Von Reifenprofilen und Panzerketten ...

Diskutiere Von Reifenprofilen und Panzerketten ... im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Nach gut 50000km (wieviel davon meine Sommerräder herunter haben, weiß ich nicht.) habe ich mich mal zum Reifenhändler meines Vertrauens begeben,...

  1. ylf

    ylf Guest

    Nach gut 50000km (wieviel davon meine Sommerräder herunter haben, weiß ich nicht.) habe ich mich mal zum Reifenhändler meines Vertrauens begeben, denn vorne waren die Reifen (Bridgestone Turanza 215/45 R17) runter und hinten nicht mehr rund. Nach eingehender Recherche vorab hatte ich mich auf die GoodYear Eagle F1 eingeschossen, haben in sämtlichen Tests sehr gut abgeschnitten und ich weiß, daß der besagte Händler mir bei GoodYear einen sehr guten Preis macht. Ich also mein Anliegen und meinen Wunschkanditaten vortragen, wobei er bei der Erwähnung selbingen das Gesicht verzog. (Ohoh, normalerweise treibt GoodYear ein Lächeln auf sein Gesicht, weil die haben die größte Marge) Nicht gut, fragte ich. "Nee, ich erzähle ihnen gleich etwas dazu." Er hat mir ertsmal ein Angebot für drei verschiedene Reifentypen aufgeschrieben. Und nun folgte der Crashkurs in Reifenprofilen und die Geschichte des Eagle F1 ... die erste Version war ganz gut, stellte jedoch bei irgenteinem Z-Modell von BMW (welches genau habe ich vergessen) verückte Sachen an, wodurch GoodYear sich genötigt sah nachzubessern (verschlimmbessern). Und zwar sind in den Rillen (die ja alle diagonal sind) kleine Stege eingefügt worden, um die Profilblöcke gegeneinander abzustützen. Solange der Reifen neu ist, geht das noch. Nur blockieren diese Stege mit zunehmender Abnutzung des Reifens die Wasserabführung, wozu die Rillen ja eigentlich gedacht sind. Das zweite Problem sind die stark diagonalen Rillen an sich. Für Hecktriebler super, aber mit Fronttrieblern gehen die gar nicht, nach ein paar Kilometern laufen die auf der Hinterachse wie eine Panzerkette und man muß die Räder alle paar tausend Kilometer (<5000km) tauschen (vorne/hinten). (Panzerkette auf der Hinterachse kenne ich, genauso liefen meine Turanza) Das Problem betrifft sämtliche Reifen mit diagonalen Rillen, mehr oder weniger.
    Jetzt habe ich die Dunlop Sport Maxx, die brauch man "nur" alle 10000km zu tauschen (vorne/hinten). Die Dunlop haben zusätzlich breite Längstrillen, wodurch das Wasser nach hinten abgeführt wird. Durch die Längstrillen entsteht außen quasi ein Ring mit Profilblöcken, der leicht versetzt zu den inneren ist, wodurch keine durchgehenden Diagonalrillen entstehen. Deshalb steht der Reifen immer auf min. drei Profilblöcken und nicht auf der Kante eines solchen Blocks. Und weil durch die Diagonalrillen kein Wasser abgeführt werden muß, machen die Stege zur Stabilisierung auch kein Problem.

    Jedenfalls gleitet mein Avensis bei Landstraßentempo jetzt wieder wie auf Samtpfoten daher, genau wie in der werbung. [​IMG]

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    bye, ylf
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alex-T25, 28.09.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    Na da hättest du dir für die Hälfte pro Reifen auch nen Pneumant Tritec 950 draufmachen können und wärst mit deiner Frau/freundin ein paarmal hübsch essen gegangen statt das Geld beim Reifenhändler zu lassen.

    Meine sind nach 20tkm saisonbedingt gewechselt und wandern nun nach 40tkm Laufleistung mit dem Satz reifen in den Müll.
    Für den Av und den Pneumant,das bisher beste ergebnis,was ich je mit nem 17" Rad geschafft habe.

    Komm mir jetzt keiner mit 15 oder 16" Reifen.....
     
  4. ylf

    ylf Guest

    Zitat:Na da hättest du dir für die Hälfte pro Reifen auch nen Pneumant Tritec 950 draufmachen können und wärst mit deiner Frau/freundin ein paarmal hübsch essen gegangen statt das Geld beim Reifenhändler zu lassen.


    Du weißt ja nicht, was ich bezahlt habe, den Listenpreis jedenfalls nicht. [​IMG]
    Und auf ein paar Euro kommt es mir nicht an.

    bye, ylf
     
  5. #4 Alex-T25, 28.09.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    ich schätze mal grob,das die paar euro durchaus 3 stellig vorm Komma sein dürften

    Nimm den Preis eines Reifens,ziehe 93 euro ab und das ganze dann mal 4.

    was kommt raus?
     
  6. ylf

    ylf Guest

    Zitat:ich schätze mal grob,das die paar euro durchaus 3 stellig vorm Komma sein dürften

    Nimm den Preis eines Reifens,ziehe 93 euro ab und das ganze dann mal 4.

    was kommt raus?


    Was soll das?
    1. ist der Pneumat nicht ganze 93€ billiger pro Rad
    2. ist der Pneumat nicht gleichwertig mit dem Dunlop Sport Maxx, auch wenn er von Dunlop hergestellt wird.
    3. hat der Pneumat den gleichen Fehler, wie GoodYear Eagle F1 & Co.
    4. mein Ziel war es nicht einen möglichst billigen Reifen zu bekommen
    5. ist es meine Sache, wofür ich mein Geld ausgebe
    6. wollte ich in diesem Thread keine Empfehlung für ein bestimmtes Produkt aussprechen, sondern mehr ein grundsätzliches Problem und dessen Ursachen aufzeigen.

    [​IMG]
     
  7. #6 Alex-T25, 29.09.2005
    Alex-T25

    Alex-T25 Guest

    ich fahr den Pneumant jetzt seit 4 jahren und rund 150tkm und hab damit keine Probleme.

    Ich frag mich halt immer nur wieso hier und da gespart wird oder geächzt wird es wär so teuer und dann nicht,da wo es geht ein Produkt mit gleichwertiger Leistung genommen wird.
    Wenns um möglichst billig gehn würde reden wir von anderen Reifen und nicht Pneumant,sondern Top Qualitity,Star und Co.


    Das sollte nichts gegen dich persönlich sein.

    Mich hätte aber mal interessiert was du mehr gezahlt hast.
    Und wenn du richtig gelesen hättest oder die Rechnung verstehen würdest,hättest du gemerkt das bei dem Rechenweg die Differenz zu 4 Pneumant reifen rausgekommen wäre,die kosten nämlich 93 Euro pro Stück.


    Und das der Dunlop irgendwo besser oder schlechter ist,jeder Reifen hat seine stärken und Schwächen.
    Den Alleskönner gibts nicht.
    Allerdings ist jeder Reifen rund, und taugt als Bereifung,abgesehen von einigen wirklich schlechten Billigheimern mit ellenlangem Bremsweg.


     
  8. hadeck

    hadeck Guest

    Es gibt zwei Sachen, wo ich am Auto nicht spare. Das sind Bremsen und Reifen. Die müssen top sein! Ein guter Reifen, der mich bei Regen, Eis oder einer Vollbremsung vor einem Unfall bewahrt ist sein Geld dann auch wert. Schaue deshalb immer auf Nässeeigenschaften und Bremsweg beim Reifenvergleich. Und da kommt so ein Pneumant oft nicht sehr gut weg.

    Außerdem erinnert mich schon dieser Markenname irgentwie an Trabant. Und das tue ich mir nicht freiwillig an. Da bin ich wirklich zu sehr Wessi. Diese ganzen alten ostzonalen Markennamen wie Wartburg, Orwo, Barkas, Robur, IFA, Dacia, Lada oder eben Pneumant erzeugen bei mir nur Gänsehaut. Das klingt für mich immer nach Braunkohle, Zweitakter oder sonst was. Ist natürlich sachlich totaler Quatsch und ungerecht.

    Aber in der Politik machen die das ja genauso. Weil die PDS im Westen nicht zieht und jeder hier gleich an SED denkt wird sie einfach als die neu Linke angeboten. Neuer Name und Oskar aus dem Westen und schon gibt es 8 Prozent.
     
  9. ylf

    ylf Guest

    @hadeck: sehe ich ähnlich, wenn ich 30T€ für ein Auto ausgegeben habe, fange ich nicht an bei den Reifen zu sparen.

    @Alex-T25:
    Sorry, dann haben wir uns missverstanden.
    Ich habe komplett 620€ bezahlt, all inklusive (Montage, Ventile, Wuchten, Altreifenentsorgung, ect.). Die GoodYear wären auf 600 gekommen, die Pirelli 640€, hätten aber schon alle 7000km getauscht werden müssen.
     
  10. Hansen

    Hansen Guest

    Zitat:

    Außerdem erinnert mich schon dieser Markenname irgentwie an Trabant. Und das tue ich mir nicht freiwillig an. Da bin ich wirklich zu sehr Wessi. Diese ganzen alten ostzonalen Markennamen wie Wartburg, Orwo, Barkas, Robur, IFA, Dacia, Lada oder eben Pneumant erzeugen bei mir nur Gänsehaut. Das klingt für mich immer nach Braunkohle, Zweitakter oder sonst was. Ist natürlich sachlich totaler Quatsch und ungerecht.

    Aber in der Politik machen die das ja genauso. Weil die PDS im Westen nicht zieht und jeder hier gleich an SED denkt wird sie einfach als die neu Linke angeboten. Neuer Name und Oskar aus dem Westen und schon gibt es 8 Prozent.


    Genau das ist der Punkt, warum es in Deutschland seit Jahren nur noch abwärts geht, Deutschland krankt, im Kopf. [​IMG]
     
  11. Lexo

    Lexo Guest

    Zitat:Außerdem erinnert mich schon dieser Markenname irgentwie an Trabant. Und das tue ich mir nicht freiwillig an. Da bin ich wirklich zu sehr Wessi. Diese ganzen alten ostzonalen Markennamen wie Wartburg, Orwo, Barkas, Robur, IFA, Dacia, Lada oder eben Pneumant erzeugen bei mir nur Gänsehaut. Das klingt für mich immer nach Braunkohle, Zweitakter oder sonst was.

    Man sollte dann aber auch Zeiss, Das MP3-Format, den leistungsstärksten Laser der Welt oder die Kamera- und Sensorsysteme für den Marsrover denken. Und damit bin ich nicht einmal über die Landesgrenzen des kleinen Thüringen hinausgekommen.
    Und nun zurück zum Thema.

    Lexo (ein stolzer Ossi)
     
  12. hadeck

    hadeck Guest

    Zitat:Man sollte dann aber auch Zeiss, Das MP3-Format, den leistungsstärksten Laser der Welt oder die Kamera- und Sensorsysteme für den Marsrover denken.

    Whow!! Das sind alles DDR Erfindungen? Der größte Microchip der Welt war mir ja bekannt. Aber MP3 und Marsrover war mir neu. Wo man doch in der DDR schon froh war, wenn man einen Plattenspieler hatte.
     
  13. Lexo

    Lexo Guest

    Und den größten Bonsai hatten wir auch [​IMG]
    Mit der DDR hat das sicher wenig zu tun, aber darum gings ja auch nicht.

    Das MP3-Format basiert übrigens auf einer Entwicklung von Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg an der TU Ilmenau. Hier in Jena gibts ne Menge Firmen, die HighTec produzieren, u.a. auch Lagesensoren für Satelliten, die z.B. für die GPS-Systeme mit Daten füttern (hurra ich habe die Kurve zum Auto bekommen).
     
  14. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Worm

    Worm Guest

    Und jetzt wirklich mal back to topic

    Markus
     
  16. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Zum Thema Reifenprofil??Okay ich versuch es mal. [​IMG]

    Mein Yaris Ts hat ja diesen Sommer neue 16"Räder bekommen.Die originalen Birdgestone Potenza wurden gegen Vredestein getauscht.Die haben ein leichtes V Profil.Sieht zwar gut aus, aber für das Fahrwerk des TS sind die sicher nicht erste Wahl.Das Gripniveau liegt deutlich unter dem des Potenza.Wenn der Potenza warmgefahren war oder der Asphalt schon richtig warm war, dann hat man es nicht geschafft das der mit den Rädern scharrt.Erst bei richtig nasser Straße konnte man es schaffen.Okay, der Vergleich ist sicher unfair, da der Potenza ein reiner Sportreifen ist.Aber trotzdem habe ich die drauf und ich muß sagen das das Fahrverhalten nervöser geworden ist.Man hat nach einer schnell durchfahrenen Kurve das Gefühl das das Heck noch mal nachlenkt.Man merkt sofort, wenn der Luftdruck nicht 100%ig stimmt.Von den auftretenden Pfeifgeräuschen(wohl durch das Profil bedingt) ganz zu schweigen.Das größte Problem ist aber das es den Potenza in meiner Größe(195/45R16) nicht gibt.
     
Thema:

Von Reifenprofilen und Panzerketten ...