TRC Überlastet

Diskutiere TRC Überlastet im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hi Leute, mir ist eben im Schnee etwas unglaubliches passiert! Wir haben ordentlich Schnee und ich musste mim Vensi einen mit Schnee bedeckten...

  1. #1 2.2 D - CAT, 28.01.2010
    2.2 D - CAT

    2.2 D - CAT Guest

    Hi Leute,

    mir ist eben im Schnee etwas unglaubliches passiert!
    Wir haben ordentlich Schnee und ich musste mim Vensi einen mit Schnee bedeckten Berg hochfahren.... Kein Problem für den Avensis Diesel mit einem so genannten TRC System. Denkste! Nach circa der Hälfte der Strecke streikte das gesamte System..... Die berühmten 3 Lampen und die Bremskontrollleuchte gingen an.
    Ich frage mich jetzt woran das liegt?? Das müsste ein solches System doch aushalten , oder? Sonst macht es meiner Meinung nach keinen Sinn......ralle ralee.... :Ü: :Ü:

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 torstend4d, 28.01.2010
    torstend4d

    torstend4d Guest

    tach du

    also wenn ich mit meinem avensis so eine straße hoch fahre mit viel schnee dann mache ich das trc aus
    oder an einer kreuzung mit eis

    die systeme können zwar helfen aber sie haben grenzen

    dann lieber die räder duchdrehen lassen dann kommt er von der stelle

    aber die lampen kammen bei mir noch nicht
     
  4. #3 wt15309, 28.01.2010
    wt15309

    wt15309 Guest

    Hallo,

    ich finde wenn man ein solches System hat, dann verwende ich es auch! Im Sommer braucht es keiner.
    Bei mir ist deshalb das TRC immer an - außer in Ausnahmefällen, wenn eben die Räder durchdrehen sollen.

    Ich weiss ja nicht wie lange deine Strecke war und wie viel Schnee auf der Fahrbahn war, aber dass das System deshalb überlastet ist hab ich noch nie gehört.
    Ich fahre auch solche Straßen hoch mit viel Schnee (2-3km) bei mir ist das TRC nie überlastet - wenns nicht mehr weitergeht drehen halt alle beide Reifen durch, dannach hilft ohnehin nur noch umdrehen.

    An deiner Stelle würd ich zum Freundlichen fahren und nachschauen lassen.
    :moin:

    Gruß
    wt15309
     
  5. #4 toyo-chris, 28.01.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Theoretisch könnte das TRC ausgehen, wenn die Bremsen von andauernden Bremseingriffen heiss würden. Dann schaltet sich das System zum selbstschutz aus.

    Da aber beim Avensis das TRC in erster Linie die Motorleistung drosselt (um eben die Bremsen nicht heiss werden zu lassen), sollte das eigentlich kaum vorkommen.

    Anonsten empfehle ich dir gerade bei schneebedeckten Steigungen, das TRC einfach auszuschalten. Ein Verlust an Sicherheit ist das nicht, weil das VSC aktiv bleibt.
    Man kommt aber viel weiter ohne TRC, weil das TRC bei durchdrehenden Rädern sofort Motorleistung wegnimmt, so veliert man den nötigen Schwung.

    Etwas Schlupf ist nämlich gerade bei lockerem Schnee durchaus erwünscht, da das den Reifen erlaubt, sich das zugesetzte Profil freizuschleudern.

    Toyota hat das TRC so rigoros ausgelegt, damit man auf glatter Fahrbahn gar nicht auf Geschwindigkeiten kommen kann, wo das Auto ins Schleudern geraten könnte.
    Es ist tatsächlich mit eingeschaltetem TRC kaum möglich, wirlich schnell zu werden auf glattem Untergrund.

    An Steigungen versagt das System mit dieser Programmierung dann aber völlig. Daher: TRC an schneebedeckten Steigungen einfach ausmachen.
     
  6. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    TRC sollte man nur ausmachen wenn man schon steckengeblieben ist. Dann sollte man mit Hilfe durchdrehender Räder versuchen sich zu befreien. Mit durchdrehenden Räder kommt man auch kein Hang hinauf.

    Hier steht es wie es funktioniert:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Antriebsschlupfregelung

    Dass TRC kein Ersatz für eine Differentialsperre oder einen Allradantrieb ist sollte allgemein bekannt sein.
     
  7. #6 2.2 D - CAT, 28.01.2010
    2.2 D - CAT

    2.2 D - CAT Guest

    Nabend,

    also normal kann das echt nicht sein :Ü:
    Ich glaube ich werde in den nächsten Tagen mal beim Freundlichen vorbeischauen.... Hoffentlich kommt das jetzt nicht öfter vor :smash:

    lg
     
  8. #7 ThaMighty, 28.01.2010
    ThaMighty

    ThaMighty Guest

    Hm... Als ich heute morgen bei kräftigen Seitenwind und eisglatter von Schnee bedeckter Fahrbahn mal einen kurz Test machte wurde mir eins klar:
    Fahrzeug beschleunigt mit TRC AUS auch ganz gut wenn man ein gefühlvolles Gas geben an den Tag legt. Jedoch sobald sich die Reifen durchdrehen ist es mit der Kontrolle übers Fahrzeug vorbei.
    TRC EIN: Kein Gefühl beim Gas geben erforderlich. Bei Einsatz des TRC lässt sich das Fahrzeug trotzdem noch kontrollieren.

    Fazit: Beschleunigung auf glatter Fahrbahn mit EINGESCHALTENEM TRC ist imho besser als mit ausgeschaltenem.


    WAS ABER SICHER IST: Beim Bremsen bringts nix! :)


    Aber halte uns auf dem laufenden was deine Werkstatt dazu sagt. Wäre echt interessant!
     
  9. rohoel

    rohoel Guest

    richtig, genau so bin ich bisher mit dem ave nirgendwo steckengeblieben, egal wie lang die steigung war. die reifen schleudern den schnee raus und greifen wieder. wenn die trc so segensreich wie der airbag wäre, hätte man ja den schalter nicht einbauen müssen um sie zu deaktivieren. :clap:

    die antwort gibst du dir eigentlich selber.

    8o :rolleyes:


    mfg rohoel.
     
  10. #9 matra530, 28.01.2010
    matra530

    matra530 Guest

    Das TRC ist aus meiner Sicht beim Avensis ein totaler Flop.
    Getestet auf eingeschneiter Straße.
    1. Gang rein, Gas geben, Drehzahl bei 2000, Auto steht, Drehzahl bei 3000, Auto steht. TRC macht nichts. Konnte auf den vereisten Straße zig Meter mit gemütlich durchdrehenden Reifen langschleichen und wann regelte TRC? Wenn ich den Fuß vom Gas nahm, die Reifen Grip hatten und eigentlich wieder normal gefahren werden konnte.
    Das regelt zu spät, zu grob und hat für mich keinen Wert.

    Ging in meinem 97 BMW schon besser. Hat dort weich und schnell in kleinen Schritten geregelt. Das es Unterschiede bei der Elektronik geben kann ist klar. Aber die Unterschiede sind mir zu heftig.
     
  11. rohoel

    rohoel Guest

    als vielfahrer bin ich froh, daß diese funktion abschaltbar gemacht wurde (egal, wie nützlich sie ein geschaltet ist), mit anderen autos komme ich derzeit oft zum teil nicht zu meinen kunden, da die traktionskontrolle nicht abschaltbar ist.

    zurück zum thema: die drei lampen dürfen trotzdem nicht angehen!!


    mfg rohoel.
     
  12. #11 Suitcase, 28.01.2010
    Suitcase

    Suitcase Ehrenmitglieder
    Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Ort:
    Rheinberg
    Fahrzeug:
    Nissan Qashqai +2 1.6l 117PS
    Verbrauch:
    @matra,

    dann scheint an dem TRC etwas nicht in Ordnung zu sein. Bei den von dir beschriebenen Situationen regelt unser TRC sofort.

