ADAC sagt: "Auto der Zukunft" ist ein Toyota

Diskutiere ADAC sagt: "Auto der Zukunft" ist ein Toyota im Toyota in der Presse Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); "Auto der Zukunft" ist ein Toyota Der Toyota Auris 1.8 Hybrid hat den Titel „Auto der Zukunft“ beim ADAC-Preis „Gelber Engel“ 2011 gewonnen. In...

  1. #1 HappyDay989, 04.02.2011
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChocolateElvis, 06.02.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    naja - in der einen oder anderen Kategorie hat Toyota ja geschlafen, aber was die Hybrid-Technologie angeht, sind sie führend - schon seit dem ersten Prius (1998?). Es gibt nichts vergleichbares und der erste Prius wurde ja zur Genüge belächelt... zu unrecht, obwohl ich das Teil potthässlich finde, aber egal ;)
    Den Hybrid-Auris finde ich genial und wär ich nicht so groß (knapp 2m) und meine Frau auch nicht (192 cm) und hätte ich nicht noch 2 Kinder, hätte ich so einen...

    Ich denke auch, dass es hier bald auch ein richtig gutes praxistaugliches Elektroauto von Toyota geben wird. In der Beziehung macht denen glaub ich keiner was vor... da kommt noch was.

    Gruß Elvis
     
  4. #3 racinggoat, 06.02.2011
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Ich denke, dass ist die richtige Richtung für den Massenmarkt. Auto in dieser Größenordnung werden wahrscheinlich mit am meisten verkauft. Der Prius als Vorreiter - naja über Geschmack lässt sich streiten. Aber irgendwo musste man ja mal anfangen.
    Und jetzt rennen alle anderen Hersteller hinterher, weil sie das total verpennt hatten. Und werden einige Sachen wieder viel besser verkaufen aufgrund einer anderen Marktstrategie (wie bei Computern, z.B. Microsoft - OS/2). Und die Deutschen werden sich hinstellen nach dem Motto - wer hats erfunden...
    Für die, deren Geld gar nicht mehr in die Brieftasche passt, gibt es schon jetzt Elektro-Sportflitzer. Reichweite 150 Kilometer oder so. Macht für mich nur Sinn, weil dadurch die Techniken weiter entwickelt werden. Alltagstauglichkeit fast gegen Null.
     
  5. #4 HappyDay989, 06.02.2011
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    Mein nächster Wagen wird wahrscheinlich ein Hybridfahrzeug werden. Und da ich nicht mehr so viel Langstrecke fahre wie früher, könnte vom Fahrkomfort ein Auris durchaus reichen. Alleine die Vorstellung, mit bis zu 50 km/h fast geräuschlos und ohne einen Tropfen Benzin zu verbrauchen, durch die Stadt fahren zu können, ist schon eine Erfahrung, die ich gerne mal machen möchte.

    Das Faszinierende an den Hybriden von Toyota ist ja eben, dass es sie heute schon als alltagstaugliche Fahrzeuge gibt, nicht bloß als Prototypen und Designstudien, wie sie alle Jubeljahre auf der IAA u. ä. Messen gezeigt werden. :]

    Natürlich ist Toyotas Hybrid noch nicht der Weisheit letzter Schluss, denn auch damit wird das Zurneigegehen unserer Ölvorräte nur verzögert, aber nicht verhindert. Dennoch: würden mehr Leute solche energiesparenden Autos fahren, würde deutlich weniger Kraftstoff verbraucht, die CO2-Problematik wäre entschärft, und wir könnten uns diesen unsäglichen, menschenfeindlichen und m. E. als verbrecherisch zu bezeichnenden Unsinn mit dem steigenden Anteil von Bioethanol im Sprit sparen. :smash: :aua: Bzw. wir könnten ihn den Menschen ersparen, die unter den Folgen dieser angeblichen Klima-Wohltat leiden und womöglich an ihnen sterben werden. :rolleyes: In der Zwischenzeit hätten wir wieder Zeit gewonnen, um alternative Antriebsenergien zu erforschen, bei denen nicht das Essen der Armen zu Sprit für die Reichen verarbeitet wird.
     
  6. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    :ÖÖ:

    und es geht ja weiter-der Prius wird nun als plug-in kommen,der Auris später wohl auch,der Rav wird elektrisiert,der Yaris auch und der Avensis bleibt da nicht außenvor denke ich...mein nächster könnte somit auch ein Hybrid sein!

    ...wo der Strom zum Aufladen herkommt ist freilich wieder eine andere Geschichte :Ü:

    Mandi (kann sich seit Jahren nicht an das Aussehen des Prius gewöhnen)
     
  7. #6 racinggoat, 06.02.2011
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Genau, wenn dafür wieder Öl genommen wird, mach die Elektrogeschichte wieder keinen Sinn. Solarparks her - durch die Windräder sind die Landschaften eh schon versaut.
     
  8. Klaus

    Klaus Profi

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Fahrzeug:
    ehem. T27, D-Cat, Combi
    :ÖÖ:

    Gruß Klaus
     
  9. #8 ChocolateElvis, 06.02.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    der neue Prius III sieht doch garnicht so schlecht aus. Der könnte mir als Zweitwagen gefallen... und Platz hätte ich da drin auch. Ist aber leider momentan preislich bei mir nicht drin.
    Der erste war eine optische Katastrophe :P
    Aber technisch seiner Zeit weit voraus.
    Wenn Toyota jetzt nicht pennt, machen die schön Boden gut und lassen die anderen wiedermal weit hinter sich.

    Ja, die Stromerzeugung ist so eine Sache. Man mag mich jetzt steinigen, aber wenns mit den Elektro-Autos so kommt, dass es ausufert, kommt man um neue moderne Atomkraftwerke nicht drumrum, wenn man bezahlbaren Massenstrom haben will.
    Die Öko-Alternativen sind schön und gut, aber für die evtl. gebrauchte Menge nicht geeignet und schlicht unbezahlbar für den kleinen Mann... also irgendwo auch wieder für den Po.. :ar..:

    Gruß Elvis
     
  10. #9 racinggoat, 06.02.2011
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Das Pennen ist lange schon passiert! Jetzt ist viel zu spät, um sich den richtig fetten Kuchen zu sichern, da der Kuchen nach und nach aufgeteilt wird und u.a. auch die soooo verschlafenen Deutschen auf den Zug aufspringen wollen. Damals (vor ein paar Jahren), als feststand dass das Konzept Prius Zukunft hat, hätte man anders (agrressiver?) agieren müssen. Im Moment kann nur noch reagiert werden und versucht werden vorhandene Marktanteile zu sichern.
     
  11. #10 mike.com2, 06.02.2011
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Und genau DAS macht Toyota derzeit in Europa. Statt aggressiv Marketing zu betreiben, wird wie seit 10 Jahren, berichtet, wieviel Bäume wieder gepflanzt wurden.
     
  12. #11 goescha, 06.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    es gibt immer noch keine AHK. Somit praxisuntauglich für mich.

    Gruß Götz
     
  13. #12 henktoyota, 06.02.2011
    henktoyota

    henktoyota Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    15.01.2005
    Ort:
    Wezemaal (Belgien)
    Fahrzeug:
    T27 FL - 2.0 D-4D Kombi
    Verbrauch:
    Kan dir nur zustimmen!!
    Nach 14 Jahren war es Zeit unseren Zweitwagen Starlet P6 (1996) zu verkaufen. Der neue ist ein Auris HSD Hybrid. Am Wochende bleibt der Avensis jezt in die Garage und Ich geniesse "die Technik der Zukunft".

    Henk

    http://users.telenet.be/robberecht/Auris HSD web resized.JPG

    http://users.telenet.be/robberecht/Auris HSD web resized2.JPG
     
  14. #13 goescha, 07.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Hybrid ist die Technik der Gegenwart. Eine Lösung (Verbrennungsmotor) ist es beileibe nicht. Für den Stadt und Kurzstreckenverkehr aber durchaus eine Übergangslösung. Und wenn schon Hybrid, dann bitte mit einem Diesel.

    Gruß Götz
     
  15. #14 Suitcase, 07.02.2011
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    Sorry Götz, aber du wiedersprichst dir selbst.

    Erst schreibst du, das Hybrid eine Technik für Stadt- und Kurzstreckenverkehr ist und dann forderst du die Kombination mit Diesel.

    Einen Diesel nur für Stadt- und Kurzstrecke ist doch vollkommender Unsinn.

    Übrigens rund 25 Mio Menschen leben in Deutschland in den 80 größten Städten. Dies ist ein Riesenpotential für den Antrieb eines Auris oder Prius.

    Guido
     
  16. #15 racinggoat, 07.02.2011
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    .... dann müsste Toyo halt mal in die Puschen kommen und in den großen Städten mehr werben.
     
  17. #16 HappyDay989, 07.02.2011
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

    @ Henk: Danke fürs Einstellen, bitte berichte weiter, wie es mit dem neuen Hybrid läuft.

    @ Goetz: Natürlich ist Hybrid eine Technik der Gegenwart und keine Lösung der Zukunft; das schrieb ich ja auch. Aber genau das ist gleichzeitig das Gute: es gibt diese Technik im Hier und Jetzt, und sie hilft, wertvolle Ressourcen zu sparen. Die Kombination eines Elektroantriebs mit einem Diesel ist im Stadtverkehr und auf der Kurzstrecke (die Streckenprofile sind sozusagen das Heimspiel für den Hybrid) wenig sinnvoll, da Dieselmotoren viel zu lange brauchen, um auf Betriebstemperatur zu gelangen (vor allem, wenn sie ständig vom Elektromotor abgeschaltet werden) und überdies durch ihre Partikelemissionen (Feinstaubbelastung) immer noch problematisch sind.

    Auf der Langstrecke macht ein Hybridantrieb durch sein Prinzip bedingt nur wenig Sinn, da hat der Diesel seine Vorteile. Doch man kann auch den Verbrauchsnachteil von Otto- gegenüber Dieselmotoren zum Teil auffangen, und zwar durch eine Maßnahme, die ich hier im Forum gefühlt schon mindestens eine halbe Million Mal vorgeschlagen habe, nämlich eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen (darüber geht bekanntlich der größte Teil der Langstreckenfahrten), gekoppelt mit weiteren verkehrspolitisch sinnvollen Maßnahmen wie der Einführung intelligenter Verkehrsleitsysteme und einer konsequenten Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße zurück auf die Schiene, wo er hingehört.

    (In diesem Kontext sei mir eine Off-Topic-Bemerkung gestattet: Dass unsere Autobahnen seit beinahe zwei Jahrzehnten als rollende Warenlager für Hersteller dienen, die Lagerhaltung nach dem JIT-Prinzip ("Just In Time") betreiben, muss endlich aufhören bzw. die dadurch entstehenden volkswirtschaftlichen Schäden müssen auf die Hersteller abgewälzt werden, die diese Kosten verursachen, statt damit die öffentliche Hand zu belasten. Die technischen Möglichkeiten, eine einzelne verkehrspolitische Maßnahme (z. B. Energiesparen durch Hybrid) sinnvoll umsetzen zu können ist das, was ein einzelner Hersteller leisten kann. Doch die verkehrspolitische Verantwortung eines Staates geht darüber weit hinaus, denn sie bedarf einer möglichst umfangreichen, planvollen und wohl durchdachten Koordination vieler Einzelmaßnahmen zu einem wirkungsvollen Ganzen. Allerdings sehe ich leider nicht, dass die Politik dieser Verantwortung gerecht wird, und diese Kritik beschränkt sich weiß Gott nicht nur auf die derzeitige Bundesregierung. Wie sagte Volker Pispers in dem Zusammenhang mal so treffend: "Die Deutschen mögen Kinder, aber lieben tun sie zuallererst ihre Autos.")

    Aber hier soll es um den Auris Hybrid gehen. Ich hoffe, dass Toyota die Entwicklung immer verbrauchsärmerer Fahrzeuge weiter betreiben wird und damit auch die anderen Hersteller unter Druck setzt, endlich diesen seit Jahrzehnten verfolgten Weg des Leistungs- und PS-Wahns zu verlassen und auf Techniken mit deutlich mehr Nachhaltigkeit zu setzen. Toyotas Hybride sind zumindest ein sehr praxistauglicher Anfang, um Horrorszenarien wie als "Bio-Sprit" verbrannte Lebensmittel zu vermeiden.
     
  18. #17 ChocolateElvis, 07.02.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    @Henk
    ich bin neidisch :D

    @goescha
    tja, da hat suitcase leider recht

    Diesel = Langstrecke
    Benzin/Strom = Kurz-/Mittelstrecke

    Ich denke schon, dass es einen tieferen Sinn hat, dass der Prius zum Elektromotor einen Benziner hat und keinen Diesel..

    @HappyDay
    grösstenteils stimme ich dir zu.
    Aber - ohne jetzt hier eine Diskussion lostreten zu wollen - eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen halte ich für überflüssig. Was soll das bringen?
    Viele werden dann rumnörgeln, dass das wiedermal Abzocke ist, weil dann urplötzlich wieder viele Blitzer an den ABs stehen, die Unfallzahlen zeigen sich unbeeindruckt und der Spritverbrauch aufs Globale betrachtet genauso...
    Desweiteren macht es recht wenig Laune, wenn man als Vielfahrer /Aussendienstler gezwungen ist, mit 130 über die AB zu zuckeln... In Austria ist das so... da schläft man ja ein ;)

    Gruß Elvis
     
  19. pcb

    pcb Routinier

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    T25 Kombi 93kw Diesel
    Klär uns bitte auf: Was ist der Unterschied?
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ingh

    ingh Guest

    @pcb:
    Der Prius-Motor läuft praktisch immer im Drehzahlbereich mit dem optimalen Wirkungsgrad. Beim HSD-Konzept sorgen Elektromotor und Planetengetriebe dafür, dass er nicht zum Anfahren hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl braucht, so dass hier Kompromisse in diese Richtung wegfallen können und er sehr viel weiter optimiert werden kann als Motoren mit konventionellem Konzept.


    Aus genau diesem Grund bin ich auch wieder bei einem Diesel gelandet, auch wenn ich einen Prius oder einen Auris HSD eigentlich interessanter gefunden hätte.
     
  22. #20 goescha, 08.02.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    ich hab natürlich Recht......wenn es um mich geht. :prankster: Ich wohne auf dem Land, fahre nur längere Landstraßenetappen und ab und zu mal auf die Autobahn. Was soll ich da mit einem Hybriden. Wenn das Ganze allerdings als Dieselhybrid kommen würde (PSA.....wart....wart.....wart....) dann, ja dann. Aber so......Ohne AHK Möglichkeit ist das aber auch schon wieder nichts.

    Gruß Götz (Landei)
     
Thema:

ADAC sagt: "Auto der Zukunft" ist ein Toyota

Die Seite wird geladen...

ADAC sagt: "Auto der Zukunft" ist ein Toyota - Ähnliche Themen

  1. Sommerreifentest ADAC 03/2005 und 2011

    Sommerreifentest ADAC 03/2005 und 2011: Der ADAC hat wieder Sommerreifen getestet. Allerdings nur in den Größen 175/65 R 14 T und 195/65 R 15 H. Mit drei Sternen in der Größe 195...
  2. ADAC EcoTest - Sterne für die Umwelt

    ADAC EcoTest - Sterne für die Umwelt: So hat Toyota abgeschnitten (ADAC Motorwelt Heft 4 April 2004) Platz + Typ / Schadstoffk. / Schadst.Punkte / CO2 Pkt / Gesamt Kleinwagen 30...
  3. ADAC-Ökotest

    ADAC-Ökotest: Hier das neueste vom ADAC-Ökotest in Spiegel-Online: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,293155,00.html Holger
  4. Welches Auto ist das? Titelblatt ADACmotorwelt

    Welches Auto ist das? Titelblatt ADACmotorwelt: Vor mir liegt die ADACmotorwelt Heft 9 aus 2007. Titelthema ist die Wahl des Lieblingsautos 2008. In der 6. Zeile (die verdeckten Zeilen...
  5. Soll ich ihn zurück geben? Was sagt ihr?

    Soll ich ihn zurück geben? Was sagt ihr?: Hi Leute, wir haben am 15.01.2016 bei Toyota Schubert in Marburg einen gebrauchten Avensis 2.0 Combi VVT-i, BJ: 2004 gekauft. Der Wagen ist...