Avensis Gebrauchtwagen 2009 (Benzin)

Diskutiere Avensis Gebrauchtwagen 2009 (Benzin) im T27: Avensis-Allgemein Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; Hallo an alle im Forum, ich bin auf der Suche nach einem Treuen Familienkombi. Zuerst hatte ich ein Auge auf einen Ford Focus mit Tageszulassung...

  1. #1 Chr1st0ph, 02.03.2017
    Chr1st0ph

    Chr1st0ph Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8 VVt-i
    Hallo an alle im Forum,
    ich bin auf der Suche nach einem Treuen Familienkombi. Zuerst hatte ich ein Auge auf einen Ford Focus mit Tageszulassung geworfen, da diese schon für 15-16T € zu haben sind. Als Alternative suche ich allerdings ein Auto welches ich mir ohne Finanzierung leisten kann. Ich mag den Avensis und habe im Internet Modelle von 2009 gefunden welche ca. 90-120T KM auf dem Tacho haben und ungefähr 9,5 bis 11T Euro kosten.

    Jetzt hadere ich natürlich mit der Thematik, dass man evtl. für 5T € Aufschlag einen "Neuwagen" bekommt (natürlich in kleinerer Fahrzeugklasse). Wie würdet Ihr die Situation einschätzen, kann man mit guten Gewissen sagen, dass ein gebrauchter Avensis mit 1,8l Benziner auch über 100T KM noch einige Jahre hält oder muss ich mit größeren Reparaturen rechnen die einen Neuwagenkauf rechtfertigen würden?

    Viele Grüße und vielen Dank schonmal im Voraus.

    Christoph
     
    webman gefällt das.
  2. #2 t23owner, 02.03.2017
    t23owner

    t23owner Profi

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS230 / VW Golf Sportsvan R-Line
    Verbrauch:
    Klar, kannste kaufen. Der T27 ist relativ unauffällig was Probleme mit Elektronik angeht und das sind ja die häufigsten Gründe für teure Reperaturen im höheren Alter. Rost ist auch kein großes Thema, die Benzinmotoren sind ebenso robust wie schwach auf der Brust, auch keine Probleme mit Ölverbrauch aufgrund schlechter Ölabstreifringe wie es bei früheren Modellen von Toyota gerne mal vorgekommen ist.

    Such dir am besten ein günstiges Facelift 1 ab 2012, da sollte schon etwas für 11000€ zu bekommen sein.

    Schwachstelle sind die Türen am Avensis, die reißen bei Modellen bis 2013 gerne an den Fangbändern ein. Dazu findest du aber einen Thread hier im Forum
     
  3. #3 jg-tech, 03.03.2017
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...der 1.8-er stellt gar kein Problem dar. Der ist im AV der "ausgereifteste" ;).
    Was an den "älteren" Baujahren des T27 auftreten kann wurde oben mit den Türen schon beschrieben.
    Dann ist es noch von der Örtlichkeit abhängig, ob am Fahrwerk nur Flugrost oder doch schon Rostansatz vorhanden ist (Einsatz von Streusalz). Da würde ich mal ein Auge drauf werfen. Aber ja, schau auch mal nach dem 1. Facelift.
    Meiner ist von 2011 und hat schon 142xxx KM drauf, schnurrt aber noch wie ein Kätzchen....;)
     
  4. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Verstehe aber trotzdem nicht was gegen den Ford spricht? Was gefällt dir denn besser? Ich mein du bekommst bei Dacia auch um 11.000€ schon einen Großen und Neuen Wagen... das Argument hast du also auch da... Wenn nur Geld und Größe eine Rolle spielt, dann wäre da vielleicht was interessantes für dich dabei...

    Ob ein gebrauchter "hält" oder nicht, kommt auch immer viel an den Vorbesitzer an. Wenn der Kurzstrecken-Betrieb machte und kalt Vollgas, hast mit dem gebrauchten ein Problem, egal ob Toyota, VW, Mercedes oder Dacia... somit ist das immer ein "Spiel mit dem Feuer", bei nem neuen hast in der Regel 2 Jahre oder länger Garantie. Du weißt wie du das Fahrzeug behandelst.

