Yaris XP9 von 06/2006, 1,0L 69 PS (1 KR FE)

Diskutiere Yaris XP9 von 06/2006, 1,0L 69 PS (1 KR FE) im Yaris und Yaris Verso Forum Forum im Bereich Familienbande; hab heut mal ne Ölspülung in Motoröl gekippt, 10 min laufen lassen und dann Ölwechsel mit Filter gemacht.Je nach Produkt ist die Anwendung wohl...

  1. #61 AndréSO, 15.10.2020
    AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Je nach Produkt ist die Anwendung wohl unterschiedlich. Ich bin jedenfalls nach Vorgabe noch etwa 200Km gefahren, bevor der Ölwechsel stattfand.
    Wenn nix auffälliges passiert ist, ist es ja OK. Bei mir war das Öl danach jedenfalls pechschwarz. Ist aber beim Diesel vielleicht anders.

    Es sind wahrscheinlich irgendwelche Resonanzen, die gerade zufällig im Leerlauf stattfinden. Gehört also wohl zum Auto dazu...
    Grüße André
     
  2. #62 ChocolateElvis, 16.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    stand so auf der Dose drauf und wurde mir vom Kundenservice von SCT/Mannol so gesagt - Zeug einfüllen, 10 min im Leerlauf lassen und dann Ölwechsel.
    Gibt auch noch ne schärfere Version, womit man dann 200 km fahren muss. aber das ist beim Auto meiner Tochter so nicht zu machen, die wohnt teilweise auch bei ihrem Freund und dann ist das Auto ja garnicht da.
    Recht schwarz war das Öl bei mir auch, ist ja auch normal, wenn da Ablagerungen angelöst und abgespült werden.
    Ich war mir halt irgendwo auch nicht ganz sicher, ob die bei PitStop da wirklich wie abgerechnet Castrol Edge 5W30 eingefüllt haben oder irgendein 10W40 Fassöl. ich trau diesen Ketten nicht mehr so wirklich.
    mhmhm - ich grübele noch. Ich komm schon noch dahinter ...

    Blöd an dem Auto ist, dass man den Ölstand am Messstab garnicht genau ablesen kann. Man sieht da nur ein undeutliches Rumgeschmiere, unter dem man den tatsächlichen Ölstand nur erahnen kann. Hab wies im Handbuch steht 3,1 L eingefüllt (inkl. Filter), konnte aber am Messstab nicht wirklich irgendwas sinnvolles sehen.

    Meine Tochter meint jedenfalls, er laufe jetzt etwas ruhiger. Konnte ich noch nicht verifizieren, aber ich glaub das jetzt erstmal. Ich kann jetzt mit meinen Mitteln eh nix mehr machen und es gilt das Motto "Weiterfahren und beobachten". wenn das Auto jetzt noch 3 Jahre so weiterläuft, ist das gut ;)
    -
     
  3. #63 AndréSO, 16.10.2020
    AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Dann hat es ja vielleicht doch etwas gebracht.:thumbup:
    Das ist ja erst mal das Wichtigste.
    Schönes Wochenende
     
  4. XLarge

    XLarge The One and Only!
    Moderator

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Ort:
    Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Kombi - Marianne / Motorroller Keeway Logik 125 - Monika / Toyota Yaris Y20 Club - Marie
    Nur ein Tip, den mir die Werkstatt gegeben hat: Den Ölmeßstab vorher mit Bremsenreiniger sauber machen, dann wieder reinstecken, wieder rausziehen, mit der Benutzung, des Bremsenreinigers, haftet das Öl besser und du kannst es einfacher " ablesen ".
     
  5. #65 ChocolateElvis, 17.10.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    meine Tochter redet viel "Zeugs" wenn der Tag noch lang ist ;) Ich überzeug mich gelegentlich mal lieber selbst davon... wär ja schon seltsam, wenn er mit günstigem Öl besser läuft als mit dem "guten teuren" 8|
    @XLarge
    ah ok, danke für den Tipp, werd ich mal ausprobieren :thumbup:

    -
     
  6. #66 ChocolateElvis, 20.10.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    das mit dem Bremsenreiniger funktioniert, optisch leider nur bedingt, da das neue Öl noch ziemlich hell ist und man es auch so auf dem Messstab kaum sient ;)
    Seltsamerweise war das "alte" Öl bedeutend schwärzer, auch auf dem Messstab,auch schon bei Besichtigung, obwohl es erst ein paar Wochen alt war. War vielleicht doch ganz gut, das vermeintlich neue Öl zu wechseln.
     
  7. #67 ChocolateElvis, 06.11.2020
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    grad die Kennzeichenleuchte ausgewechselt. Mann, ist das eine blöde Fummelei. Im Dunkeln mit 2 Händen nicht machbar, wenn man keine 3. Hand hat, um eine Lampe festzuhalten ;)
    Jetzt muss ich wieder W5W Birnchen bestellen. Das hier war die letzte. Braucht man ja öfter, z.B. fürs Standlicht ...
     
  8. AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Bedingt durch ein fehlerhaftes SCV bei meinem Toyo, hatte auch ich jetzt das (zweifelhafte) Vergnügen einen der Ur-Ur-Enkel von Opa s´ Mc Cormick zu fahren.:D
    Mein Leihwagen war ein Skoda Fabia mit einem Dreiender aus dem Hause VW.
    Eckdaten: 110 PS bei 5000 U/min, Hubraum 999 cm³
    Bedingt durch den fehlenden Zylinder ist die Tonhöhe des Motors natürlich um ein Viertel tiefer als bei einem Vier-Zylinder.
    So war ich immer baff, welches Drehzahl-Niveau herrschte, wenn man aus alter Gewohnheit nach Gehör die Schaltpunkte wählte.
    Das Ding ist eine absolute Drehorgel :thumbdown:. Unter 2000 U/min geht garnichts. Selbst bei mäßiger Beschleunigung schüttelt sich der Motor dann wie ein nasser Hund.
    Der Leerlauf hingegen war einwandfrei, kein Schütteln und Brummen. Diverse Ausgleichswellen tun wohl ihren Dienst.
    Die Massenkräfte zweiter Ordnung hingegen sind weitaus schlechter ausbalanciert.
    Bei starker Beschleunigung trat immer eine deutliche Vibration auf und der Motor röhrte wie ein Hirsch dem man die Nase zuhält:D.
    Ich vermute mal, das dort aktive Motorlager werkeln, die beim starken Beschleunigen härter werden (müssen).
    Bei flotter Autobahn mutiert das Ganze dann zu einer Saufziege :thumbdown:.
    Bei 150 Km/h lag der Verbrauch schon bei stolzen 8 l/100Km. Von höheren Geschwindigkeiten habe ich trotz eines ganz ausgezeichneten Fahrwerks daher abgesehen.
    Immerhin hat der BC dem Auto über die gesamte Laufzeit von etwa 11000 Km einen Durchschnittsverbrauch von 5.7 l/100Km attestiert.
    Fazit: Für die Stadt und kurze Strecken ist so ein Dreiender völlig OK. Nutzt man das vorhandene Leistungspotential stärker aus, verschwinden die Vorteile des Konzepts und dessen Nachteile treten in den Vordergrund.
    Grüße André
     
  9. ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ja - hätte ich das vorher geahnt oder gewusst, hätte ich meiner Tochter niemals so einen Dreizylinder gekauft. Die neueren von Toyota gehn ja noch.
    Skoda käm mir eh nicht ins Haus, schon garnicht als Dreizylinder. Davon bin ich jetzt erstmal kuriert.Ohne ausgiebige Popometer-Probefahrt ginge da garnichts... zu gegebener Zeit schau ich mir vielleicht mal einen aktuellen Yaris mit Dreizylinder an. Vielleicht ;)

    Ich hab jetzt beim Yaris meiner Tochter irgendwie den Verdacht, dass mit dem Ventilspiel evtl. was nicht stimmen könnte. Beim Aygo mit dem Motor soll ja nach 90.000 km das Ventilspiel "kontrolliert" werden. Im Yaris meiner Tochter ist ja das gleiche Maschinchen drin. Der 1 KR FE hat ja keine Hydro- sondern Tassenstössel, die u.U. auch ersetzt werden müssten. Hab jetzt noch nicht danach gegoogelt, aber wenn ich mir das so anschau, müsste dazu wohl der halbe Motor zerlegt werden, Steuerkette raus, Nockenwellen raus ... also das tu ich mir nicht an, kann ich auch nicht, dafür fehlt mir das KnowHow und das Werkzeug und ich stell mir grad vor, dass so eine Maßnahme in der Werkstatt sicherlich um die 1000 - 1500 € kosten müsste. Tassenstössel kosten ja auch nicht grade wenig. Also muss meine Tochter weiter klappernd rumfahren. Ich hab jetzt auch keine Ideen und schon gar keinen Bock mehr. Evtl. gibts im Frühjahr nochmal nen Ölwechsel. Sie fährt ja schon recht viel damit rum.

    Jetzt ist da auch noch Kondenswasser im Motoröl, so leicht weisslich-milchiger Absatz am Ölpeilstab, am Öleinfülldeckel und im selbstgebastleten Ölabscheider :S, Muss ich jetzt auch noch im Auge behalten. Die Kiste kotzt mich so langsam an. Gut, dass es nicht meine ist. Trotzdem hab ich sie am Bein hängen ... 8|
     
    Tilo75 gefällt das.
  10. egon.meiner

    egon.meiner Neuling

    Dabei seit:
    17.06.2016
    Fahrzeug:
    Avensis T22
    Such dir wieder nen P1 :D Wer schafft sich denn auch einen Dreizylinder an?? Gäb es einen Yaris mit 3.0 Liter, stünde er schon bei mir im Hof^^.
    Also nach klappernden Ventile hört sich der Motor auf jeden Fall nicht an.

    "Trotzdem hab ich sie am Bein hängen ..." Ja, ja, und was wäre dann deine Daseinsberechtigung? ;) " Wo isn der Schlüssel fürn Yaris, ich muss schnell mal was schaun!" "Ich brauch heute das Auto, weil ich .......... reparieren/anschauen/prüfen muss!" So und andere Sätze kommen auch mir ständig über die Lippen. :thumbsup:

    Ach ja, kleiner Tipp bzgl. dieser ständig durchgebrannten W5W Birnchen. Ich hab die alle Schritt für Schritt durch LED´s ersetzt. Jetzt ist Ruhe und den TüV hat es überhaupt nicht interessiert. Allerdings musste mein P1 jetzt mit weinendem Auge und in hervorragendem Zustand an einen neuen Besitzer übergeben werden weil ich a: an dem Auto nix mehr zu tun hatte :D
    b: ein bomben Angebot für einen 2008er Colt Dreitürer in excellentem äußeren Zustand mit viel Schnickschnack bekommen habe. Da konnte ich nicht nein sagen "und" ich musste noch ein wenig dran Schrauben.
     
  11. #71 AndréSO, 03.12.2020 um 17:50 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2020 um 18:04 Uhr
    AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Das ist grundsätzlich kein Nachteil. In der Motorradtechnik ist das Gang und Gäbe. Bei hohen Drehzahlen ist das der massenärmste Ventiltrieb.
    Dort wurde das Ventilspiel mit Chims eingestellt. Das sind kleine Metallplättchen, die zwischen "Tasse" und Ventil eingefügt sind.
    Dafür müssen natürlich die Nockenwellen raus. Für die Steuerkette gab es entsprechende Ersatzhalter.
    Für eine gute Werkstatt ist das kein Problem.
    Bei meinen insgesamt drei Yamahas habe ich allerdings niemals einen Chim wechseln müssen. Und das mit Laufleistungen jenseits von 150.000Km.:thumbup:
    Das war halt noch echte Qualität. Bei Insidern sagte man, dass ein gut gepflegter Motor bis zum Ende mit den originalen Chims läuft.
    Das kann aber auch schlicht eine Folge eines intensivem Kurzstreckeneinsatzes sein.
    Früher oder später verkleben dann die Ölabstreifringe und der Ölverbrauch steigt.
    Meine Ex wollte das auch nicht hören. So ist jetzt auch ihr "neues" Auto daran erkrankt.
    Wer mit dem Auto bis auf´s Klo fährt, bekommt dafür dann auch mal eine Rechnung.;)
    Grüße André
     
  12. #72 AndréSO, 03.12.2020 um 20:41 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2020 um 20:49 Uhr
    AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Kurzer Nachtrag.
    Diese Plättchen heißen Shims und nicht Chims. Sorry, ist schon lange her....und ich habe sie nie gebraucht...
    Kurz noch mal geschaut. Angeblich hat der 1 KR FE Hydro-Tassenstößel.
    Dann dient die Überprüfung wohl nur zur Kontrolle, ob die Bauteile noch in Ordnung sind.
     
