Womit den Vensi pflegen - Wachs? Lackversiegelung?

Diskutiere Womit den Vensi pflegen - Wachs? Lackversiegelung? im Reinigung und Pflege Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Hey, habe den Vensi gestern gründlich sauber gemacht und anschließend mit Flüssigwachs ("Schildkrötenwachs" ;)) behandelt. Sieht zwar super aus,...

  1. #1 e-Pawel, 30.05.2009
    e-Pawel

    e-Pawel Guest

    Hey,

    habe den Vensi gestern gründlich sauber gemacht und anschließend mit Flüssigwachs ("Schildkrötenwachs" ;)) behandelt. Sieht zwar super aus, wie unten auf dem Bild zu sehen, aber ich wollte wissen ob da nicht noch mehr geht. Habe den Begriff "Lackversieglung" gehört und auch bissl darüber im Forum gelesen, habe aber doch paar Fragen :(:

    Ist Hartwachs = Lackversieglung?
    Wenn nicht worin besteht der Unterschied?

    Bedeutet die Bezeichnung "Politur" (z.B. Wachspolitur), dass in dem Produkt Schleifmittel enthalten sind?

    Was benutzen die Firmen, die für Schweinegeld Lacke versiegeln (da habe ich den Namen "Ditec Lackversieglung" gehört)?

    Pawel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 goescha, 30.05.2009
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    gib mal in die Suche "Ultragloss" oder "Liquid Glass" ein. ("nur im Betreff suchen" anklicken) Das sollte Dir weiterhelfen. Hartwachs ist schon eine Lackversiegelung. Allerdings nicht gerade sehr haltbar. Ich hab der Laguna vor einem Jahr versiegeln lassen. Vielleicht hilft Dir auch der Link weiter. Versiegelung. Kostenpunkt je nach Lackqualität und Lackzustand zwischen 150 und 300 Euro.
    Ja.

    Gruß Götz
     
  4. #3 e-Pawel, 30.05.2009
    e-Pawel

    e-Pawel Guest

    Danke. Hört sich viel versprechend an. Jedoch heißt es auch da "superpolish" :** Ich würde vorerst lieber auf Lackpflegemittel mit Schleifmittelanteilen verzichten - der Lack ist ja neuwertig und muss nicht "glattpoliert" werden. Oder sind da meine Sorgen bezüglich der Polituren unbegründet?

    Was wäre dann empfehlenswerter - "Ultra Gloss" oder "Liquid Glass"?

    Genau solche Firmen meinte ich. Was für Mittel verwenden die denn? Wird doch auch nur handelsübliches Zeug sein oder?
     
  5. dogb63

    dogb63 Guest

    Beide führen zu einem super Ergebnis.

    CU
    Frank (hat beide schon probiert)
     
  6. rohoel

    rohoel Guest

    ich nutze number one.


    mfg rohoel.
     
  7. #6 goescha, 31.05.2009
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Genau das ist es nicht. Die Versiegler werden speziell geschult damit es nachher keine Probleme damit gibt. Mit dem Zeug werden z.B. auch Tragflächen versiegelt. Du kannst das Mittel nicht kaufen. Aber 150 Euro sollte einem ein sauberer Lack und eine 1A Versiegelung schon wert sein. Wenn ich mit Ultra Gloss arbeite (Modus) bin drei Stunden beschäftigt. Da der Laguna wesentlich mehr Lackfläche hat, habe ich den versiegeln lassen.

    Gruß Götz
     
  8. #7 Jacky12, 01.06.2009
    Jacky12

    Jacky12 Guest

    Tag,

    Wir haben unser Avensis (EZ 04/09) für 300€ bei einem professionellen Fahrzeugaufbereiter (nicht Schnellaufbereiter - Unterschied sehr wichtig). Dabei wurde Fahrzeug komplett poliert und anschließend versiegelt. Die Versiegelung hat 18 Monate Gatantie (Schriftlich mit Zertifikat vom Hersteller). Es gibt auch Versiegelungen mit längerer Garantie. DiamondBrite hat 6 Jahre Garantie (Ditec ist was ähnliches). Profi Aufbereiter arbeiten meist mit Mittel, die für normalen Kunden nicht zu bekommen sind. Durch die Versiegelung wird auf dem Lack eine Schutzschicht gebildet. Der Lack fühlt sich sehr glatt, und ist dann entsprechen viel einfacher zu reinigen. Wachse haben eher eine optische Wirkung, und halten dazu nicht lange.

    Aber auch die Versiegelung muss gepflegt werden! Du kannst nicht erwarten, dass nach der Versiegelung dein Auto komplett geschützt ist. Regelmäßiger Besuch Einer Waschstrasse macht jede Versiegelung ziemlich schnell kaputt.

    Wir habe mit unserem Avensis folgende Erfahrung gemacht.
    - Ein schwarzes (dunkles) Auto ist sehr anfällig. Du siehst auf einmal jeden kleinen Kratzer (war bei unserem silbernen AV nicht so).
    - Lack beim Avensis ist sehr weich. Die Waschanlage hinterläst schon massiv Spuren. Unser war gerade 4 mal in der Textil-Waschanlage. Da konnten man schon einiges an Kratzer (Haarkratzer von Waschanlage).
    - Unser Avensis wird ab jetzt nur in SB-Waschbox gewaschen.

    Viele Informationen zum Fahrzeugpflege gibt es in Markus Farzeugpflegeforum (einfach googeln).

    MfG

    Jacky12

    P.S. Wenn Du unbedingt selbst versuchen willst, würde ich mit einem "Zweitwagen" anfangen. Wenn Du aber alles richtig machen willst, bist du mit mind. 100€ für verschieden Pflegemitel dabei (Auto-Schampoo, Reinigungsknete, evtl. Polituren, Hochglanzpolituren, Versiegelungen, Polierschwämme, Mikrofasertücher, Trokentücher). :)
     
  9. ST1100

    ST1100 Guest

    Habe ebenfalls schon beides auf verschiedenen Fahrzeugen angewendet...

    Welches nun das "bessere" hängt von Lack(ausgangs)zustand, Deinem Einsatzwillen/Ausdauer sowie dem gewünschten Effekt/Haltbarkeit ab ;)

    "Ultra Gloss" macht mehreres in einem Auftrag:
    - chemisch & abrasiv polieren
    - versiegeln
    Auto anständig waschen, Zeug naß auftragen & reinrubbeln, weißen Film mit Polierwatte sorgsam abziehen... done!
    Ergebnis astrein, Haltbarkeit gut 1 Jahr (Laugen/Waschstraßenbeständig)

    "Liquid Glass" bedarf etwas mehr persönlichen Aufwand:
    - Auto mit Spezialschampoo sorgsamst reinigen
    - Oberflächen mit dem Pre-Reiniger en detail von alten Wachsresten etc befreien
    - Lackoberfläche mit Liquid-Glass behandeln, also auftragen und weißen Film abpolieren
    - einige Tage warten, nächste Schicht Liquid Glass drauf, wieder abpolieren...
    - insgesamt sollten 4~8 Schichten drauf... :Ü:
    Das ist dafür dann aber auch show-room condition 8)
     
  10. #9 goescha, 02.06.2009
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    Der Polierer oder das Auto :D

    Gruß Götz
     
  11. ST1100

    ST1100 Guest

    Kommt darauf an wie schnell der bt. Muskelmasse aufbaut ;)

    Nö, dieses Liquid Glass ist schon saugut, keine Frage.
    Verwende es gerne und regelmäßig am Motorrad, aber auf den "endlosen Weiten" eines Toyota Combi wird das rasch zur zähen Angelegenheit...
    Und kommst dann endlich geschafft heim die üblichen Zores:
    "Wo warst Du?!!"
    "Autowaschen, sagte ich doch..."
    "ABER DOCH NICHT DEN GANZEN TAG...!!!"
     
  12. #11 e-Pawel, 03.06.2009
    e-Pawel

    e-Pawel Guest

    :)

    Vielen Dank für Euere ausführlichen Antworten ;)

    Dann ist die Entscheidung wohl gefallen. Wenn Wachs alle ist, werde ich zusehen, dass ich Ultra Gloss kaufe ;) Wenn es 1 Jahr halten soll, dann ist es doch super.

