Verso - Welches Öl für Benziner?

Diskutiere Verso - Welches Öl für Benziner? im Corolla + Corolla Verso - Forum Forum im Bereich Familienbande; Ich habe mir mal erlaubt den Thread Titel umzuformulieren, damit man ihn vom Vorstellungsthread unterscheiden kann.

  1. #21 SaxnPaule, 09.09.2017
    SaxnPaule

    SaxnPaule Moderator UND Grillmeister
    Moderator

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Mazda 6 GL G194 '19, 1.6er Corolla E11 FL LB '01
    Ich habe mir mal erlaubt den Thread Titel umzuformulieren, damit man ihn vom Vorstellungsthread unterscheiden kann.
     
  2. Anzeige

  3. Smithy

    Smithy Guest

    Ich habe mich mit meinem Schrauber über das Thema unterhalten. Irgendwas muss man ja sagen, wenn nach einer Woche nach dem Kauf das Kontrollsystem (wie Zufrieden sind sie, wie haben Sie den Aufenthalt empfunden, ....) anschlägt.

    Er meinte das 0 W 20 (Toyota Erstbefüllung/Vorschlag) wäre das einzige Öl was NACHGEWIESEN einen gewissen Spritspareffekt bewirkt.
    Da ihnen das aber auch zu heikel ist, wird das sofort durch ein anderes ersetzt.
    Ich habe mein letztes Auto (T-25) 11 Jahre und 135.000 KM gefahren. Da war gar nichts. Mit Hängerbetrieb und allem pipapo.
    Ich denke mit einem 0 W 40 hast Du mehr als unsere 1,8 er Motoren fordern.
    Verbraucht habe ich übrigens auch NIE Öl. (Auch hier meinte besagter Mechatroniker dass es das nicht gibt, dann hätte ich halt Wasser im Öl) ;( :D
     
    SK09 gefällt das.
  4. SK09

    SK09 Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2016
    Ort:
    LK Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Ja, na klar. Sonst haben dann alle gar keinen Durchblick mehr... Danke Dir!
     
  5. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Woher weist du das? Die Erstbefüllung passiert im Werk und da war zumindest beim meinem AV kein Zettel dran. Meines Wissens nach füllt Toyota immer ein 0W20 ein.
    Beim ersten Ölwechsel wurde dann vom Freundlichen ein 5W30 eingefüllt, bei dem ich auch den Eindruck hatte, daß der Verbrauch minimal gestiegen ist. Seither verwende ich ein 0W30. Das 0W20 ist mir auch zu dünn, das 0W40 zu weit von der Vorgabe/Empfehlung entfernt. Mit dem 0W30 fühle ich mich gut aufgehoben. Zumal es hier und auch in meinen Urlaubsregionen selten bis nie Temperaturen über 30°C gibt. Der Verbrauch ist seit dem Wechsel vom 5W30 auf das 0W30 auch wieder etwas gesunken. Wobei es hier nur den Unterschied im Kaltlauf, sprich bei Kurzstrecke, gibt. Danach dürfte der Gasfuß und 1000 andere Gründe mehr am Spritverbrauch ändern.
    Ich denke das was da auf dem Aufkleber in der Tür sowie im Handbuch steht ist eine sehr grobe Orientierung. Mehr nicht. Lies den genauen Reifentyp ab, gehe auf die Herstellerseite und lasse dir dort den empfohlenen Luftdruck für dein Auto anzeigen. Genau den, plus 0,1 - 0,2 Bar, den nimmst du dann.
    Zur Frage ob man den Druck nach Bedarf anpasst. Also ich mach es nicht, da durch die Erhöhung von 0,1-0,2 Bar eh der empfohlene Druck für voll beladen eingestellt ist oder dem sehr Nahe kommt.
    Ich fahre auf dem AV mit 215/55R17 Goodyear Efficient Grip 2,5/2,2 Bar.
     
  6. SK09

    SK09 Neuling

    Dabei seit:
    19.11.2016
    Ort:
    LK Mittelsachsen
    Fahrzeug:
    Toyota Yaris
    Hallo Focki,

    Danke für Deine Antwort. Welchen Hersteller nimmst du bei dem 0W-30 Öl? Bringst du das auch zu Deinem Händler mit?
     
  7. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Smithy

    Smithy Guest

    Und bei mir ist genau dieser Zettel dran: "Total Quartz. Das Öl des Weltmeisters" Und dann das Kreuzchen bei 0 W 40.

    Wird schon der Händler gemacht haben. Kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen weil kein Stempel drauf ist.
     
  9. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Castrol EDGE Professional Titanium FST 0W30 mit Kennung C3

    Ich denke aber, so lange du nicht irgend ne billige Wühltischbrühe rein schüttest sondern ein Markenöl, dann ist es egal ob es nun von Castrol, Mobil1, Total, Shell oder so kommt. Diese Öle dürften allesamt die Funktion der Schmierung und des in Schwebe haltens und Abtransportes von Verunreinigungen erfüllen. Zumindest hätte ich persönlich kein Problem damit ein Öl eines der anderen oben genannten Hersteller zu verwenden.

    Und ja, Öl bringe ich mit. Hätte auch kein Problem damit wenn der Freundliche seines einkippt, so lange es eben ein 0W30 ist und nicht zu Apothekenpreisen berechnet wird. Aber da das nicht der Fall ist bringe ich meins mit.
     
Thema: Verso - Welches Öl für Benziner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota verso verliert öl

    ,
  2. toyota verso ölstand

    ,
  3. welches motoröl für toyota corolla verso diesel

    ,
  4. toyota verso 1.8 verliert öl,
  5. welches motoröl braucht der toyota verso,
  6. toyota verso 1.8 motoröl,
  7. motoröl toyota corolla verso 1.8,
  8. toyota verso 1 8 öl,
  9. welche motoröl braucht toyota verso 2006,
  10. toyota corolla verso 1.8 2009 welches oel,
  11. toyota avensis verso öl ,
  12. ölfilter wechseln toyota verso 1.8,
  13. Toyota Verso 1.8 öl,
  14. corolla verso öl,
  15. toyota verso 1.8 öl freigabe
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden