Vorstellung & Problem von Ruckeln/Zucken bei 2.200 Umdrehungen

Diskutiere Vorstellung & Problem von Ruckeln/Zucken bei 2.200 Umdrehungen im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, will mich und mein Auto auch kurz vorstellen. Bin ja ganz neu hier Habe einen Avensis Kombi T25 Diesel 2,2 l Bj 2005 mit...

  1. #1 Biberzosh, 24.03.2016
    Biberzosh

    Biberzosh Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Ort:
    Düsseldorfer Raum
    Fahrzeug:
    Avensis Diesel Kombi T25 2,2l 177PS Bj 2005
    Hallo zusammen,

    will mich und mein Auto auch kurz vorstellen. Bin ja ganz neu hier
    Habe einen Avensis Kombi T25 Diesel 2,2 l Bj 2005 mit 152.000km gekauft.
    Gefühlt war's n Schnapp für 4.500€. Super Austattung und Scheckheftgepflegt und alle Serviceintervalle gemacht.
    Nach 1-2 Monaten kamen dann aber auch leider schnell die ersten Probleme.

    Bei gleichmäßiger Fahrt mit ca. 2.000 bis 2.200 Touren ohne Last ruckelte das Fahrzeug und lief nicht rund.
    Nach kurzer Google Suche war der Übeltäter schnell gefunden. Die AGR sollte es sein.
    Also ausgebaut und ordentlich gereinigt (gibt ja tolle Videos dazu im Netz)
    Schon viel besser aber noch nicht weg.
    Dann kam der Winter - sprang nur noch schlecht an. Glühkerzen gewechselt. War nötig (eine war schon richtig festgepappt), danach war es aber nicht besser. Also zur Werkstatt. Batterie war platt und der Anlasser musste auch neu.
    Danach sprang er wieder an wie am ersten Tag (vermutlich).
    Doch es ging weiter. Nach einigen Kilometern wurde das Ruckeln wieder stärker und dann fing der Motor auch an regelrecht zu "Flattern"
    - Abgase kamen aus der Motorhaube. Ein Injektor war undicht geworden.
    In unserer Werkstatt runter geschliffen und eine neue Messingdichtung mit Aufmaß eingesetzt (neuer Injektor ist viel zu teuer ~700-800€)
    Ist wieder dicht (die anderen scheinen ok) aber das Ruckeln ist geblieben. Inzwischen habe ich auch den Luftfilter erneuert. Der hatte es auch nötig aber natürlich hat der keinen riesen Erfolg herbeigerufen.
    Zwischendurch habe ich auch 2 Flaschen ERC Reiniger in größeren Abständen mal mit in den Tank gegeben...auch kein Wunder passiert.
    Jetzt weiß ich so langsam nicht mehr, was ich noch machen kann.
    Dieselfilter wechseln?
    Oder ist der Luftmengenmesser hin? Ist natürlich kein rieeeesen Problem aber auf Dauer bei knapp 140km/h die ich fast immer fahre, nervt es einfach tierisch.
    Würde mich sehr freuen, wenn ihr noch Ideen habt. :thumbup:
    Falls jemand schon genau so einen Beitrag geschrieben hat, sorry. Hab nicht alles im Forum gelesen ^^

    Grüße
    Biber
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bubbafish, 25.03.2016
    bubbafish

    bubbafish Neuling

    Dabei seit:
    24.02.2016
    Fahrzeug:
    avensis kombi t25 d-cat
    Hallo Biberzosh,

    ohne es beschwören zu wollen, hast Du schon einmal an den Turbolader gedacht? AGR bei so "hoher" Drehzahl halte ich für eher unwahrscheinlich.

    LG,
    B.
     
  4. #3 daywalkertr, 25.03.2016
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Wechsel erstmal den Kraftstoff - Filter.

    Kostet ja nicht viel.

    Macht meiner auch hin und wieder.

    Werde auch erstmal o.g. Filter erneuern und AGR reinigen.
     
  5. #4 Biberzosh, 30.03.2016
    Biberzosh

    Biberzosh Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Ort:
    Düsseldorfer Raum
    Fahrzeug:
    Avensis Diesel Kombi T25 2,2l 177PS Bj 2005
    Ok, Filter ist bestellt.
    Mal sehen, ob das was bringt. Könnte ja auf Grund von Bio Diesel dicht sein.
    Frag mich nur, warum Toyota sowas nicht beim Service checkt...
    Genau wie den Luft oder den Innenraumfilter. Die sahen echt schlimm aus.
    Melde mich dann mit Neuigkeiten nach dem Tausch.
    Danke schonmal für eure Hilfe
     
  6. #5 Biberzosh, 01.04.2016
    Biberzosh

    Biberzosh Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Ort:
    Düsseldorfer Raum
    Fahrzeug:
    Avensis Diesel Kombi T25 2,2l 177PS Bj 2005
    Soooooooooooooooooooo
    Gestern dann den Kraftstofffilter gewechselt. Wie NEU!!!
    Das Ruckeln ist weg! :thumbsup: :thumbsup:

    Das hab ich noch hier im Forum gefunden:
    Bei der Inspektion haben sie mir den Speicherkatalysator freigebrannt.

    Das alleine war aber nicht das Problem, warum beim Avensis diese Vibrationen zeitweise auftraten.

    Der Werkstattmeister erklärte mir das an dem Speicherkatalysator ein Drucksensor montiert ist, der über 2 gewöhnliche Gummischläuche

    den Druckunterschied im Katalysator ermittelt und Kommando zum freibrennen des Katalysators gibt.

    Diese 2 Schläuche waren nicht soweit zugesetzt das eine Fehlermeldung gekommen ist, aber doch soweit zu das die Motorsteuerung im Grenzbereich (Lastbetrieb) verrücktspielte.

    Auf der Rechnung war das nicht vermerkt weil das keine große Sache ist und auch kein Material gebraucht wurde.


    Lass das auch mal beim nächsten Werkstattbesuch prüfen. Vielleicht wird dann ja der Verbrauch n bisschen geringer.
    Fahre den zur Zeit mit 8,4 l /100km, was mir n bisschen viel vorkommt.
    Macht das Sinn?
     
  7. #6 daywalkertr, 01.04.2016
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Das freut mich das es der Kraftstofffilter war.

    Hast Du selbst gewechselt oder die Werkstatt?

    Hatte den Filter samt Halterung letztens ab, konnte aber den Filter nicht abschrauben.
     
  8. #7 Alex_2604, 01.04.2016
    Alex_2604

    Alex_2604 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2 D-Cat EZ08/06
    Verbrauch:
    Wo genau sitzt der Kraftstofffilter? Ich habe den auch zu Hause rum liegen, aber irgendwie noch keine Muße gehabt den zu wechseln
     
  9. #8 daywalkertr, 01.04.2016
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Unter dem Luftfilterkasten an der Stirnwand. Ungefähr :)
     
  10. #9 Biberzosh, 01.04.2016
    Biberzosh

    Biberzosh Neuling

    Dabei seit:
    24.03.2016
    Ort:
    Düsseldorfer Raum
    Fahrzeug:
    Avensis Diesel Kombi T25 2,2l 177PS Bj 2005
    Ja. Hinten unter dem Luftfilterkasten.
    Gibt auch ein tolles Video zum Wechseln bei Youtube. Zwar Norwegisch aber quasi schön veranschaulicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=-fLGNQmHFNA
    (hoffe man darf sowas verlinken)
    Hab den auch selbst gewechselt. Haben einen großen Werkzeugbau wo ich arbeite.
    Wichtig ist eine Schraubzwinge, womit man die Halterung gut einklemmen kann. Dann kann man es mit einer Wasserpumpenzange losdrehen.
    Ich meine es gibt auch ne Anleitung zum Wechseln hier im Forum.

    Hat sonst noch jemand was von diesem "Ausbrennen" gehört?
    Vielleicht kan man das ja auch selber machen...
     
    Yoshio gefällt das.
  11. #10 Alex_2604, 04.04.2016
    Alex_2604

    Alex_2604 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2 D-Cat EZ08/06
    Verbrauch:
    Super, danke für die Anleitung.
    Hätte ich mal eher geguckt, hätte ich das am letzten WE schon machen können :Ü:

    Zum Ausbrennen: ein Kumpel von mir hat das grade bei seinem 525d machen lassen (müssen) und hat 700 inkl Aus-, Einbau und Nebenarbeiten bezahlt. Bei einer freien Werkstatt.
    Das Problem, zumindest beim BMW aber vmtl auch bei Toyota, ist aber wohl, dass der freigebrannte Kat dem Steurgerät wieder "angemeldet" werden muss, sagt mein Kollege.

    Bei mir in Celle gibt es einen Boschdienst, der sich auf Dieselmotoren aller Art spezialisiert hat. Da wollte ich mal nachfragen, ob die das machen und was die so aufrufen.
     
  12. #11 Olav_888, 04.04.2016
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hab ich bei meinem T25 vom fTH auch mal machen lassen, ohne Ausbau erledigt+Regenerationsfahrt, hat 400-500€ gekostet, frag mal Deinen fTH
     
  13. #12 Alex_2604, 04.04.2016
    Alex_2604

    Alex_2604 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2 D-Cat EZ08/06
    Verbrauch:
    Beim fTH könnte man das natürlich gleich mit einem Softwareupdate kombinieren ...
    Ich werde mal fragen, danke für den Tipp.
     
  14. #13 Alex_2604, 05.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2016
    Alex_2604

    Alex_2604 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2 D-Cat EZ08/06
    Verbrauch:
    Am Freitag war meiner bei Toyota in Celle.
    Ich hatte ein paar Tage vorher über 15km eine Abgasfahne hinter mir her gezogen. Die war so stark, dass der Gegenverkehr Lichthupe gemacht hat. 8o
    In der Werkstatt haben sie den KST-Filter getauscht, die Differenzdruckleitung gegen die größere getauscht und den Kat freigebrannt.
    Dazu kam noch ein Ölwechsel und ein neuer Luftfilter, weil die eh fällig waren.
    Summa sumarum inkl Ersatzauto und Wäsche 772€

    Was mich ein bisschen ärgert ist, dass ich bei einem Checkheft gepflegten Auto eigentlich davon ausgegangen bin, dass man die neueste Software aufgespielt hat und dass die Differenzdruckleitung schon getauscht wurde.

    ich hätte nicht übel Lust dem Händler des Vorbesitzers einen "bösen Brief" zu schreiben. Aber vermutlich wird man eh nur ausgelacht.
     
  15. #14 Olav_888, 05.12.2016
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Es gab glaube keine Pflicht zum Tauschen, bei meinem kleinen 2.0er wurde die damals getauscht, weil sie zu war.
     
  16. #15 Alex_2604, 05.12.2016
    Alex_2604

    Alex_2604 Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    30.05.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2 D-Cat EZ08/06
    Verbrauch:
    Ah ok. Dachte ich mir schon fast.
     
  17. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Kann man diese Gummi leitungen selber reinigen?
     
  18. #17 johjoh66, 09.01.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Avensis Verso D-4D, 2003, 116 PS (1CD-FTV)
    Verbrauch:
    Hallo,
    mich würde interessieren, ob das Problem dauerhaft beseitigt ist. Bei älteren Fahrzeugen liegt die Ursache ja ggf. schon im Tank: wenn dort mit Wasser und Dieselpest ein Bodensatz von schleimiger Konsistenz vor sich hin gärt, dürfte ein neuer Kraftstofffilter recht schnell wieder zugesetzt sein. Der User "Hachi" hatte hier mal Hinweise in dieser Richtung gegeben, allerdings im Zusammenhang mit den Saug-/Hubsteuerventilen.

    Ist zwar bei mir ein ganz anderer Motor, putziger Weise kenne ich aber das gleiche Problem bei exakt der gleichen Drehzahl. Allerdings nur bei erhöhter Leistungsanforderung, sprich starkem Beschleunigungswunsch. Hatte aber noch keine Gelegenheit/Möglichkeit, den dabei sporadisch auftretenden Motorfehler auszulesen.

    Gruß, Dieter
     
  19. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
  21. #19 johjoh66, 09.01.2017
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Avensis Verso D-4D, 2003, 116 PS (1CD-FTV)
    Verbrauch:
    Schöner Artikel mit fundierten Aussagen (selbst der Lapsus "Emotionen sind nicht stabil." lässt sich nicht von der Hand weisen :)).
    Allerdings sehe ich die Möglichkeit der Dieselpest auch bei KFZ, so trifft z.B. das Kriterium "längere, sommerliche Standzeiten" bei mir voll zu.

    Gruß, Dieter
     
Thema: Vorstellung & Problem von Ruckeln/Zucken bei 2.200 Umdrehungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. injektoren schuld wenn auto zuckt bei gleichmäßiger umdrehung?

Die Seite wird geladen...

Vorstellung & Problem von Ruckeln/Zucken bei 2.200 Umdrehungen - Ähnliche Themen

  1. Problem: Klackerndes Geräusch *gefunden*

    Problem: Klackerndes Geräusch *gefunden*: Hallo Avensis Community, Ich benötige euere Hilfe. Meine T25 Avensis Kombi (ABK / 5013) macht seit ein paar Tagen Klackernde/Klopfende Geräusche...
  2. Ruckeln bei kaltem Motor

    Ruckeln bei kaltem Motor: Hallo, Heute ist mir bei meinem 2007er (D-4D, 93kW Diesel) ein neues Problem aufgefallen, dass nach dem Kaltstart der Motor beim Gasgeben...
  3. Umdrehungen beim Start D-CAT

    Umdrehungen beim Start D-CAT: Hallo Leute, wollte mal kurz nachfragen ob es beim DCAT 177 PS 05/2007 161.000 km gelaufen normal ist wenn man beim starten bei 1000 Umdrehungen...
  4. Ich möchte jetzt hier meinen vorstellen.

    Ich möchte jetzt hier meinen vorstellen.: Das ist jetzt mein zweiter Avensis. Der erste war ein T25. Danach ein Rav4 Xa3 und jetzt der. Mit dem RAV war ich ein bisschen unglücklich. Dieser...
  5. Problem 5. Einspritzdüse

    Problem 5. Einspritzdüse: Hallo, ich war in den letzten 2 Wochen im Ausland auf Urlaub. Auslandsdiesel (Bosnien) getankt. Auto immer 3-10min laufen lassen damit es warm...