Motorisierung Allgemein: Zu hoher Verbrauch, Ruckeln bei Beschleunigung

Diskutiere Zu hoher Verbrauch, Ruckeln bei Beschleunigung im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hey Avensis-Freunde, habe nun seit ca. 2 Wochen einen Avensis Diesel Kombi 130kW (Bj.05, 120tkm) und wie's der Teufel will gab's drei Tage nach...

  1. #1 Peter Silie, 19.11.2011
    Peter Silie

    Peter Silie Guest

    Hey Avensis-Freunde,

    habe nun seit ca. 2 Wochen einen Avensis Diesel Kombi 130kW (Bj.05, 120tkm) und wie's der Teufel will gab's drei Tage nach dem Kauf schon die ersten Probleme - ich habe den Wagen zunächst von Ludwigshafen nach hause (Nähe München) gefahren ohne irgendwelche Probleme. Einige Tage später bin ich dann damit eine Strecke von weiteren ~500km gefahren und auf halber Strecke begann dann der Wagen im Bereich von ca 120-140 km/h und bei Drehzahlen um die 2000 im 5ten und 6ten Gang das Gas nicht mehr richtig anzunehmen. Dabei hat er dann auch immer ordentlich geruckelt, ähnlich wie wenn man versucht in einem zu hohen Gang anzufahren. Das Problem trat bevorzugt an leichten Steigungen auf, aber auch nicht immer. Abhilfe gab es nur durch runterschalten oder seltener auch schlicht durch Vollgas geben. Ich gehe nach ähnlichen Berichten von solchen Problemen davon aus, dass er nach dem Leistungseinbruch wenns wieder mit Volldampf vorwärts ging auch gut gerußt haben dürfte, konnte ich nicht sehen da ich nachts gefahren bin.

    Das Problem hat mich die ganze weitere Fahrt begleitet und ich habe auch einen erhöhten Verbauch festgestellt: auf der ersten Fahrt von Ludwigshafen hatte ich die ganze Zeit einen Verbrauch von ca. 8,2l bei meist 150-160 km/h, nach Auftreten der Probleme dann plötzlich 9,4 bei 130 km/h!

    Bin mit dem Wagen dann erstmal zur erstbesten Toyota-Werkstatt, die haben den Fehlerspeicher ausgelesen, nichts gefunden, dann standardmässig AGR-Ventil gereinigt, das aber nach deren eigener Aussagen eigentlich gar nicht "so schlimm verdreckt" gewesen sei. Sie sagten mir, sie seien damit gefahren und er hätte ganz normal Gas angenommen ohne jegliches Ruckeln. Und tatsächlich - ich war dann testhalber ne halbe Stunde auf der Autobahn unterwegs, es gab bis jetzt keine Leistungseinbrüche mehr. Allerdings ist der Verbrauch immer noch viel zu hoch, nach einigen Stadtfahrten zeigt er mir jetzt 10,4 in der Trip-Information, das kanns doch nun wirklich nicht sein?

    Der Werkstatt-Mitarbeiter meinte zu mir am Telefon vor Abholung noch, man könne sicherheitshalber auch mal die steuerungssoftwarte "nullen", sprich neu aufspielen. Ich sagte dann, dass ich das Ergebnis der Reinigung erstmal so testen will.


    So weit so schlecht. Was mache ich jetzt mit meinem erhöhten Verbrauch? Als Problem zum ersten Mal aufgetreten ist hatte ich ja persönlich als erstes den Luftmassenmesser im Kopf. Diesen Hinweis habe ich der Werkstatt auch gegeben, die meinten aber bei Abholung das sei nicht das Problem. Zum Thema schlechte Gasannahme könnte ja auch der Dieselfilter von belang sein, der ja sowieso turnusmässig jetzt wieder gewechselt werden müßte... den werden wir auch noch machen, wenn ich das nächste mal bei meinem Vater bin.

    Allerdings erscheint mir der Dieselfilter als Ursache für zu hohen Verbrauch ja eher wieder unlogisch oder wie seht ihr das? Und sollte ich die Werkstatt evtl doch die Software mal neu draufmachen lassen? Ich glaube zwar nicht, dass das was bringen würde, aber zumindest kann man damit wohl auch nicht viel verkehrt machen schätze ich... Habt ihr sonst Ideen zu dem Thema? Ein guter Bekannter, der selbst T25 fährt, meinte zu mir er wisse aus guter Quelle (irgendein Werkstattler), dass es bei den in Polen gefertigten Maschinen dieser Reihe häufig Probleme mit den Injektoren gebe. Habt ihr schon ähnliches gehört und kann man durch irgendwas darauf schließen, wo der Motor gebaut wurde?

    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peter Silie, 27.11.2011
    Peter Silie

    Peter Silie Guest

    Kleiner Nachtrag zu dieser Geschichte hier:

    das Ruckeln bleibt bislang tatsächlich vollständig weg. Auch das Problem mit dem Verbrauch hat sich inzwischen relativiert: der REALE Verbrauch, also mit volltanken und NACHRECHNEN liegt derzeit bei 8,1l bei relativ moderater Fahrweise. Kein Traumwert zwar aber doch SEHR viel besser als das, was der Boardcomputer anzeigt. Und er zeigt nach wie vor Werte im Bereich 10-11l, obwohl ich zwischendrin ja eben schon wieder getankt hatte, danach müsste er sich ja eigentlich zurücksetzen? Ganz offensichtlich liegt hier irgendwo ein Messfehler vor. Ich werde dieser Tage mal beim Freundlichen vorbeischauen und fragen, ob die das Problem kennen. Jedenfalls war ich aber einigermaßen froh darüber, dass der Boardcomputer hier Unsinn verzapft...
     
  4. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    Nö,du musst ihn Nullen!


    Gruß
    Sandro ;)
     
  5. heXXor

    heXXor Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    23.11.2010
    Fahrzeug:
    T25 Combi 2.2 D-CAT Executive
    also ich kann ihn nicht nullen, sondern setzt sich nach jedem tanken zurück...
     
  6. #5 Peter Silie, 07.12.2011
    Peter Silie

    Peter Silie Guest


    Wie würde ich das denn machen? Bei der Trip-Information im Multidisplay kann ich nur die gefahrenen KM zurücksetzen, nicht aber den Verbrauchsrechner. Der müßte sich ja normal nach dem Tanken zurücksetzen. Der Mitarbeiter vom freundlichen neulich meinte auch zuerst, dass ich den halt nullen müsse, er ist dann auch mit mir zum Auto gegangen nur um festzustellen, dass man den tatsächlich nicht nullen kann - da hat er dann ein bisschen blöd geschaut ^^ .

    Habe jetzt letztens auch nen Softwareupdate für den Motor bekommen, das heißt, gleich noch ein neues Steuergerät für umsonst. Scheinbar ist denen das alte beim Aufspielen einfach abgeschmiert. Oder es war ein Fehler von denen, keine Ahnung. Sie haben behauptet, dass das schon mal kaputtgehen könne beim Updaten. Dadurch hat sich aber jedenfalls an der Verbrauchsanzeige nichts geändert. Bin gespannt wie jetzt der Realverbrauch ausfallen wird, ich fahr die Kiste jetzt mal so leer wies geht und tanke dann erst wieder voll. Meistens tanke ich je nach Spritpreis schon eher früh wieder was rein.

    Dieselfilter ist jetzt auch neu, war eh fällig. Dachte vielleicht wirkt sich das in einem Rechenfehler aus, wenn der nicht mehr ganz koscher ist, mal sehen...
     
  7. #6 goescha, 07.12.2011
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    der Dieselfilter (Kraftstofffilter) hat mit der Verbrauchsanzeige nichts zu tun. Der BC null sich kurz nach dem Losfahren. Wenn er das nicht mehr macht wäre das ein Fehler. Ich hab mich seinerzeit immer tierisch aufgeregt wenn ich vergessen habe den BC Verbrauch abzulesen und, weil einer nach mir tanken wollte, schon mal losgefahren bin. hun: Abgesehen davon ist der BC im T25 eh was für den Ar...!

    Gruß Götz
     
  8. #7 MonchMan, 05.02.2012
    MonchMan

    MonchMan Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Ort:
    Berlin - Wildberg
    Fahrzeug:
    T25 2AD-FHV
    Habe ebenfalls einen hohen Verbrauch im Avensis D-Cat Facelift. Normalerweise lag er bei den Autobahnfahrten 150km/h bei ca. 8 L/100km.
    Seit kurzem ist der Verbrauch auf 9,5L gestiegen. Beide Werte sind grauenhaft.
    Mir reicht das Problem des Verbrauchs, denn ich bin außer mit dem Verbrauch und dem Xenon super zufrieden mit dem Auto. Also will ich gern was ändern.
    Das Thema Kennfeldoptimierung bleibt interessant. Die Fahrer von VAG machen es vor. Man mus nur jemanden finden der das auch am Avensis macht.
    Beim Lexus mit dem 2AD-FHV Motor wird sowas wohl angeboten. Habe das hier mal im Forum gelesen. Frage mich warum nicht in nem Toyota mit dem gleichen Motor!
     
  9. #8 thowalu, 17.02.2012
    thowalu

    thowalu Guest

    Hallo,
    jetzt möchte ich auch mal einen Bericht schreiben:
    Seit 2 Jahren eigentlich stolzer Besitzer eines 2005er Avensis 2,2l D-Cat Kombi.
    Bis auf das schlechte Xenon-Licht und dem unterbelichteten Rückfahrscheinwerfer habe ich an dem Wagen wenig auszusetzen.
    Was mir mehr Probleme bereitet, ist die viel beworbene Toyota-Qualität.
    Nach 5 Jahren ist das Klima-Rohr vom Wärmetauscher zum Innenraum defekt und dann gleich darauf der Wärmetauscher selber durchgerostet.
    Teure Teile.
    Seit letztem Herbst ist der Verbrauch hoch gegangen. Von vorher 6,8-7,8 auf 8 ,5 oder sogar 9,5 im Durchschnitt.
    Die Werkstatt sagt, es ist alles o.k., Diesel bei Kurzstrecke braucht halt mehr!
    Vor 2 Wochen gingen dann die Motorkontrollleuchte, VSC und TCS Off lampen an.
    Ab in die Werkstatt, da der Wagen keine Leistung mehr hatte (Notprogramm?).
    Fehlerdiagnose: Rußpartikelfilter dicht, Reinigung kostet 350 EUR.(Austausch: 2500?!)
    O.K. danach lief er eigentlich, aber nach ca. 250km gehen die Lampen wieder an.
    Wieder Werkstatt, wieder Rußpartikelfilter reinigen. Jetzt auch gleich das AGR-Ventil (warum nicht schon vorher) und ein defektes Röhrchen am RPF wurde auch getauscht.
    Was soll ich sagen: der Wagen zieht jetzt wieder super, auch aus niedrigsten Drehzahlen(ab 1200U/min) und verbraucht nur noch wieder seine 6,8l!
    Hat die Werkstatt in Rotenburg/Wümme doch gute Arbeit geleistet, wenn´s auch ein bischen länger gedauert hat(1. Problembeschreibung vor Monaten).
    Vielleicht hilft dieser Bericht ja einem "unerfahrenen" Avensis-Besitzer, ich habe vorher auch hier gesucht, bin aber nicht richtig fündig geworden.
    Leider werde ich mich bald von dem 177 PS-Diesel trennen und mir einen Avi Benziner kaufen, da wir umgezogen sind und viel weniger mit dem Auto fahren.
    Viel Spaß weiterhin!
    Der "eigentlich" Toyota-Fan
    thowalu ^^
     
  10. d.p.le

    d.p.le Guest

    Hallo,

    bin seit Februar auch in Besitz des AV mit stolzen 140 Tkm (vorher ein schicker T19 Benziner :U ) und zunächst am Beobachten. Die kalten Temperaturen machen es nicht gerade einfach. War zunächst besorgt über die regelmäßigen Rauchwolken und die Verbrauchswerte auf der Überführungsfahrt (400 km AB mit Sommerreifen :whistling: und 17er Serienalus von Toyota) - knapp 10 L bei 120 - 130 km/h mit Tempomat ;( .

    Nun ja, zu Hause angekommen, schnell die WR draufgezogen (16er Stahlfelge), das AGR gereinigt (Dichtungen gleich erneuert) und beim Freundlichen vorsichtshalber den "Motorcheck" gemacht - nichts gefunden, Software auch aktuell. Zum Thema Rauchentwicklung wurde nur gesagt, dass es durchaus normal ist, vorallem bei den Temperaturen (auf der Rückfahrt wieder mal den Hintermann in einer Wolke verschwinden lassen :D ).

    Habe jetzt 700 km Stadtverkehr hinter mir (ca. 10 km Arbeitsweg), habe ihm zwischendrin aus Mitleid noch 2 kurze AB-Fahrten gegönnt.
    Heute war ich volltanken --> 9,5 l / 100 km. Bei den Temperaturen möchte ich mich nicht beschweren, hoffe aber das pegelt sich etwas niedriger ein (ich fahre normal, teilweise sogar spritsparend ^^ ) Die Rauchentwicklung hat sich glaube ich gelegt (ich konnte zumindest nichts mehr feststellen).

    Aber ich kann hin und wieder deutlich spüren, wie er beim Beschleunigen auf eine Art Widerstand stößt und nach 1-2 s wieder normal beschleunigt. D.h. der Zug wird zwischendrin plötzlich schwächer. Kann das mit dem DPF zusammenhängen? Ich bin seit ca. 400 km nur Kurzstrecke gefahren ;(
    Weiterhin fällt mir im 1. und 2. Gang immer auf, dass der Wagen bis ca. 1800 rpm (gefühlsmäßig) nicht beschleunigt sondern rollt - wohlbemerkt bei gleichbleibender Gaspedalstellung. Ist es das sogenannte Turboloch? Ich hatte vor dem Kauf eine Probefahrt mit einem anderen T25 gemacht, und da war dieses Gefühl auch da. Beim Passat von meinem Cousin (kein CR sondern PD) hatte ich dieses Gefühl nicht. Ist es beim D-Cat so in Ordnung?

    Am Mittwoch geht es dann in den Winterurlaub --> also über 1000 km AB. Bin gespannt, von welcher Seite sich der Wagen zeigen wird.

    Kann mich jemand mit ein paar Infos be(un)ruhigen?

    Es grüßt der Kuck:: Pavel

    PS: Ein klasse Forum :thumbsup: Kämpfe mich gerade durch den Xenon-Thread durch. Mein linker Brenner dürfte langsam den Geist aufgeben (flackert zwischendurch, oder geht sogar ganz aus)
     
  11. #10 goescha, 21.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo


    Einfach mal
    rechts oben auf der Seite schauen (Suche). Mit den Worten "qualmt",
    "Rauchentwicklung" und "Rußwolke" sollte alles beantwortet werden. Etwas
    Zeit brauchst Du dafür weil das Thema ist so alt wie der DCat.


    Gruß Götz
     
  12. #11 Scheune, 21.02.2012
    Scheune

    Scheune Guest

    Hallo Pavel,

    das Problem, welches du da mit einem gefühlten Turboloch beschreibst, deutet auf ein zugesetztes oder defektes AGR-Ventil hin. Da Du Deins schon gereinigt hast, trifft wohl die zweite Möglichkeit zu (AGR defekt). Das hatte mein damaliger Avensis auch. Da nach dem Reinigen des AGR in der Werkstatt der von Dir beschriebene Felhler nicht behoben war, wurde zunächst der Turbolader verdächtigt und getauscht. Als das auch nicht zum Erfolg führte, fand man die wahre Ursache. Das AGR schloß nicht mehr vollständig, war also defekt und wurde auf Garantie getauscht.
    Ich war übrigens damals so ziemlich einer der Ersten, bei dem das Problem auftrat. Deshalb tappte die Werkstatt zunächst im Dunkeln. Heute sollte aber jede Toyo-Werkstatt sofort erkennen, was dieses deutlich fühlbare "Turboloch" verursacht. Normalerweise hat der 2.2 D-Cat kein Turbolch.

    Gruß
    Scheune
     
  13. d.p.le

    d.p.le Guest

    Hallo,



    @Scheune: Danke für den Hinweis, dem werde ich mal nachgehen.



    Zum Verbrauch: 500 km später (davon 30 km Stadt, Rest AB und Landstrasse) im Schwarzwald angekommen und vollgetankt --> 7,6 l /100 km (BC: 8.2 l) bei Geschwindigkeiten zw. 100 und 160 km/h. Gestern hatte ich eine Fahrt nach Berlin (600 km). Wollte heute zurück nach Leipzig. Also, volltanken und schauen, wie es mit dem Verbrauch aussieht und nach 3 km fahrt, kurz vor der Tankstelle, fängt der AV heftig an zu ruckeln. Ein Blick auf das Instrumentenbrett - alles in Ordnung. :huh: Vom Gefühl her arbeitet er auf drei Zylindern. Also, anhalten, Motorhaube auf...deutliche Unruhe des Motors war zu sehen. Da ich beim T19 schon 2 Einspritzdüsen wechseln durfte, habe ich gleich mal danach geschaut. Also, immer nur eine Abstecken und schauen, wie sich der Motor verhält. Ergebnis: Eine Einspritzdüse reagiert gar nicht (wenn man vor dem AV steht, die Einspritzdüse ganz links) X( Laufleistung: 144 Tkm. Nochmal auf den tacho geschaut und jetzt war er erleuchtet: Motorkontr., VSC und TRC OFF leuchten.


    Sitze also in Berlin und warte auf den Abschleppwagen (Gott sei dank hat man hilfsbereite Verwandte :thumbup: ) Morgen geht's erstmal zum Freundlichen kundschaften (leider keine Garantie, also zunächst erkundigen und schauen, ob man selbst irgendwie das Problem richten kann).



    Was könnte es evtl. noch sein? Bin selbst kein Mechaniker, daher ist eine defekte Einspritzdüse meine Vermutung. Hat jemand eine Idee, worauf ich mich bereithalten sollte?



    Allen einen schönen Sonntag Abend



    Gruß,

    Pavel (der gleich abgeschleppt wird ;( )
     
  14. armin

    armin Profi

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Kann gut eine Injektordüse sein......... ^^
    Kann aber auch die Hochdruckpumpe sein.
    Eventuell ist der Turboladerschlauch ruter gegangen (gibt es oft bei Toyota)
     
  15. d.p.le

    d.p.le Guest

    Update: Gestern auf den Hänger gefahren und der Fehler war weg. Das Auto hat nicht mehr geruckelt,trotzdem lief er unruhig. Heute fährt der AV wieder ganz normal ?( Beim ersten Bekannten gewesen, dieser konnte zwar feststellen, dass ein Fehler im Speicher vorhanden ist, konnte diesen aber nicht auslesen. Seine Vermutung war der Kraftstofffilter. Nachher geht es zu einem anderen Kollegen...wenn er nicht daraus schlau wird, geht es zu Toyota :S Mal schauen, wie die Geschichte endet



    Edit: Der zweite Kollege hat den Fehler ausgelesen --> 2 Einspritzdüsen haben gemeckert X( Hat den Fehler gelöscht und meinte, ich soll den Kraftstofffilter wechseln. Was meint ihr dazu?

    Gruß,

    Pavel
     
  16. #15 schueppe, 27.02.2012
    schueppe

    schueppe Guest

    Hört sich ganz nach einem Problem an was ich auch hatte,wechsel mal den Filter,ist kostengünstiger,meiner läuft seid dem wieder top.
     
  17. d.p.le

    d.p.le Guest

    Hab nochmal in den Papieren nachgeschaut...der Kraftstofffilter wurde im Mai letzten Jahres bei 117 Tkm gewechselt :huh:
    Werde morgen den bösen Injektor ausbauen und überprüfen lassen. Kann jemand genau sagen, ob die Dinger von Bosch sind? Oder muss ich damit rechnen, dass Bosch sie nach Köln schickt?

    Gruß,
    der ab morgen wieder Straßenbahn fahrende Pavel [​IMG]
     
  18. #17 schueppe, 29.02.2012
    schueppe

    schueppe Guest

    Mein Filter war auch nur 7 Monate alt,ca.20000 km eingebaut gewesen.
     
  19. d.p.le

    d.p.le Guest

    :S Dann werde ich den Filter wechseln, wenn ich schon dabei bin. Bin gespannt, was mir der Bosch-Service bzgl. des Injektors berichten wird.

    Update: Gestern den bösen Injektor ausgebaut --> Ist einer von Denso. Die Spitze sah nicht unbedingt gesund aus, aber die zweite, die ich zum Vergleich rausgezogen habe, sah nicht viel anders aus. Heute bei Bosch abgegeben. Sie wird nach Dresden eingeschickt. Bin gespannt auf die Rückmeldung. Bis dahin ist Straßenbahn angesagt :Ü:

    Gruß,

    PAvel
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. d.p.le

    d.p.le Guest

    Gerade ein Anruf aus Dresden -->Die Düse ist elektronisch und technisch i.O. :clap:
    Hab mir gleich neue Sitzringe bestellt (2 Tage Wartezeit :sleeping: ) für stolze 7 € pro Teil 8o
    Naja, wird erstmal weitergefahren, bis sich das Problem (hoffentlich nicht) wieder meldet :thumbup:

    Grüße,
    Pavel
     
  22. dogb63

    dogb63 Guest

    Preiswert, Deine Sitzringe :D
    Sitzring
     
Thema: Zu hoher Verbrauch, Ruckeln bei Beschleunigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hoher Verbrauch trotz neuen Russpartikelfilter Ursachen

    ,
  2. toyota avensis diesel zieht nicht

    ,
  3. dieselfilter diesel wechseln toyota auris

    ,
  4. Ölverbrauch toyota avensis t25 ,
  5. kraftstofffilter toyota corolla verso verstopft bei kalten temperaturen,
  6. wo befindet sich Dieselfilter beim Toyota avensis 2008,
  7. avensis d4d stottert und fehlerspeicher,
  8. avensis t22 ruckelt und verbrauch hoch,
  9. toyota corolla verso ruckelt beim Beschleunigung und zieht nicht,
  10. hoher benzinverbrauch und motor ruckelt hyundai ,
  11. dieselfilter wechseln avensis t25,
  12. avensis t25 raucht stark,
  13. tdi 1.9 hoher verbrauch ruckeln,
  14. avensis t25 ruckelt und beschleunigt schlecht,
  15. toyota avensis t25 2.2 d-cat stottert beim beschleunigen
Die Seite wird geladen...

Zu hoher Verbrauch, Ruckeln bei Beschleunigung - Ähnliche Themen

  1. Hoher Benzinverbrauch / Drosselklappensensor Luftmassensensor prüfen

    Hoher Benzinverbrauch / Drosselklappensensor Luftmassensensor prüfen: Hallo, bzgl. meinem anderen Tread wegen der Fehlermeldung 0500 hoffe ich immer noch auf Antwort. Seit Wochenende ist dieses Problem nicht mehr...
  2. Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch)

    Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch): Hallo zusammen, erstmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Alex, ich komme aus Wallhausen (Baden Württemberg) und bin seit kurzem...
  3. 2.2 D-Cat sehr hoher Verbrauch, sporadisches Qualmen und schwache Beschleunigung im unteren Drehzah

    2.2 D-Cat sehr hoher Verbrauch, sporadisches Qualmen und schwache Beschleunigung im unteren Drehzah: Hallo zusammen, Ich habe bei meinem Avensis Kombi 2.2 D-Cat. seit geraumer Zeit sehr hohen Verbrauch ( ca. 9,2- 9,4 l/100km). Im Stadtbetrieb...
  4. höherer Verbrauch + Luftmengenmesser

    höherer Verbrauch + Luftmengenmesser: Moin! Letztens hatte ich einen Beitrag gelesen, in dem beschrieben war, daß ein halbdefekter Lufmengenmesser für einen erhöhten Verbrauch bei...
  5. Motor geht aus bzw. Drehzahl nicht höher als 2400 1/min

    Motor geht aus bzw. Drehzahl nicht höher als 2400 1/min: Hallo liebe Avensis- Gemeinde, ich habe einige seltsame Phänomene in meinem T25 D4D mit 177PS. Folgend mal die Auflistung der Fehler mit der...