Allgemein: Warum die Benzinpreise immer gleichzeitig steigen

Diskutiere Warum die Benzinpreise immer gleichzeitig steigen im Autogas und andere Treibstoffe Forum im Bereich Avensis Drumherum (T22, T25 und T27); Warum die Benzinpreise immer gleichzeitig steigen Das Kartellamt weist Mineralölkonzernen abgestimmtes Verhalten nach. Die Behörde will nun...

  1. #1 HappyDay989, 27.05.2011
    HappyDay989

    HappyDay989 Guest

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChocolateElvis, 27.05.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    im Radio hörte ich diese Nacht, dass das Kartellamt keine Preisabsprachen feststellen konnte.
    Die höheren Benzinpreise in den Ferien und am Wochenende werden mit höherer Nachfrage begründet, wobei in diesen Zeiten nachweislich nicht mehr getankt wird als sondst...
    Also wieder mal ein Griff ins Klo, mehr sporadische Schauspielerei seitens des Kartellamtes als sonst (um die Gemüter mal wieder etwas milderer zu stimmen...) und es geht weiter wie bisher.
    Warum sollte sich auch was ändern? Papa Staat verdient mit, die Benzinpreise gebärden sich seit 30 Jahren in dieser Art und Weise und nichts ist seither passiert... warum grade jetzt einschreiten?
    Wenn der Liter Sprit mal 5 € kostet, wird trotzdem weiter getankt wie bisher... wir deutschen Autofahrer sind halt Weicheier vor Gott dem Herrn... wann gehn wir endlich mal auf die Strasse oder fangen an, bestimmte Sprit-Marken einfach mal zu boykottieren, um zu zeigen, dass man es mit uns nicht machen kann???

    Gruß Elvis
     
  4. eugen

    eugen Profi

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Ort:
    48.981341 8.368741
    Fahrzeug:
    BHP geladener D-CAT
    Verbrauch:
    also ich boykottiere schon seit einem Jahr.
    ich tanke einmal im Monat und fahre zur Arbeit mit dem Rad.

    mehr kann ich auch nicht machen.

    Gruß Eugen

    PS: und was tust du @ChocolateElvis????????????
     
  5. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Der Boykott den ich betreibe, und nun auch bei unseren Autos auf Arbeit eingeführt habe ist einfach nur tanken wenn es gerade billig ist und der Tank wenigstens halb leer ist. Ich habe mich irgendwann mal gefragt, warum ich so blöde bin und mit noch halb vollem Tank an der Zapfe mit Sonderpreis vorbei fahre um dann Tage später tanken zu müssen wenn es gerade wieder teuer ist.
    Dann wird an der Kasse auch nie bar bezahlt sondern mit Karte. (Buchungskosten)
     
  6. eugen

    eugen Profi

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Ort:
    48.981341 8.368741
    Fahrzeug:
    BHP geladener D-CAT
    Verbrauch:
    das eine Mail wo ich im Monat tanke, tanke ich natürlich am Montag und nur, wenn ich bis zum nächsten Montag nicht schaffen würde.

    Wenn bei mir nicht die Abendschule wäre, könnte ich bis auf wenige km im Jahr komplett auf Auto verzichten.

    PS:
    leider mag ich das Autofahren.
     
  7. #6 racinggoat, 27.05.2011
    racinggoat

    racinggoat Profi

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Ort:
    Lausitz
    Fahrzeug:
    ehemals Avensis T27 1.8 Kombi, jetzt Seat Leon ST FR 2.0 TDI mit DSG
    Verbrauch:
    Da wird sich m.E. nie was dran ändern (Marktwirschaft: Angebot - Nachfrage). Ist wie der unerklärliche Zusammenhang der Preise von Erdöl und Erdgas! Egal, was welche Kommisison wann und wo festgestellt hat.
    Da stehen milliardenschwere Konzerne, die weitere Milliarden verdienen wollen. Die interessiert es nicht, ob A oder B (die beiden sind eh nur :%) am Montag tankt. Es sind genügend, die auf das Tanken unter der Woche oder halt am WE angewiesen sind und die bringen dann den fetten PROFIT (und nur darum geht es heute noch). Deshalb auch nur dieses Alibi-Öko-Gelaber :) vieler Hersteller und Politiker, der Druck ist halt nicht groß genug, was besseres (weniger verbrauchend, ökologischer, ...) entwickeln zu müssen.
     
  8. #7 g-star79, 27.05.2011
    g-star79

    g-star79 Profi

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Ort:
    Pirna, Sächsische Schweiz
    Fahrzeug:
    EX-Avensis T27 Combi 1.8 Edition
    Mein Boykott ist die tschechische Tankstelle :beach:

    und choci fährt nach Schengen (Luxemburg)...
     
  9. #8 Brösel, 27.05.2011
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Laut Statistik bin ich bestimmt auch einer der vielen, die ihren Tank nicht mehr volltanken sondern nur noch für 20 € tanken.

    Tatsächlich mache ich es wie focki: Wenn es günstig ist, wird getankt bis der Tank voll ist und mind. 10 l Platz finden. Wenn es dann wieder teuer ist wird tagelang nicht getankt.

    Mein großer Vorteil ist, dass meine Frau auch ein Auto hat, aber zu Fuß zur Arbeit geht. Wenn es also längere Zeit teuer ist an der Tanke, wechsele ich einfach das Auto. :) Und tanke erst wieder, wenn mir der Preis günstiger erscheint.

    Markentankstellen kann ich leider nicht boykottieren, weil ich dort schon seit Jahren nicht mehr tanke.
     
  10. #9 ChocolateElvis, 27.05.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    HI,

    @eugen

    wie g-star schon angedeutet hat, fahre ich ca. alle anderthalb Wochen 63 km (einfache Strecke) zum Tanken nach Schengen/Luxembourg
    Desweiteren tanke ich niemals nicht bei SHELL, weil mir deren Spritsorten-Management seit Jahren gegen den Strich geht.
    Kleinere Strecken (bis 5 km) geh ich auch öfter mal zu Fuss. Radfahren ist für mich als Fast-2-Meter-Mann nicht so einfach...

    Ist das insoweit akzeptabel @eugen ??????????

    Nicht EINER muss was tun, sondern ALLE!
    Aber da wir Deutschen ein bequemes Volk sind, wird das NIEMALS passieren... uups, sorry, eine Ausnahme - gegen E10 haben wir und gemeinsam zur Wehr gesetzt.
    Aber das Thema wurde jetzt ja auch wohl ad acta gelegt (die Plörre gibts ja immer noch). Genau wie die schwankenden Spritpreise bald wieder in der Versenkung verschwinden und was anderes wichtiger wird...

    Gruß Elvis
     
  11. #10 Gray-Avensis, 27.05.2011
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Wir verkaufen bald unseren Auris und die Frau kriegt ein Elektroauto.

    Bei mir zu Hause ist der Anschluss schon parat und auch ihr Arbeitgeber zieht mit und stellt Strom zur Verfügung. ->Spritkosten: 0EUR

    Der Avensis fährt sobald die Garantie abgelaufen ist und er älter als 4 Jahre geworden ist, mit recyceltem JET A1, somit gibts bei uns keine Spritkosten mehr. ->Spritkosten 0EUR (lediglich kleinbeträge fürs 2Tak-Öl)

    Im Haus ist die Ölheizung rausgeflogen und durch eine Wärmepumpe ersetzt worden, somit auch hier kein Öl-Verbrauch. - Ölverbauch: 0EUR

    Und der Strom kommt günstig vom nahe gelegenen AKW zum "Mitarbeitertarif" und ab Juli nach über 1 JAhr gerichtlicher Auseinandersetzungen von den Kollektoren auf dem Dach. (Sehr zum àrger der Nachbarn (grüner Kommunalpolitiker, welcher erfolglos versucht hat dies zu verhindern, die sich durch die Reflexionen der Kollektoren gestört fühlen (wohnen schräg höher hinter uns).

    Somit kann die Öl-Industrie tun und lassen was sie will, interessiert uns nicht mehr.
     
  12. #11 Masterblaster, 27.05.2011
    Masterblaster

    Masterblaster Routinier

    Dabei seit:
    23.04.2010
    Ort:
    Werder/ Havel, Brandenburg
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 FL 2 1,8l MD-S
    völlig quere Diskussion hier.

    @Elvis

    viele Menschen, insbesondere Arbeitnehmer, sind auf ihr Auto angwiesen.
    Auch dir ist bestimmt aufgefallen, das Deustchland ziemlich groß ist, es können also nicht alle in Grenznähe wohnen. Sonst wäre Deutschland ganz schön schmal oder lang wie man will.
    Es müssen also recht viele Menschen tanken, das hat auch nichts mit "...wir müssen alle zusammenhalten....bla bla ..." zu tun. Sie müssen tanken um Geld zu verdienen.


    Es ist auch egal, wenn man die Markentankstellen meidet, denn auch bei den No-Name Tanstellen kommt der Sprit von den 5 großen Konzernen.

    @Gray-Avensis

    Pest oder Cholera

    Öl oder Atomkraftwerk --> wer gehört zu den Guten?



    Gruß

    René
     
  13. #12 Gray-Avensis, 27.05.2011
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Die AKWs gehören zu den Guten.

    Verschmutzen die Luft so gut wie gar nicht und wenn man kein Mist baut passiert auch nichts.

    Wieviele Millionen Quadratkilometer sind durch Öl verseucht und wieviele wegen Atomkraft? (es sind "nur" 0,43% verseuchte Fläche durch Atomkraft, verglichen mit Öl).
     
  14. eugen

    eugen Profi

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Ort:
    48.981341 8.368741
    Fahrzeug:
    BHP geladener D-CAT
    Verbrauch:
    ich wohne zwar in der Nähe von Frankreich, aber der Preisunterschied und die Entfernung laden nicht gerade ein. Wenn ich mal da bin, dann tanke ich auch schon.
    Luxemburg wäre natürlich besser, leider völlig unrentabel.

    @ChocolateElvis Arbeitsweg ist 2 x 6 km bei so ziemlich jedem Wetter. Ansonsten alles unter 5 km wird mit Rad erledigt, außer man müsste wieder mal Großeinkauf erledigen.

    Gruß Eugen
     
  15. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    ...ich hab ein anderes Luxusproblem-mir kostet das Rumstehen meines Autos mehr Geld als das Tanken :)

    Mandi(gönnt sich ein Stehzeug ;) )
     
  16. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    Das gönne ich mir auch hin und wieder! :prankster:


    Prog
     
  17. #16 Gray-Avensis, 27.05.2011
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Ahja, in Form einer blauen Pille :prankster:
     
  18. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    Proggi ist ein S.c.h.w.e.i.n :foen:

    Mandi(mutig :: )


    Edit durch Prog: ich bin keineswegs erwähnter Paarhufer.
    Erstens habe ich nicht damit angefangen und zweitens habe ich meinen Avensis gemeint.

    So, nun aber beim Thema Benzinpreise bleiben. ;)
     
  19. #18 Brösel, 27.05.2011
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    MAuS-Alarm!!! :D
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ChocolateElvis, 27.05.2011
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    Hi,

    @Masterblaster
    klar ist Deutschland gross und viele (die meisten) sind auf ihr Auto angewiesen - ich genauso... Kinder müssen in Schule und Kindergarten, ich auf die Arbeit, Frau zur Putzstelle und den Familien-Grosseinkauf kann man auch nur mit Auto machen. Alles keine Diskussion wert.
    Aber durch gezieltes Tankverhalten (Preise vergleichen, evtl. bestmmte Marken meiden z.B.) kann man auch schon einen gewissen Druck ausüben. Dazu muss man nicht unbedingt im Ausland tanken. Ich hab halt die Gelegenheit dazu, andere halt nicht. Was aber nicht heisst, dass man sich gemütlich zurücklehnen und sich alles gefallen lassen soll und sich aber andererseits beschwert, dass man abgezockt wird.
    Ich hab das Glück, hier im Umkreis mehrere Tanken zu haben (falls ich mal nicht nach Lu komme) und ich meide konsequent ARAL und SHELL... hab hier noch TOTAL und JET als Alternative, in Lu hab ich ESSO und Q8 zur Auswahl. Auch hier meide ich ARAL und SHELL.

    @eugen
    mein Arbeitsweg ist 2 x 14 km, aber aufgrund des schwereren Gepäcks (Arbeitskleidung, Getränkevorrat), was ich teilweise mitführe, mit dem Rad nicht machbar. Auch nicht mit einem Roller, den ich mir testhalber mal ausgeliehen hatte, um es zu probieren...

    Gruß Elvis
     
  22. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Jetzt mal ne "dumme" Frage. Warum meidet ihr Markentanken wie Shell oder eben Aral?
    Wir haben hier Shell, Aral, Total, Esso und eine OIL Tanke. Alle haben den selben Preis, ausgenommen die freie OIL Tanke die seit der Einführung der E10 Brühe preislich eher teurer ist als die "großen".

    Die Brühe kommt eh von einem der Großen Konzerne also ist es doch egal wo ich tanke.

    Ich persönlich tanke, so es geht, nur bei Shell. Grund? Der Bruder meines Schwagers arbeitet dort und so tue ich etwas für seinen Arbeitsplatz. Dann sind da noch die Kundenbindungsaktionen die einen ja auch locken.
    Außerdem sind mir die anderen Tanken und dessen Personal unsympathisch.

    Wenn ich hier preiswert tanken will bleibt mir nur der Montag Vormittag und mit Glück auch noch Stralsund die manchmal 2 - 10 Cent preiswerter sind. Aber selbst bei 10 Cent lohnt es sich nicht extra 25 km nach Stralsund zu eiern um da zu tanken. Die Ersparnis geht dann allein schon für die Fahrt bei drauf, dann kommt noch der Verschleiß und meine Zeit. Lohnt also nur wenn man noch was anderes in HST zu erledigen hat.

    Die einzige Möglichkeit die wir haben um denen zu zeigen daß wir mit deren Politik nicht einverstanden sind ist eben nur dann zu tanken wenn die Brühe im "Angebot" ist und seien es nur 15-20l die gerade rein gehen.

    Der Stuss den die Pappnasen von der Regierung sappeln und Täglich nur noch eine einmalige Preisänderung erlauben wollen geht für uns Kunden doch nur nach hinten los. Dann gibt es überhaupt kein "niedrig Preis Fenster" mehr und die Konzerne verdienen durch eine gut ausgelegte Mischkalkulation noch mehr.
    Die sollten sich lieber mal darum kümmern, warum der Liter Super beim selben Konzern in diesem Augenblick auf Rügen 1,629 EUR, in Stralsund 25km weiter 1,549 EUR, weitere 45 km weiter in Greifswald 1,559 EUR kostet.
    Da sollten die mal lieber anfangen was zu ändern. Das hat weder was mit dem Ölpreis, noch Transportweg zu tun. Das ist reine Profitgier.
    Aber so weiß ich schon wieder, daß der Preis am Wochenende wieder auf ca. 1,54 fallen wird. Am Montag gegen 10 Uhr ist dann in HST wieder mit einem Preis um 1,51 EUR zu rechnen.
    Alles rein zufällig wegen der Schwankungen beim Ölpreis. Jupp kauf ich denn mal so NICHT ab!
     
Thema:

Warum die Benzinpreise immer gleichzeitig steigen

Die Seite wird geladen...

Warum die Benzinpreise immer gleichzeitig steigen - Ähnliche Themen

  1. Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum?

    Reifen defekt - Wieso, weshalb, warum?: Hallo Community, heute beim Autoputzen sind mir komische Risse an einem meiner Reifen aufgefallen. In meinen Augen sind diese schon recht...
  2. Rücklicht / Bremslicht defekt. Warum jeweils zwei Birnen?

    Rücklicht / Bremslicht defekt. Warum jeweils zwei Birnen?: Hallo, gestern habe ich zufällig festgestellt, dass das rechte Bremslicht meines T25 Kombi defekt ist. Laut Bedienungsanleitung verfügt der Kombi...
  3. Benzinverbrauch beim T25 Kombi 1.8L Automatik steigt stark - warum?

    Benzinverbrauch beim T25 Kombi 1.8L Automatik steigt stark - warum?: Hallo, seit einigerzeit ist der durchschnitts Benzinverbauch (lt Anzeige im Cokpit) bei unserem T25 sehr hoch. Jetzt ca. 10,5 Liter/100Km im...
  4. Warum schneidet Toyota den Autotests meistens schlecht ab?

    Warum schneidet Toyota den Autotests meistens schlecht ab?: mich interessiert warum toyota komischerweise immer in den Autotests schlecht abschneidet ?? Wenn man sich einen kauft dann damit 180000 km...
  5. Warum Diesel?

    Warum Diesel?: Hallo! Inzwischen ist ja die Avensis-Umfrage im "allgemeinen" Teil durch zahlreiche Teilnahme schon ziemlich aussagekräftig geworden. Was mich...