2.0 Diesel oder 2.0 Benziner?

Diskutiere 2.0 Diesel oder 2.0 Benziner? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo, ich beabsichtige demnächst ein Auto zu kaufen, dass ich auch für die nächsten 5-9 Jahre fahren will. Irgendwie traf ich auf Avensis. Für...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo,
    ich beabsichtige demnächst ein Auto zu kaufen, dass ich auch für die nächsten 5-9 Jahre fahren will. Irgendwie traf ich auf Avensis. Für meine Familie dachte ich an einem Kombi. Jetzt ist die Frage, Benziner ode Diesel? Im Jahr schafe ich so um 18-20 Tkm und die in der Versicherung bin ich in der SF12 eingestuift (was sich auch schnell ändern kann).
    Da ich bis jetzt noch nie einen Diesel gefahren bin, wollte ich etwas von den Erfahrungen der Anderen profitieren. Vielleicht gibt es eine Regel, die mir die Wirtschaftlichkeit des Diesels im Vergleich mit Benziner ausrechnen lässt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Worm

    Worm Guest

    Hallo Pablo,

    beim Avensis sag ich mal so:

    in den ersten 3 Jahren (wegen Steuerbefreiung) wirst Du bei 18-20 TKM mit dem Diesel besser wegkommen.
    Wie es danach ist: keine Ahnung. Wer weiß wie sich die Besteuerung bis dahin verändert usw.

    Ich würde an Deiner Stelle mal beide Motoren ausgiebig Probefahren und dann die Entscheidung treffen, in welchem Wagen Du Dich wohler fühlst.

    Markus
     
  4. larry

    larry Guest

    Hallo Pablo !

    Ich warte zwar auch noch auf meinen Avensis. Aber ich kann dir von meiner Entscheidung berichten.

    Ich habe 1,8 Benziner und 2,0 Diesel probegefahren und habe mich dann für den Diesel entschieden. Der Diesel fährt sich einfach besser. Einen Vergleich zum 2.0 Benziner hatte ich leider nicht.

    Die Wirtschaftlichkeit war für mich kein Kriterium. Fahre auch nur max 15.000 jm im Jahr.
    Übrigens der Avensis ist mein erster Diesel.

    Mein Tip: Fahr einfach mal beide zur Probeund entscheide dann nach deinen eigenen Gefühl.

    MfG
    Torsten
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ich habe mich für den Diesel entschieden
    1. Ich Tanke in Luxemburg – 62 Cent/Liter
    2. Das Auto ist schnell von 80 auf 120 kmh. Das liegt am Drehmoment
    3. Ich glaube der Wiederverkaufwert ist höher
    4. Egal wer uns wann regiert- Benzin und Diesel werden nicht billiger- der Diesel braucht einfach weniger
     
  6. jojo

    jojo Guest

    Richtig, es ist und bleibt auch eine bauchentscheidung. Meiner Meinung nach zieht der Diesel ganz anders als der benziner.
     
  7. holgi

    holgi Routinier

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Avensis 2.0 D4D T 27 Live
    Also ich habe auch eine Weile zwischen Benziner und Diesel geschwankt. Nach der 1.Probefahrt im Diesel war das Thema geklärt. Über die Wirtschaftlichkeit der beiden Motortypen gab es doch schon einen Thread. Jenseits davon bleibt es natürlich immer noch eine Bauchentscheidung.
    Holger
     
  8. #7 Hemm-Ohr, 08.02.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Unabhängig von der Wirtschaftlichkeit des Diesels, würde ich sagen das man nach der Probefahrt zum Diesel hintendieren wird. Bei 147 PS(Benzin)---->116 PS(Diesel) hat der Diesel doch eine insgesamt bessere Kraftentfaltung und fährt sich angenehmer und harmonischer als der hochdrehende Benziner.

    Uwe

    Wie oben schon mehrmals erwähnt, ist es letztendlich eine Bauchentscheidung!! [​IMG]

    Alle positiven Diesel-Postings kommen von Dieselfahrern,wo bleibt das Kontra und Veto der "Benziner"???
     
  9. kofel

    kofel Guest

    Und wenn es den Diesel endlich auch mal mit Automatik geben würde, könnte es nur einen geben:

    den Diesel!!!!

    So ist für mich nicht mal sicher, ob es jemals ein Toyota werden wird!

    Gruß kofel
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Hallo Pablo!

    Genau vor der selben Entscheidung stand ich damals auch.
    Ich hab mich für den Benziner entschieden da der Diesel steuermäßig einfach zu teuer ist.Ab 1.1.2005 gibt es keine steuerbefreiung mehr und dann kannst du dir ja ausrechnen was der Diesel dann kostet.
    In Anbetracht der langen Zeit die du den Avensis fahren willst dürfte sich bei deiner Kilometerleistung/Jahr wohl der Diesel nicht mehr lohnen.
    Von den Fahrleistungen nehmen sich 2,0 Benziner und der Diesel nicht viel.Ich bin beide gefahren und hab mich für den Benziner entschieden weil ich nicht die nötigen kilometer/Jahr fahre.
    Ist ne schwere Entscheidung und ich hab meine Wahl bisher noch nicht bereut.

    MfG Aris
     
  11. #10 Hemm-Ohr, 08.02.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Zitat:
    Und wenn es den Diesel endlich auch mal mit Automatik geben würde, könnte es nur einen geben:

    den Diesel!!!!

    So ist für mich nicht mal sicher, ob es jemals ein Toyota werden wird!

    Gruß kofel


    Wieso, er hat doch Klimaautomatik??

    Nein,da hast du schon recht,wer Automatik und Diesel möchte,wird von Toyota vernachlässigt! [​IMG]

    Uwe
     
  12. Oskar

    Oskar Guest

    Hallo Pablo,
    Deine Frage nach der richtigen Motorisierung Deines künftigen
    T25 kann nur in Abhängigkeit von den Prioritäten, die Du selber setzt, beantwortet werden.
    Stehen Wirtschaftlichkeit und hohes Drehmoment bei Dir ganz
    vorn, ist sicherlich der Diesel im Moment die richtige Wahl.
    Möchtest Du beim Fahren Deiner 20000 Kilometer im Jahr
    das Flair einer kleinen Oberklasse spüren, und sind Dir 8,5 bis
    9,5 Ltr. Super für 100km nicht zuviel ,solltest zum Benziner
    greifen-2,0oder 2,4.
    Aber mal ganz ehrlich -meine Frau wollte keinen "Tucktuck".

    Grüße von Oskar

     
  13. jojo

    jojo Guest

    Mir ist diese Vernachlässigung Automatik und Diesel auch völlig schleierhaft.

    So wandern doch viele ware Automatikdiesel Kunden zu anderen MArken ab, die das anbieten. Soviel ich weiß ist das in der AV - Klasse Opel, VW , Ford,
     
  14. Worm

    Worm Guest

    Zitat:
    Hallo Pablo!

    Genau vor der selben Entscheidung stand ich damals auch.
    Ich hab mich für den Benziner entschieden da der Diesel steuermäßig einfach zu teuer ist.Ab 1.1.2005 gibt es keine steuerbefreiung mehr und dann kannst du dir ja ausrechnen was der Diesel dann kostet.
    In Anbetracht der langen Zeit die du den Avensis fahren willst dürfte sich bei deiner Kilometerleistung/Jahr wohl der Diesel nicht mehr lohnen.
    Von den Fahrleistungen nehmen sich 2,0 Benziner und der Diesel nicht viel.Ich bin beide gefahren und hab mich für den Benziner entschieden weil ich nicht die nötigen kilometer/Jahr fahre.
    Ist ne schwere Entscheidung und ich hab meine Wahl bisher noch nicht bereut.

    MfG Aris




    Also meiner ist bis 01.11.2005 steuer befreit. Nicht bis 1.1.2005.

    Und auch danach ist es bei einer hohen Laufleistung (weiß jetzt nicht bei 18-20.000 km, aber ich denke auch da schon) trotzdem günstiger mit dem Diesel.

    Markus
     
  15. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    ...Alle positiven Diesel-Postings kommen von Dieselfahrern,wo bleibt das Kontra und Veto der "Benziner"???

    Nur zur Erinnerung: Ich glaube genügend kritische Postings zum Diesel verfasst zu haben. Die möchte ich jetzt aber nicht mehr wiederholen.
    Bei mir bleibt's auf jeden Falll beim Benziner!
    Erwin
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Ich habe gerade alte Diesel-Themen durchgesucht und bin auf ein interessantes Posting gestossen.Da steht es ,daß der 2.0l Benziner im Vergleich zu 2.0 D-4D sich schon ab 8000 km im Jahr besser lohnt.

    Zitat "... wobei der 2.0er Benziner schon bei 8000 km/Jahr teurer kommt als der Diesel.
    Habe das für ein Jahr berechnet, in der bereits Steuern gezahlt werden müssen, also ab 2006:

    Steuern (D-4D/2.0): €308/€135
    Versicherung VK/TK 100% (D-4D/2.0): €1498/€1380

    Gesamte fixe Kosten (D-4D/2.0): €1806/€1515

    Macht also einen Unterschied von €291, die der Diesel pro Jahr teurer ist.
    Dieser Vorteil des Benziners ist bereits bei 8000 km aufgefressen (bei Normverbrauch und derzeitigen Spritpreisen).

    Oder habe ich irgendeine Kostenposition übersehen?
    Der Anschaffungspreis ist ja ungefähr gleich... "

    Nachlesen kann man es unter :

    http://www.avensis-forum.de/ topic=100383478900

    Deswegen war die Entscheidung zwischen 2.0l Benziner und 2.0 D-4D Diesel, für mich, (17.000 km/Jahr) sehr leicht gefallen.
     
  17. #16 Hemm-Ohr, 08.02.2004
    Hemm-Ohr

    Hemm-Ohr Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    25.10.2003
    Ort:
    Zeven
    Fahrzeug:
    BMW 430 D GC PPK
    Hallo Erwin,

    wir kennen ja deine Meinung und viele haben sicherlich auch deine Postings gelesen.

    Ich meinte nur das Pablo für die Entscheidungsfindung(nach der Probefahrt) in "seinem,diesem" Thread nicht nur die Meinung der ganzen Dieselfahrer lesen sollte, sondern auch mal das Pro für den Benziner aus Sicht eines 2.0 VVT-i Fahrers! Du sollst ja nicht alles wiederholen!

    @Pablo

    Suche doch mal in den verschiedenen Kategorien nach "Diesel", "D4-D" oder "Benziner". Wie Erwin schon schrieb ist in diversen Threads das Thema Pro und Kontra Diesel/Benziner diskutiert worden!

    Gruß,

    Uwe
     
  18. #17 Dichterfürst, 08.02.2004
    Dichterfürst

    Dichterfürst Routinier

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Fahrzeug:
    Avensis 2.4 Kombi Sol; als Neuwagen gekauft 10/2003
    Im ADAC-Testheft wird der Avensis D-4D mit dem Avensis 1.8 verglichen. Bei 15000 km Fahrleistung im Jahr sind beide mit 38,8 Cent/km genau gleich teuer. Darüber lohnt sich der Diesel.
    Beim 2.0 wird diese Rechnung natürlich noch günstiger für den Diesel ausfallen, weil der 2.0 ja in allen Belangen noch teurer ist.
    Trotzdem würde ich unbedingt zu einer Probefahrt mit beiden raten. Ich werde mich z.B. niemals für einen Diesel begeistern. Ich habe den Vergleich: Fahre beruflich BMW 525d mit 163 PS (350 Nm) und privat Avensis 2.4 mit 163 PS (230 Nm) - und mich überzeugt der Diesel einfach nicht. Zu groß die Anfahrschwäche - zu klein der nutzbare Drehzahlbereich beim BMW. Der Avensis wirkt eine ganze Klasse spritziger. Da hilft es auch nicht, dass der BMW natürlich bei niedrigen Drehzahlen viel besser durchzieht. Er hat für kurze Zeit viel Power, darüber und darunter wirkt er ziemlich schlapp und läuft dazu noch viel lauter und rauer, als mein Avensis Benziner.
    Sicher nicht die gängige Meinung hier im Forum, aber ich bin kein Dieselfreund!
    Gruß
    Stefan
     
  19. #18 Mr.Bad Guy, 08.02.2004
    Mr.Bad Guy

    Mr.Bad Guy Guest

    Ich bin auch kein Dieselfreund. Der Wagen kann noch so geräuscharm sein, man hört es ist ein Diesel und das mag ich nicht. Außerdem ist es doch eher eine Vernuftentscheidung und hängt von der Laufleistung ab, weniger wie 15000 km pro Jahr Benziner, mehr Diesel.
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. erwin

    erwin Guest

    Zitat:
    Hallo Erwin,

    wir kennen ja deine Meinung und viele haben sicherlich auch deine Postings gelesen.

    Ich meinte nur das Pablo für die Entscheidungsfindung(nach der Probefahrt) in "seinem,diesem" Thread nicht nur die Meinung der ganzen Dieselfahrer lesen sollte, sondern auch mal das Pro für den Benziner aus Sicht eines 2.0 VVT-i Fahrers! Du sollst ja nicht alles wiederholen!

    ..Uwe

    @Uwe:
    O.K., dann nur noch soviel:
    Es ist für mich schon in etwa eine Gewissensentscheidung. Wenn ich längere Zeit hinter einem Diesel herfahre und damit fast schon automatisch auf Umluft schalte, wäre es wohl etwas inkonsequent, selbst einen Diesel zu fahren.
    Ich möchte damit jetzt nicht die Dieselfahrer kritisieren!
    Ich persönlich habe halt massive Bedenken betreffend der Dieselabgase und bis man mir das Gegenteil beweist, bleibe ich auch dabei.
    Aus diesem Grund habe mich ich noch gar nicht mit der Charakteristik des Dieselmotors beim AV befasst, weil er ohnehin nie zur Debatte stand.
    Zum 2.0 Benziner kann ich wiederholt aussagen: Das Kaufargument gegenüber dem 1.8er war die deutlich längere Getriebeübersetzung, was zu allgemein niedrigeren Drehzahlen (=leiser) führt. Die Geräuschentwicklung war für mich der Hauptgrund vom Picnic auf den AV umzusteigen.
    Erwin
     
  22. Gast

    Gast Guest

    @worm
    will da jetzt nicht streiten weil ich das datum nicht genau weiß
    hatte nur was von 2005 gelesen,kann natürlich auch der 31.12.05 gewesen sein [​IMG] [​IMG]

    im übrigen versteh ich den dieselboom überhaupt nicht
    ich fahre beruflich auch einen diesel und mir geht das genagel mächtig aufn sack
    außerdem passiert beim diesel ab 170km/h nicht mehr viel
    da schalt ich erstmal in den 5. beim benziner
    untenrum geht der diesel gut,aber dann.......

    aber fahr selber mit beiden und nimm einfach den,der dir am besten gefällt

    MfG Aris
     
Thema:

2.0 Diesel oder 2.0 Benziner?

Die Seite wird geladen...

2.0 Diesel oder 2.0 Benziner? - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel

    Kaufentscheidung: Combi 1,8 Benziner oder 2,0 Diesel: Hallo! Stehe vor folgender Kaufentscheidung: Händler1: Avensis Combi 1,8 Benziner (147PS) Edition mit Navi,Rückfahrkamera,...
  2. Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel

    Kaufberatung: T27 - BJ 2015 - 2,2 Diesel: Hallo Zusammen wir fahren aktuell bereits einen T27 2.2 l Diesel mit 177 PS. Sind total zufrieden und überlegen jetzt auf das Facelift Modell mit...
  3. AGR mit Diesel reinigen?

    AGR mit Diesel reinigen?: Hi, ich wollte mal (wieder) mein AGR reinigen. Ausbauen und mit Zahnbürste und Bremsenreiniger kenne ich. Ein Kumpel sagte, dass ich das Teil...
  4. Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25

    Diesel statt Benzin im 2.0 VVTI T25: Hallo werte Avensis Freunde Ich bin kürzlich mit dem Avensis ( Bj 2008 ) meines Vaters gefahren und habe versehentlich Diesel getank (10l) auf...
  5. Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen

    Diesel und Abgas Geruch aus der Lüftung entfernen: Hallo, aus meiner Lüftung riecht es immer noch nach Diesel und Abgas. Nachdem ein Injektor undicht war und die Werkstatt eine Dieselleitung nicht...