    Wenn dir der Focus besser gefällt nimm den, bevorzugst du den Toyota, dann diesen, so einfach und doch so kompliziert :D
     
  5. #5 Chr1st0ph, 03.03.2017
    Chr1st0ph

    Chr1st0ph Neuling

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Kombi 1.8 VVt-i
    Gegen den Ford spricht, dass mein Budget bei 11€ wirklich die oberste Grenze ist. Einen neuen Ford müsste ich zwangsläufig finanzieren. Gebrauchte Avensis haben oft eine hochwertigere Ausstattung, das Auto liegt eine Klasse höher und bin nicht auf die Finanzierung angewiesen. Des Weiteren wären die Fords Tageszulassungen und haben oft nur noch 1,5 Jahre Garantie. Je nach Händler. Dacia kommt schon deshalb nicht infrage, da ich trotz des Budgets auf einen gewissen Komfort nicht verzichten möchte. Ein gebrauchter Ford scheidet ebenfalls aus, da die Modelle im Budget für meinen Geschmack zu alt sind. Ich erwarte mir einfach, dass ich für einen angemessenen Preis ein großes und komfortables Auto bekomme. Ich habe mir sogar schon T25 Modelle angeschaut, so hätte man zumindest noch einen kleinen Puffer für evtl. Reparaturen. Jaja ist schon nicht so einfach alles :).
     
  6. #6 t23owner, 03.03.2017
    t23owner

    t23owner Profi

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS230 / VW Golf Sportsvan R-Line
    Verbrauch:
    Wo genau liegt dein Problem an einer Finanzierung bei den aktuellen Zinssätzen?
     
  7. #7 Bigdaddy, 03.03.2017
    Bigdaddy

    Bigdaddy Stephans Schnucki ;-)

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Komm zu mir, ich finanzier ihn Dir ;)
     
  8. #8 Olav_888, 03.03.2017
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Es soll Leute geben, die kaufen nur das, wass sie auch bezahlen können und müssen nicht was kaufen, was sie sich nur auf Pump leisten könne. Ich weiß, wir Rückständig ;)

    Olav - der sein Auto auch auf Kredit geholt hat
     
  9. Avenco

    Avenco Guest

    Also ich bin trotz der niedrigen Zinsen der Barzahler. Man hat doch in den meisten Fällen so mehr Spielraum beim Verhandeln.

    Es ist auch ein schönes Gefühl zu wissen das man der Eigentümer des Fahrzeuges ist und nicht die Bank.

    Sicher bindet man so viel Kapitel aber momentan bekommt man ja so gut wie nichts auf das Ersparte.

    Wenn ein Auto außerhalb meines Budgets ist wird halt eben noch gespart oder eben ein Fahrzeug gekauft was in diesem Moment finanziell drin ist.

    Aber das kann natürlich jeder handhaben wie er will.

    Um nicht vom Thema abzudriften würde ich dir einen gepflegten T27 1.8 empfehlen. Es ist ein solides Familienauto das deine Folgekosten sicher im überschaubaren Rahmen halten wird.

    Ich bin ja Grad beim Einfahren von meinem 1.8 MD-S ( Automatik ), ich habe jetzt über eine Distanz von 780 km einen Schnitt von 6,6 Liter. Erwähnt werden muss aber hierbei das ich momentan noch Drehzahlen über 4000 Touren komplett meide.
     
  10. #10 t23owner, 03.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2017
    t23owner

    t23owner Profi

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS230 / VW Golf Sportsvan R-Line
    Verbrauch:
    Was ist denn das für eine Einstellung? Nur weil jemand sein Auto finanziert muß das doch nicht zeitgleich bedeuten dass man über seinen Verhältnissen lebt. Ich z.b. finanziere schon immer meine Autos zu sehr guten Zinssätzen und lass die Kohle auf der Bank um im Ernstfall was auf der Naht zu haben. Früher konnte man als Barzahler sicher einen größeren Rabatt beim Verkäufer erwirken, heute ist es eher anders herum. Wer finanziert ist des Verkäufers Liebling, da er mehr Provision kassiert und dem Kunden dann auch meist einem besseren Preis machen kann/willl. Das gegenüber der Barzahlung gesparte Geld lege ich dann meist in Aktienfonds an bis die Zinsen für die Finanzierung wieder drinnen sind. Mein Weib ist dagegen der typische Barzahler und dann Wochen am jammern weil sie einen Teil ihrer Sparanlagen räubern mußte.. Soll jeder machen wie er will, aber ein zu teures Auto wird sich so oder so rächen, egal ob Barzahlung, Finanzierung oder Leasing...
     