    Guido
     
  13. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Ich denke mal, das der Zusammenhang zwischen dejn Kontrollleuchten und dem TRC eher zufall ist. Da liegt ein anderes Problem vor.

    TRC ist so eine Sache. Auch ich schalte es beim CorollaVerso im Schnee aus. Denn mit TRC steckt men viel eher fest. Auf freier Strecke hingegen ist es an. Wobei ja wirklich nur die Traktionskontrolle aus ist. Das VSC ist trotzdem an, auch wenn TRC auf OFF ist. :Bye:
     
  14. poh

    poh Profi

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Fahrzeug:
    T25 1.8, GS300 S19
    Überlegen ? Wenn ein Rad abgebremst wird dann kann ich nicht erkennen was daran überlegen ist. Warum bleiben dann SUVs im Dreck stecken und verhungern am Hang wegen fehlendem Antrieb (Räder werden abgebremst und Motorleistung gedrosselt, da kannst du Gasgeben wie du willst) wo echte Vierradler mit Sperrdifferential an ihnen vorbeiziehen ? Weil sie bessere Reifen haben ?

    Eine Diffsperre bewirkt dass das Antriebsmoment an beiden Räder verteilt wird selbst wenn ein Rad durchdreht. Hiemit geht keine Antriebsenergie durch Bremseinwirkung verloren. Ausserdem probier mal mit einem TRC eine halbe Stunde im Morast ein paar Runden zu drehen. Danach kannst du deine vorderen Bremsen runderneuern.

    Natürlich sollte man eine Diffsperre nur auf rutschigem Untergrund benutzen, steht in jeder Bedienungsanleitung. Aber die meisten Sperren öffnen ab einer bestimmten Geschwindigkeit wieder.
     
  15. #14 ThaMighty, 29.01.2010
    ThaMighty

    ThaMighty Guest

    Hm... Ich muss echt sagen, dass ich Eure Probleme mit dem TRC echt nicht verstehen kann. Oder vielleicht bin ich einfach zu dämlich dazu. Weiß nicht. Aber wie ich oben schon geschrieben habe funktionierts bei mir super.

    Wo ich aber meinen Senf dazu geben möchte:
    SUV = So Useless Vehicle = nix fürs Gelände, aber auch nix für die Straße.
    Damit möchte ich meinen Avensis echt nicht vergleichen, wenn er auch nur bedingt fürs Gelände ist (so wie jedes Fahrzeug), ist er aber super für die Straße...


    Frage noch: Ich dachte das TRC vom Avensis regelt per Eingriff in den Antrieb und nicht per abbremsen eines Rades?
     
  16. #15 toyo-chris, 29.01.2010
    toyo-chris

    toyo-chris Profi

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Ort:
    Schweiz - Jurasüdfuss
    Fahrzeug:
    Ex: T25 Kombi 2.4
    Beim Avensis ist es im Dienste der Fahrsicherheit und der Richtungsstabilität vor allem ein Eingriff ins Motormanagement, also es wird Leistung zurückgenommen.

    Das ist eben genau das, was dazu führt, dass man am Hang hängenbleibt.
     
  17. rohoel

    rohoel Guest

    ... wenn man die traktionskontrolle nicht vor dem berg deaktiviert. :kn:


    mfg rohoel.
     
  18. TF103

    TF103 Kaiser

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Ort:
    mittlerer Osten...gg
    Fahrzeug:
    ´n TOYOTA ;-)
    Wie haben meine Eltern den Winter überlebt mit ~50PS, Hinterradantrieb und ohne Winterräder mit dem Skoda S100???

    ;) :Ö hun:
     
  19. #18 mike.com2, 30.01.2010
    mike.com2

    mike.com2 Guest

    Das ist am Berg allerdings nicht unüblich und auch nicht auf den Avensis beschränkt - wenn es zu glatt ist, ist eben keine Traktion und damit kein Vortrieb. Aus diesem Grund kann man es ja deaktivieren, wenn nur noch durchwühlen hilft. Auch ein BMW oder VW kommt am Berg bei mangelnder Traktion zu stehen...
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cb12er

    cb12er Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    16.04.2009
    Ort:
    bayern / chiemsee / kienberg
    Fahrzeug:
    avensis T27 1,8 Multidrive S
    Also ich versteh das geplänkel auch nicht so ganz von euch.

    Wenn ich mit meinem Vensi auf verschneiten Strassen fahre und zuviel Gas gebe regelt das Elektronische Hirn und ich hab es Wirklich nur mal zum Spass abgeschaltet und konnte nur feststellen das die Räder schneller Durchdrehen.

    Ich musste es auch noch nie an nem Berg abschalten um hinaufzukommen. Selbst wenn ich nen Hänger dran hab.

    Wenn man vernünftige Reifen hat und nur ein Bischen Gefühl im Gasfuss dann braucht man den ganzen Mist nicht.

    aber wenn es von euch mal jemand geschafft hat das die Elektronik gas gibt wenn er mal rutscht dann würde mich das schon Interessieren. Mir ist es bei nem Driftversuch auf nem Verschneiten Parkplatz passiert.
    Wenn das Fahrzeug mit dem Heck zu sehr ausbricht und die Elektronik kann es nicht mehr zurückholen, dann gibt sie Gas um auf die richtige spur zu kommen. Das ist sehr interessant. Was es bringen soll weiß ich allerdings noch nicht. D.H. Der sinn blieb mir bis jetzt verborgen.....

    Ansonsten ist der Vensi im Winter eines der besten Autos was ich bis jetzt in den fingern gehabt hab. Sagt sogar meine frau die ihren Stoppelhopser liebt und mit meinen Autos sehr ungern fährt. Na ja jetzt fahr ich halt den Stoppelhopser von Renault.
    Der ist übrigens auch nicht schlecht im Winter ........

    wir haben momentan so 35 cm Schnee vor der haustüre ...
     
  22. #20 midimo100, 01.02.2010
    midimo100

    midimo100 Guest

    Das TRC bei rutschigem Untergrund abzuschalten ist absolut unlogisch, da es ja genau für solche Bedingungen eingebaut wurde.
    Das TRC und auch das VSC System, lässt bei Toyota traditionell sehr viel Schlupf und auch Drift zu.
    Es regelt besonnen und greift recht spät ein, auch regelt es den Motor nicht bis zum abwürgen herunter, sondern lässt bis zu 2500 UPM ( 2,2 Diesel ) zu.
    Es bremst immer nur das rad mit dem geringsten Schlupf ein, es bremst niemals beide Räder ein.
    Da der AV keine Diff Sperre hat, mit der man sich in jeder engen Kurve mit plötzlichen Grip die Antriebswellen abreißt, hat man das TRC verbaut.

    Auch haben sich die Programmierer für die Steuerungssoftware sicherlich gedacht, dass man bei solchen Bedingungen besonnen fährt und nicht närrisch das Gaspedal durch tritt.
    "Mit Gewalt mach ich alle kalt "
    Wer nach dieser Devise fährt, gefährdet nicht nur seine elektronischen Systeme am Fahrzeug, sondern sich und auch andere Verkehrsteilnehmer.
    Ein temporärer Ausfall des System im Schnee, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an den mit Schnee zugesetzten verzahnt Ring, wo der Sensor die Raddrehzahl abfragen kann.
    Auch möglich, das der Sensor durch Schnee, Salz, Matsch und Dreck nicht mehr korrekt arbeiten kann.
    Sicherlich ist auch eine Überlastung durch zu häufigem Bremseinsatz möglich, das riecht man aber ganz schön doll und man weiß ja was man gemacht hat.
     
Thema: TRC Überlastet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla verso schnee