AV 2,0D4D auf AV-D-Cat,würdet ihr es wieder machen

Diskutiere AV 2,0D4D auf AV-D-Cat,würdet ihr es wieder machen im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Kumpanen,mir steht wohl bald Geldregen ins Haus (ich sag euch aber nicht wo sonst kommt ihr noch mit Auffangmatten und wollt was ab :D)...

  1. #1 Alex-T25, 19.01.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hallo Kumpanen,mir steht wohl bald Geldregen ins Haus (ich sag euch aber nicht wo sonst kommt ihr noch mit Auffangmatten und wollt was ab :D)

    Spass beiseite...ich werde mich wohl abfinden lassen,nach 9 Jahren ohne Arbeitgeberwechsel,davon 3-4 als DC Tochter mit grünem Logo und dann verkauft an den Magenta Riesen.
    Jetzt wirs halt Zeit oder Genug,wie immer man es sehen will,das man weiter ziehen sollte.

    Die Sache wird dann wahrscheinlich so sein das ich am 30.06.08 meinen Letzten mache.
    Man hat einen Auftrag verloren und möchte das die Mitarbeiter, wenn sie den ganz gehen, das erst zum Vertragsende beim Kunden tun.
    Die Anschlussbeschäftigung wird sich zu 99% die kommende Woche klären, also so wie man es machen sollte wenn man die Möglichkeit hat.

    Da ich aktuell und dann bis Jahresmitte noch mein DB-Jobticket habe,danach dann nicht mehr und ich noch nicht weiß wie ich zu einem der potenziellen neuen Arbeitgeber komme, grübele ich eben über einen Farzeugwechsel.
    Aufgrunde der Laufleistung meines Aktuellen ist die Überlegung sowieso nicht falsch.

    Es soll nichts Fabrikneues sein,sondern was Gebrauchtes mit weniger km und weniger Betriebskosten.

    Mein AV Kombi 2,0 D4D 85KW Exe mit Xenon und Chip auf 100KW ist nun mit EZ 09/04 3,5 Jahre alt,hat knapp 135.000km drauf,schnurrt wie er soll und ist gut in Schuss.
    Bis auf den defekten Anlasser in Garantie und die damals anfänglich durchs Alpin Modul hervorgerufenen Probleme alles bestens.

    Allerdings habe ich nun gesehen das ich für knapp unter 20 TEUR bei einem großen Toyota Händler mehrere T25 Kombi Facelift D-Cat`s 177PS mit um die 40 TKM Laufleistung bekommen kann.

    Ich schätze ich kriege für meinen noch mindestens zwischen 9-11Teur,wenn ich so bei mobile und Co schaue.
    Also wäre der Tausch für schlimmstenfalls 10TEUR,bestenfalls evtl 7-8Teur, gegen stärkeren Motor,100tkm weniger Laufleistung,geringere Folgekosten und evtl Navi garnicht so verkehrt.

    Die Versicherung würde exakt gleich bleiben,wundert mich,ist aber so, für beide Motorisierungen der gleiche Preis.

    Steuertechnisch sieht es auch so aus das die 0,2 Liter mehr Hubraum vom D-Cat dank Partikelfilterzuschlag des 2,0 D4D auch aufs Gleiche raus kommen.

    Der AV D-Cat bietet aufgrunde langer Ölwechselintervalle und der Steuerkette eben doch mehr als ein A4/VW TDI der immernoch einen Zahnriemen hat.

    Habe auch nach einem Accord/Civic CDTI geschaut,aber da schmeckt mir das weniger an Leistung bei gleicher Steuer wie beim T25 D-Cat nicht.

    Der Lexus IS220D scheidet wegen horender Versicherungsbeiträge (2xD-Cat Prämie pro Jahr)und mangels Kombi aus.

    Franzosen kommen für mich nicht in Frage und ein Hecktriebler sollte es auch nicht sein (Angst im Schnee nicht vom Fleck zu kommen,davon hab ich hier noch bissl was).




    Deswegen dachte ich,fragste doch mal die Umsteiger ob sie ihre Entscheidung bereuen das gleiche Auto mit stärkerem Motor gekauft zu haben oder nicht.

    Auch interessieren würde mich, ob das Problem der anfälligen Stoffbezüge nun mit den anderen Stoffen erledigt ist und die nichtmehr nach kurzer Zeit aussehen wie Wutz.


     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toyo-chris, 20.01.2008
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Das ist immer eine schwierige Frage.

    Für mich entscheidend war vor einem Jahr, als ich den T22 gegen den T25 getauscht habe, nicht die Vernunft (den Unfallschaden hätte man leicht reparieren können, der T22 war noch top in Schuss), sondern das Verlangen nach einer stärkeren Motorisierung.
    Ich habe zwar am Anfang gezögert, aber als ich den T25 probegefahren bin, wusst ich, dass ich nicht mehr zurück zum T22 konnte.

    Auch die Überlegung, dass nach 213tkm doch das eine oder andere Verschleissteil fällig sein würde, hat mich dazu bewogen, zu wechseln. Zumal der Unterhalt des T25 kaum teurer ist als beim T22.

    Ich denke, bei dir wird es ähnlich sein. Du hast zwar ein einwandfrei funktionierendes Auto, aber Gegelgenheit schafft Wünsche. Da du den D4d schon gechippt hast, scheint das Bedürfnis nach mehr Leistung vorhanden zu sein. Der D-Cat bietet das bei fast gleichen Kosten und er ist zudem noch in der Garantie und wesentlich jünger.

    Der Zeitpunkt für einen Wechsel ist sicher gut, rein vom Wertverlust her. Max. 10t€ sind wenig Geld für ein fast neues Auto!

    Mein Rat: Tauschen, wenn das Gefühl ja sagt.
     
  4. #3 goescha, 20.01.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich würde auch tauschen. Allerdings verbraucht der D-Cat auch einiges Mehr.

    Gruß Götz
     
  5. #4 Alex-T25, 20.01.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Wenn ich so im Spritmonitor schaue,könnte es sein das ich den D-Cat dank des 6ten Ganges günstiger bewege, meinen V6 Tdi konnte ich auch trotz Mehrleistung und Gewicht billiger,meistens gleich dem 1,9er fahren.

    Allerdings wär mir ein 20 Liter Tank im D-Cat recht :D

    Ansonsten mangelt es mir eben an nicht fränzösischen,Steuerkettenhabenden Alternativen.

    Eigetnlich gibts da glaub ich nurnoch Alfa,Volvo und Opel....Opel magsch nicht,Alfa ist Roulette und volvo,ähm ja ist halt Volvo. :D

     
  6. #5 goescha, 20.01.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich hab auch eine 6-Gang Box und trotzdem verbraucht der Laguna (mit Steuerkette :rolleyes: ) einen Liter mehr. Und ich fahre sehr verhalten.

    Gruß Götz
     
  7. Ichtio

    Ichtio Guest

    Hallo,
    ich bin damals auch vom T22 D4D auf den T25 D-CAT umgestiegen. Ich hab den 2.0l Probegefahren und fand ihn zu schwach. Das höhere Gewicht hat ihn langsamer und träger erscheinen lassen als meinen T22. Daher musste ein D-CAT her.
    Ich bereue es nicht, auch wenn andre Hersteller (BMW, Audi) mehr aus ihren Motoren holen (finde ich).

    Grüße
    Stefan
     
  8. #7 HappyDay989, 21.01.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    Ichtio schrieb am 21.01.2008 09:56
    [2.2 D-CAT]
    Ich bereue es nicht, auch wenn andre Hersteller (BMW, Audi) mehr aus ihren Motoren holen (finde ich).
    Andere Hersteller holen mehr aus 2,2 Litern Hubraum, das mag wohl sein. Die Frage ist nur, ob andere Hersteller dann auch vergleichbare Laufleistungen aus diesen Motoren herausholen...;)

    @ Alex: Wenn's finanziell paßt, wirst Du mit dem D-CAT sicherlich besser fahren. Zwischen dem T25 und dem T25 Facelift liegen verarbeitungsmäßig zwar nicht gerade ganze Universen, aber in den Details wirkt der Facelift einfach solider. Ich fuhr vor zwei Wochen anläßlich der 30.000 km-Inspektion bei meinem Wagen für einen Tag ein Leihfahrzeug 2.0 D (Non-Facelift mit 116 PS), die Kiste war knapp 3 Jahre alt und hatte 70.000 auf dem Tacho. Himmel hilf, war das eine Klapperkiste: Handschuhfachdeckel, GPRA und irgendwas im Armaturenbrett rappelten leise, aber beständig vor sich hin, selbst auf relativ glatten Straßen. Der Wagen machte vor allem im Innenraum insgesamt einen ziemlich "verbrauchten" Eindruck - na gut, bei einem Leihwagen, den wohl niemand sonderlich schonend fährt, vielleicht auch kein Wunder. Und der Motor war - im Vergleich zu dem 1.8 VVT-i, den ich gewohnt bin - einfach nur laut und es fehlte ihm jeglicher Biss. Dagegen ist ja selbst der nicht gerade sportliche 1.8 VVT-i richtig lebhaft... :rolleyes: Ich war jedenfalls froh, als ich meinen Wagen wieder zurück hatte.

    Zum Innenraum: Die schwarzen Polster verschmutzen auch beim Facelift relativ schnell, lassen sich aber gut reinigen. Abnutzungen an den Bezügen habe ich dagegen noch nicht feststellen können. Auch nach mittlerweile 32.000 km rappelt und klappert nichts, der Innenraum sieht noch sehr gut aus. Beim Audi A6 meines Chefs wiesen Lederschaltknauf und Lederlenkrad nach einem Jahr schon deutlich mehr Gebrauchsspuren auf als die Gegenstücke in meinem Avensis. Nach meinen Erfahrungen paßt die Verarbeitungsqualität beim Facelift also.

    Der 2.2 D-CAT ist ein deutlich besserer Motor als der 2.0 D. Davon konnte ich mich ebenfalls schon überzeugen. Ich finde zwar, daß die Maschine ein sehr dieseluntypisches Drehmomentsloch unterhalb von 2.000 U/Min. aufweist, aber entspanntes Gleiten auch bei höheren Geschwindigkeiten ist mit der 2.2 D-CAT überhaupt kein Problem. Bei schnell eingefahrenen Kurven macht sich allerdings die aus dem schweren Motor resultierende ungünstige Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterwagen negativ bemerkbar. Der Wagen schiebt dadurch deutlicher zum äußeren Kurvenrand, wobei er auch dabei gut beherrschbar bleibt. Dieses Gefühl von narrensicherem, gutmütigem Fahrwerk, das ich beim 1.8 VVT-i habe, vermag sich dabei indessen nicht einzustellen.

    Von daher also: Wenn der Preis stimmt (sowohl für den alten wie für den neuen Wagen), dann kannst Du bedenkenlos zuschlagen. Allerdings gibt's natürlich auch noch andere Hersteller, die gute Autos bauen. Ich verstehe allerdings Deine Vorbehalte gegen französische und italienische Fahrzeuge und verstehe ebenfalls, daß Du keinen Motor mit Zahnriemen statt Steuerkette haben möchtest, denn Zahriemenwechsel sind wirklich sehr teuer. Opel und Ford haben auch nicht gerade einen Ruf wie Donnerhall, wenn es um Zuverlässigkeit geht. Blieben also noch "der andere zuverlässige Japaner", nämlich der Mazda 6. Hast Du Dir den schon mal angesehen?
     
  9. #8 Münchner, 21.01.2008
    Münchner

    Münchner Guest

    Sehr gut geschrieben.

    Das sehe ich auch so.
     
  10. #9 Alex-T25, 21.01.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Hallo und danke soweit für die Meinungen.
    Mazda 6 ging mich kurz durch den Kopf, aber der Diesel ist schon etwas in den Jahren und nur Motorelektronsich angepasst worden und Leistungsmäßig unter dem D-Cat.

    Am leibsten wäre mir ja ein 2,0 Tdi mit 170PS, DSG und Steuerkette oder sowas...aber 6 Gang und 2,2 Liter ist auch ok
     
  11. #10 goescha, 21.01.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Renault hat eine Sechsgangautomatik, 174PS aus 2 Litern, und Steuerkette.....aber Du willst ja nicht :D

    Gruß Götz
     
  12. Ichtio

    Ichtio Guest

    Nix für ungut, aber es ist ein Renault [​IMG]
    Den würd ich auch nicht feiwillig kaufen. Es mag ein Klischee sein, aber bei mir rangiert er bei FIAT und Peugeot. Und das ist nicht gerade ein Qualitätsargument.

    Toyota mag zwar schlechter gewirden sein, aber ob es der Wechsel bringt?
    Ich wünsch Dir trotzdem ein fehlerarmes Auto (fehlerfreie gabs noch nie).

    Grüße

    Stefan
     
  13. #12 HappyDay989, 22.01.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    Ichtio schrieb am 22.01.2008 10:33
    Ich wünsch Dir trotzdem ein fehlerarmes Auto (fehlerfreie gabs noch nie).
    Diesem Wunsch schließe ich mich innigst an. ;)
     
  14. wesp

    wesp Guest

    Hallo Gemeinde,

    letzte Woche habe ich mich unfreiwillig von meinem d4d combi 03/05 getrennt (Junge Frau im Kofferraum)
    War nach knapp 90Tkm, davon 75TKm mit BHP Chip sehr zufrieden.
    Aber seit gestern und ca. 600Km geht im neuen 2.2 D-Cat alles besser :-)
    Vom Gefühl her läuft er sehr gut. Ich hoffe er ist genau so zuverlässig wie
    "der Alte"

    Viele Grüße
    Werner, der jetzt 2.2 D-Cat combi Travel fährt
     
  15. #14 Alex-T25, 31.01.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Ich hoffe du hast die junge Frau ausm Kofferraum genommen bevor "der Alte" in die Schrottpress ging?

    Oder war sie der Blechkonservierung würdig weil gutaussehend? :D

    Ich grübele noch, bleiben,Kundenwechsel,gehen Abfindung...ach alles nicht so einfach.
     
  16. wesp

    wesp Guest

    Zitat:
    Alex-T25 schrieb am 31.01.2008 21:06
    Ich hoffe du hast die junge Frau ausm Kofferraum genommen bevor "der Alte" in die Schrottpress ging?

    Oder war sie der Blechkonservierung würdig weil gutaussehend? :D

    Ich grübele noch, bleiben,Kundenwechsel,gehen Abfindung...ach alles nicht so einfach.



    ... die junge Frau schon, ihren alten Passat habe ich stecken lassen.

    warte doch auf den neuen Ave.
    Ich hätte auch lieber eine Automatik :(
     
  17. #16 HappyDay989, 02.02.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    wesp schrieb am 01.02.2008 18:08
    warte doch auf den neuen Ave.
    Ich hätte auch lieber eine Automatik :(
    Gibt's doch: 1.8 VVT-i, 2.0 VVT-i und 2.4 VVT-i, letzterer sogar ausschließlich mit Automatik. ;)
     
  18. wesp

    wesp Guest

    [style=margin:20px; margin-top:5px]Zitat:[/style]
    wesp schrieb am 01.02.2008 18:08
    warte doch auf den neuen Ave.
    Ich hätte auch lieber eine Automatik :(
    Gibt's doch: 1.8 VVT-i, 2.0 VVT-i und 2.4 VVT-i, letzterer sogar ausschließlich mit Automatik. ;)


    bei 30TKm/Jahr ;(
     
  19. #18 goescha, 03.02.2008
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich vermute mal da will jemand einen Diesel mit Automatik 8o

    Gruß Götz
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 HappyDay989, 03.02.2008
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Zitat:
    wesp schrieb am 03.02.2008 19:30
    [1.8 VVT-i, 2.0 VVT-i und 2.4 VVT-i mit Automatik]

    bei 30TKm/Jahr ;(
    Wieso? 30.000 km/Jahr hält so ein Automatikgetriebe ganz locker aus, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen... :D :D :D

    @ Götz: Ja, ja, ich hatte das doch verstanden. ;)
     
  22. #20 Alex-T25, 04.02.2008
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Back to Topic:

    Gibts jemanden der den D-Cat im Sommer mit 205/16" Rädern fährt?

    Mich interessieren die Verbräuche, da die Werksangabe und die meisten Praxisverbräuche hier sich auf die 215/17" Räder beziehen.

    Ich vermite zwar 0,5-1 Liter weniger bin aber nicht sooo sicher wie es sich bei dem verhält.

    Außerdem zeichnet sich immer mehr hab das die wenigsten Arbeitgeber im Rhein-Main gebiet Jobtickets haben, es müssen also haltbare Reifen her und da kommen 17er dann nicht in Frage beruhend auf meinen Erfahrungen mit verschiedenen 16 und 17" Reifen.



     
Thema:

AV 2,0D4D auf AV-D-Cat,würdet ihr es wieder machen