  11. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    100% Zustimmung!
    Bar bezahlt -> deins und das bleibt auch deins. Bei nem Kredit ist immer ein Unsicherheitsfaktor dabei. Was wenn dir morgen was passiert - kannst du die Raten dann noch bezahlen? Ne ne, ist schon richtig wie du das vor hast.
    Zumal, Zinsen wollen die Banken immer haben. Für 0,nix gibt dir keiner was. Irgend wer zahlt da immer drauf.

    Und zur generellen Frage AV T27. Halte dich an den 1,8er und nicht zu viele km auf der Uhr. Ich denke da solltest du dann viele Jahre Freude dran haben. Lies mal hier bissel quer. Der T27 mit dem 1,8er ist ein komplett unauffälliges Auto und größere Probleme ein Fremdwort. In den ersten Jahren wurde hier und da noch was verändert, so ab 2011 war das aber wohl alles durch.
    Was kommen kann sind die üblichen Verschleißteile wie Bremsen und Reifen. Das kannst du aber schon vor dem Kauf erkennen. Die Sache mit den Türen solltest du genau beachten. Bis zu einem BJ, glaube mitte/Ende 2011, ist quasi jeder AV wohl davon betroffen. Abhilfe war im Anfangsstadium ein Blech und Fangbänder welches auf Garantie eingebaut wurde oder wenn das zu spät behandelt wurde eben neue Türen die an geänderten Falzen zu erkennen sind. Dazu solltest du dir den Türen Thread ansehen, dann weist du worauf du achten mußt.
    Ansonsten sehe ich da kein Problem drin den T27 zu kaufen. Ist in meinen Augen die bessere Wahl als was anderes auf Kredit zu finanzieren.
     
  12. #12 Bigdaddy, 03.03.2017
    Bigdaddy

    Bigdaddy Stephans Schnucki ;-)

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Ort:
    Hessen, Nähe Fulda
    Fahrzeug:
    Golf VII 2.0 TDI ehemals: Avensis T27 1,8er
    Verbrauch:
    Ich sehe das wie t23ownwer:

    Was bekommt man denn heute noch für 11.000,- EUR ? Wenn ich ein neues (fast neues) Auto kaufe möchte ich auch im Normfall viele Jahre Ruhe haben. Daher würde ich IMMER die 11.000,- EUR nur für eine Anzahlung nehmen und den Rest finanzieren. Die Zinsen sind seit einiger Zeit bekanntlich im Keller und Viktor: die Aussage dass man als Barzahler mächtig Rabatte aushandeln kann ist leider in der heutigen Zeit mehr als falsch. Auch hier hat t23owner recht: Finanzierungen sind alles was die Händler verkaufen sollen / wollen / müssen. Das ist Fakt. In den 80er und 90er / 2000er Jahren war das mit den Barzahlern mal so, das ist schon lange Geschichte. Kein Mensch hat heute mehr ein Interesse daran dass man bar bezahlt.

    Und Peter: die Angst dass man seine Kreditraten wegen Tod / Arbeitslosigkeit / Arbeitsunfähigkeit nicht mehr zahlen kann lasse ich auch nicht gelten: Stichwort: Restschuldversicherung.

    Und zum Kauf eines 1,8er´s: Joa, kann man sicherlich auch mit über 100.000 KM noch getrost kaufen, da wird nicht viel passieren. Ein solides Auto ist der Avensis. Nicht mehr und nicht weniger.

    -Teddy-
     
  13. #13 t23owner, 03.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2017
    t23owner

    t23owner Profi

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Ort:
    Sonneberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS230 / VW Golf Sportsvan R-Line
    Verbrauch:
    Focki, was ist heute noch sicher und wo gibt es keine Unsicherheitsfaktoren mehr? Wenn man so will, dann würden mind. 85% aller neu gebauten Häuser in unseren Landschaften verschwinden, da ist das Risiko des Totalausfalls dann noch um einiges höher.

    Ein Gebrauchtwagenkauf kann bei der heutigen, komplexen Technik durchaus mehr finanzielle Risiken mit sich bringen, als eine faire und bedachte Finanzierung mit niedrigen Zinsen, bis zu 5 Jahren voller Herstellergarantie und RSV. Da muß beim 5-jährigen Gebrauchten nur mal ein LED Scheinwerfer aussteigen, ein Steuergerät der Motorelektronik, die Einspritzpumpe oder Steuergerät der elektr. Handbremse, schon bist bei Reparaturkosten im vierstelligen Bereich. Mit viel Glück wird das dann über die Gebrauchtwagengarantie abgerechnet, aber wie oft muß dann noch der Notgroschen von der Bank geholt werden? Nee, da habe ich lieber 5 Jahre überschaubare Schulden, wenn was ist, fahre ich zum Händler und lass es auf Garantie erledigen und nach Ablauf der Finanzierung kann ich mit dem 5 jährigen Fahrzeug einen sehr gute Anzahlung anbieten oder den Wagen noch ein wenig fahren.

