Tankanzeige = Schätzeisen!?!

Diskutiere Tankanzeige = Schätzeisen!?! im Avensis T22 Forum im Bereich Familienbande; Morgen! Also eins vorweg, meine 'Avensine' läuft seit 90.000km (am 06.11.2005 voll gemacht) ohne Probleme. Einwas gibt es allerding, was ich...

  1. ast

    ast Guest

    Morgen!

    Also eins vorweg, meine 'Avensine' läuft seit 90.000km (am 06.11.2005 voll gemacht) ohne Probleme.

    Einwas gibt es allerding, was ich an meiner 'Avensine' hasse: Die Tankanzeige!!!
    Das ist ja keine Anzeige, sondern eher ein Schätzeisen. Also mit Analog-Zeiger-Einheit hat das nicht viel zu tun.

    * Also die ersten 90 - 100km tut sich garnichts
    * Dann ab etwa 100km fällt sie gleich mal ein ganzes Achtel nach unten.
    * Dort bleibt sie wieder ca. 75km unverändert stehen, oder geht sogar wieder auf (ganz) voll nach oben.
    * Und so geht das immer weiter...

    Ich hab mir angewöhnt, nach Tageskilometerzähler zu fahren (denn setz ich eh beim Tanken immer auf NULL). Und selbst wenn die rote Warn-Leuchte 'kommt', weiß ich, daß ich noch getrost 150 - 200km fahren kann.

    Ich war auch schon in meiner Vertragswerkstatt & die hat mir 'nen neuen Sensor in den Tank gebaut & auch 'n neues Anzeigemodul hab ich bekommen (freundlicher Weise ohne Weiter Kosten, nur Material [ca. 45 €]). Aber keinerlei Besserung in Sicht.

    Kennt noch jemand dieses Problem, oder bin ich der einzigste Avensis-Fahrer, der so 'ne Anzeige hat.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Noname

    Noname Guest

    Aber das ist doch wohl bei allen Marken so, daß die Tankanzeige am Anfang sehr träge und ab der Hälfte rapide abfällt.
    Ich denke das hat einen psychologischen Grund.

    Gruß Thomas
     
  4. ast

    ast Guest

    Morgen!

    Also selbst beim Opel Corsa (Gott schütze mich, Amen) ist die Anzeige besser / genauer. Mußte ja 2 1/2 Jahre Corsa (Gott schütze mich erneut, Amen), aus beruflichen Gründen fahren & so krass war das selbst bei dem O**l nicht.
    Vieleicht liegt's auch daran, das die komplette Meßeinheit aus Deutschland ist (VDO - Siemens).
    Und selbst im Wartburg 353 war die Anzeige des Tankes genauer. Also an ein rein(!) pysikalisches Problem glaube ich da nicht.
     
  5. #4 StG (DD), 14.11.2005
    StG (DD)

    StG (DD) Guest

    Zitat:. . . Also an ein rein(!) pysikalisches Problem glaube ich da nicht.

    steht ja auch psychologisch da, und nicht physikalisch [​IMG]

    Stephan
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Fahre einen T 22 von 2001. Die Anzeige reagiert je nach Fahrweise sogar bis ca. 120 km überhaupt nicht.
    Aber dann kann ich mich auf die Anzeige eigentlich verlassen.
    Mit dem Tanken beeile ich mich auf jeden Fall dann, wenn das letzte Achtel erreicht wird.
     
  7. Klaus

    Klaus Profi

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Fahrzeug:
    ehem. T27, D-Cat, Combi
    Moin zusammen,

    das mit der Tanknadel, die sich nicht gleichmäßig nach unten bewegt, soll mit der Geometrie des Tankes zusammen hängen.

    Gruß Klaus
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Ich fahre auch nach Tageskilometeranzeige.

    Im Schnitt schaffe ich mit einer Tankfüllung so etwa 550 km.
    Dann geht die rote Lampe an.

    Im Moment steht die Nadel gerade auf "halbvoll/leer"
    Der Tageskilometerzeiger behauptet, ich hätte 260 km hinter mir.

    Damit kann ich leben.

    Gruß,
    ex
     
  9. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Die Tankanzeige verläuft nicht linear. Eine Bewegung ist erst nach ca 120 km festzustellen!
    Zur Zeit schaffe ich über 1000 km mit einer Tankfüllung, im Moment steht die Nadel etwa auf "halbvoll/leer".
    Der Tageskilometerzeiger behauptet, ich hätte 550 km hinter mir.
    Damit kann ich leben. [​IMG]

    Im letzten Drittel der Tankfüllung/Tankanzeige scheint dann der Verbrauch sprunghaft anzusteigen....



    Prog
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Merkwürdig!

    Wenn ich ca 100 km gefahren bin, steht die Nadel so etwa 3 Striche unter "voll"

    Ist der Dieseltank vielleicht anders geformt?
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Zitat:...
    Der Tageskilometerzeiger behauptet, ich hätte 550 km hinter mir.
    Damit kann ich leben. [​IMG]
    ...
    Prog
    Ja ja, hau nur immer drauf [​IMG]

    Gruß, ex (der seinen Benziner sehr gerne fährt) [​IMG]
     
  12. #11 Tonfilmkomponist, 14.11.2005
    Tonfilmkomponist

    Tonfilmkomponist Guest

    Zitat: Zur Zeit schaffe ich über 1000 km mit einer Tankfüllung, im Moment steht die Nadel etwa auf "halbvoll/leer".
    Der Tageskilometerzeiger behauptet, ich hätte 550 km hinter mir.


    Hey, alter Effizienz-Kollege! So ist es bei mir auch. Lämpchen ging letztens bei 960 km an, da hatte ich dann noch gut 8 Liter drin. Ist schon fast lächerlich sparsam, die Karre. Ich schaffe es einfach nicht, den Normverbrauch zu erreichen! [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Dass es im letzten Drittel rapide dem Ende entgegengeht, ist mir auch schon aufgefallen. Da müsste man doch nur die Übertragungskennlinie der Anzeige ändern. Egal, man kennt seinen Pappenheimer mit der Zeit...

    Gruß - Danny
     
  13. ast

    ast Guest

    Morgen!

    Na wenigsten gut, daß ich nicht alleine mit meinem 'Problem(chen)' dastehe.
    Meine Warnlampe 'kommt' immer so bei ca. 675km. Dann noch ca. 190km... Also 865km find ich, kann sich seh'n lassen; für'n Benziner...
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Moin [​IMG]
    Nun, dann bin ich mal gespannt wieviel KM ich mit meiner
    Avensine, BJ 10/04, 2.4 vvt-I, Automatik, mit einer Tankfuellung zusammen bekomme. Versuche (im Moment) die 3000 Umdrehungen nicht zu ueberschreiten. [​IMG]

    Werd bei Gelegenheit mal Bescheid geben.
     
  15. #14 maxiskoda, 16.11.2005
    maxiskoda

    maxiskoda Guest

    Ich habe den witzigen BC auf die Restreichweite eingestellt und den Tageskilometerzähler bei jedem Tanken genullt. Beim ca. 20 km denke ich langsam ans nachtanken...

    Das klappt ganz gut und die Tankanzeige wird bis auf das Lämpchen einfach ignoriert...

    Harald
     
  16. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 19200 km
    Verbrauch:
    Zitat:Merkwürdig!

    Wenn ich ca 100 km gefahren bin, steht die Nadel so etwa 3 Striche unter "voll"

    Ist der Dieseltank vielleicht anders geformt?

    Habe mal bewusst darauf geachtet, die Tanknadel fängt nach 150 km so gaaanz langsam an sich etwas zu bewegen (steht also quasi noch immer auf dem ersten Strich)! Der BC zeigt momentan einen Durchschnittsverbrauch von 5,0 L/100 km!
    Das ist noch inakzeptabel zu hoch...... [​IMG]

    Aber ein anders geformter Tank beim Diesel - Benziner?? I don't know.

    Prog
     
  17. Grisu

    Grisu Guest

    Ich hab auch ein Problem mit meiner Tankanzeige. Nach dem Volltanken stimmt die anzeige wie gewohnt, doch bei etwa 1/3 leer stimmt die anzeige nicht mehr. Die anzeige gleicht dann eher einem Zufallsgenerator. Mal zeigt sie dann fast leer an und dan wieder halb voll.

    Lange zeit fuhr ich dann nach Restweitenanzeige, musste jedoch kürzlich feststellen, dass auch diese nicht immer richtig anzeigt.
     
  18. #17 goescha, 28.02.2010
    goescha

    goescha Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Ort:
    Unterhaugstett
    Fahrzeug:
    Laguna Grandtour 2,0 dCi "Quality made"
    Verbrauch:
    Hallo

    @Prog
    T22??

    Gruß Götz :Ü:
     
  19. #18 IlDottore, 02.03.2010
    IlDottore

    IlDottore Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Fahrzeug:
    Auris TS Hybrid
    Verbrauch:
    das glaube ich nicht götz :D

    5.0 liter bei einem t22.. hm.. nein das kann ich jetz nicht ganz glauben....


    grüße Tom
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. memo

    memo Guest

    hallo

    ich weiss nicht, ob alle Beiträge hierunter sich strikt auf das Modell T22 beziehen?
    Zum Verbrauch kann ich aber etwas beitragen, ich habe frühüüher auch mal so einen AV Diesel gefahren!
    5,0 Liter / 100km entsprechen der T22 Realität, tatsächlicher Verbrauch bei zahmer Fahrweise, das kann ich bestätigen.
    Später, also mit T25 und heute mit T27 ist das leider Wunschtraum provoziert durch die TOYOTA Prospektangaben. Da sage ich mir oft an der Tanke, ja frühüüher waren es doch nur fünf auf Hundert, oder?

    Übrigens ging es mit der Tankanzeige und dem BC ebenso, das Schätzeisen ist immer gröber geworden und heute - beim T27 - drückt die dicke Balkenanzeige ziemlich viel "Unverbindliches" aus.

    MEMO
     
  22. #20 IlDottore, 04.03.2010
    IlDottore

    IlDottore Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Fahrzeug:
    Auris TS Hybrid
    Verbrauch:
    Ich war heute beim Tanken mit meinem T22 .. Benziner 1.8 mit 110PS..

    Hab mir einen Spritverbrauch von 6,6 Liter errechnet.. Bin damit ordentlich zufrieden.
    Allerdings wäre nach meiner Rechnung noch rund 5 Liter im Tank gewesen, aber das Schätzeisen leuchtete schon seit gestern. Ich bin mit leuchtern Tanklampe noch an die 80 kilometer gefahren... Aber noch 5 liter drin.. hmm... der Anzeige sollte man wohl nicht ganz so viel glauben.


    Ja ok mit einem Diesel kann ich die 5 Liter noch eher nachvollziehen. Ist für mich mit meinem Benziner aber ziemliches Wunschdenken. Im Alltag unmöglich.
    Will ja auch noch etwas vorwärts kommen ;)

    grüße
     
Thema:

Tankanzeige = Schätzeisen!?!