Alternative Audiolösung

Diskutiere Alternative Audiolösung im Audio - Navigation - Telekommunikation Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Und wenn mann dann noch am Stecker vom Radio die Audio-in Pins kennt sollte alles andere kein Problem sein. Schaut euch auch mal die Billder an....

  1. AV-Fan

    AV-Fan Guest

    Und wenn mann dann noch am Stecker vom Radio die Audio-in Pins kennt sollte alles andere kein Problem sein.
    Schaut euch auch mal die Billder an. Allerdings nicht ganz billig.
    Wenn man aber bedenkt was das System alles kann!!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    ähmm..genaue bezeichnung!? firma etc?!

    gruss socke
     
  4. AV-Fan

    AV-Fan Guest

  5. #4 mk5808775, 11.09.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Hallo,

    Windows XP (Tablet PC Edition, vermutlich) im Auto... hmm... ich kann mir nichts ablenkenderes vorstellen, als ein System, das nicht für die Bedienung während der Fahrt gedacht ist im Auto zu verwenden.
    Da sind ja Pocket PCs schon schlimm, aber XP?
    Vom Funktionsumfang und Erweiterungsfähigkeit sind die Car PCs auf Windows Basis aber sicherlich unschlagbar.

    Grüße,

    Matthias
     
  6. AV-Fan

    AV-Fan Guest

  7. #6 mk5808775, 11.09.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    ...es basiert aber immer noch auf Windows...
    Und Windows 98 und ME sind ja nicht wirklich Betriebssysteme. [​IMG]
    [​IMG]

    Falls ein Fehler auftritt, und sich die über Windows gelegte GUI verabschiedet landet man wohl oder übel in Windows, und ich glaube dass das nicht so einfach zu bedienen sein wird auf der Autobahn wie PPCs oder andere Navigations- oder Audiogeräte im Fahrzeug.

    Grüße,

    Matthias
     
  8. #8 mk5808775, 11.09.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    ...hab' ich gelesen. Es ist und bleibt ein stink normaler PC im kleinen Gehäuse.
    Wenn wenigstens Flash Speicher verwendet werden würden anstatt Festplatten... aber die Leute würden das dann vermutlich nicht kaufen weil die Zahlen ja so klein sind (Aldi-Kunden-Denke).
    Ich hätte keinen Bock im Auto erst mal einen Rechner booten zu müssen...
    Und dann das noch:
    # Intel Pentium M Centrino bis 2 GHz
    # Mobile Intel Pentium IV bis 2,6 GHz 512 KB Cache
    Ein Pentium IV hat ca. 90 Watt abwärme und ein Centrino ist auch nicht wirklich ohne starke Lüftung zu betreiben und dann noch im Auto, bei irren Temperaturen, kleinem Gehäuse und vermutlich ständig laufenden Lüftern... [​IMG]

    Da sind Embedded Systeme ohne den riesigen Windows Overhead haushoch überlegen.
    Die normale PC Hard und Software ist einfach noch nicht so weit für dieses Aufgabengebiet.

    Grüße,

    MK
     
  9. AV-Fan

    AV-Fan Guest

    Ich hab auf ner Messe einen VW Passat Kombi mit so einem ähnlichen System gesehen.Auch auf Windows basierend.Bootzeit: knapp 30sec.; keine Lüfter zu hören; top Klang; DVD + Navi + MP3; E-mail+Internet+WLAN; alles drin.War begeistert. darum mein Eintrag hier im Forum. Ich denke die Systeme sind stabil genug. Natürlich nicht zu vergleichen mit einem herkömmlichen DVD-Navi Kombi.
     
  10. Worm

    Worm Guest

    Ein Pentium M(obile) Centrino dürfte noch gehen von der Abwärme. Wobei mein Laptop schon ganz schön heoß werden kann (auch Centrino).

    Aber ich steh dem ganzen auch eher kritisch gegenüber.

    Markus
     
  11. #11 mk5808775, 11.09.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Ich würde mich auch über so ein System freuen, aber die Probleme die bei heutigen Desktopsystemen auftreten, werden bei diesem System einfach auf den CarComputer übertragen.
    Auf den Messen ist's schon klar, dass alles Wunderbar funktioniert, keine Fahrbahnerschütterungen, keine Hitze und überall Servicepersonal, die schnell Fehler beheben, falls einer Auftritt.
    Es existiert einfach keine Langzeiterfahrung und generell ist die Hardware heutzutage zu schlecht für diesen Zweck ausgelegt.
    Heutige Intel und AMD Prozessoren (das normale Desktop Zeugs eben) haben einfach eine unglaublich hohe Abwärme. Dies gepaart mit kleinen Gehäusen und schlechter Lüftung ist einfach nicht über längere Zeit lauffähig.
    Der Hersteller hat einfach mit ach und krach versucht mit heutiger, thermisch grottenschlechter (liegt an den x86 Prozessorherstellern die fast nur mit dem Ziel "Performancegewinn, egal wie" entwickeln) Hardware ein Autosystem zu entwickeln, sie haben es zwar geschafft, aber für den Verkauf würde ich das - wenn ich der Hersteller wäre - nicht freigeben.
    In ein bis zwei Jahren sind diese Systeme vermutlich marktreif, aber jetzt würde ich die Finger davon lassen!
    Was mir an dem System nicht gefällt ist folgendes:
    - heiße, schecht geeignete Prozessoren
    - Windows, die GUI ist vermutlich nur ein kleines Progrämmchen, dass auf Windows läuft und verschiedene Standard Anwendungen aufruft, die nicht - oder nur schlecht - für die Bedienung mit den Fingern ausgelegt sind (es wird nicht umsonst eine Tastatur angeboten...)
    - Festplatten, Festplatten mögen keine Erschütterungen, wenn eines Tages, nicht rotierende Speichermedien angeboten werden (Millipede oder Flash) ist der Einsatz im Auto gefahrenlos möglich, aber so...
    - "# Raid Controller für max. Sicherheit oder Performance
    # 1 AGP Slot für High End Grafikkarten"
    was soll das denn in einem kompakten, auf Thermik und Größe ausgelegtem System?!

    Falls Du dir wirklich so ein System kaufen möchtest, würde ich mir lieber einen VGA Pocket PC zulegen, sie können auch navigieren, eMails abfragen, MP3 spielen und haben vorallem keine thermischen Probleme.
    Wenn die Hersteller eines Tages auf Transmeta oder VIA Prozessoren mit einem richtigen System (nicht einfach irgendein standard Windows) umstellen sind die Systeme reifer und stabiler.

    Grüße,

    Matthias
     
  12. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. AV-Fan

    AV-Fan Guest

    Magst Du recht haben. Bin auch nicht so ein Insider. Der Passat war übrigens privat aufgebaut. Laut Eigentümer war die Festplatte erschütterungssicher verbaut und das Gehäuse hatte eine extra Kühlung. Lief schon seit ca.1 Jahr stabil.
     
  14. #13 mk5808775, 11.09.2004
    mk5808775

    mk5808775 Profi

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Fahrzeug:
    T25 Exe, D4D 85kW, EZ 11/2003
    Verbrauch:
    Um mich nicht falsch zu verstehen, ich bin absolut nicht gegen Fortschritt und innovationen - absolut nicht - aber wie Du schon beschrieben hast ist das Ziel des Car PCs heutzutage nur mit erhöhtem Aufwand zu erreichen (erschütterungssichere Festplatten Befestigung und extra Kühlung).
    Es mag Leute geben, die gerne an diesen Systemen basteln und sich bei technischen Problemen helfen können, aber für die breite Masse sind diese Systeme heute noch nicht gut genug und die meißten dürften keine Lust haben, beim Auto regelmäßig Servicepacks für Windows einzuspielen.
    Mir fallen da zum Vergleich die DVR Rechner-Fans ein. Anstatt einen funktionierenden Festplattenvideorekorder oder einen Festplatten Satellitenreceiver zu kaufen, schließen diese Leute einfach ihren PC an den Fernseher an und benutzen ihn als Videorekorder. Das Bedienkonzept treibt zwar die meißten Normal-Zapper in den Wahnsinn, aber den Hobbyisten macht's Spass. So sieht's auch bei den CarPCs aus.

    Grüße,

    Matthias
     
Thema:

Alternative Audiolösung

Die Seite wird geladen...

Alternative Audiolösung - Ähnliche Themen

  1. Alternative Dachantenne

    Alternative Dachantenne: Moin, unser neuer T27 Business Edition hat leider nicht die Shark-Antenne, sondern wg DAB einen flexiblen Stab. Das Problem ist, das der...
  2. Alternative für Avenis 1.6 VVTI Getriebe

    Alternative für Avenis 1.6 VVTI Getriebe: hallo bin neu hier im forum und solte wissen ob für den avensis t22 bj 2001 vvti 1.6liter auch das getriebe vom 1.8oder2.0liter paßt,oder ob...
  3. Recotrol - neue Diesel-Alternative

    Recotrol - neue Diesel-Alternative: Auf der Suche nach einem günstigeren Betriebsstoff für meinen Avensis bin ich zufällig auf Recotrol gestoßen. Es handelt sich hierbei um einen...
  4. Alternative zu originalen Waschdüsen

    Alternative zu originalen Waschdüsen: Da ich mit dem Spritzergebnis der Toyo-Waschdüsen nicht wirklich zufrieden bin, habe ich mir mal Gedanken zu alternativen Waschdüsen gemacht. Da...
  5. Alternative zum Scheibentönen?

    Alternative zum Scheibentönen?: http://www.climair.de/produkt-infos/pkw/sonniboy-sonnenschutz-insektenschutz-sichtschutz-fuer-autoscheiben.html im Netz gefunden. Hat da evtl....