  13. ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    das isses ja - meine Tochter fährt momentan eher längere Strecken oder garnicht. Deshalb wundert mich das ja. Hatte schon Kühlwasser im Öl in Verdacht, aber das scheint es nicht zu sein, der Kühlwasserstand ist recht konstant. Ich war mit dem Auto spontan in meiner Toyotawerkstatt und der Meister dort meinte, dass da nichts unnormales ist und das verschwinden würde, wenns wieder wärmer wird. Werd ich im Auge behalten.
    Ich hoffe mal, dass das nichts mit dem "Ölabscheider" zu tun hat, den ich in die Entlüftung des KG eingebaut hab. Kann aber eigentlich nicht. Bleibt ja nur das Öl hängen und nicht die Luft bzw. Feuchtigkeit. Würde sonst alles in den Luftfilter gehn und das will ich ja vermeiden.
    ja, ist an sich nur eine akustische Kontrolle. Klappert nix, ist alles ok. Klappern tut der Yaris allerdings beim Beschleunigen. Hab ich schon mehrfach bei diesen Motoren gehört. Ist also nicht ungewöhnlich, aber obs deswegen normal ist ...? Meine Tochter will eh demnächst ihre Klimaanlage machen lassen und muss im Juli nächsten Jahres zum TÜV. Evtl. wird da irgendwas sachdienliches gesagt, wenn nicht, hake ich die Sache einfach ab und fertig...
    Optisch kontrollieren ist ja ohne grössere Schrauberarbeiten eh nicht machbar.
    Sicher kann das die gute Werkstatt machen, aber die Kosten wären doch irgendwie unverhältnismäßig.
     
Thema:

Yaris XP9 von 06/2006, 1,0L 69 PS (1 KR FE)

Die Seite wird geladen...

Yaris XP9 von 06/2006, 1,0L 69 PS (1 KR FE) - Ähnliche Themen

  1. Corolla E12 Kombi Diesel 90 PS Kühlerproblem

    Corolla E12 Kombi Diesel 90 PS Kühlerproblem: Bin ganz neu und vielleicht auf der falschen Seite gelandet. Kilometerstand 330000, von Ölwechsel zu Ölwechsel kaum Ölverlust. Fahre mit 4 Liter...
  2. DPF voll merkwürdig . T27 N47D20 D-4D 143 PS

    DPF voll merkwürdig . T27 N47D20 D-4D 143 PS: DPF voll merkwürdig . N47D20 D-4D 143 PS Gestern habe ich schon wieder die Meldung bekommen: "DPF voll. Siehe Bedienungsanleitung" In der...
  3. Ölverbrauch Diesel 143 PS Bj.2016

    Ölverbrauch Diesel 143 PS Bj.2016: Hallo Toyota Gemeinde, ich habe mir im vergangen Jahr einen T27 aus 2016 mit 143 PS Dieselaggregat gekauft. Der Ölverbrauch ist schlichtweg...
  4. Fehlermeldung Zündspule 3Zylinder und Ölverbrennung 1,8ltr 125 PS

    Fehlermeldung Zündspule 3Zylinder und Ölverbrennung 1,8ltr 125 PS: Hallo zusammen, bin heute ganz neu dazu gestoßen in eurem Forum und brauche eure Hilfe! Ich habe einen RAV 4 Bj 2001 mit 1,8ltr Motor und...
  5. D4D 12/2006 Radiodisplay dunkel

    D4D 12/2006 Radiodisplay dunkel: Falls schon ein Thread besteht, den ich nicht gefunden habe : Bin Dankbar für nen Link. Ansonsten : Seit ein paar Tagen bleibt immermal wieder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden