2.2 D-CAT springt nicht mehr an. Falscher Sprit oder doch die Kraftstoffpumpe??!! Oder ... Oder...

Diskutiere 2.2 D-CAT springt nicht mehr an. Falscher Sprit oder doch die Kraftstoffpumpe??!! Oder ... Oder... im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo liebe AV begeisterte, bereits seit 2 Wochen habe ich das Problem, dass mein 2.2 D-CAT nur sehr schwehr anspring. Das Auto ist 02.2008 EZ...

  1. alfa69

    alfa69 Guest

    Hallo liebe AV begeisterte,

    bereits seit 2 Wochen habe ich das Problem, dass mein 2.2 D-CAT nur sehr schwehr anspring.
    Das Auto ist 02.2008 EZ und hat nur noch 28000 km.
    Ich fahre das Auto seit 4 Monaten, ca. 150 km pro Tag. 140 km sind davon Autobahn.

    Ich muss mittlerweile 2-3 Minuten leiern, bis der Motor anspring. Und das ist NUR MORGENS oder nach längerer Standzeit, ca.7-8 Stunden und mehr.
    Sollte der Motor NUR EIN MAL anspringen, läuft das Auto problemlos den ganzen Tag, bis wieder für ca.7-8 Stunden abgestellt wird.

    Mein wirklich freundlicher hat Restdiesel abgepumpt und behauptet dass ich "was schlechteres" getankt habe, minderwertiges Diesel oder evtl. sogar Benzin aus versehen... ... ... !!?? ... ... weil es riecht nicht wie Diesel und hat "zu gelbe, sogar fast neongelbe Farbe" .
    Anschließend hat Werkstatt "Leitungen durchgespült", Kraftstofffilter getauscht, Hochdruckpumpe initialisiert... und die Rechnung 166 Euro ausgestellt.
    Dann war 2 Tage ok, konnte ich morgens bzw. nach längerem Stehen normal starten. Am Freitag Shell Diesel (kein V-Power) getankt, ganzen Tag, ca. 160 km gefahren, am Abend das Auto in der Garage abgestellt, heute gegen Mittag (Standzeit ca. 15 Stunden) will starten - geht ÜBERHAUPT nicht an. Anlasser dreht wie Weltmeister, nichts...
    Wenn die Kraftstoffpumpe im Motorraum manuell mehrmals betätigt wird, springt der Motor für ca. 1 Sek. an und dann geht wieder sofort aus und wird weiter von Anlasser gedreht...

    ToyotaCare hat abgeschleppt, am Montag wird im Autohaus wieder die große kleine Überraschung sein ... ... ...

    Bin ich alleine in meinem Schicksal oder kann jemand mit mir seine ähnliche Erfahrungen schildern :-)
    Währe sehr dankbar ...

    bis dahin GRuSS an ALLE
    Eugen...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tiger123, 14.06.2009
    Tiger123

    Tiger123 Guest

    Hallo Eugen,
    das hatte ich zwar bei meinem Avensis nicht (man kann nicht alles haben), aber denk dran: lass Dir die 166 Euro wiedergeben.
    Gruß Alfred
     
  4. alfa69

    alfa69 Guest

    Hi Tiger123,

    letzte Woche war die "Hochdruckpumpe" die direkt an den Rail angeschlossen ist getauscht. Seit dem springt das Auto immer an.
    Meine Werkstatt sagt zu mir, dass ich noch froh sein muss, dass Toyota "sooo kulant ist und als Garantie es ansieht". Deswegen die 166 Euro muss ich schon selbst übernehmen, da wenn die (Werkstatt) bei Toyota nur ein Wort über Dieselqualität, Geruch oder sogar "Betankung aus eignem Kanister" erwähnen, muss ich ALLES (1800 Euro Pumpe + Arbeit + Ersatzwagen + 166 Euro = ca. 2500 Euro) selbst bezahlen, da bei der Falschbetankung (was nicht der Fall war) und Kanisterbetankung kein Garantieanspruch mehr da ist...

    Ist das wahr??? ich komme mir irgendwie ver*rscht vor...
    Was meint ihr?
     
  5. #4 Scheune, 22.06.2009
    Scheune

    Scheune Guest

    Hallo Eugen,

    meine Hochdruckpumpe war bereits nach ca. 25000 km mit den gleichen Symptomen wie bei Dir erledigt, obwohl ich ausschließlich Markendiesel tanke.
    Wenn Du Dir absolut sicher bist, daß Du nichts falsches getankt hast, bezahle die 166 Euro nicht. Wenn Du aber Zweifel daran hast, daß im Kanister ausschließlich Diesel war, dann leg die 166 Euronen hin und freu Dich über die neue hoffentlich lange haltende Pumpe.

    Gruß Scheune
     
  6. alfa69

    alfa69 Guest

    Hallo Scheune,

    schon mal allein die Tatsache, dass es nicht NUR bei mir ist, da der Kfz-Meister meinte, dass er NUR bei 2 Autos in den letzten vielen Jahren das hatte und ich bin der 2. und in BEIDEN Fällen "minderwertiger" Sprit im Spiel war, spricht dafür, dass es nicht mit dem Diesel zu tun hat...
    Letztendlich hat das Autohaus dieses Auto ein Jahr lang gehabt und 20.000 km gefahren...
    Ich werde dort noch Mal anrufen und erstmal höflich nachfragen...

    Vielen Dank, Scheune ...
     
  7. alfa69

    alfa69 Guest

    ... die Fortsetzung ...

    kaum eine Woche vergangen, springt mein Avensis wieder genau so schwergängig, wie vor der Reparatur. Ich gehe davon aus, dass in paar Tagen der Motor wieder nicht mehr anspringen wird...

    Neue Hochdruckpumpe aber nutzt nichts. Das Auto muss mittlerweile jede zweite Woche in Werkstatt und bei der Abholung höre ich immer wieder, dass ich nur "Markendisel" tanken soll, ansonsten macht die Werkstatt nicht mehr am Auto (sprich keine Garantie).

    Wie ist das bei Dir, Scheune, ist bei Dir nach dem Tausch alles ok?

    Danke und bis bald ...

    Eugen
     
  8. alfa69

    alfa69 Guest

    Hallo Alle ...

    ich mal so ein Gefühl, dass ich hier alleine bin, aber ich sehe auch, dass meine Beiträge gelesen werden, ist auch ok... was kann man dazu noch sagen, als kopf schütteln und mit den schultern zucken ... ;)

    heute (1.07.2009 um 7:00 Uhr) hat mein geliebtes Auto zum zweiten Mal mit den selben (nicht mal gleichen, wirklich mit den selben) Symptomen nicht mehr angesprungen. Obwohl die Hochdruckpumpe NEU (nicht mal 1000 km) ist, springt der Motor überhaupt nicht mehr an ...
    Das Auto sofort abgeschleppt, Diagnosegerät angeschlossen und der KFZMeister sieht, das wieder kein Druck mehr im Rail aufgebaut werden kann… hhmmm …
    Mit dem Ersatzwagen zur Arbeit gefahren (das finde ich einfach super, dass ich immer wieder neue Autos probieren kann ;) … )

    wie gesagt ... keiner weiss warum … aber der Motor bleibt einfach still …

    ... ich werde mich noch bestimmt hier melden ... bis nachher...
     
  9. #8 matra530, 01.07.2009
    matra530

    matra530 Guest

    Fällt einem nichts mehr dazu ein. Hoffe nur, dass ich das nicht auch erlebe. Bei Deinen Erfahrungen würde ich langsam zu einer anderen Werkstatt tendieren....

    Da heute keiner mehr repariert wird nicht mehr viel gedacht und fleißig getauscht..... Da kommen dann solche Ergebnisse schnell mal bei raus.... :**
     
  10. asdox

    asdox Guest

    Mein D-CAT sprang kurz nach dem Kauf im letzten Jahr auch plötzlich schwer an. Ich habe dann hier im Forum recherchiert und gemerkt, ich bin nicht der einzige mit dem Problem. ... Kurz gefasst, dass Problem liegt wohl vielleicht an der alten Software der Motorsteuerung. Lass dir mal eine neue aufspielen. Vielleicht hilft das.

    Und lasse dir nicht so einen Blödsinn einreden wie keinen Markensprit getankt ... für diese Frechheit würde ich dem WS-Meister was um die Ohren hauen ...

    siehe auch hier: Motor geht nach Starten aus

    MFG
     
  11. pocket

    pocket Guest

    Da helfen nur Tankfische dann ist der Sprit bzw Diesel immer ok.
    Scherz bei seite hatte das Problem auch mal immer wenn mein Avi über nacht stand sprang er morgens sehr schlecht an, bei mir hat aber ein Softwareupdate geholfen und gut war.
    Seit dem update läuf alles besten nie wieder Probleme gehabt.
     
  12. #11 John.Smith, 10.07.2009
    John.Smith

    John.Smith Guest

    Es kann tatsächlich an einer alten Software liegen.

    Die alten Versionen können zu einem schlechten "Anspringen" oder sogar zu "Nicht-Anspringen" führen.

    Der Raildruck schwankt dabei sehr. Ist dann aber anhand der Datenliste abzulesen.


    lg
    Smith
     
  13. pocket

    pocket Guest

    wenn ich das noch so richtig in erinnerung habe wurde durch das Softwareupdate der ganze Motor einfach fetter eingestellt im Klatstartvorgang.
    Mitsicherheit wurde auch noch andere Werte verändert wie auch immer es hat geholfen und das zählt ja :lady:
     
  14. #13 John.Smith, 10.07.2009
    John.Smith

    John.Smith Guest

    Nein, fetter wohl nicht, da der Raildruck unter 40 mPA sinkt. Der schwankt bei Startvorgang richtig heftig. Ich denke da wird die Hochdruckpumpe anders angesteuert. ;-)


    lg
    Smith
     
  15. pocket

    pocket Guest

    Das kann natürlich auch sein habe das mit dem fetter einstellen von meinem WM und auch hier aus dem Forum bin ja kein KFZler :Ü: aber was auch immer da passiert es geht :-)))
     
  16. alfa69

    alfa69 Guest

    ... Hallo Leute ...
    Vielen Dank für Eure Antworten…

    nun melde ich mich wieder... Der Motor hat bereits seit genau 1 Woche neue (bereits schon dritte in einem Monat) Hochdruckpumpe. Wir sind mit der Werkstatt so verblieben, dass ich jetzt Zeit lang NUR bei shell oder aral tanke. Sonst nirgendwo mehr... Nach ca. 3-6 Monaten werde ich wieder ganz normal an unsere Hessol Tankstelle tanken. Und wenn dann wieder die Pumpe kaputt geht ... ... ...
    Ich kann mir aber NICHT VORSTELLEN, dass es an Dieselqualität liegt. Komischerweise hat das Auto vor mir 18000 km gelaufen und in meinem Besitzt 9000 km. Die restlichen 9000km habe ich NUR an hessol getankt... hhmmm ... schauen wir mal ...

    Übrigens, falls es (das ständiges Kaputtgehen) an der Schmierfähigkeit des Dieselkraftstoffes liegt, dann kann ich nur sagen, dass ALLE Tankstellen Dieselkraftstoff nach DIN 590 verkaufen. Schwefelarm (50 ppm) und mit 7% Biodieselanteil. Das habe ich extra an den beiden (schell und hessol) gefragt. Sogar Datenblatt habe ich erhalten.
    Mei nAutohaus meint aber (trotzdem oder immer noch), dass es am "falschem" Diesel, sprich von hessol liegt.
    "Tanke shell oder aral und alles wird bestens funktionieren" - sagt mir KFZ Meister...

    Das kann doch nicht wahr sein... ...
     
  17. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Kannst die DIN 590 in die Tonne treten. Wers nicht glaubt muss halt bezahlen.

    Wegen dem wirtschaftlichen Druck werden wahrscheinlich wichtige Additive einfach weggelassen.

    Darum selbst vorsorgen:

    http://www.motor-talk.de/forum/das-ergebnis-2-takt-oel-im-diesel-t424653.html

    Dass die Pumpe mehrmals in so kurzer Zeit hops geht ist ungewöhnlich. Haben sie bei dir die Saughubsteuerventile mitausgetauscht ? Die werden direkt an der Pumpe befestigt und gehen auch wegen dem Biodiesel gerne kaputt.

    Kannst du auch mal hier suchen:

    http://board.toyotas.de/index.php?sid=
     
  18. #17 Scheune, 23.07.2009
    Scheune

    Scheune Guest

    Hallo Eugen,

    ich kann leider erst jetzt antworten, da wir in den vergangenen drei Wochen im Urlaub in Dänemark waren.
    Mein Avensis lief nach dem Pumpenwechsel ca. ein halbes Jahr und 10000 km ohne Kaltstartprobleme. Dann ging es wieder los. Endgültige Abhilfe brachte damals dann ein weiteres Softwareupdate.
    Ich tanke übrigens seit Jahren ausschließlich bei Aral oder Shell.
    Seit der vollkommen unsinnigen Erhöhung des Biodieselanteils auf 7% habe ich mich sogar widerwillig dazu entschieden, nur noch das zwar teurere aber dafür vollkommen biodieselfreie Ultimate Diesel von Aral zu tanken. Der Mehrpreis für das Zeug relativiert sich bei mir, da mein Auto seit dem bei vollkommen gleicher Fahrweise ca. 0,3 l weniger verbraucht als vorher (jetzt 6,6 l auf 100 km). Selbst wenn das mit dem Verbrauch nicht so wäre, würde ich diesen Sprit weiter tanken, da ich keine Lust darauf habe, mir mit der Ökobioplempe meinen Motor zu zerstören. Einerseits müssen die Motoren immer sauberer und dadurch leider auch immer komplexer und filligraner (und teurer) werden und andererseits wird man dazu vergattert, genau diese hochempfindlichen Motoren mit bioverunreinigten Sprit zu betreiben. Widersprüchlicher geht es nicht.
    Die tollen Ökopolitiker die uns diesen Mist eingebrockt haben, werden uns bestimmt keinen neuen Motor bezahlen.

    Gruß Scheune
     
  19. #18 espace2,2, 23.07.2009
    espace2,2

    espace2,2 Guest

    Hallo Scheune,
    der Ultimate Diesel von Aral ist nach DIN EN 590 hergestellt--- steht an der
    Zapfsäule--- also (mit bis zu) 5% Biodiesel belastet.

    Ich hab gerade an Aral Forschung geschrieben ob das stimmt.

    Antwort wird gepostet

    Gruß espace
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 saruman34, 24.07.2009
    saruman34

    saruman34 Guest

    Hi

    Also laut Aral-Homepage wird Ultimate Diesel kein Biodiesel beigemischt.

    http://www.aral.de/aral/faq.do?categoryId=4000595&contentId=57848

    Viele Grüße
    saruman
     
  22. #20 espace2,2, 24.07.2009
    espace2,2

    espace2,2 Guest

    Antwort -- ARAL--


    Sehr geehrter Herr XXXXX,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Um es vorweg zu nehmen: Wir setzen nach wie vor in unserem kristallklaren Premiumprodukt "Aral Ultimate Diesel" keinen Biodiesel (FAME) ein.

    Seit Anfang 2007 gilt in Deutschland das Bioquotengesetz. Hersteller von Kraftstoffen müssen entsprechend der festgelegten Einzelquoten ihren Otto- und Dieselkraftstoffen Bioanteile zugeben. Erstmals ab 2009 wird zusätzlich die Einhaltung einer Gesamtquote gefordert, die mit den bisher erlaubten Beimischmengen von max. 5 Volumenprozent (Vol.%) nicht erreicht werden kann.

    Vor diesem Hintergrund hat der Gesetzgeber die Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (10. BImSchV), in der auch die Beimischgrenzen für biogene Anteile in Kraftstoffen geregelt sind, zum 31.01.2009 geändert.

    Für Dieselkraftstoffe bedeutet dies, dass die bisher erlaubte Beimischung von max. 5 Vol.% FAME (Biodiesel), wie in der europäischen Kraftstoffnorm EN 590 festgelegt, auf nunmehr 7% angehoben wird.

    Hierzu war es erforderlich eine neue nationale Kraftstoffnorm, DIN 51 628, unter Beteiligung der Politik und der Automobil- und
    Mineralölindustrie zu schaffen. Diese nationale Norm wird solange die Bezugsbasis für die Dieselkraftstoffqualität bleiben, bis die
    Anpassung der europäischen Norm auf ebenfalls 7 Vol.% FAME erfolgt ist. Dies erfolgt voraussichtlich Ende 2009.

    Dies bedeutet für unsere Kunden, dass Aral Dieselkraftstoff und Aral LKW-Diesel entsprechend der neuen nationalen Norm DIN 51 628 ausgezeichnet wird und bis zu max. 7 Vol.% FAME (Biodiesel) enthalten kann. Die Umstellung erfolgt sukzessive ab sofort.

    Wichtig: Anwendungstechnische Nachteile für den Kunden entstehen durch die Erhöhung der biogenen Beimischung nicht, allerdings sollten Kunden unbedingt die, von Ihrem Fahrzeughersteller in der Betriebsanleitung, vorgeschriebenen Motoröl-Wechselintervalle einhalten.

    Unser kristallklarer Hochleistungskraftstoff Aral Ultimate Diesel wird weiterhin unverändert mit der DIN EN 590 Auszeichnung gekennzeichnet sein. Dieser Hochleistungskraftstoff ist von der Änderung des FAME (Biodiesel)-Gehaltes nicht betroffen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Aral Service Center
     
Thema: 2.2 D-CAT springt nicht mehr an. Falscher Sprit oder doch die Kraftstoffpumpe??!! Oder ... Oder...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla 2.2 diesel 2009 kraftstoffpumpenrelais

    ,
  2. vorförderpumpe cat

    ,
  3. Vorförderpumpe d-cat

    ,
  4. motor springt nicht an nach vpower diesel,
  5. toyota rav 4 aral ultimate diesel
Die Seite wird geladen...

2.2 D-CAT springt nicht mehr an. Falscher Sprit oder doch die Kraftstoffpumpe??!! Oder ... Oder... - Ähnliche Themen

  1. Umdrehungen beim Start D-CAT

    Umdrehungen beim Start D-CAT: Hallo Leute, wollte mal kurz nachfragen ob es beim DCAT 177 PS 05/2007 161.000 km gelaufen normal ist wenn man beim starten bei 1000 Umdrehungen...
  2. Welche Kupplung für den T25 Kombi mit D-CAT?

    Welche Kupplung für den T25 Kombi mit D-CAT?: Hallo Leute, welchen Kupplungssatz empfehlt ihr für den Avensis Kombi T25 D-CAT? Danke für eure Tips!
  3. T25 D4D D-Cat DPF teure Folgekosten Lösungsvorschläge?

    T25 D4D D-Cat DPF teure Folgekosten Lösungsvorschläge?: Hallo Avensianer, ich hab grade die (bekannten) Probleme mit meinem T25 und hoffe es gibt hier im Forum ein paar versierte (evtl. Toyo...
  4. Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?

    Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?: Hallo liebe Avensis-Gemeinde, mein alter D-Cat hat ca. 210.000 km auf dem Buckel und ich suche Ersatz. Bin ja etwas verwöhnt vom großen Diesel,...
  5. T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter

    T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter: Hallo liebe Forumsuser, bei meinem Avensis T25 D-Cat drückt sich das Kühlmittel über den Überlaufschlauch heraus, so dass der Kühlmittelstand...