    Diese Profifirmen machen sicherlich einen Superjob, aber sich den Spaß* entgehen lassen und dann noch Geld bezahlen? ;) Da mach ichs lieber selber! ;)

    *bei Liquid Glass wäre mir der Spaß dann wohl doch noch vergangen, aber wenn sich der Aufwand in Grenzen hält (>5 Std.) dann ist es doch sehr entspannend und macht auch Spaß, das Auto mal auf Hochglanz zu bringen 8)
     
  13. ST1100

    ST1100 Guest

    Der Krampf mit TurtleWax und Konsorten ist die mangelnde Laugenbeständigkeit, nach 2x Waschstraße oder Handwäsche mit Shampoo ist das Zeuchs wieder weg...
    Da macht UltraGloss als DIY-Lösung schon mehr Sinn, auf der sicheren Seite so alle 6 Monate (i.e. Frühjahr & Herbst) angewandt und die Sache ist durch.
    Insektenreste und Bitumenflecken gehen damit fein weg (immer nur nass rubbeln!), auch kleinere Kratzer lassen sich beseitigen.
    Immer auf die schwarz/matten Kunststoffteile und Dichtungen achten, sonst gibts unschöne weiße Flecken.
    ggF diese einfach zuvor mit Kunststoffpflege einlassen dann bindet das weiße Zeuchs dort nicht mehr so.

    ... happy polish und am endlosen Dach nicht verzweifeln... ;)
     
  14. dogb63

    dogb63 Guest

    Hallo,

    ich wußte gar nicht, das man UG nass anwenden kann.

    CU
    Frank
     
  15. ST1100

    ST1100 Guest

    Meinte damit daß das Tuch, die alte Tennissocke, oder was immer zum Auftrag & Polieren verwendet, beim Rubbeln auf Sonderstellen immer mit viel UG benetzt sein sollte.
    Auf Bitumen, Insekten, Vogelschiß, Kratzer, etc... immer satt UG drauf.
     
  16. rohoel

    rohoel Guest

    diese ganze verarbeitung und die haltbarkeit sind aber meinen erfahrungen mit number one nicht unähnlich.


    mfg rohoel.
     
  17. ST1100

    ST1100 Guest

    Will gar nicht in Abrede stellen daß die Grundstoffe für diese Mittelchen (wie von allen Reinigern) von einer Chemiebude an mehrere Firmen geliefert, welche das lediglich umfüllen, umfärben, umpacken und dann verhökern...
    Den Spray Claner & Polish von Honda bekommt man auch von >4 unterschiedlichen Quellen/Labels, wobei das Zeuchs von Innotec angeblich die gleichen Eigenschaften aufweist; woher nun das "Original" stammt weiß ich aber bis heute nicht...
    Der Spray Cleaner ist ebenso saugutes Zeuchs, matte Kunststoffe, PU-Lenkräder, Plexigläser, uvm... auch Metalle und lackierte Oberflächen.
    Auch damit lassen sich Insekten, Bitumen, Bremsstaub, etc... super entfernen, die Plexischeibe am Möppi wird damit wie neu.
    Und zur Kunststoffpflege weit besser als dieses AmorAll, welches an Motorradteilen (Schalterblöcke am Lenker, Seitenkoffer, etc...) stellenweise zu Oberflächenrissen und Ausbleichen führte (da ist halt alles deutlich exponierter)
    Habe den Spray Cleaner erst letztens im Carina verwendet, Lenkrad, Schalthebel, etc.. da wird nix glitschig oder speckig, das reinigt, zieht restlos ein und bereitet den Kunststoff regelrecht auf.
     
  18. #17 xXDer-BastiXx, 04.08.2009
    xXDer-BastiXx

    xXDer-BastiXx Guest

    War heute beim Auto-aufbereiter meines Vertrauens. Er hat, jetz neu im Programm, eine Nano-Lack-Versiegelung.
    Klang erstmal ganz gut was er mir erzählt hat:
    -dauert etwa 2 Tage weil die verschiedene Komponenten durchtrocknen müssen
    -soll wohl 3-4 Jahre halten!
    -und einmal im Monat waschen die denn Wagen für mich (per hand versteht sich)
    - etwa 300 bis 400 Euros....

    zumindest erzählte mir das der Angestellte, der Chef war grad ausser Haus.
    Werd also die Woche nochmal mit dem Chef quatschen was mir die ganze Sache genau für Vorteile bringt.

    Das mit diesem Ultra-Gloss und änhlichem klingt auch richtig gut.
    Hab bloss das Problem das ich zu Faul bin! Und denn Kompletten Wagen damit einreiben 8o ? Ist vielleicht besser wenn das Leute machen die sich damit auskennen.

    ....und was meint ihr??
     
  19. Kniffo

    Kniffo Routinier

    Dabei seit:
    25.10.2007
    Fahrzeug:
    Honda CR-V 2.2 i-DTEC 4WD
    Habe mal von Nigrin eine Nanoversiegelung probiert. Das Zeug wird auf den trockenen und gereinigten Lack aufgetragen. Und muß dann NICHT nachpoliert werden. Ergebnis fand ich für den Aufwand und Preis super. Habe das gleich auf den neuen Lack gemacht. So mußte ich nicht erst doll reinigen. Habe 'ne Menge Zeit gespart und den dicken Arm ...

    Gruß Kniffo
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 e-Pawel, 06.08.2009
    e-Pawel

    e-Pawel Guest

    Für 300-400€ versiegeln sie den Vensi und putzen ihn auch noch 3 bis 4 Jahre lang jeden Monat einmal?? Ist doch spitze das Angebot :prankster:
     
  22. #20 Dresdner, 06.08.2009
    Dresdner

    Dresdner Guest

    300 - 400 EUR sind nicht wenig, aber für eine Handwäsche pro Monat inklusive für 3 Jahre ist das mehr als in Ordnung. Wo ist denn der Aufbereiter deines Vertrauens? Eventuell kann er ja auch mein Vertrauen erlangen ::
    Bin auch am überlegen was ich meinem AV gutes tue. Schrecke auch vor den vielen Schichten LG zurück :**
     
Thema:

Womit den Vensi pflegen - Wachs? Lackversiegelung?

Die Seite wird geladen...

Womit den Vensi pflegen - Wachs? Lackversiegelung? - Ähnliche Themen

  1. H&R Federn Avensis T25 Kombi

    H&R Federn Avensis T25 Kombi: Hallo. Da leider laut der Eibach Homepage und einem Händler die Eibach Tieferlegungsfedern für meinen Avensis T25 Kombi 2.0i Benziner (147Ps)...
  2. Toyota Avensis Kraftstoffanzeige Fehlerhaft

    Toyota Avensis Kraftstoffanzeige Fehlerhaft: Tag Leute. Ich besitze seit wenigen Tagen ein Toyota Avensis 2.2 D Executive-Plus Paket, 177 PS, Baujahr 2011. Kombi... Ich habe keinerlei...
  3. Toyota Avensis 2.2 - Frage zum Musik auf die Festplatte laden

    Toyota Avensis 2.2 - Frage zum Musik auf die Festplatte laden: Tag Leute. Hab nun seit wenigen Tagen ein Toyota Avensis 2.2 D Executive-Plus Paket, 177 PS, Baujahr 2011 Ich besitze laut dem Kaufvertrag ein...
  4. Toyota Avensis 2.2 und DAB Frage

    Toyota Avensis 2.2 und DAB Frage: Tag Leute. Hab nun seit wenigen Tagen ein Toyota Avensis 2.2 D Executive-Plus Paket, 177 PS, Baujahr 2011 Das ist mein erster Toyota in meinem...
  5. Verbrauch Avensis 124 Ps d4d

    Verbrauch Avensis 124 Ps d4d: Servus, fahre schon Toyota seit fast 20 Jahren. Seit 2008 fuhr ich das 126 Ps Kombimodell (Diesel). Mit diesem war ich sehr (!) zufrieden. Einmal...