Abgeschleppt! Euro-Care wollte mich umbringen!

Diskutiere Abgeschleppt! Euro-Care wollte mich umbringen! im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Zitat:.... wobei nur drei tage lang ein Eratzauto zur Verfügung stand... Wurden denn nun für die 4 Wochen kostenlos ein Ersatzwagen gestellt ?

  1. #21 Elbkieker, 10.06.2005
    Elbkieker

    Elbkieker Guest

    Zitat:.... wobei nur drei tage lang ein Eratzauto zur Verfügung stand...

    Wurden denn nun für die 4 Wochen kostenlos ein Ersatzwagen gestellt ?
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Zitat: Wurden denn nun für die 4 Wochen kostenlos ein Ersatzwagen gestellt ?

    Nein [​IMG]
    Heute wollte uns der Fillialleiter ganz dreist für nöchste Woche von Dienstag bis Freitag einen Wagen zur Verfügung stellen. Aber wo sind die restlichen 3 Wochen?
    Ehrlich gesagt haben wir nicht besonders drauf bestanden weil es im Moment nicht so wichtig für uns ist. Aber jetzt geht es langsam ums Prinzip... Werde nächste Woche unseren Händler drauf ansprechen uns eine Leasingrate zu streichen. Tut mir leid, aber wir werden bestimmt keine 200€ pro Monat bezahlen damit das Auto in deren Werkstatt steht...

    Was zu viel ist...ist zu viel
     
  3. #23 Elbkieker, 10.06.2005
    Elbkieker

    Elbkieker Guest

    Da hast Du vollkommen recht.

    Der Händler hat ja sowieso schon plus gemacht, wenn Du bereits 3 Wochen auf ein Auto verzichtet hast.

    Zwar holt der sich auch das Geld von Eurocare, denke ich, zurück.

    Auf jeden Fall sollte der Händler in irgendeiner Weise Dir entgegenkommen. ( Wie auch immer ! )

    Ich drück die Daumen
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hallo Leute! Hab mal wieder eine kleine Geschichte die ich zur allgemeinen Belustigung loswerden will [​IMG]


    Vor 2 Tagen kam der Avensis aus der Werkstatt zurück. Also nach einem Monat und paar zerquetschten...

    Die Stoßdämpfer sind ausgewechselt und er ist nun so weich wie er sein soll. Das war aber auch das einzige positive an der gazen Sache [​IMG]


    Gestern rief mich mein Vater an und sagte mit, dass die Bremsen wieder kaputt seien!!! Genauso wie beim ersten mal, nur dass man diesemal das Bremspedal bis zum Blech runterdrücken kann.

    Also rief ich Toyota an, da ich moment nicht hinfahren konnte und habe den Leiter vom Autohaus Yvel in Düsseldorf verlangt. Habe ihm die Sache geschildert und ihm ausdrücklich gesagt, dass jetzt Schluss ist. Wir haben den Fehler gemacht dass wir von Anfang an zu nett waren und auch viel zu geduldig.
    Habe ihm gesagt, dass ich das Auto heute "rüberschleppen" werde und dafür einen Ersatzwagen verlange und zwar nicht so einen kleinen Peugeot. Er wollte erstmal nicht drauf eingehen, aber nachdem ich ein bisschen Druck gemacht habe, hat er sich einverstanden erklärt uns einen anderen Avensis zu Verfügung zu stellen. Was für eine Frechheit! EINEN MONAT ohne Auto und daür bezahlen wir auch noch Leasingraten! Und da ist er nochnichtmals bereit uns in der Zeit einen anderen AV zur Verfügung zu stellen??? Naja, heute war ich mit meinem Vater dort. Wir hatten ein übles Streitgespräch und das noch vor den anderen Kunden. Er hat doch tatsächlich gesagt " Ich wollte Ihnen doch ein Auto zur Verfügung stellen" Ja, wollte er, jedoch erst nach der dritten Woche und das wiederum nur für drei Tage. Und drauf dann die zweite Frechheit: "An irgendeinem bleibt es immer hängen" Toll, ich will nicht derjenige sein der die *pieeeep*karte zieht.

    Also nochmal eine kleine zusammenfassung der Mängel:

    - Stößdämpfer haben ÖL verloren und sind dadurch steinhart
    geworden

    - Bremskraftverlust (kein BKV) Nr.1

    - Bremskraftverlust " " Nr.2

    - Kupplung mach immernoch Knallgeräusche
    (Wie soll ich denn mit dem Mechaniker eine Probefahrt
    machen wenn die Bremsen nie funktionieren??? )

    - Kleinigkeiten wie Dichtung, Lenkgetriebe (mir persönlich
    völlig egal)

    Ich frage mich wirklich ob die Leute was gegen uns haben...

    Ach ja, mal was zum Thema qualifizierte Servicekräfte:

    Bin mir relativ sicher, dass beim Einbau des neuen Hauptbremszylinders die Hydraulik nicht entlüftet worden ist, so dass ein Teil der Kraft verschwendet wird um die Luftbläschen im HydraulikÖl zu komprimieren.

    Der "Fillialleiter" war heute sehr unfreundlich und abweisen und ich finde, das Autohaus ist in Sachen Service und Qualität eine absolute Lachnummer. Der Leite ist Herr B. , würde mich sehr freuen wenn mir ein paar Leute ihre Erfahrungen mit dem genannten Autohaus schildern könnten.

    Ich weiss nicht was ich noch weiter tun kann. Wir haben jetzt zwar zeitweise einen anderen Avensis Diesel bekommen, aber die Sache ist damit noch nicht vom Tisch. Wir waren geduldig und freundlich, doch jetzt ist Schluss. Was meint ihr, seht ihr die Möglichkeit eine Leasingrate zurückerstattet zu bekommen?

    Ich würde mich sehr über Hilfe und ein paar warme Worte freuen [​IMG]
     
  5. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Corolla TS Lounge Hybrid 2,0 L 196 PS (Bj. 10/2023) Aktuell 153 km
    Verbrauch:
    Hi DCr33P,

    das klingt ja alles wirklich sehr unerfreulich! Bist du vielleicht im ADAC oder einer anderen Rechtsschutzversicherung und kannst so eine kostenlose Beratung in Anspruch nehmen! Leasingraten zahlt man ja schließlich für die Nutzung des Fahrzeugs (Miete)! Wenn man das Auto aus unverschuldeten Gründen nicht nutzen kann sollte man imho auch nichts zahlen müssen (es sei denn, man bekommt über die komplette Ausfallzeit einen adäquaten Ersatzwagen)! Dies sollte aber ein Anwalt wissen!
    Das Autohaus darf auch ruhig erfahren, dass du eventuell professionelle Hilfe in Anspruch nimmst! Allerdings solltest du, wenn die Sache endgültig geregelt ist (vielleicht schon vorher?), unbedingt die Werkstatt wechseln; ich würde dort auf keinen Fall bleiben!

    Prog
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Danke Prog, genau so denke ich auch.
    Das Problem dabei ist, dass weder ich noch mein Vater eine Rechtsschutzversicherung haben, es sei denn in diesem "Euro-Schutzbrief" ist so etwas ähnliches enthalten.
    Ich weiss nicht wie man diese Angelegenheit ohne Anwalt durchsetzen kann. Man müsste schon verdammt sicher sein, dass man mit der Klage Erfolg hat um sich einen Anwalt zu holen. Folglich wäre eine kurze Beratung von einem Anwalt fürs erste das Richtige. Hat der ADAC nicht eine kostenlose Beratung unabhängig vom Rechtsschutz?
    Ich weiss jetzt nicht ob man das hier im Forum einfach so fragen kann oder ob das in die Kategorie "Werbung" geschmissen wird, aber kann mir jemand ein vernünftiges Autohaus in Düsseldorf nennen mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat? Jemand erwähnte mal einen Händler in der Düsselthaler Straße...
     
  7. erwin

    erwin Guest

    Zitat:Hat der ADAC nicht eine kostenlose Beratung unabhängig vom Rechtsschutz?

    Als ADAC-Mitglied kann man bei einem ADAC-Vertragsanwalt eine kostenlose Beratung abholen. Dies habe ich vorab bei meinem Streit mit eu-autozentrum so gemacht. So konnte ich sicher eine 1. Information erhalten, ohne das Kosten auf mich zukommen (RV mit 200.- DM SB)
    Mit der Beauftragung im folgenden Rechtsstreit habe ich dann aber lieben einen mir bekannten und guten Rechtsanwalt beauftragt.
    Ohne jetzt Namen und Details zu nennen:
    - Der Vertragsanwalt braucht fast 2 Monate, eine Stellungnahme abzugeben. Gut ich habe gesagt, es ist nicht dringend, aber 2 Monate!
    - Ich habe vorsichtshalber nur Kopien an den RA ausgehändigt, dieser wollte sie aber dennoch zurücksenden, was nicht gemacht wurde.
    - Die zwei in der ADAC-Stelle praktierenden RAs haben nicht gegenseitig gewusst, wielange der Partner in Urlaub sein würde. Das hat mich eine unnötige Anfahrt gekostet.

    Eine weitere Beurteilung kann sich wohl jeder selbst denken. Mir kam dabei noch der Gedanke "ADAC-Qualität" in den Sinn.

    Und jetzt noch die dringende Empfehlung:
    Man kann viel über den Sinn und Unsinn von Versicherungen diskutieren, aber hier kommt hoffentlich wieder klar rüber:
    Wer ein Auto bewegt, sollte auch eine RV haben. Es geht hier um Jahresbeiträge, die niedriger sind, als eine Tankfüllung. Da hat man schnell am falschen Ende gespart. Man denke dabei nur an den Motorendefekt im anderen Thread (Marderbiss). Mit der dort aufgetretenen Schadenssumme könnte man 200 Jahre lang die RV bezahlen.
    Erwin
     
  8. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Corolla TS Lounge Hybrid 2,0 L 196 PS (Bj. 10/2023) Aktuell 153 km
    Verbrauch:
    Zitat: Ich befürchte jedoch, dass bei einem solchen Fall die normale Verkehrs-RV, die in der Tat wenig kostet, zuständig wäre... Ja, aber genau um Verkehrsrechtsschutz geht es doch in diesem Fall!! Ich verstehe dich nicht ganz! [​IMG]


    Prog

    Oops, jetzt ist der Beitrag weg! [​IMG]
    Selbsteinsicht?? [​IMG]
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Eine massive Beschwerde an Toyota - Geschäftsleitung, versteht sich - das hilft oft.
    T. legt großen Wert auf gute Werkstätten, wenn da Klagen kommen gibt es ruck-zuck ne Abmahnung bis hin zur Kündigung...

    Oldi
     
  10. #30 toyo-hallo, 27.06.2005
    toyo-hallo

    toyo-hallo Guest

    @DCr33P

    Mit YVEL haten wir bei der Abholung unseres AV keine gute Erfahrung gemacht.
    Der Verkäufer Ali E. war damals Dreh- und Angelpunkt (hate ich bereits an anderer Stelle gepostet).

    Das Fahrzeug selbst war einwandfrei zur Übergabe vorbereitet.

    [​IMG]
     
  11. #31 David Schuh, 27.06.2005
    David Schuh

    David Schuh Guest

    @DCr33P

    Also ich hatte mal ein Kleines Problem mit meinem AVE im winten bei -5 Grad, scheiben enteist. Da die beschlagen war musste ich sie beim Rückwärtsfahren runter fahren und als ich sie wieder hochfahren wollte ging das nicht mehr. mhmm probiert und probiert. tat sich nix. Zum glück noch zuhause in der Einfahrt. gleich wieder auto aus. Meiner Frau ihrs genommen und auf arbeitn gefahren, weil 50 km mit offenem Fenster bei -5 Grad und schneefall ist net schön. Von arbeit beim Autohaus angerufen. das sie sich in bewegung setzen sollten uns das auto abholen sollen und nachsehen warum das fenste net mehr zu ging. Kein Problem sagen die ich soll abends in die Werkstatt kommen. habe ich gemacht und da stand mein Auto mir geschlossenem Fenster. Hatte sich irgendwas verhakt. [​IMG]


    Gleiche Sache nur anders Auto. Meiner Frau Ihr auto "smart" 2 Wochen gehabt. Und wollte morgens nicht mehr anspringen. Also auch Autohaus angerufen und gesagt sie sollen zusehen das das Auto wieder läuft. Kamen mit Autoanhänger und haben ihn Abgeholt. Abends war er wieder OK. Batterie defekt, auf Garantie gewechselt.

    Also ich denke man sollte sich als Kunde nicht alles gefallen lassen. Am anfang bin ich auch freundlich. aber irgendwann ist gut. Dann sollte man mal auf den Putz hauen gibt ja noch mehr Autohäuser.

    David
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hallo!

    Die Sache hat nun doch eine mehr oder weniger gute Wendung.
    War heute bei Toyo und habe den Mietwagen zurückgebracht, weil der Wagen fertig ist. Es ist übrigens der Wagen vom Boss der Filliale. Ich frag mich da, ob sie denn garkeine Mietfahrzeuge haben? Naja, der Typ war diesmal sehr freundlich und ist mir regelrecht in den Hintern gekrochen. Die Aktion von letzter Woche hat also doch noch was gebracht :-) Wir saßen ca 15 min Cappuccino-trinkend da und haben uns diesmal nett unterhalten- Er hat mir detailliert erklärt was an den Bremsen kaputt war. Es war der neue Bremszylinder der eine Macke hat [​IMG]
    Naja, das Auto läuft nun wieder und was das wichtige ist, es kann auch bremsen [​IMG]
    . Er hat mir angeboten die 30.000 Inspektion komplett umsonst zu machen. Ich hab mich damit zufrieden gegeben und finde es durchaus in Ordnung. Da Gespräch mit ihm war diesmal sehr offen und angenehm, er hat sich absolut bemüht die Sache wieder in Ordnung zu bringen damit "Wir uns wieder in die Augen sehen können" (so hat er das wort wörtlich gesagt).

    Fazit aus der ganzen Geschichte:

    Bist du zu freundlich, ziehste die A****karte!
    Mach Druck, danach ist der Händler viel netter zu dir [​IMG]


    Alles in allem will ich das noch bestehende Problem mit der Kupplung wo anders lösen. Der Händler hat mir überraschenderweise mal das zugeflüstert was ich schon länger vermutet habe. Ihre Mechaniker taugen einfach nicht! Tatsache!

    Kann man denn in jede x-beliebige Werkstatt gehen? Auch als Leasingkunde? Muss es eine Toyo-Wekstatt sein? Hab diesbezüglich leider nicht viel Erfahrung....

    Was soll ich noch sagen... es bleibt dabei, dass die Bremsgeschichte eine absolute Schweinerei ist. Der Fehler war anscheinend ab Werk da. Dann beim wechseln des BKV wieder eine Macke? Ne, das ist zu viel... Es tröstet mich aber , dass noch kein anderer aus diesem Forum das Problem hatte.
    Gut ist, dass mir das Autohaus im Endeffekt doch noch entgegen gekommen ist, traurig ist, dass ich erst den ganzen Laden auf den Kopf stellen musste :-) Aber ich will ja jetzt nicht zu pingelig sein [​IMG]
     
Thema:

Abgeschleppt! Euro-Care wollte mich umbringen!