Verbrauch ist massiv zu hoch (T27 2,2 DCAT)

Diskutiere Verbrauch ist massiv zu hoch (T27 2,2 DCAT) im T27: Kinderkrankheiten, Probleme Forum im Bereich Avensis T27: von 01-2009 bis --; So, nachdem ich jetzt in 2 Wochen ca. 4000km in Thailand mit einem Toyota abgespult habe steht mein Entschluss fest: Der Avensis kommt weg, so...

  1. #1 Gray-Avensis, 04.03.2012
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    So, nachdem ich jetzt in 2 Wochen ca. 4000km in Thailand mit einem Toyota abgespult habe steht mein Entschluss fest:

    Der Avensis kommt weg, so bald als möglich. Der Verbrauch von dem Ding ist massiv überhöht!

    Beispiel:

    Toyota Fortuner SUV(Landcruiser) 3.0 D4D (4Zylinder Turbo-Diesel, 255PS), 4WD mit Untersetzung, 7 Sitze, EZ 07.2010, Leergewicht 2160kg, 4 Gang Wandlerautomatik. 181.000KM und TOP. Bei Temperaturen von 30-40 Grad beide Klimaanlagen immer auf Maximum.

    Verbrauch 2 Personen auf Autobahn und Geschwindigkeiten bis ca. 140 8,9 LITER
    Verbrauch mit 7 Personen und voller Zuladung auf Autobahn wie oben 10,1 LITER
    Verbrauch mit 7 Personen, Dachbox, volle Zuladung, Autobahn, Gelände und alles anderer als gemässigter Fahrweise: 11,9 Liter.
    Anzumerken sei: Mindestens 10% Bio-Diesel-Anteil (Zuckerrohr oder so). Keine gemässigte Fahrweise wie in CH (also immer voll drauf aufs Gas)

    Alle Werte gem. Spritverbrauch errechnet.

    Kann mir das mal jemand erklären???


    Mein Fazit:

    Der Avensis T27 2,2 DCat Automatik Kombi säuft dagegen wie ein Loch (8,9Liter auf CH-Autobahnen mit 2 Perosnen, bzw. 9,7 Liter D Autobahn) bei normaler bis sparsamer Fahrweise.
    Laut Toyota sei dies normal und hinzunehmen. Energieeffiziens A???

    Also weg mit dem Ding.
    Nächste Woche gehts zu VW/Audi und evtl. gibts einen Q5 oder einen Touareg (oder so). Die Autos sind wenigstens sparsam und haltbarer als so ein Avensis und der Service ist um Welten besser und da ich in D kaufen werde bekomme ich für 65000CHF (Neupreis AV) bzw. 50.000 EUR sicherlich etwas schönes.

    Will jemand einen nicht sparsamen Avensis haben?

    Ich habe die Nase voll von mieser Materialqualität, technischen Problemen, nur Ausreden, grottenschlechtem Pannenservice der einen einfach stehen lässt, und total überrissenen Preisen (1 Set Scheibenwischer vorne 122CHF).
    Schade für Toyota Europa.

    Und noch eines habe ich gelernt: KAUFE NIE EIN AUTO BEIM HÄNDLER, WELCHER GLEICHZEITIG GENERALIMPORTEUR FÜR DAS LAND IST!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toyo-chris, 04.03.2012
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    8.9l Diesel auf 100km bei AB-Tempo 120km/h.... das fetzt. 8o

    Zum Vergleich: Mein Golf nimmt sich da knapp über 6l, der Passat unter 7.5l, nicht mal mein Maxima (3.0V6) soff da mehr als 8.5l. Alles Werte in Benzin.

    Meiner Meinung nach müsste da dein Diesel nicht viel mehr als 6l verbrauchen, sonst stimmt da sicher was nicht.
     
  4. #3 Gray-Avensis, 04.03.2012
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Detailansicht: Toyota - Avensis - Avensis Sol Premium - Spritmonitor.de

    Allerdings viel Landstrasse oder Autobahn in F und überwiegend in der CH und alleine.

    Die Werte von mehr als 10 Liter stammen vom Betrieb mit kleinem WoWa.

    Laut Toyota ist das so und das sei so richtig.

    Deshalb gibts ein anderes Auto, werde mir die nächsten Wochen mal ansehen was es so schönes gibt.

    Morgen landet der AV im Internet, der Händler will ihn nicht zurück kaufen, da er ihn nach eigener Aussage nicht mehr los wird., was mich nicht wundert.
     
  5. bounty

    bounty Guest

    okay verstehe ich nicht.
    habe zwar keinen diesel nur den 1.8 benziner aber da fahre ich mit 6,8 im schnitt
     
  6. #5 Gray-Avensis, 04.03.2012
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Ich bin gestern Nacht von Amsterdam nach Zürich mit einem Leihwagen gefahren (Passat Kombi TDI), 868km, Verbrauch 5,3Liter/100km, und das obwohl ich nicht gerade langsam unterwegs war.
    Von Qualität, Laufruhe usw. mal ganz zu schweigen, das Doppelkupplungsgetriebe ist Top.

    Spätestens seit da steht fest dass der Av entgültig weg kommt, zumal Diesel hier 2,05CHF/Liter kostet
     
  7. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Der T27 meiner Eltern verbraucht im Schnitt auch rund 1liter mehr wie der T25...
     
  8. #7 WhiteTourer, 04.03.2012
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Verbrauch:
    So hart das jetzt auch klingt: Aber bei genau der Maschine hatten wir das Thema Spritverbrauch und Automatik doch schon mal angesprochen... Ich glaub das war in dem "Vertreterauto"-Thread.

    Der Q5 ist sicherlich schön, ich gebe aber zu bedenken, daß der ne "Schrankwand im Wind" darstellt, also der Verbrauch nicht gerade unten ist. Da dürfte ein A4 eher in betracht kommen.

    Ich hab 50 PS mehr bei weniger Verbrauch als im Max und bin daher sehr zufrieden, auch wenn dies noch weit von 6,~ L entfernt ist
     
  9. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Also mit Wohnwagen...hmm.
    Hast du schon mal überlegt wieviel Zusatzgewicht da dazu kommt?
    Dazu noch die ganze Ausrüstung,Gepäck und Personen...
    Und dann die Aerodynamik. Du merkst mit Wohnwagen durchaus ob du Gegenwind hast oder nicht. Ein Kumpel hat mir das durchaus bestätigt. Allerdings hat er vor seinem Wohnwagen auch einen RAV4 dranhängen. Der nimmt schopn ordentlich was an Wind weg...sorry, aber das Argument würde ich auch nicht mitgehen.

    Im übrigen kann man auch relativ langsam unterwegs sein und deshalb noch lange nicht sparsam sein.
    Wenn du einen Mehrverbrauch hast, dann gehört das durchaus beanstandet. Aber so...

    PS: Schwiegervater ist auch sehr pingelig was den Verbrauch angeht. Als der große Umzug anstand hatte er für den D4D einen großen Anhänger gemietet. Auf dem Weg hin (600km)war der Verbrauch trotz gemäßigter Fahrt (max.100; eher langsamer)nahe 10L/100km. Da kannst du dir vorstellen wie der gesoffen hat als der Anhänger beladen war?
    Sowas ist immer eine Ausnahme und kann sicher nicht als Referenzwert genommen werden. Der restliche zu hohe Verbrauch ist sicher nicht in Ordnung. Und eigentlich Schade, wenn man dir nicht hilft.

    Letztlich hoffe ich nur, dass du ein tatsächlich sparsames Auto findest. Und das auch nachgerechnet und nicht laut BC! ;)
    Ist nämlich mit Leihwagen so eine Sache. Mein letzter leihwagen war da ein Blender...VW Golf 1.4 TSI mit durchschnittlich 7.3L/100km war bei meiner Fahrweise am Ende völlig okay. Zwischenzeitlich lag er überland bei 5.4l...Nachgerechnet ergaben es dann aber doch 9.3l... :schock:
     
  10. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    naja, die Diesel liegen im Schnitt bei 8,87l - immer noch weniger als der T27 von grey
    Übersicht: Audi - Q5 - Spritmonitor.de

    VG
    papaop
     
  11. #10 toyo-chris, 04.03.2012
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Die Bordcomputer von Golf und Passat gehen aber sehr genau. Bei meinen Fahrzeugen weicht BC-Verbrauch höchsten 0.2l vom errchneten Verbrauch ab.

    Ob der Q5 dann letztlich weniger braucht als der AV, ist eine andere Frage. Als Benziner tut er das ganz bestimmt nicht, da wird aus Verbrauchsgründen sogar explizit vom sonst so hochgelobten 2.0TFSI-Motor abgeraten, weil der im schweren Q5 ganz ordentlich zulangt.

    Einen so grossen SUV würde ich mir (auch als aboluter Benziner-Verfechter) sicher nicht mit Benzinmotor holen, Aerodynaik und Gewicht fallen da einfach zu sehr ins Gewicht.
     
  12. #11 matthiomas, 04.03.2012
    matthiomas

    matthiomas Guest

    ;) ...darüber hätte ich mir vor dem Kauf den Kopf zerbrochen....

    Viele Grüsse
     
  13. #12 ChocolateElvis, 04.03.2012
    ChocolateElvis

    ChocolateElvis Kaiser

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Ort:
    Püttlingen / Saarland
    Fahrzeug:
    Avensis T27 1.8l MD-S
    ... tjanun - wofür gibt es Foren... evtl. wär da schon der zugegebenermaßen hohe Verbrauch zur Rede gekommen und man hätte sich umentscheiden können...
    Dass Toyota nicht die besten und sparsamsten Dieselmotoren baut, ist ja eh bekannt (sollte es zumindest sein). Hier hat VW eindeutig die Nase vorn, wenn ich auch kein Fan dieser Marke bin...

    Diese TFSI-Benziner von VW sind imho das allerletzte... wenig Hubraum, viel Leistung und wenn du die mal abrufst, geht der Verbrauch locker ins mittelprächtig zweistellige vorm Komma. Die sind nur sparsam, wenn man mit verhaltenem Gasfuß fährt. Von der Langlebigkeit ganz zu schweigen. Ich denke, die sind kurzlebiger als Autos mit halbwegs normalerm Hubraum/Leistungs-Verhältnis... die kann man mit den momentanen Toyota-Maschinen nicht vergleichen - aber das nur mal am Rande.

    Gruß Elvis
     
  14. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Laut deinen Daten bei Spritmonitor und deinem Verbrauchs-Histogramm liegst du meistens um die 7,7l, gefolgt von 8,4l. Das ist noch ne Ecke weg von den 8,9 und 9,7l und Betankungen mit einem Verbrauch von und über 9L stellen die Minderheit von nur 6 von 35 Einträgen dar.
    Wobei mir selbst die 7,7l für einen Diesel recht viel sind.

    Unseren Caddy mit ner 2L Maschine bewegen wir übrigens auch nicht unter 6l. Und der wird quasi nur auf Rügen, also ohne Autobahn bewegt. Siehe Spritmonitor. Und das Ding hat nicht wirklich viele PS. (ob der wirklich ne 2L Maschine hat müsste ich erst mal überprüfen.

    Du darfst nicht vergessen, daß die Benziner eh auf dem Verbrauchsniveau eines Diesels laufen. Wenn man die nicht gerade im Kurzstreckenbetrieb bewegt und nicht zu sehr scheucht dann ist der sparsamer als ein Diesel.
    Wie das? Keine Ahnung aber es ist gut so. :clap:
     
  15. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Kann schon sein. Nicht jeder BC lügt ja.
    Bei Toyota untertreibt der BC gern mal. War es beim T25 nur ärgerlich, so kann man es beim Auris sogar einstellen. Mit 106% (glaube ich so ist es eingestellt) passt der Verbrauch exakt an meinem Auris. Ich gehe mal davon aus, dass er bei Auslieferung sicher bei 100% stand und somit ebenso untertrieben hat. Ich bin ja nur der Zweitbesitzer und kann dazu eben nichts sagen.
    Nur ob es bei Europcar irgendwen interessiert ob der BC des Golf spinnt?? Dem Kunden kanns auch egal sein, da er ja eh volltanken muss vor Abgabe.
    Generell passte da was nicht. Laut GPS (im Becker Navi von mir) bin ich 128km/h mit Tempomat gefahren während der Tacho 150 angezeigt hat. Aufgefallen ist es mir halt nur, dass er unheimlich schnell auf 200 war. Und dann ein Corsa 1.2 noch locker vorbeizog...
    Daher könnte also die Unstimmigkeit kommen.
    Letztlich war und ist es mir egal. Das waren meine Erfahrungen mit dem Golf VI.
    Zu meinem Erstaunen ganz gut ausgestattet, das hätte ich von VW so nicht erwartet. Und auch das Fahren war soweit okay, wobei mir der Turbo ungewohnt früh eingesetzt hatte. Platzmäßig konnte er auch nicht mit dem Auris mithalten. Aber der Verbrauch von über 9 Litern halte ich für unzeitgemäß. Und die waren nun mal nicht angezeigt, sondern durch das Nachtanken und die gefahrenen km errechnet.Und nach über 10000km auf der Uhr sollte der Golf auch eingefahren sein.
    Also immer auch mal klassisch nachrechnen. :beach:

    Und eben das würde ich dem Kollegen gray empfehlen.
     
  16. Mandi

    Mandi Labertasche des Forums

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Golf 7 1.4 TSI DSG HL R-line/Golf 6 1.2 TSI Match/ Ex: Avensis Combi 2.0 MD-S Executive
    Verbrauch:
    Im Yaris haben wir den genauesten BC bis jetzt......der stimmt immer aufs Zehntel

    Sandro ;)
     
  17. #16 avensis73, 04.03.2012
    avensis73

    avensis73 Profi

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Lexus GS 250 F-Sport
    Mit der letzten Tankfüllung erreichte ich einen Schnitt von 8.3l, 75% Kurzsstrecke und 25% AB mit vier Personen.

    Auf den BC war schon bei Nissan kein Verlass.

    Übrigens war der 2.2D-Cat 6-AT in der Schweiz nie in der Energieeffizienz A sondern D.
     
  18. #17 avensisd4dftl, 04.03.2012
    avensisd4dftl

    avensisd4dftl Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Ort:
    Arnsdorf
    Fahrzeug:
    Opel Zafira Family Plus
    Tagchen,

    mein Schwiegervater hat auch den T27 mit 150 PS (Diesel) und Automatik. Nach seiner Aussage geht unter 7l/100km gar nix. Und ich selber bewege meinen D4D 126 PS zwischen
    6-7l/100km. Das wusste ich schon von meinem T25(gut der war etwas sparsamer) da mir aber die Benziner von Toyota von der Leistung her nicht gefallen, wusste ich was auf mich zukommt.

    Zum Thema TSI von VW, als es bei uns unter -27°C im Februar war hatte ich einen Passat 1,4 TSI als Leihwagen. Bin damit auch einige Strecken gefahren und hab mich mal Interessehalber an die Schaltvorgabe gehalten Durchnittsverbrauch lag zwischen 8,7 - 14,5 l/1ookm.
     
  19. #18 Gray-Avensis, 04.03.2012
    Gray-Avensis

    Gray-Avensis Guest

    Den Verbrauch beim Passat habe ich nachgerechnet, musste ja volltanken.
    Ich vertraue den Anzeigen nie, rechne immer nach. Bei VW sind die aber relativ genau.

    Am grössten "lügt" die Anzeige im Lexus RX400a, da waren fast 2 Liter Differenz.

    Ich wollte schon damals keinen Toyota mehr als ich den neuen Prius zurückgegeben habe, aber ich habe mich dann vom Händler "überzeugen" lassen, ein Argument war unter anderem der niedrige Verbauch. Nunja.


    Es ist mir sehr wohl bewusst dass ein Q5 kein Spritsparwunder ist, aber da ich das Auto schon öfter gefahren bin und wieder einen Allrad-SUV will, kann ich mit einem Verbrauch von 8-9Litern leben, evtl. sogar mit 10 (Benziner). Aber die Endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen, auf jeden Fall aber gegen Toyota und je nach Angebot VIELLEICHT sogar für einen Lexus RH 450h oder 400h, aber wohl eher nicht, da die auch extrem saufen und die Herstellerangabe Utopie ist.


    Ich habe den 10-Liter Hinweis mit WoWa nur als Info angebracht. Der Verbrauch wäre in Ordnung WENN das Fahrzeug dann ordentlich gefahren wäre, siehe andere Themen.

    Ein Passat oder ähnlicher Kombi käme ggf. auch in Frage. Morgen gehe ich erst mal zu Kia, Hyundai, Scoda und Volvo.

    Ich bin da offen für neues und für irgendwas muss der Urlaub ja gut sein.

    Ich will aber nur noch ein Fahrzeug für alles haben, da ich aber "nebenberuflich" mit Wohnwagen hantiere und öfter grössere WoWa transportieren oder vom Campingplatz ziehen muss, brauch ich dafür halt eine entsprechende Motorisierung und Allrad, derzeit übernimmt den Part ein Excursion, der kostet aber ein Vermögen an Steuern und ist auch nicht mehr der neueste und hat auch seine Wehwehchen nach 310.000Miles.

    Trotzdem. 8-9l Verbrauch für einen Diesel-Kombi der nur normal bewegt wird, es wird weder gerast noch extrem beschleunigt und der im Prospekt mit unter 6l angegeben ist, finde ich eine Frechheit.

    Wenn ich einen SUV habe weiss ich dass der Verbrauch grösser ist. Es geht mir ja primär darum dass ich mich wissentlich getäuscht fühle wenn ich mir ein sparsames Auto kaufe und dann so was bekomme. Am Sprit gehe ich sicherlich nicht pleite, ich habe einen Ford Excursion V10, der frisst locker über 20 Liter und viel mehr.

    Was mich ärgert ist dass Toyota ja offenbar auch anders kann, siehe mein Beispiel mit dem Fortuner, der hat einen absoluten TOP Verbrauch für das riesige und schwere Fahrzeug, dazu noch 20% Biodiesel Anteil, wäre es kein Rechtslenker würde ich mir den sofort kaufen, der kostet ja "nur" 38.000EUR voll ausgestattet..

    Was ist nur aus Toyota Europa geworden?


    Toyota konnte mal gut. Beispiel: Letzte Woche haben wir in Thailand an unserem Toyota Mightiy X (Kombi, EZ 1978) die 3. Maschine und die 2. Hinterachse eingebaut.... Bei 3.566.220km, die 2. kam bei 1.984.000 rein, und beides waren "nur" generalüberholte Maschinen.
    DAS waren noch Autos. Die Dinger laufen und laufen und bis auf Verschleissteile geht nichts kaputt. Inspektionsintervall liegt bei ca. 150.000km oder so :)
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papaop

    papaop Kaiser

    Dabei seit:
    14.02.2009
    Ort:
    Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Superb CombiL&K 150PS DSG
    Verbrauch:
    hab gerade mal auf der schweizer Seite das Skoda Sondermodell 4x4 konfiguriert (Superb All Drive)
    mit allem was zu bestellen ist - u.a. Panoramadach, Standheizung usw. liegt der bei 52.200 SFR
    Nur der 170PS Diesel ist nicht mit DSG erhältlich
    bis 31.3. gint es einen Bonus von 2700,-SFR

    VG
    papaop
     
  22. nitram

    nitram Guest

    Wir haben jetzt auch unseren Mercedes E-Kombi (S211) mit 2,2l Diesel, 170PS und 5-Gang Automatik mit unserem neuen Avensis Kombi Facelift 150PS-Diesel mit 6-Gang Automat verglichen (Gezapftes pro 100km und nicht Bordcompi):
    Die größere, schwerere E-Klasse mit mehr Power verbraucht etwa einen halben Liter (je 100km) weniger als der AV.
     
Thema: Verbrauch ist massiv zu hoch (T27 2,2 DCAT)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amhänger betrieb hoher verbrauch

    ,
  2. avensis d cat 2.2 verbrauch zu hoch

    ,
  3. toyota avensis verbrauch zu hoch

Die Seite wird geladen...

Verbrauch ist massiv zu hoch (T27 2,2 DCAT) - Ähnliche Themen

  1. Verbrauch Avensis 124 Ps d4d

    Verbrauch Avensis 124 Ps d4d: Servus, fahre schon Toyota seit fast 20 Jahren. Seit 2008 fuhr ich das 126 Ps Kombimodell (Diesel). Mit diesem war ich sehr (!) zufrieden. Einmal...
  2. Verbrauch und Optimierung bei Automatik/MDS/...

    Verbrauch und Optimierung bei Automatik/MDS/...: Danke, werd ich mir zulegen. Ich hab den Ave seit gestern. Technisch und optisch klasse - siehe meine Fotos, die ich heute reinsetze. Aber der...
  3. Hoher Benzinverbrauch / Drosselklappensensor Luftmassensensor prüfen

    Hoher Benzinverbrauch / Drosselklappensensor Luftmassensensor prüfen: Hallo, bzgl. meinem anderen Tread wegen der Fehlermeldung 0500 hoffe ich immer noch auf Antwort. Seit Wochenende ist dieses Problem nicht mehr...
  4. Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch)

    Avensis T25 2,2 DCat mehrere Probleme (schlechter Kaltstart / hoher Verbrauch): Hallo zusammen, erstmal möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Alex, ich komme aus Wallhausen (Baden Württemberg) und bin seit kurzem...
  5. 2.2 D-Cat sehr hoher Verbrauch, sporadisches Qualmen und schwache Beschleunigung im unteren Drehzah

    2.2 D-Cat sehr hoher Verbrauch, sporadisches Qualmen und schwache Beschleunigung im unteren Drehzah: Hallo zusammen, Ich habe bei meinem Avensis Kombi 2.2 D-Cat. seit geraumer Zeit sehr hohen Verbrauch ( ca. 9,2- 9,4 l/100km). Im Stadtbetrieb...