2.0 Benziner 1AZ-FSE P0171 + P0174

Diskutiere 2.0 Benziner 1AZ-FSE P0171 + P0174 im Avensis T22 Forum im Bereich Familienbande; @ChocolateElvis: Es waere besser, wenn du den Motor nicht kennst.... Dan hat die original Toyota Reparaturanleitung zur Verfuegung und drin kann...

  1. #21 dhanzel, 31.05.2020
    dhanzel

    dhanzel Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    19.06.2003
    Ort:
    Ljubljana
    Fahrzeug:
    T27 1.8 WG CVT
    Verbrauch:
    @ChocolateElvis: Es waere besser, wenn du den Motor nicht kennst....

    Dan hat die original Toyota Reparaturanleitung zur Verfuegung und drin kann er alle SollWerte fuer die Diagnose ablesen, wenn er ein passendes VCI hat. 1AZ-FSE hat 4 Lambdasonden. Anhand der jetzigen Datenlage ist am kostenguenstigsten die ECU an genannten Stellen nachzuloeten. Es ist durchaus moeglich, dass es noch weitere Kaltloetstellen an SMDs gibt, sowas kann man mit einer guter Lupe sehen. Hier ist nachloeten nicht so einfach. Nachloeten an Pins vom Stecker und Transistoren ist mit guten Loetkenntnissen und temperaturgregelten Loetgeraet unproblematisch. Dan's Wagen ist schon durchrepariert worden mit dem Tausch der Teile aber ohne Verstaendnis der Fehlerursache, deswegen laeuft der Wagen noch nicht anstaendig und Startschwierigkeiten hat.
     
  2. #22 ChocolateElvis, 31.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ich weiss - ich hab mal Elektroniker gelernt und löte auch heute noch mit meiner Weller-Lötstation teilweise auch an Microbauteilen rum... deshalb rate ich ja da zur Vorsicht. Kostengünstig ist Nachlöten sicherlich, aber auch nicht unproblematisch. Mit Halbwissen und ohne Routine kann man da noch mehr kaputt machen, als eh schon ist... wenn überhaupt.
    Deshalb hätte ich mal ne Diagnosefahrt mit angehängtem Scanner gemacht und mir die Werte mal genau angeschaut. Auch wenn alles durchrepariert ist.
    Ich weiss ja nicht, ob man den MAP auch schonmal ausgetauscht hat, aber auf Dauer russend und mit stark angefettetem Gemisch rumzufahren, ist auch nicht gesund für den Motor.
    ECU nachlöten ist ne gute Idee, wenn der TE es kann oder jemanden kennt, der es kann. Ansonsten besser Finger weg und einen Fachman löten lassen.

    SMD-Bauteile nachlöten ist für jemanden geübten kein Problem, aber Austausch halte ich persönlich für unsinnig. Das ist Rumgebrutzel...
    Zur Not muss man sich halt nach einem gebrauchten Steuergerät umschauen. In der Bucht gibts ein paar, zwar meist für einen T25, aber Motorcode stimmt.

    MOTORSTEUERGERÄT Toyota Avensis (T25/B1B) Sedan 2.0 16V VVT-i D4 (1AZFSE) 2006 | eBay

    8966105651 89661-05651 mb275100-3040 mb2751003040 1AZFSE ECU Engi FR663702-79 | eBay

    ja, mit dem Motor hätte ich sicher meine "Freude" ;)
    Alleine 4 Lambdas sind ja schon Horror
    -
     
  3. #23 Dan Avensis T22 2.0, 04.06.2020
    Dan Avensis T22 2.0

    Dan Avensis T22 2.0 Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2020
    Hallo,
    Danke für eure Nachrichten. Ich hab momentan viel um die Ohren und komme kaum dazu mich um das Auto zu kümmern. Bin im Moment auch zum Glück nicht drauf angewiesen...
    Also ein Kabel habe ich in China bestellt... ist auf dem Weg. Wenn es da ist, werde ich mal diverse Messwerte abgleichen.
    Den ECU werde ich voraussichtlich am Wochenende ausbauen, anschauen und ggf. nachlöten lassen. Von jemandem mit entsprechenden Kenntnissen ^^

    Bezgl. Steuergerät vom T25 glaube ich nicht, dass es passt. Lt Teilekatalog ist für mein Auto folgendes vorgesehen: 89661-05511 (10/2000 - 07/2001) Es gab also anscheinend sogar beim T22 mit 1AZ-FSE nochmal eine Überarbeitung, denn ab 07/2001 gab es dann noch ein anderes ?(
    Aber vor allem hat der T25 ja definitiv einen LMM (MAF) und nicht den MAP Sensor. dann kann das ja nicht funktionieren, oder?

    Ich melde mich, wenn es was Neues gibt
    Gruß Daniel
     
  4. #24 dhanzel, 05.06.2020
    dhanzel

    dhanzel Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    19.06.2003
    Ort:
    Ljubljana
    Fahrzeug:
    T27 1.8 WG CVT
    Verbrauch:
  5. #25 Dan Avensis T22 2.0, 10.06.2020
    Dan Avensis T22 2.0

    Dan Avensis T22 2.0 Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2020
    So, ich flippe aus!!!
    Also, ich habe dann am WE das Motorsteuergerät ausgebaut. Augenscheinlich alles top, die Platine sieht aus wie neu! Ich habe mir das "Nachlöten" kurz vom Fachmann (meinem Bruder = Mechatroniker und Allround-Talent) zeigen lassen und habe dann selber alle Kontakte wie im Bild (#16) nachgelötet!
    Dann habe ich das Steuergerät wieder eingebaut, mit einem mulmigem Gefühl die Batterie wieder angeklemmt und am Schlüssel gedreht... Auto ist fort angesprungen, seit dem bin ich 250km gefahren, die Lampe ist aus, keine Fehlermeldung und der Verbrauch liegt bei 7,7l /100km!!! Ich will mich ja nicht zu früh freuen aber ich denke, dass ich nach dieser Zeit ohne erneute Fehlermeldung von einer erfolgreichen Reparatur sprechen kann! Normalerweise ging die Lampe nach wenigen km immer wieder an... auch die Tatsache, dass der Verbrauch jetzt passt und er auch nicht mehr am Rußen und Stinken ist, spricht für den Erfolg!

    Also, ich flippe aus vor FREUDE :thumbsup:

    @dhanzel: an dieser Stelle nochmal ein riesengroßes DANKESCHÖN!!! Ich hätte mich dumm und dämlich gesucht und vermutlich ziemlich viel Kohle versenkt, ohne deinen entscheidenden Tipp! So habe ich jetzt inkl. Kabel aus China, welches dann irgendwann mal ankommt und inkl. ein paar Flaschen Benzinsystemreiniger keine 100,-€ ausgegeben. Das Lötzinn hat mein Bruder gesponsert und der Stromverbrauch hielt sich glaube ich in Grenzen (hat keine 30min gedauert...) ;)

    Danke natürlich auch an alle anderen für eure konstruktiven Beiträge :thumbup:


    Jetzt wo ich das Problem behoben habe, habe ich noch ein paar andere Themen bei dem Wagen aber dazu komme ich später...

    Ich fahr jetzt erstmal
    Gruß Daniel
     
    ChocolateElvis und carina gefällt das.
  6. #26 ChocolateElvis, 11.06.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    na das freut doch zu hören :thumbsup:
     
  7. #27 dhanzel, 11.06.2020
    dhanzel

    dhanzel Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    19.06.2003
    Ort:
    Ljubljana
    Fahrzeug:
    T27 1.8 WG CVT
    Verbrauch:
    :]

    Es freut mich, dass es geklappt hat!
     
Thema:

2.0 Benziner 1AZ-FSE P0171 + P0174

Die Seite wird geladen...

2.0 Benziner 1AZ-FSE P0171 + P0174 - Ähnliche Themen

  1. 2,0 Liter Benziner läuft mittlerweile sehr rauh

    2,0 Liter Benziner läuft mittlerweile sehr rauh: Moin zusammen! Ich bin ja lange nicht mehr bewusst hier gewesen, allenfalls habe ich mal ein paar Beiträge überflogen, hatte aber nichts dazu zu...
  2. Kaufberatung: Toyota Avensis 2.0 D-4D . 151000km - 03/2004

    Kaufberatung: Toyota Avensis 2.0 D-4D . 151000km - 03/2004: Ein paar Meter weiter (neben meiner Garage) steht ein älterer Toyota Avensis 2.0 D-4D von 03/2004 mit 151000km. TÜV bis 4/2021. Bei den Ebay...
  3. Wie macht der 1.8l Benziner Spaß?

    Wie macht der 1.8l Benziner Spaß?: 147 PS hört sich ja erstmal gut an. Sonore, konstante Kraft aus dem Hubraum, anstatt einen Turbolader zu bemühen^^. Normalerweise fahre ich, wie...
  4. Nach Start riecht es nach unverbranntem Benzin?

    Nach Start riecht es nach unverbranntem Benzin?: Moin! Wenn ich den Wagen starte und losfahre (rückwärts ist es am Besten zu merken), riecht es öfter nach unverbranntem Benzin (die Lüftung saugt...
  5. Kaufberatung T25 Benziner Automatik.

    Kaufberatung T25 Benziner Automatik.: Hallo zusammen, bis vor drei Jahren habe ich einen Toyota Prius gefahren. Geiler Antrieb von der Technikseite. Das Auto - nun gut, so lala. Dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden