Alternative zu Toyota

Diskutiere Alternative zu Toyota im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ist KIA(als Beispiel) eine? (Der neue Magentis hat sich schwer gemacht im vegleich zum Alten. Kia lernt sehr schnell!) Ich meine, wenn ich das so...

  1. Gast

    Gast Guest

    Ist KIA(als Beispiel) eine? (Der neue Magentis hat sich schwer gemacht im vegleich zum Alten. Kia lernt sehr schnell!)
    Ich meine, wenn ich das so lese. Die Bremsen verschleissen immer zeitiger (bei nehm Corolla Combi nach 14t km). Ein Avensis mit 60t km klappert mehr als ein Benz mit 250tkm. Toyota wird immer teurer und arroganter. Wir sind mal zu Toyota gegangen, weil die einen super Service hatten und echt kulant waren. Und heutzutage?.......
    Ich glaub denen ist der Erfolg in Kopf gestiegen. Bitte nicht falsch verstehen. Mir gefällt der Avensis wirklich gut. Ich frag mich nur, wo steht Toyota in 2-3 Jahren, wenn bei uns ein Fahrzeugwechsel ansteht? Naja solange unser Carina noch läuft.....

    Viele Grüße und noch viel Freude mit eurem Avensis
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toyo-hallo, 24.02.2006
    toyo-hallo

    toyo-hallo Guest

    Wir hatten auch KIA mit Diesel-Motor, ich glaube 144 PS, probegefahren.
    Raumangebot etc. , auch die Motorleistung waren völlig in Ordnung; wir hätten zudem mehr Rabatt als für den TOYOTA bekommen.
    Uns kam der Motor laut vor, die Handbremse war schlecht zu bedienen, entscheidend war aber letztlich der viel zu hohe Verbrauch.

    [​IMG]
     
  4. boomer

    boomer Guest

    Zitat:
    Ist KIA(als Beispiel) eine?


    Ich traue den asiatischen Herstellern wenig zu in Punkto passiver Fahrsicherheit.
    Ein Crash in einem "Landwind" ist wohl der GAU. Daewoo/Chevorlet je nach Modell ähnlich (1 Stern für den Aveo).
    Kia hat da wohl ab und an nicht schlecht abgeschnitten, aber für mein Vertrauen reicht das noch ncht (Cerato mit drei Sternen).

    Toyota/Lexus ist da ein strahlendes Gegenbeispiel.
    Selbst bei Daihatsu (=Toyota-Tochter) hätte ich da so meine Bedenken.
    Aber der Avensis von 1998 hat auch nur 3 Sterne geschafft. Da ist sicher viel Bewegung.

    Bei der aktiven Fahrsicherheit stehts wohl vergleichbar.

    Beim Wiederverkauf wird man zudem mehr bluten müssen.

    Gruß

    B.

    P.S. :
    s. "Jiangling Landwind" http://www.adac.de/Tests/Crash_Tests/jiangling_landwind/default.asp?ComponentID=126199&SourcePageID=8645

    http://www.euroncap.com/content/safety_ratings/ratings.php?id1=6

     
  5. ck

    ck Guest

    Zitat:
    boomer schrieb am 24.02.2006 14:11s. "Jiangling Landwind" http://www.adac.de/Tests/Crash_Tests/jiangling_landwind/default.asp?ComponentID=126199&SourcePageID=8645


    Und weil er als "Kleinserie" läuft, darf er trotzdem in der EU verkauft werden. Na dann - ab zum besonders vertrauenswürdigen Händler!

    Sucht hier noch jemand einen Nebenerwerb ?

    ck. :D

    P.S. Zumindestens in der Avensis-Preiskategorie sehe ich (noch) keine echte Konkurrenz. Die gelegentlich besser getesteten Wagen sind zumeist deutlich teurer bzw. schlechter ausgestattet. Dass C-Klasse/A4/3er/9-3 ihre Qualitäten haben, ist unbestritten. Sie sind aber auch eine halbe Größe kleiner - und eine Größe (mindestens) teurer. Also einen 6er? Mondeo? Vectra? Wie steht Ihr zum Primera?
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Ne Chinesen sind wirklich noch nix :D
    Ich hoffe einfach, dass Toyota das mit den Bremsen und so wieder hinbekommt.
    Und freue mich, wenn es bei uns ein Avensis wird. (Wahrscheinlich 1.8 SolCombi DK Facelift)
    hoffentlich erwischen wi das Gegenteil von einem Montagsauto [​IMG]
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Das Problem liegt bei Toyota nicht mehr nur in den wachsenden technischen Schwachstellen und daraus resultierender sinkender Zuverlässigkeit.
    Meine Kritikpunkte erstrecken sich auch auf die schlechter werdenden Händler.
    Die Positionierung in Richtung "Luxus" (trotz eigener Lexus-Sparte) muß schief gehen, wenn die Qualität der technischen Basis langsam flöten geht.
    Anspruch und Wirklichkeit sind nicht mehr im Einklang und das speziell beim Avensis.
     
  8. #7 goescha, 03.03.2006
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Huzi

    Der Beitag könnte von mir kommen. :]

    Gruß Götz (sehr zufrieden mit seinem Händler)
     
  9. #8 cleanpower, 03.03.2006
    cleanpower

    cleanpower Guest

    Hmm, ich habe mich im Herbst 05 für einen Toyota entschieden weil
    - mehr Paltz als die anderen aus Europa inkl. Mercedes oder BMW
    - der Verbrauch angenehmer ist als bei der konkurenz
    - natürlich die Sicherheit
    -auch die Motorenleistung stimmt
    - nichts knarzt und quitscht wie in dem Audi RS4 den ich probegefahren bin.
    - der Servic und mein der Händler am besten auf meine wünsche und bedürfnise geachtet hat.

    Sorry, wenn ich hier mal negativ auffalle, aber Ihr Deutschen und Eure "sparwut" seit auch einwenig selberschuld. Da wird das eigene Öl zum Service gebracht, da wird noch was mit nicht orginalen Teilen repariert etc. Da würde ich als Händler auch mal die einte oder andere Bemerkung machen.
    Nehmt es nicht zu persönlich, aber das sind so meine Eindrücke aus den Foren (Auto + Motorrad) aus D bei denen ich mitlese oder mitschreibe.

    Frehni der jetzt wohl gekreuzigt wird ;-)
     
  10. #9 StG (DD), 03.03.2006
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    ne, gekreuzigt wirst Du sicher nicht, aber ich bitte darum diese Verallgemeinerung in Zukunft zu unterlassen.

    - Erstens sind die Nutzer im Forum keine repräsentative Auswahl, im Endeffekt macht nur ein geringer Prozentsatz das was Du uns vorwürfst.
    - Zweitens: wenn man als Kunde das Gefühl hat vom Händler über den Tisch gezogen werden, zBsp. mit überhöhten Materialpreisen, dann ist es auch verständlich, das einige es so machen wie Du beschrieben hast.

    Leben und Leben lassen, das gilt für uns genauso, wie für die Händler.

    Stephan
     
  11. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Zitat:
    Da wird das eigene Öl zum Service gebracht, da wird noch was mit nicht orginalen Teilen repariert etc.


    Wenn die WS fürs Öl den 3fachen Preis verlangt (obwohl die Mengenrabatte auch in deren Tasche wandert) dann bringe ich Öl selber mit. Verarschen kann ich mich selber. Da sollten die Händler ihre Preispolitik erst mal überdenken. Gewinne sollten überall drin sein weil man davon leben muss aber kein Wucher.

    Und reparieren mit nicht Originalteilen geht auch irgendwie schlecht (kann man Fordteile in einen Toyota einbauen ?).

    Oder meinst du Bremsbeläge und dergleichen Verschleissteile ? Nun auch wenn Bosch draufsteht ist auch nicht Bosch drin sondern meistens ATE, Ferodo usw. Und da kaufe ich auch zum halben Preis im Versand für dasselbe Teil mit anderem Namen.
     
  12. Ottili

    Ottili Guest

    Hi Zusammen,

    also KIA wäre für mich nur ne Alternative, wenn die mir einen Wagen in der Größe des Avi geben, den ne komplette Vollausstatung vom Avi hat, den selben Verbrauch hat, aber nur die Hälfte kostet.

    Ich habe mehr als 2 Jahr gebraucht, bis ich den Avi entlich finanzieren konnte, und ich für den Corolla noch einen akzeptablen Preis bekam.

    Was die beschriebenen Verschleisteile angeht, werde ich sehen, was bei mir draus wird. Jedenfalls war ich mit dem Corolla zu frieden. Die original Bremsbelege wurden erst bei 105000 km gewechselt!!! Ich denke mal das ich mit dem Avi auch mehr als 60tkm schaffen werde. Ansonsten ist es wie hier schon einige beschrieben haben. Zum Avi gibt es einfach keine wirkliche Alternative zur Zeit.

    Und wenn ich das Gefühl habe, bei der Durchsicht abgezockt zu werden, dann wehre ich mich eben dagegen, in dem ich Anfragen an andere ToyoHändler stelle, was das bei denen kostet. Aber ich hallte ne 15tkm durchsicht für so 150 bis 180 euro inclusive Material nicht für überteuert. Genau wie die 30tkm Durchsicht für das dopelte. Aber letztentlich muss jeder selber wissen was er macht.

    Grüße

    Stefan
     
  13. #12 Alex-T25, 03.03.2006
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Die Asiaten gingen schon immer mit dem Rezept,günstiger Anschaffungspreis an den Markt und holten so ihre Kunden.

    Die Meisten merken aber nicht das die hintenrum über den Tisch gezogen werden.

    Wertverlust zu hoch,Wartungskosten zu hoch,Versicherungsprämie höher und und und.

    Man denke mal an den (wirklich) tollen Hynndai XJ oder andere größere Kia`s. Bieten echt viel,nur nach 1-2 Jahren sogar weniger wert als minderwertigere autos oder gar ein Kleinwagen,wenn man sie den überhaupt loswird,den da muß ein Liebhaber kommen.

    Ist genauso wie beim großen Alfa 166,den will auch kaum einer,obwohl garnicht übel.

    Ich hatte jetzt vor 2 Tagen bei meiner Aktendurchsicht die ATU Rechnung meines V6 TDI in der Hand,da wollte ATU doch wirklich für die Inspektion alle 45tkm mit Longlife Öl 225 Eur.
    Gestern habe ich bei Toyo mal wieder 194 euro für eine kleine Durchsicht gezahlt,bei der ich das Öl mitgebracht habe.Das Öl kostete auch 40 Euro....

    Aus dem Bekanntenkreis,weiß ich das Kia da auch nicht besser ist,da geht es um einen Sorrento CRD.

    In Summe sind also die Kosten nach dem Kauf des Wagens mal allein um fast Faktor 3 höher. Das kann man nun gegen den Kaufpreis rechnen und schon gleicht sich so ein Asiate ganz schnell wieder an etwas vergleichbares europäisches heran.
    Einfach weil kein Asiate es bis heute hinbekommt seine autos mal 30tkm ohne Werkstattaufenthalt rumfahren zu lassen.
    Dafür bekommen sie es nun hin...bespiel Avensis, das man um die 45-55tkm nochmal 300 Euro für rundrum neue Bremsbeläge los wird,somit sind wir schon bei Faktor 4-5 beim Unterhalt.

    Wer nun nur 15tkm im Jahr fährt,den stört das nicht,es stört den Autohersteller auch nicht,den das sind die Kunden die ihre Autos nicht täglich über die Autobahn bewegen und nach 3 Jahren total zufrieden sind und Loblieder hoch 10 singen wie toll ihre Autos sind.
    Auch sind das die Kunden die einem Hersteller zu guten TÜV Statistiken helfen.

    Alles in allem bin ich der Ansicht, nicht im Asiatischen Raum gibts Autos mit gutem P/L Verhältnis,sondern im Tscheschichen......ja ich meine Skoda.
    Die Sutos sind Preislich wirklich interessant, haben genausoviel Image wie ein Toyota,sind genauso gefragt,sogar noch etwas besser,weil immerhin TDI Technik unter der Haube ist und lange Wartungsintervalle gibts auch.

    Und ein 1-2 Jahre alter Octavia 1,2 oder Superb,speziell letztere 2 sind wirklich nicht so schlecht das sie sich hinter einem Avensis verstecken müssen.







     
  14. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Was da die letzten Jahre mit Audi,VW,Seat und Skoda Käufern abgelaufen ist ist echt heftig.

    z.B. Elektrische Fensterheber
    Das Problem hatte schon der Golf 3 der Golf 4 hatte es dann auch, weil VW zu ... ist den Fehler zu beheben. Ich habe mal bei VW ein Praktikum gemacht und da sind in 1 Woche ca 5 Autos mit defekten Fensterhebern gekommen und das beste, es ging nichts auf Garantie.

    dann weiter über die Alu Motoren 1.0, 1.2, 1.4 Benziner und auch Diesel
    Hier Autobild eingeschaltet, indem sie das ganz groß rausbrachten. Einige von den betroffenen Personen mussten vor dieser Autobild Aktion noch den ganzen Motor selber zahlen.
    VW hat dann letztlich den Fehler eingestanden, denn sie haben nichts anderes machen können.

    dann weiter mit Audi (ich glaube es waren die Querträger)
    Ein Bekannter von uns hat einen Audi A4 (B5) dort war dieser Querträger kaputt.
    Der Fehler war natürlich wieder ein Einzelfall, man hätte dasl noch nie gehabt....
    Er fragte, ob da was mit Garantie geht, und man beneinte dies. (Abwimmelungstaktik)
    Als er jedoch an Audi schrieb, gingen dann die Querträger auf Garantie.
    Dann, beim angeblichen "Verschleißfreien Xenonlicht" war auch schon was kapput. Kosten 200€
    Das Kombiinstrument spinnt auch ab und an.

    dann mit den Luftmassenmesser
    das hat VW immer noch nicht im Griff bzw. der Zulieferer. (Der Motor verliert brutal an Leistung). Es löst sich eine Metallteil.

    So, das nur zur VAG.




    Gruß
    armin





     
  15. #14 screamer, 03.03.2006
    screamer

    screamer Guest

    Für mich gab es nicht so viele Alternativen wenn es um Motorisierung und Garantieleistung geht.

    Habe 7 Jahre Garantie 8) die ich bei keinem anderen Händler bekommen hätte.Zumindestens bietet das hier im Umkreis kein anderer Händler an!

    Kenne auch keinen sauberen Dieselmotor bei anderen Autoherstellern der schon Euro 5-Norm schafft.Ausnahme vieleicht Mercedes mit ihrer BlueTec-Erfindung!

    Lasse mich aber gerne aufklären falls die Aussagen nicht stimmen ;)
     
  16. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Bei VW fällt mir ein Zitat aus dem Langzeitforum ein, da sagte ein Touraner:

    "Bin immer noch zufrieder Touraner aber mittlerweile bei der 5. Werkstatt" :D :D [​IMG]
     
  17. #16 Tonfilmkomponist, 03.03.2006
    Tonfilmkomponist

    Tonfilmkomponist Guest

    Und mir fällt bei VW ein:

    VW - Vorwiegend Werkstatt!

    (Allerdings ist bei mir seit 12 Jahren VW-freie Zone, seitdem nur Toyotas, die ich alle irgendwann gewaltsam wegschmeissen musste - sie gingen einfach nicht kaputt, verdammt!)
     
  18. ylf

    ylf Guest

    Ich habe mir mal vorhin die Kostentabelle vom ADAC heruntergeladen und flüchtig angeschaut. Also Skoda, um mal den Vorschlag aufzugreifen, ist da unterm Strich nicht teurer als Toyota, aber auch nicht billiger. VW Passat, naja ...
    Gut, glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast.

    bye, ylf
     
  19. #18 Tonfilmkomponist, 03.03.2006
    Tonfilmkomponist

    Tonfilmkomponist Guest

    Der große Haken an diesen schönen Statistiken ist: Sie enthalten keinerlei Aussagen über statistisch zu erwartende Reparaturanfälligkeiten.

    So, wie es jetzt da steht, sind die Kosten pro Kilometer nicht wahrheitsgemäß wiedergegeben, jedenfalls nicht bei mehrjähriger Haltedauer. Schon allein die längere Garantie der Japaner ist rein rechnerisch einen hübschen Batzen Geld wert.

    Dass Toyota im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern hervorragende Produktqualität bietet, ist ja nicht (nur) Legende, sondern belegbare Realität. So etwas findet aber keinen Einfluss in diese Statistik - wenn doch, so müsste sie gründlich umgeschrieben werden!

    Und Skoda, oh je Skoda... der Ostblock-Passat namens Superb teilt ja sämtliche Mängel mit seinen Kollegen aus dem VW-Regal, da Gleichteilestrategie und gleiche Zulieferer. Für Leidensfähige sicher ein hübsches Wägelchen, aber qualitativ eine Alternative zu Toyota?

    Aufwachen, Karneval ist vorbei!
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hemm-Ohr, 03.03.2006
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Sicher gibt es einige Alternativen zu Toyota, schöne Autos gibt es auch bei anderen Herstellern!
    Aber auch diese Fahrzeuge kosten Geld und haben ihre "Macken", da sind VW,Audi,DC und BMW und diverse Fahrzeuge ausländischer Hersteller nicht von ausgenommen!
    Bis dato waren aber Vergleichsfahrzeuge mit adäquater Ausstattung immer teurer in der Anschaffung..........
    Ich finde die laufenden Kosten des Avensis nicht überzogen! (..wenn man ein mängelfreies Auto zugrundelegt.)

    Uwe

    (Dies ist meine persönliche Meinung, es wurden keine Statistiken oder Rechenbespiele zugrunde gelegt)
     
  22. ylf

    ylf Guest

    Also über die Reparaturanfällig führt der ADAC ebenfalls eine Statistik mittels Umfragen. Inwieweit die jetzt in der Kostenstatistik mit einfließt, kann ich nicht sagen.

    bye, ylf
     
Thema:

Alternative zu Toyota

Die Seite wird geladen...

Alternative zu Toyota - Ähnliche Themen

  1. Alternative Dachantenne

    Alternative Dachantenne: Moin, unser neuer T27 Business Edition hat leider nicht die Shark-Antenne, sondern wg DAB einen flexiblen Stab. Das Problem ist, das der...
  2. Alternative für Avenis 1.6 VVTI Getriebe

    Alternative für Avenis 1.6 VVTI Getriebe: hallo bin neu hier im forum und solte wissen ob für den avensis t22 bj 2001 vvti 1.6liter auch das getriebe vom 1.8oder2.0liter paßt,oder ob...
  3. Recotrol - neue Diesel-Alternative

    Recotrol - neue Diesel-Alternative: Auf der Suche nach einem günstigeren Betriebsstoff für meinen Avensis bin ich zufällig auf Recotrol gestoßen. Es handelt sich hierbei um einen...
  4. Alternative zu originalen Waschdüsen

    Alternative zu originalen Waschdüsen: Da ich mit dem Spritzergebnis der Toyo-Waschdüsen nicht wirklich zufrieden bin, habe ich mir mal Gedanken zu alternativen Waschdüsen gemacht. Da...
  5. Alternative zum Scheibentönen?

    Alternative zum Scheibentönen?: http://www.climair.de/produkt-infos/pkw/sonniboy-sonnenschutz-insektenschutz-sichtschutz-fuer-autoscheiben.html im Netz gefunden. Hat da evtl....