Ansaugbrücke wechseln 2.2 D-Cat

Diskutiere Ansaugbrücke wechseln 2.2 D-Cat im T25: Selfmade-Tipps-Modifikationen Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Forumsmitglieder Nachdem ich hier schon super Anleitungen und Tipps für die Reinigung/Ausbau des AGR-Ventils gefunden habe, wollte ich mich...

  1. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    09.11.2014
    Ort:
    Eichstätt
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T25 2.2D
    Hallo Forumsmitglieder

    Nachdem ich hier schon super Anleitungen und Tipps für die Reinigung/Ausbau des AGR-Ventils gefunden habe, wollte ich mich mal an den Wechsel/Reinigung der Ansaugbrücke beim T25 VFL D-Cat machen. Da ich nun nicht der geborene KfZ-Schraubermeister bin, würde ich gern erfahren, ob es etwas beim Ausbau zu beachten gibt. Benötige ich eine neue Dichtung? Was ist mit den Injektoren (das sind doch die Injektoren, die da oben drauf sitzen?), muss man die rausnehmen? Ist nach dem Einbau etwas neu einzustellen (Elektronik?).
    Wäre schön, wenn jemand mir hier kurz Unterstützung geben könnte.
    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

  3. #2 mhcruiser, 29.11.2014
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Hallo kawumm

    Warum willst du die Ansaugbrücke wechseln? In der Regel genügt es sie zu reinigen. Dichtungen könntest du theoretisch wechseln, meine waren aber noch gut und ich habe sie wiederverwendet. Die Injektoren sitzen nicht in der Ansaugbrücke, da das ein Direkteinspritzer ist, sind die im Zylinderkopf direkt über den Zylindern montiert, ähnlich den Zündkerzen bei einem Benziner. An der Elektronik muss nichts verändert werden. Wenn du eine Hebebühne hast geht das relativ gut, ohne wird es wohl etwas fummelig die Schrauben an der Drosselklappe zu lösen.
    (Bitte keine Kommentare wegen der Qualität der Bilder :whistling: )
    PS: So sah das bei mir nach gut 282tkm aus.
    IMAG0456a.jpg
    IMAG0457a.jpg
    IMAG0458a.jpg

    Edit by focki - Bilder richtig eingebunden - Tipp -> nach dem Upload das "Blatt" vor dem Löschen Kreuz anklicken.
     
  4. #3 mhcruiser, 07.12.2014
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Danke focki! Man lernt halt nie aus :thumbsup:
     
  5. maze1

    maze1 Foren Gott

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Audi TT Roadster 211PS
    Verbrauch:
    Wie macht man denn hier die Kanäle zu den Ventilen und die Ventile am besten sauber? Ein paar Ventile dürfte ja offen stehen? Nicht das da Dreck reinfällt... möchte das im Frühjahr evtl auch mal machen. Aber das macht mir noch etwas kopfzerbrechen.... die Ansaugbrücke alleine ist ja nicht das Problem... Wie siehts eigentlich vor der Drosselklappe aus? Ist da zumindest alles "sauber" oder auch hier verdreckt? Das AGR verschmutzt ja eigentlich alles nur hinter der Drosselklappe oder?
     
  6. #5 mhcruiser, 10.12.2014
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Hallo maze1

    Ja, Grundsätzlich ist bis zur Abgasrückführung nur gefilterte Luft vermischt mit etwas Öl von den verschiedenen Entlüftungen, nichts was da extrem verschmutzt sein sollte.
    Zu deinen Bedenken dass da "Dreck" den Brennraum fallen kann - da hast du absolut recht, 6 von 8 Ventile stehen auf geschlossen, und 2 können offen stehen. Der "Dreck" den du da Weg machst, ist ja eigentlich nichts anderes als das was im normalen Gebrauch sowieso verbrannt wird, nur das halt dieser Teil am Rand hängen geblieben ist. Es ist ja auch nicht so dass das Zeug steinhart ist, bei mir war es eher wie Schaumgummi, also ziemlich luftig halt (nur dass es nicht zusammenhält), nichts das mir Kopfschmerzen beschert hätte wenn es in den Brennraum gefallen wäre. Aber dennoch habe ich bei den geschlossenen Ventilen zuerst gereinigt, und dann mit einer langen dünnen Druckluftpistole vom Ventil her ausgeblasen. Bei den Ventilen die offen stehen, kann man während dem reinigen bei einem Ventil hineinblasen, so dass beim reinigen des anderen Einlass der Schmutz direkt hinausgeblasen wird.
    Aber wie gesagt, so heickel schien mir das nicht. Ich habe nach dieser Aktion auch keine merkliche Veränderung im Fahrverhalten oder bei der Leistung feststellen können.

    Gruss mhcruiser
     
  7. Wolly

    Wolly Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi D-Cat
    Hallo zusammen :)

    Zu dem Thema habe ich gleich noch ne Frage.
    Wie bekomm ich die silbernen Leitungen die oben im Ansaugkrümmer sitzen raus?

    Sry falls das ne dumme Frage ist :D

    Beste Grüße
    WOlly
     
  8. #7 Niqplerz, 21.02.2016
    Niqplerz

    Niqplerz Neuling

    Dabei seit:
    11.12.2013
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Pre-Facelift 2.2D-Cat
    Machst mal ne schöne Anleitung wolly?
    Wenn du schon mal dabei bist ;)
     
  9. Wolly

    Wolly Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Fahrzeug:
    T25 Kombi D-Cat
    Wenn mir wer sagt wie die Dinger rausgehen liebend gerne :D

    Würd ungern anfangen bevor ich das weiß, will ja nix kaputt machen :D

    AGR hab ich schon gemacht aber eben den Ansaugkrümmer nicht :D
     
  10. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Mann kann auch einen Lappen rein stopfen bevor man mit reinigen beginnt.
     
  11. #10 badabanga, 30.10.2016
    badabanga

    badabanga Neuling

    Dabei seit:
    01.01.2016
    Ort:
    Frankenberg (Eder)
    Fahrzeug:
    Avensis t25 D-CAT 2,2l
    Hallo,
    ich habe mich dieses Wochenende mal ans EGR und Ansaugbrücke rangewagt.
    Bei mir war nur noch ein kleines Loch unterm EGR frei. Ist auch irgendwie eine unpraktische Lösung, an der Ansaugbrücke direkt beim EGR zwei Schrauben sitzen zu haben, die das Ansaugloch verringern...
    Wie auch immer, ich hab den Kühlflüssigkeitsbehälter drin gelassen was mir deutlich zum Verhängnis geworden ist, ich hatte überhaupt kein Spielraum und musste mich abquälen, aber am unangenehmsten war der Hydraulikbehälter, an die zwei schrauben rechts kam ich noch ran aber links muss das Rad beim Riemen ja so stehen, dass man auch ne Nuss ansetzen kann, das muss man erstma wissen bevor man anfängt alles loszuschrauben, sonst muss man es wie ich machen und die Halterung vom Hydraulikbehälter nach dem Lösen der beiden rechten Schrauben nach links biegen sonst kriegt man die Brücke garnicht raus.
    Eklige Angelegenheit die Sachen sauber zu machen. Ich denke nächstes Mal besorge ich mir Backofenreiniger dafür.
    Passt bloß mit den Schrauben auf, eine ist mir nämlich runtergefallen, zum Glück nur von der Halterung fürn Kabelbaum, die kann ich auch nachträglich ersetzen.
    Kann es sein, dass wenn man es zu oft aus und einbaut, dass das Ölstabsröhrchen irgendwann abbricht vom hin und her biegenen?
    kann man das leicht austauschen?
     
  12. #11 SaxnPaule, 30.10.2016
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Scheint so. War bei meinem auch abgebrochen. Kostet rund 150€ inkl Einbau.
     
  13. zdenda

    zdenda Neuling

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Hallo zusammen,habt ihr die Ansaugbrücke mit Drosselklappe,oder ohne ausgebaut?
    Wenn ich mir das so anschaue,brauche ich doch nur das Spannband lösen und kann dann die Brücke mit Drosselklapp rausnemen.
    Oder liege ich da falsch ????
    Muss meine mal rausbauen,da die komplett zu zu ist. AGR hatte ich schon gemacht.
    Weis ja nicht wie mei Vorgänger rumgeschlichen ist
     
