Was geht kaputt nach 8 Jahren (T25 Kombi D4D 2.0)

Diskutiere Was geht kaputt nach 8 Jahren (T25 Kombi D4D 2.0) im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Mich würde interessieren, ob es Erfahrungswerte gibt, was bei einem T25 Kombi (D4D, 2.0), ca. 8 Jahre alt und gut 100.000 Kilometer gelaufen,...

  1. #1 Michaael, 10.02.2012
    Michaael

    Michaael Guest

    Mich würde interessieren, ob es Erfahrungswerte gibt, was bei einem T25 Kombi (D4D, 2.0), ca. 8 Jahre alt und gut 100.000 Kilometer gelaufen, beginnt, kaputt zu gehen.
    Sind in der nächsten Zeit bzw. in den nächsten Jahren erfahrungsgemäß bestimmte Reparaturen zu erwarten (außer den üblichen Verschleißteilen).
    Ist es vielleicht sogar an der Zeit, sich nach einem anderen fahrbaren Untersatz umzusehen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 matthiomas, 11.02.2012
    matthiomas

    matthiomas Guest

    :)....willste dann auf die Dir genannten Defekte warten, der solls ein Grund zum Fahrzeugwechsel werden? (Wir haben nach langer Fahrzeit unserer Toyotas auch immer Gründe für den Wechsel gesucht und eigentlich nie gefunden....)

    Da gibts sooo viele Faktoren, von denen das abhängig sein könnte und "Statistiken"...? Da kannste eher in "die Glaskugel" schauen oder "die magische Miesmuschel" fragen.....

    Den Wagen einfach fahren und normal behandeln,etwas Pflege und regelmässiger Service, dann passt das schon.

    Viele Grüsse :kn:
     
  4. #3 goescha, 11.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    genau so ist es. Wenn ich Dir meine Erfahrungen nach vier Jahren erzähle verschenkst Du den Wagen. Fragst Du aber Prog zu seinem Wagen dann sicher nicht. Fahr den Wagen solange er nicht muckt. Und selbst wenn mal was kaputt geht kann man immer noch entscheiden ob man die Reparatur durchführt oder nicht.

    Gruß Götz
     
  5. #4 Michaael, 11.02.2012
    Michaael

    Michaael Guest

    Ich fahre das Auto erst zwei Jahre (gebraucht gekauft) und suche keinen Grund, es zu verkaufen. Ich würde das aber tun, wenn bekannt wäre, dass bei älteren T25's (zum T 1000 hat es nicht gereicht) regelmäßig größere Reparaturen anstehen (z. B. Klimakompressor usw.).
    Wäre dem so, dann würde ich ihn in Zahlung geben und mir etwas Neues kaufen, bevor ich mich regelmäßig über Reparaturen und die damit verbundenen Kosten und die verschwendete Zeit ärgern müßte. Klimakompressoren beispielsweise sind ja nicht so ganz billig und da gibt es reichlich viel mehr, was einem im Falle eines Defekts die Tränen in die Augen treibt. Deshalb meine Frage.
    Falls ältere T25-Kombis aber eher ohne Probleme fahren, gibt es auch keinen Grund, das Fahrzeug abzustoßen.
    Dass natürlich nicht bei jedem Fahrzeug dieselben Probleme gibt, ist mir auch klar. Es geht mir nur darum, zu erfahren, ob es bestimmte Dinge an diesem Toyota gibt, die gerne so im Alter zwischen 8 und 10 Jahren ihren Geist aufgeben.

    Viele Grüße
    Michael
     
  6. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    Mein AV ist ebenfalls 8 Jahre alt und hat 145000 km runter; also gerade mal erst eingefahren. :prankster:
    Siehe auch hier: Eine kurze Bilanz: 5 Jahre (nun schon 8 Jahre) Avensis
    und hier: Zwei Jahre Avensis T25

    Eine Garantie dafür, dass in den nächsten Jahren nicht irgendwelche Teile kaputt gehen gibt es natürlich nicht.
    Wenn dein Wagen aber in den letzten zwei Jahren problemlos war würde ich ihn behalten.


    Prog
     
  7. #6 goescha, 12.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    also wenn ich die letzten Jahre so Revue passieren lasse habe ich das Gefühl, dass die Möhren unter den T25 innerhalb der ersten 5 Jahre Dauergäste in der Werkstatt sind und danach problemlos laufen wenn alles ausgetauscht wurde. Die die von Anfang an ohne Probleme laufen haben auch im Alter keine Probleme. Das heißt natürlich nicht, dass Dein Avensis jetzt nicht defekt geht oder gehen kann. Acht Jahre sind eine lange Zeit auch für Toyotas. Und Du weißt ja auch nicht wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist. Sollte der Wagen ein Exe sein liegt der Händlerverkaufspreis bei ca 8500 Euro. Du bekommst vielleicht (je nachdem was Du danach kaufst) 6000 Euro dafür. Der T25 der ersten Generation hat leider bei den Händlern nicht den üblichen Toyotabonus. Ich persönlich habe das beim TÜV mitbekommen als der TÜV Prüfer extrem genau nachschaute überall. Auch meinem Renaulthändler wäre es seinerzeit lieber gewesen ich würde ihn privat verkaufen. Aber das ist wie immer nur meine getrübte Sicht der Dinge. 8o

    Gruß Götz
     
  8. #7 matthiomas, 12.02.2012
    matthiomas

    matthiomas Guest

    :nose: ...unsere Erfahrungen haben gezeigt, das gebrauchte Toyotas sich allgemein besser privat, als beim Händler "losschlagen" lassen.Toyota-Händler wollten nie gerne ihre "alten" Toyotas wieder( lieber VW,wegen "Neukundenbonus" vom Hersteller,sagte uns mal einer...), selbst bei Neuwagenkauf.Das gehört wohl aber so nicht ganz zum Thema.....

    Viele Grüsse
     
  9. tirex

    tirex Guest

    Ich fahre einen D-Cat Baujahr 2006 mit ca. 150000km Laufleistung,den Wagen habe ich mit 60000km gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug ,ausser Verschleißteile und eine Wasserpumpe ist nichts am Fahrzeug gewesen.Ich lasse Järlich einen KD machen mit OEL und kompl.Filterwechsel und vor allem sachte warmfahren und keine Kurzstrecken.

    Nicht immer jammern ,andere Hersteller haben mehr Probleme!
     
  10. #9 goescha, 12.02.2012
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Und bitte nicht immer dieselben monotonen Beiträge. Diese Art von Beiträgen bringt einen Thread immer in das selbe Fahrwasser. Und, dass es Hersteller gibt die mehr Probleme haben kann ich sogar von Renault behaupten. :Ü:
    Ich hab meine Behauptung
    darauf gestützt, dass der TÜV Prüfer bei unserm alten Corolla E10 eher zu Alibizwecken unters Auto geschaut hat. Ganz nach dem Motto: boah, warum muss ich mir den denn anschauen. Da geht doch eh nie was kaputt. :prankster:

    Gruß Götz
     
  11. #10 delta3001, 13.02.2012
    delta3001

    delta3001 Guest

    Hätte ich vorher gewusst was mich für Kosten erwarten, dann wäre ich weiter Opel gefahren. Nach 8 Jahren kann einiges kommen und die Reparaturpreise sind bei Toyota schon sehr hoch.
     
  12. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 27300 km
    Verbrauch:
    @delta3001
    Dann werde bitte präziser!
    Denn das ist genau das, was Michaael wissen wollte.
    Mit deiner momentanen Aussage kann niemand etwas anfangen.

    Prog
     
  13. #12 burki_s, 13.02.2012
    burki_s

    burki_s Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Fahrzeug:
    Lexus RX450h
    Verbrauch:
    Hi,

    in (fast) sieben Jahren (125.500 km) T25 D-4D wars nur die Kühlmittelpumpe. Die leckte und musste bei ca. 120.000 km ausgetauscht werden. Da kann der Simmering undicht werden.
    Sonst hatte ich nix...

    Gruß, Burkhard.
     
  14. #13 Masterblaster, 13.02.2012
    Masterblaster

    Masterblaster Routinier

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    Tach,

    bei 115.000 km die Kupplung.

    Kosten dafür kenne ich nicht, ich habe ihn so in Zahlung gegeben, lange wäre es aber nicht mehr gut gegangen, war schon recht schwergängig.

    Eine Batterie, ca. 135€.

    Zahnriemen war noch recht teuer, aber der ist glaube ich bei 105.000 km fällig gewesen, das waren komplett mit Rollen etc. 850€.



    Sonst nichts.



    Gruß

    René
     
  15. #14 delta3001, 13.02.2012
    delta3001

    delta3001 Guest

    Nach fast 8 Jahren und über 300000 km wurde während der Garantie folgendes ausserplanmäßig gemacht:
    -Bordcomputert getauscht
    -Anlasser def.
    -Spannrolle gewechselt?? genau weiß ich es nicht mehr, jedenfalls etwas am Zahnriemen
    -Dämpfer Heckklappe
    -Sitzpolster getauscht
    -Laderaumabdeckung getauscht

    ab 100000km:
    -Kontrolllampe leuchtet-Fehlersuche-Glükerzen gewechselt
    -Xenon Scheinwerfer Keine Kulanz!, aber darüber habe ich hier schon geschrieben
    -Keilrippenriemen
    -Klimakopressor def.
    -Rost nach 5 Jahren an der Heckklappe, keine Garantie, denn die gibt es nur gegen Durchrostung
    -außerplanmäßiger Wechsel der Bremklötze, weil eine Bremse fest war
    -Nebelschlußleuchte def. (Glühbirne u. Sicherung waren i.O.)
    -Wärmeleitblech am Endschalldämpfer

    Dazu kommen die mittlerweile unzeitgemäßen kurzen Inspektioninterwalle von 15000km und hohe Ersatzteilpreise.

    Viele Grüße
     
  16. IDukeI

    IDukeI Guest

    Morgen,
    bei meinem fast 8 Jahre alten D-4D Ave (90.000km) wurde bisher folgendes gemacht (soweit bekannt):

    Bis 55.000km (Vorbesitzer)
    - Bordcomputer/Tacho getauscht wegen Ungenauigkeit
    - Batterie getauscht

    Ab 55.000km
    - Glühkerzen gewechselt (alle 3 Leuchten)
    - Heckklappendämpfer gewechelst
    - Nebelschlussleuchte funktionierte nicht (lag an dem 13pol. Stecker der Anhängerkupplung, Kontaktspray hat das Problem gelöst)
    - Xenon-Scheinwerfer-Problematik (durch Reflektordoktor gelöst)
    - Innerer Bremsbelag vorn rechts hatte sich festgesetzt, dadurch schnell und ungleichmäßig verschlissen --> Bremsscheiben/Beläge vorn komplett gewechselt
    - Scheibenwischer vorn gegen Bosch AeroTwin gewechselt (normaler Verschleiß)
     
  17. #16 Michael, 14.02.2012
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    Interessant, bei mir auch. Tut nicht, obwohl sie tun müßte. Was war der Grund?
     
  18. #17 delta3001, 14.02.2012
    delta3001

    delta3001 Guest

    @ Michael

    Es wurde mir gesagt, daß es mit der Steckdose von der AHZ zusammenhängt. Kosten ca.20€.
     
  19. #18 ich_bins, 15.02.2012
    ich_bins

    ich_bins Guest

    Also,

    meiner ist sicher kein Standard, hatte vorher einen neuen RAV4, bei dem war in den ersten drei Jahren nur mal ne Wasserpumpe hin, und das ging auf Garantie.

    Der T25 ist ein anderes Thema, bekommen im Januar 2011, gebaut war er August 2007 und hatte knapp 100Tkm auf der Uhr. Vorbesitzer hatte noch die Bremsen komplett neu machen lassen, mit Bremsbelägen usw. Soweit so gut.

    Jedoch ist mir schon in der ersten Woche ein knarzen in der Lenkung aufgefallen; besonders wenn man stark einschlägt, auf tollen Autobahnauf/abfahrten oder im Kreisverkehr oder oder.

    Das war dann irgendwann auch mal für den FTH reproduzierbar, dann haben wir es mit einem Additiv im Öl versucht, das Öl in der Lenkung getauscht und anderes probiert. Das war allerdings auch keine Lösung, so wurde dann auf Kulanz und mit Hilfe der CarGarantie eine neue Lenkung eingebaut und gut war.

    Im Sommer war eine neue Batterie fällig.

    Im Früherbst ging es dann damit los, daß der Wagen immer wieder gestottert hat, meist im 1. oder 2. Gang, und dann öfters ausging. Nun, das ist mal passiert dann wieder nicht, also auch nicht wirklich reproduzierbar. Daraufhin haben wir den Kraftstofffilter gewechselt. Dann gings einige Zeit, also ca. 2 Wochen, und dann fing das Drama von neuem an. Dann wieder zum FTH, der schaut ins Abgasrückführventil und siehe da, alles voll verrusst. Diagnose: Motor braucht zuviel Öl, machen wir einen ATM rein. Kosten? Keine;ging auf Kulanz. Super. Dann brauchte der Motor, was wohl normal ist, erstmal 1.5 l mehr Diesel auf 100 km

    Wir bekamen den dann vor drei Wochen zurück, da fiel mir schon ein Pfeifen auf; oder heulen, als ob man einem Hund auf den Schwanz tritt. Und das wurde lauter und höher, war auch im Leerlauf zu hören. Wieder zum FTH, der sich sicher schon ganz dolle gefreut hat, daß ich mal wieder da war, der sagt: das liegt am Turbolader, manchmal ist er lauter, manchmal leiser. Aha.

    Es wurde verstärkt kalt, und wir hatten signifikante Probleme mit dem Auto: Zunächst ging er, obwohl der Motor warm war, nach einem Zwischenstop aus und nicht mehr an. Dann auf Gehweg rollen lassen (klasse ohne Servo) und 5 min stehen lassen, dann tat er wieder problemlos. Habe dann mit meinem FTH gesprochen und einen Termin für den folgenden Montag ausgemacht. Da wars dann richtig klasse: Motor wird nicht richtig warm, an der Ampel geht die Temperaturanzeige spontan ein bis zwei Striche nach unten, er ruckelt und zuckelt und hat dann in einem Kreisverkehr beschlossen, keinen Stoff mehr anzunehmen, also ausrollen lassen und dann etwas warten, weiterfahren. Nach über einer Stunde im Stadtverkehr ist der Motor noch nicht auf Standardbetriebstemperatur. FTH meint, das liegt am Diesel, nämlich daß die Shell, bei der ich immer tanke, keinen echten Winterdiesel hat. Er also Additiv rein, und ich zur Tanke, volltanken. Am nächsten Tag war alles gut. Morgens aus der Garage raus, zur Arbeit fahren, Wagen in der Kälte abstellen, zurückkommen, aus Schnee ausbuddeln, reinsetzen, heimfahren, voll supper.

    Ein Tag später: Stottern bis ausgehen, zum Teil Vorschubverlust, besonders klasse, wenn man auf einer Schellstrasse fährt und bei 80 kein Gas kommt und die Geschwindigkeit rapide abfällt, in der Folge ging er auch im Stadtverkehr immer wieder aus.

    Dann kamen wir dahinter, daß die Probleme auftauchen, wenn der Motor halbwegs warm ist. Aber immer nur 10 Minuten fahren und dann wieder abkühlen lassen ist ja auch unsexy. Also wieder zum FTH, und er hat auf Kulanz den Kraftstofffilter getauscht.

    Seitdem ist nichts mehr gewesen, ich glaube langsam, daß der FTH recht hatte, und mir die Shell-Nasen Übergangsdiesel verkauft haben.

    Aber das war dann der Grund, warum ab demnächst ein Life in die Garage kommt. Besonders bin ich auf den Spritverbrauch gespannt, denn der soll ja, lt. Normmessung mit 4,7l auskommen, der T25 braucht zur Zeit 8.8 bis 9.0. Da erhoffe ich mir schon eine Spritersparnis.

    Schaun mer mal, wie es kommt. Wie gesagt, das ist sicher kein Standard-Avensis; aber:

    Ich kann meinen FTH nicht genug loben, der ist immer ruhig geblieben, auch wenn ich zum xten Mal mit dem Auto ankam, wurden die Probleme immer ernst genommen und gut gearbeitet. Auch ging viel auf Kulanz, das muss erst mal einer nachmachen, und er hat mir seinen sehr, sehr fairen Preis für den neuen gemacht; da gibts nix zu meckern. Und ich bin gottfroh, daß wir uns für den neuen entschieden haben. Nun muss er nur noch zugelassen werden, dann kann ich berichten, welche Erfahrungen ich mit dem T27 EZ 17.02.2012 habe. ;-)

    Als dann
    i_b
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Michael, 18.02.2012
    Michael

    Michael Routinier

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    T25 2.0 D-4D
    IDukel beschrieb ähnliches. Danke, hatte ich nicht in Betracht gezogen. Wieder ein Problemchen mit dem T25 gelöst. :thumbup:
     
  22. IDukeI

    IDukeI Guest

    Ja das Problem bei der Nebelschlussleuchte (NSL) ist das in der AHK Buchse (nenn ich mal zur Unterscheidung zum Stecker am anhänger so) die Kontaktfläche der Nebelschlussleuchte korrodiert, dadurch ohne AHK kein Kontakt mehr zwischen den beiden Flächen ist, der sonst dafür sorgt das die Nebelschlussleuchte ohne Anhänger leuchtet.
    Wenn ich mich recht erinnere funktionert es eigentlich so, das beim Einstecken des Steckers in die Buchse die Kontaktflächen für die NSL auseinandergehen, dann leuchtet die NSL am Anhänger, und die am Auto nicht mehr (damit das Nebelschlussleuchtenlicht von den eigenen Scheinwerfern nicht am Anhänger reflektiert wird und den Fahrer blendet). Wenn nun die Kontaktflächen durch die Zeit usw. Korrosion o.ä. haben und kein Kontakt mehr möglich ist, kommt der selbe Effekt das die NSL nicht mehr geht, da es für die AHK so ist als wäre ein Anhänger dran.
    Das öffnen der Buchse an der AHK und reinigen der Kontakte bze. Kontaktsprey hilft dann, oder eine ganz neue.
    Nach den Jahren bekommt man die Schrauben der Buchse jedoch mitunter nichtmehr raus '(Rost etc.), das öffnen wird dann ggf. nur durch Aufbohren dieser möglich.
     
Thema: Was geht kaputt nach 8 Jahren (T25 Kombi D4D 2.0)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 2.0 d-4d probleme

    ,
  2. d4d toyota probleme

    ,
  3. toyota avensis diesel probleme

    ,
  4. avensis 2.0 d-4d probleme,
  5. toyota avensis probleme reparaturen und inspektionen,
  6. toyota avensis d4d probleme,
  7. avensis t25 diesel test,
  8. toyota 2.0 d4d probleme,
  9. avensis 2.0 erfahrungen,
  10. toyota corolla 2.0 d-4d an 2006 probleme,
  11. avensis t25 diesel erfahrungen,
  12. toyota verso 2.0 d-4d probleme,
  13. d4d 2.0 probleme,
  14. toyota avensis t25 diesel,
  15. welche probleme hat tojota avensis 2 0 diesel,
  16. toyota 2 2 diesel probleme,
  17. probleme toyota avensis 2.0 diesel,
  18. toyota avensis 2.0 diesel problems,
  19. toyota avensis d4d,
  20. probleme toyota avensis 2.0 d4d,
  21. avensis t25 2.0,
  22. toyota avensis t25 d4d probleme,
  23. toyota avensis t25 d-cat probleme,
  24. toyota 2.0d4d erfahrung,
  25. toyota avensis t25 d4d 2004
Die Seite wird geladen...

Was geht kaputt nach 8 Jahren (T25 Kombi D4D 2.0) - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  2. Xenon Avensis T25

    Xenon Avensis T25: Hallo , Toyotafreunde, das (leidige) Thema Xenon beschäftigt mich gerade akut, denn ich bin frischer Besitzer eines Avensis 2.0 mit Xenon. Der...
  3. Frage zum Kupplungstausch D4D 2 Liter BJ 2003

    Frage zum Kupplungstausch D4D 2 Liter BJ 2003: Hallo an die Fangemeinde Hab bei meinem D4D 2Liter BJ 2003 Kombi jetzt ca 240 000 KM drauf. Jetzt geht die Kupplung sehr schwer (Pedal ) und...
  4. 2.0 VVti Automatik Motor ging aus

    2.0 VVti Automatik Motor ging aus: Hallo, bei meinen 2005ér 2.0 Benziner Automatik ging der betriebswarme Motor nach einem Stopp in der Stadt einfach aus. Er sprang nach dem starten...
  5. T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000Umdrehungen

    T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000Umdrehungen: Hallo, ich bin neu hier. Mein Avensis T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000 Umdrehungen. Kann mir evtl jemand helfen? Gruß Lohe