 Hemm-Ohr, 05.06.2005
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat: wieviel brauch man bei moderater Fahrweise

    ..unter 10 ltr. wird m.E.schwer!

    Uwe
     
  17. #16 Suitcase, 05.06.2005
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Momentan finden sich leider nur zwei 2.4´er bei Spritmonitor, aber guck mal hier: Spritmonitor-Suche-2.4

    Übrigens beide sind hier im Forum vertreten.

    Guido
     
  18. #17 Tiger123, 05.06.2005
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo,
    mein 2.4-er verbraucht im Durchschnitt 11,3 ltr/100 km (siehe Spritmonitor). Allerdings fahre ich viel Autobahn mit höherem Tempo und zu Zeiten, wo man dies auch fahren kann.
    Auf Urlaubsfahrten, wo ich es naturgemäß nicht so eilig habe (Tempolimit in Frankreich usw.) sinkt der Spritverbrauch allerdings auch auf unter 9 ltr./100 km.
    Den zu hohen Spritverbrauch habe ich angesichts der Fahrleistungen bereits moniert. Dies wird mit der neuen Elektronik vielleicht besser.
    Dass der Spritverbrauch zu hoch ist, sieht man daran, dass mein alter Lexus GS 300 mit 204PS/3.0-Liter-6-Zylinder bei gleicher Fahrweise nur 11,5 ltr/100 km verbraucht hat.
    Gruß Alfred
     
  19. #18 maxiskoda, 05.06.2005
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Bei moderater Fahrweise ist der Verbrauch des 2,0l Automatik noch im Rahmen (siehe Spritmonitor)

    Bei hohem Tempo können es aber auch mal bis zu 12l werden.

    Harald
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast

    Gast Guest

    Zitat:Wie wär's mit dem 2.4? Hat serienmäßig eine 5 Stufenautomatik und auch ordentlich Kraft dahinter.
    Sehr gut mitgedacht. Motorsteueung heißt hier der Mangel. Ich hätte ja auch geglaubt, dass mit der Entwicklung des 5 Stufen Getriebes für den 2.4 dieses auch im 2.0 eingesetzt wird. Aber denkste, wäre bestimmt ein feiner Zug von Toy gewesen.
     
  22. #20 Alex-T25, 05.06.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Audi bietet seit neuestem 2 Jahre Garantie ohne km Begrenzung.
    Für Vielfahrer besser als die 3 Jahre/100tkm von Toyota,sollten sie im 2ten Jahr die 100tkm schon knacken ist ein Audi Garantieseitig neuerdings besser.
    Für Wenigfahrer ist die 3 Jahre bei Toyota ein Plus (evtl auch ein Mittel eher Wenigfahrer als Kunden zu locken?)

    Hab aber nicht mitbekommen wann die das heimlich geändert haben.
    Bei VW ists neuerdings auch so.
    Bisher hatten sie ja nur 2 Jahre Gewährleistung.


    Bzw da wir hier eh von nem Gebrauchten redne hat er so oder so GW-Garantie oder noch Toyota Restgarantie,macht eigneltich auch nicht die Welt.
    Evtl ist die GW Garantie,aufgrunde der Laufleistung die der audi schon hat,mit Zuzahlungen verbunden,aber das kommt auf den KM-Stand an,wie gesagt.
     
Thema:

Avensiskauf