  14. #13 badabanga, 02.07.2018
    badabanga

    badabanga Neuling

    Dabei seit:
    01.01.2016
    Ort:
    Frankenberg (Eder)
    Fahrzeug:
    Avensis t25 D-CAT 2,2l
    Ich hab ohne Drosselklappe ausgebaut. Aber den Gedanken hatte ich auch gehabt. Denke schon dass es so gehn sollte wie du schreibst. Vielleicht mach ich das nächstes Mal auch so
     
  15. #14 Morphy258, 02.07.2018
    Morphy258

    Morphy258 Routinier

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis
    Hallo in die Runde hier. Ich versuch euch mal eine Anleitung zu geben für den T25.
    Das erste was ihr macht ist die die Injektor Leitungen von rechts nach links zu demontieren (fahrt richtung). Wenn die weg sind deckt ihr die Injektoren ab am besten gehen dafür gummi stopfen oder Folie. Keine Tücher nehmen die Fusseln. Der kleinste Dreck der in die Injektoren kommt kann das Ende für sie sein. Das gleiche gilt für das Rail Rohr das ist das was am anderen ender der Leitung ist.
    Wenn das weg ist baut ihr das AGR aus zum zum Reinigen davon könnt ihr ein Ultraschall Bad nehmen, aber noch die Elektronik mit rein setzen oder legt es in Ammoniak ein. Wenn das AGR weg ist habt ihr unter der Stauklappe ein Schlauch Stück dran Avon löst ihr die obere Schelle. Rechts daneben ist der Öl Messstarb befestigt eine schraube an der Ansaugbrücke und eine am Block wenn ihr die ab habt könnt ihr den samt Rohr Raus nehmen. Aufpassen das ihr die Stecker ab habt die dran befestigt sind. Wenn das alles ab ist könnt ihr die Ansaugbrücke abschrauben oben 2 Schraube und 3 Muttern und unten sind 4 Schrauben links u. rechts kurze und in der mitte neben der Stauklappe 2 Länge. Habt ihr die ab könnt ihr die Ansaugbrücke zu euch von den Bolzen abziehen und nach oben weg nehmen. In dem Schlauch steckt ihr ein Lappen das da nix rein fällt. Die Ansaugbrücke grob aus kratzen mit ein Schaber oder ähnlichem und dann in Ammoniak legen das nimmt am besten den Russ weg. So jetzt bleiben noch die Ventil Schächte da kratzt ihr erst den drench ab wo die Ventile zu sind. Entweder blast ihr die süß oder macht es wie ich, ich Saug sie aus. Wenn ihr did habt dann nehmt ihr ein 22 Schlüssel oder Ratsche u d direkt rechts am Kurbelwellenrad bis der Rest zu ist und dann das gleiche nochmal. Das reinfallen von Russ würde ich dringend vermeiden. Je nachdem wie fest der Russ ist kann der ein Ventil blockieren und beim Start zerstören. Das wäre der supergau, andernfalls kann es auch sein das er schlecht anspringt. Die Dichtung könnt ihr wieder verwenden wenn sie heile ist. Ja und nun alles umgekehrt zusammen bauen. Achtung beim Einbau von den Hochdruck Leitungen von den Injektoren die nicht zu fest anziehen, die können abreißen.
    Zum Schluß kontrollieren ob alles fest ist und im Sicherungkasten die EFI Main Sicherung für 2min ziehen. Damit macht ihr ein Reset von der ECU ist wichtig das kein AGR Fehler kommt. Dann lasst ihr den Motor an und schaut ob die Leitungen dicht sind ggf. nachziehen. Wenn das dicht ist last ihr den Motor für 1 min bei 3000u/min im Leerlauf laufen. Damit werden die Injektoren und Leitungen enlüftet. So denk das wars.
     
  16. zdenda

    zdenda Neuling

    Dabei seit:
    02.07.2018
    badabanga und Morphy258,tausend Dank für eure schnelle Antwort.
    Wie lange braucht man ca ???
    Ist der Ausbau des Ausgleichsbehäler und Servobehälter zwingen notwendig?????
     
  17. #16 badabanga, 03.07.2018
    badabanga

    badabanga Neuling

    Dabei seit:
    01.01.2016
    Ort:
    Frankenberg (Eder)
    Fahrzeug:
    Avensis t25 D-CAT 2,2l
    Zunindest den Servo Behälter rate ich dir abzuschrauben weil die Halterung beim biegen reissen/brechen könnte. Den Kühlwasserbehälter abschrauben wenn man sich nicht quälen will. Ist knifflig.
    Ansonsten je nach dem wie man vorbereitet ist und alles dabei hat von halber bis 2 std bis man die Brücke in Backofenreiniger oder ähnliches eingelegt hat. Ich habs übernacht noch einwirken lassen und danach eingebaut.
     
  18. zdenda

    zdenda Neuling

    Dabei seit:
    02.07.2018
    Danke für die schnelle Antwort. Gereinigte Ansaugbrücke und Drosselklappe habe ich schon liegen. Will sie also nur austauschen. 5.Düse muss auch gewechselt werden. Undicht.
    Wenn ich es gemacht habe,berichte ich.Warscheinlich Übernächste Woche.
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Sultan

    Sultan Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2014
    Ort:
    Baden-Baden
    Fahrzeug:
    Sienna
    Hallo Gemeinde,

    ich rate mit dem Behälter etwas vorsichtiger umzugehen, dieser ist einfach in die Pumpe reingesteckt.
    Nach abnehmen fließt die Flüssigkeit frei herum.
     
  21. #19 Andreas. K, 20.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2019
    Andreas. K

    Andreas. K Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2019
    IMG_20190618_210435.jpg Hi
    Hab ne frage an euch Profis.
    Hab mir ein Toyota rav4iii 2.2 Diesel 177ps geholt vom Verwandten. Wo der Motor im notlauf läuft. Hin und her gerede
    meinte er hat die ansaugbrücke nicht herausbekommen weil überal aussenrum verkabelt ist und was macht er. Er bekommt ihn halb geöffnet und sprüht die caramba Kamin spray Dose schön in die ansaugbrücke innen komplett rein weil da viel Rus war. und wie auf dem Bild zusehen in die 8 Löcher + . in den kleinen Loch rechts wo der ansaugrohr montiert ist. Hat es dann 1 Tag einwachen lassen und Motor gestartet. Und dann war es gleich im notlauf. Mehrmals Steuergerät auslesen lassen kein Fehler hinterlegt.
    Sympthome auto fährt nicht schneller wie 70kmh.
    Und bis er 70 drauf hat dauert es ewig.
    Zwischengas geht nicht mehr als 3000 Umdrehungen.
    Kann mann mein Verwandten noch helfen?
    oder ist es ein Motorschaden? Er verdient nicht so gut möchte ihn bisle unterstützen. Ich tippe auf drosselklappe wo unterm ansaugbrücke sitzt oder liege ich falsch. Hab drosselklappe und ansaugbrücke rausgeholt und schön sauber gemacht. Das hat mich viel Zeit gekostet wegem Verkabelung.alles Ruß frei Bevor ich alles wieder zusammen baue was würdet ihr machen? Komme nicht weiter
    Vielen Dank im voraus.
    Gruß andy
     

    Anhänge:

Thema: Ansaugbrücke wechseln 2.2 D-Cat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. avensis ansaugbrücke ausbauen kühlwasser

    ,
  2. t25 ansaugkrümmer reinigen

    ,
  3. avensis t25 ansaugbrücke

    ,
  4. ansaugbrücke corolla verso ausbauen,
  5. ansaugbrücke dcat,
  6. ansaugbrücke toyota 2 2d reinigen,
  7. 2.2 d-cat avensis agr dicht machen,
  8. toyota 2.2 verso keilriemen wechseln www.avensis-forum.de,
  9. d-cat drosselklappe,
  10. toyota ansaugbrücke undicht,
  11. toyota avensis t25 d4d einspritzdüsen wechseln,
  12. einlasskrümmer ersetzen,
  13. ansaugbrücke reinigen corolla diesel,
  14. was bewirkt die drosselklappe corolla verso,
  15. drosselklappe 2.2 dcat,
  16. drosselklappe 2.2dcat offnet nicht ganz,
  17. Ansaugkrümmer t25 abbauen ,
  18. einlasskrümmer corolla verso wechsel,
  19. ansaugbrücke reinigen corolla verso,
  20. ansaugbrücke toyota corolla d4x reinigen,
  21. ansaugtrakt reinigen toyota avensis t25,
  22. d-cat ansaugkrümmer anleitung,
  23. d-cat ansaugkrümmer avensis ausbauen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden