Yaris Möhre

Diskutiere Yaris Möhre im Yaris und Yaris Verso Forum Forum im Bereich Familienbande; beim Kaltstart momentan rappelt vorne was leise aber aussen vernehmbar (innen nicht) am Motor, teilweise auch im Warmzustand. Mit Glück isses nur...

  1. #381 ChocolateElvis, 27.01.2021
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    beim Kaltstart momentan rappelt vorne was leise aber aussen vernehmbar (innen nicht) am Motor, teilweise auch im Warmzustand. Mit Glück isses nur die WaPu oder die LiMa (mehr gibts da ja nicht), beides wohl noch original und die WaPu sollte imho sowieso mal gewechselt werden. Könnte ich beides im Frühjahr / Sommer leicht selber tauschen.
    Mit Pech ist es die Steuerkette, ist ja eher seltener ein Problem, kommt aber auchmal vor und kann ich aber nicht selber. Dazu fehlt mir Werkzeug und Knowhow und dazu müsste ich in eine Werkstatt, Kostenpunkt bei eigener Materialbeschaffung schätze ich um die 400 € (nicht bei meinem fTh, der käme sicher noch mehr).
    Muss ich mir bei besserem Wetter mal näher anschauen. Ich tippe ganz optimistisch erstmal auf Wasserpumpe. Ist ja 16 Jahre alt mit einigen km und ist durchaus lagerschadenträchtig.

    -
     
  2. #382 ChocolateElvis, 19.02.2021
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    da ich momentan weniger fahre und mit dem Yaris eh nur Kurzstrecken und das Motoröl somit auchn bissl länger imMotor bleibt, hab ich nach einem Motorschutz-Öl-Additiv gesucht, welches nicht die Viskosität verändert. SCT selber hat mir dann ein sog. Ester-Additiv empfohlen, das Mannol 9929. Gibts zum günstigen Kurs, habs bestellt und heut morgen mal 200 ml in den Yaris-Motor gekippt (für mehr war kein Platz, Ölstand is eh schon auf max am Peilstab).
    Und ich muss sagen - der Motor läuft ernsthaft merklich sanfter, weniger rauh, ruhiger. Weniger Sprit wird er wohl nicht brauchen, aber das is zweitrangig.

    Das Zeug werd ich auch morgen nachm Ölwechsel in den P9 meiner Tochter schütten (Mischungsverhältnis 1:9, Additiv zu Motoröl) und auch im April in den Avensis. Schadet sicher nix und ist mit 5€/500 ml auch nicht sonderlich teuer.

    -
     
  3. #383 Olav_888, 19.02.2021
    Olav_888

    Olav_888 Öko mit der größten Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hmm, sorry, aber jede zusätzliche Flüssigkeit im Öl, welche nicht exakt der Viskosität des Öl's entspricht, verändert eben diese
     
  4. #384 AndréSO, 20.02.2021
    AndréSO

    AndréSO Routinier

    Dabei seit:
    20.11.2018
    Ort:
    Soest
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2,2D-CAT
    Dieses Additiv wird auch in Oldtimer-Kreisen empfohlen.
    Ich verwende immer das Motorprotect von LM.
    Der Effekt ist auch dort deutlich spürbar. Als ich das Auto vor drei Jahren erwarb, war im kalten Zustand ein deutliches Pfeifen des Laders zu vernehemen.
    Jetzt, selbst bei Temperaturen unter -20°, ist dieses Geräusch nicht mehr auffällig. Den schon erwarteten Ladertausch habe ich immerhin um mindestens drei Jahre verzögert.

    Das stimmt nicht. Im Öl sind chemische Puffer, die eine Verdünnung im gewissen Rahmen verhindern.
    Das gilt zumindest für vollsynthetische Öle.
    Schönes Wochenende, André
     
    ChocolateElvis gefällt das.
  5. #385 ChocolateElvis, 20.02.2021
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Foren Gott

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Dieses Ester Additiv entspricht meinen Infos nach der KLasse SAE30, sollte also die Viskosität im 5W30 nicht oder nicht entscheidend verändern, zumindest nicht im Verhältnis 1:9. Ich hab vorhin im P9 meiner Tochter auch eh nur knapp 250 ml zugefügt. Ok,klappern tut der Dreizylinder immer noch, aber imho nicht mehr so aufdringlich wie vorher.
    Das von mir ursprünglich ins Auge gefasste Motor Doctor von Mannol verändert (verdickt) in der Tat die Viskosität, ist somit für die VVTi-Technik nicht so gut geeignet und davon wurde mir von SCT/Mannol auch abgeraten und mir wurde stattdessen dieses Ester-Additiv empfohlen. Bin gespannt auf die Langzeitwirkung.
    Ich war gestern nach Einfüllen des Additivs beim Kaltstart meines P1 schon angenehm überrascht. Kein Kettengerassel mehr in den ersten Sekunden, kein rauher Motorlauf. Hat sich also schon gelohnt ;)

    -
     
Thema: Yaris Möhre
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geschwindigkeitssensor yaris p1

    ,
  2. yaris xp 9 kabel subwoofer sitz

    ,
  3. lambdasonde luftmengenmesser Yaris verso

    ,
  4. toyota yaris stabilisator einbau,
  5. yaris lautsprecher tauschen,
  6. yaris p1 schaltgetriebe Öl schrauben ,
  7. Hippo RED Achsmanschette Kaufen,
  8. toyota ölfilterdeckel bombenfest,
  9. toyota yaris xp13 lautsprecher nieten,
  10. toyota yaris p1 koppelstange wechseln,
  11. toyota yaris verso lambdasonde fehler,
  12. autolautsprecher