    Der Tscheche kostet mich schlappe 1100€ Zinsen in 5 Jahren. Die Hälfte der Zinssumme habe ich durch die Anlage eines Teils der Einnahmen vom Avensis Verkauf bereits wieder erwirtschaftet und dazu gegenüber Barzahlung einen deutlich besseren Preis vom Händler bekommen, weil er eben durch die Finanzierung und die fehlende Inzahlungnahme deutlich mehr Spielraum hatte. Sollte dennoch was passieren, bin ich jederzeit in der Lage den Tschechen bei der Bank auszulösen. Solange dieser Fall nicht eintritt, kann ich das "gesparte" Geld weiter arbeiten lassen und sehe es nicht jeden Tag in der Garage weniger werden.

    Man sollte die Finanzierung nicht vorab verteufeln und sich beide Modelle mal berechnen lassen.
     
  14. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Lies doch mal die "vielfältigen" Berichte und Themen über die Probleme des T27 hier durch. Was geht an dem Hobel denn mal kaput? Und LED Scheinwerfer hat erst der letzte AV bekommen. Und der fällt für den Fragesteller aus. Ansonsten ist die Kiste total unauffällig.
    Kostet aber auch wieder extra.
    Richtig. Aber ich kann dir aus eigener Erfahrung, o.k. beim Altbau, sagen daß es sich im eigenen Heim deutlich entspannter wohnt als wenn man seine Miete weiterhin an die Bank abdrückt. Da zählt bei mir der Gedanke "was wenn du vom Dach fällst oder dir sonstwas passiert?" Zumindest dem Haus passiert da nichts. Es ist und bleibt unser Haus und unsere Altersvorsorge. Sehe ich so, andere sehen es eben anders.
    Die dann schon mal einfach so an die Bank weg gehen. O.K. es geht auch deutlich schlimmer, aber rechne das mal z.B. in nen Reifensatz um. Und wenn eine Wartung nach 15 und nicht erst 30tausend km ansteht, dann wird ja auch gejammert daß dieses ein Kostenfaktor ist. Ich sehe nicht ein einer Bank unnötig Geld in den Rachen zu werfen.
    Ach, und dank Inflation und "super Zinssatz" bei den Banken wird dein Geld mit dem die Banken dann arbeiten nicht weniger?
    Risikogeschäfte lassen wir da mal außen vor. Und nicht jeder hat das Glück Geld privat anzulegen und da einen deutlich höheren Zinssatz zu erzielen.
    Mache ich nicht. Ich bin nur der selben Meinung wie Christoph. Ich kenne genug Leute die ALLES auf Kredit kaufen. Auto - och super Zinssatz. TV - Zahlen sie bequem in Raten - Waschmaschine defekt - macht ja nix, ein Kreuz genügt ...... Am Monatsende der Blick auf den Kontoauszug :huh: Ich sehe da lieber aufs Konto und weiß was ich mir leisten kann und will. Man sollte auch die Gedanken "ich will keinen Kredit" nicht verteufeln.
     
  15. #15 Masterblaster, 04.03.2017
    Masterblaster

    Masterblaster Routinier

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    Moin,

    Nochmal zum Thema :whistling:

    Ich habe meinen 1.8er von 2009 ja gerade abgegeben.
    105.000km hatte er auf der Uhr.
    Bis dahin eine außerplanmäßige Reparatur, Klimaanlagen Druckleitung war defekt, inkl. Einbau rund 600€.
    Einmal alle Bremsklötze getauscht ca 300€. Scheiben wurden nicht getauscht.
    Beim Check zur Abgabe wurde festgestellt, dass die Wasserpumpe ein wenig leckt, wäre zu beobachten gewesen.
    Sonst nichts, kein Ölverbrauch keine abnormalen Geräusche oder ähnliches.
    Ach doch, das Radio (ohne Navi) hat bei kalten Temperaturen richtig gesponnnen.
    Es ging nicht mehr aus und ließ sich dann nicht umschalten, im Display waren alle möglichen Buchstaben an.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    PS: fast nur Kurzstrecke, die ersten drei Jahre bei Toyota alle Durchsichten. Danach bei Bosch meist nur Ölwechsel mit Filtern aber nicht jedes Jahr. Zündkerzen nie erneuert.

    Gruß
    René
     
  16. #16 jg-tech, 04.03.2017
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    8|?(, wobei das gerade mal ca. 80 Tacken wären mit Einbau. Dann erst aller 90000KM, das ist Sparen am falschen Ende. Kann doch bei "verschlissenen" Zündkerzen am Motor (Zylinderkopf) mehr Schaden als 80€ entstehen. (falsche Verbrennung --> Ventile, Kolben etc.)
    Und ich hatte meinen auch Teilfinanziert, weil ich lieber etwas mehr Geld in die Finanzierung meines Hauses stecken wollte.
    Das Auto kann ich u. U. "abgeben", habe ja die S-Bahn vor der Tür, aber in meinem Haus möchte ich bleiben....;)
     
  17. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Schaden an Kolben und Ventilen wegen verschlissenen Zündkerzen? Wer hat dir den dass Märchen erzählt.
     
  18. #18 jg-tech, 04.03.2017
    jg-tech

    jg-tech Foren Gott

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...boah, wie bist du den drauf? Noch nie was von Motorschaden wegen defekter Zündkerze gehört ? Von Zylinderkopfschäden ganz zu schweigen, wenn die nicht mehr raus gehen etc. Oder bei Zündaussetzer oder 1 Zylinder ohne Zündung wäscht das Benzin den Ölfilm von der Zylinderwand....was wäre die Folge ??
    Ich wollte nur wegen den 80€ vom Wechseln der Kerzen im Verhältnis zu evtl. Folgeschäden hinweisen...
    Auch wenn selten, vor allem bei Toyota, nicht unmöglich....
    Durch Zündkerze Motorschaden??
     
  19. #19 Daniel_23, 04.03.2017
    Daniel_23

    Daniel_23 Routinier

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Ort:
    Apolda
    Fahrzeug:
    T27 1,8 MD-S Exe
    Verbrauch:
    Das mit dem 1 Zylinder ohne Zündung wäscht das Öl von der Zylinderwand ist aber sowas von Blödsinn. Wer hat dir das denn erzählt? Was denkst du wieviel Liter Benzin bei einem Takt eingespritzt werden? 5 oder wie?
     
  20. Avenco

    Avenco Guest

    Wenn die Diskussion nicht so albern wäre und nicht vom Thema abdriften würde, könnte man sich glatt dran beteiligen.

    Tauscht doch bitte eure Glaubenskriege per PN aus.
     
Thema:

Avensis Gebrauchtwagen 2009 (Benzin)

Die Seite wird geladen...

Avensis Gebrauchtwagen 2009 (Benzin) - Ähnliche Themen

  1. Kraftstofftank ausbauen beim Avensis Verso

    Kraftstofftank ausbauen beim Avensis Verso: Hallo, hat von euch schon jemand den Kraftstofftank beim Avensis Verso ausgebaut? Falls ja wäre eine kurze Anleitung für mich sehr hilfreich. Vor...
  2. Avensis T27 Automatik 147 PS-Vibrationen bei genau 1000U/Min

    Avensis T27 Automatik 147 PS-Vibrationen bei genau 1000U/Min: Hallo Leute :-) fahre den Avensis T27 mit Automatik (147PS) Bj, 2011. Bin jetzt bereits 50Tkm gefahren (jetzt sind insgesamt 100Tkm drauf) und...
  3. Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar

    Toyota Avensis T25 Bordcomputer TNS 310 Plus Bedienung unklar: Moin, Ich habe bei meinem Avensis T25 ein Boardcomputer mit dem TNS310 Plus Navi. Habe gelesen das man bspw. Vebrauch und Reichweite/Uhrzeit...
  4. Probleme Zentralveriegelung Avensis T25

    Probleme Zentralveriegelung Avensis T25: Habe ein Problem mit meiner Zentralverriegelung Toyota Avensis T 25. Die Zentralverriegelung läßt sich nur mit dem Schlüssel über das Türschloß...
  5. Ölmenge T27 1.6 Benziner

    Ölmenge T27 1.6 Benziner: Hallo, wieviel Öl kommt in einen T27 1.6 Benziner. Im Handbuch finde ich leider keine Angabe. Danke!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden