T25 Kombi: Nach Hagel Elektronikschaden

Diskutiere T25 Kombi: Nach Hagel Elektronikschaden im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo zusammen, bei uns gab es vor einiger Zeit einen schweren Hagelschauer, bei dem es auch unseren Avensis erwischt hat. Das Blech ist...

  1. #1 Rollomat, 02.06.2015
    Rollomat

    Rollomat Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.2 D-CAT
    Hallo zusammen,

    bei uns gab es vor einiger Zeit einen schweren Hagelschauer, bei dem es auch unseren Avensis erwischt hat. Das Blech ist ordentlich zerdeppert, aber viel ärgerlicher: Als ich am nächsten Morgen losfahren wollte, fanden sich einige Besonderheiten:

    • Die Uhr beginnt ab Start der Zündung mit der Angabe "12:00". Sie setzt sich bei jedem Einschalten wieder auf diesen Wert zurück, ganz gleich, was man zuvor eingestellt hat
    • Der zuvor rausprogrammierte Gurtwarner ist nun wieder aktiviert
    • Es wird angezeigt, daß die vorderen beiden Türen geöffnet sind, obwohl diese verschlossen sind. Während der Fahrt erlöschen diese manchmal, manchmal flackern Sie allerdings unregelmäßig und in schneller Abfolge auf
    • Das Symbol "Warndreieck mit Ausrufezeichen" wird bei den Warnlichtern im Armaturenbrett angezeigt
    Der Gutachter hat mir erstmal unterstellt, daß ich die Versicherung betrügen möchte "sowas hab ich ja in meiner ganzen Zeit als Gutachter noch nie gehört"...das ist genau das blablablubblub, das man hören möchte, wenn man da hin fährt.

    Mir ist auch relativ egal, ob das jetzt vom Hagel oder vom Wasser oder Blitz oder wassonstwas kommt...(der Versicherung natürlich nicht...). Ich würde nur gerne wissen, was da so die Fehlerprognose der Experten ist.

    Hat hier jemand ne Idee, was da genauer das Problem sein könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olav_888, 02.06.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hmm, echt seltsam.

    Punkte 1 und2 könnten an der Batterie liegen, setzt sich die Uhr schon beim Zündung anschalten zurück oder erst beim Starten des Motors?

    Punkt 3: immer identisch die Anziege oder verlischt mal die eine und dann die andere Tür?

    Punkt 4: Werkstatt und Diagnosegerät könnte helfen

    Insgesamt sieht es wohl so aus, als ob eines der Steuergeräte einen Treffer abbekommen hat
     
  4. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Hagel & Wasser - Ein Ereignis welches von außen auf die Außenhülle einwirkt. So lange da keine Scheibe zu Bruch geht und das Wasser außen bleibt, kann ich da auch keinen plausiblen Zusammenhang zusammenreimen. Nicht einmal mit viel Phantasie.
    Außer das mit den Türen. Mit SEHR viel Phantasie sind da mega Hagelkörner gegen gedonnert und die Teile sind so verzogen daß die Schalter nicht mehr richtig schließen. Aber ist auch Blödsinn denn so weit reicht die Phantasie auch nicht.

    Du erwähnst aber auch einen Blitz. Gab es den in dem Zusammenhang? Das wäre natürlich durchaus möglich und könnte die Fehler erklären.
    Da würde ich mal für 15 Minuten die Batterie abklemmen um die Steuergeräte sauber zurück zu setzen. Könnte den Fehler schon beseitigen.
    Wenn nicht, dann sollte der Zusammenhang mit dem Blitzschlag schon nachweisbar sein. Die Versicherungen können bis auf 100-300m genau raus bekommen wann und wo ein Blitz eingeschlagen ist. Im Schadensfall gehört die Blitzanfrage zum Standardvorgang.
     
  5. #4 mhcruiser, 02.06.2015
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Hallo Zusammen

    Das tönt schon sehr eigenartig. Wie sieht es mit der restlichen Elektronik aus (Motorsteuergerät ect.), denn das meiste (oder eigentlich alles) was du da aufzählst ist mit einem Masseproblem bzw. Kurzschluss (Kabelbruch bzw. Isolation druchgescheuert) zu erklären. Was, wenn es tatsächlich mit dem Wetter zu tun hat, eher auf einen Wasserschaden hin deutet. Mit viel Phantasie könnte man vielleicht auch darauf kommen, dass ein Treffer z.B. ein Kabel am Himmel gequetscht hat, das wäre wohl die Stelle wo die Kabel am dichtesten an der Karrosserie verlaufen (zumindest von oben gesehen).

    Blitzschlag kann ich mir eigentlich kaum vorstellen, ein Auto mit Blechkarrosserie bildet einen ausgezeichneten faradayschen Käfig welcher praktisch jede Art von Blitzeinschlag ableitet, und mit den Gummirädern ist die Elektrik auch noch gegen statische Ladungen vom Boden gesichert. Und wenn tatsächlich ein Blitz schuld sein sollte, warum hat dann die sensible Elektronik wie Motorsteuergerät, ABS ect. nichts abbekommen?
     
  6. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Möglichkeit 1: Wasser in die Türe gelaufen, schalter für Tür-Auf überbrückt und durch die ständig "offene" Tür und damit Innenlicht die Batterie ziemlich entladen, beim Starten bricht die Spannung soweit zusammen das alles zurückgesetzt wird.

    Möglichkeit 2: Windschutzscheibe nicht 100% dicht, wasser in den Innenraum gelaufen Sicherungskasten feucht... mehrere Sachen "überbrückt".

    Ich würde mal nach Wasser im Innenraum suchen. Die Steuergeräte / Stecker usw im Motorraum sind eigentlich alle "Wasserdicht".
     
  7. #6 jg-tech, 02.06.2015
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...das sehe ich genau so. Hat die Windschutzscheibe durch den Hagel einen wegbekommen?? Risse?
    Hat es irgend eine Scheibe erwischt ?? (wenn denn schon das Blech so zerdeppert sein soll) Dann ist es wirklich irgendwo Wasser.

    Gruß Jörg
     
  8. #7 Schorre, 02.06.2015
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Klingt für mich auch so. Allerdings sehe ich es als nicht unwahrscheinlich an, dass dieses Problem durch einen Wassereinbruch entstanden ist, wie Jörg und Maze schon gesagt haben.
    Ne Karrosse ist schon ziemlich faradaysch, hat allerdings auch Öffnungen die sowohl kabelgebundene als auch nicht kabelgebundene Transienten zulassen. Steuergeräte wie z.B. am Motor sind noch mal extra eingehaust und mit Netzfiltern und ESD-Schutzdioden gesichert. Ein Blitzschlag würde ich nicht pauschal von vorn herein ausschließen.
     
  9. focki

    focki Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    09.08.2009
    Ort:
    Bergen auf Rügen
    Fahrzeug:
    T27 - Combi - 1,8l - 6Gang - TX (Edition)
    Verbrauch:
    Naja, von einem Wassereinbruch hat er ja noch nichts geschrieben, ist aber auch eine Möglichkeit.

    Thema Blitzschlag - Durch den faradayschen Käfig den die Karosse bildet und da es eben nicht zum großen Stromfluss durch die Komponenten kommen kann, ist die Elektronik schon recht gut geschützt. Schäden ausschließen kann man aber generell nicht. Um so einen Computer ordentlich aus dem Tritt zu bringen reicht schon eine kleine Spitze. Und davon gibt es dann auch in einem Käfig durch Potentialunterschiede reichlich.
    Drum, eben mal durch Batterie abklemmen gründlich zurücksetzten.

    Die Frage ob da überhaupt ein Gewitter im Spiel war ist aber noch offen.
     
  10. #9 Schorre, 02.06.2015
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    :thumbup: Ganz genau. Erst mal das einfach probieren, bevor man sich unnötig Stres mit der Versicherung macht. Vllt ist ja gar nichts schlimmes und es geht mit nem korrekten Reset wieder weg.
     
  11. #10 Rollomat, 08.06.2015
    Rollomat

    Rollomat Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.2 D-CAT
    So, ein Zwischenstand...ich fahr nicht viel mit dem Auto (super, wenn man nen Diesel hat...), deswegen geht es eher tröpfchenweise mit Infos hier...

    Zwischenzeitlich ließ sich das Auto mal wieder per Funkfernbedienung abschließen. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer...ein paar Minuten später ging es nicht mehr.

    Die Batterie hab ich jetzt gestern Abend mal abgeklemmt. Danach ging das Abschließen per Funk wieder, aber die Türthematik und die Warnleuchte sind noch immer existent.

    Mir ist davor beim Fahren auch aufgefallen, daß die Warnleuchte im Armaturenbrett auch bestehen bleibt, wenn die "Tür-offen"-Meldung sich mal für ein paar Sekunden ausblendet.

    Generell fiel mir dann auch auf, daß das Fahrzeug im ausgeschalteten Zustand überhaupt keinen Strom hat, d.h. die Innenraumleuchten funktionieren nicht mehr, egal ob vorne oder hinten als auch egal, welche der Türen geöffnet ist. Das Einzige, was noch blinkt, ist die kleine Fake-Alarmanlagenleuchte im Innenraum vorne mitte.

    Zu Euren Fragen:

    - Wassereinbruch: Mit ziemlicher Sicherheit hat's da irgendwo Wasser reingeschlagen, die Frage ist ja eben nur "wo"
    - Sicherungskasten zeigt keine Auffälligkeiten und auch keine Wasserspuren
    - Blitz: Kann sein, daß es da auch geblitzt hat. Die Welt ist untergegangen. Ich habe als Naturbursche schon mächtige Unwetter erlebt, auch schon im Hochgebirge, wo der Hagel nochmal größer ausfällt. Aber sowas hier hat alles bisherige mit ca. Faktor 3 übertroffen.
    - Scheibe zeigt keine Risse. Es hat aber in der Nachbarschaft Frontscheiben von Autos und Dachfenster von Häusern zerschlagen.
    - Wie gesagt: Ich möchte nichts behaupten. Ich kann nur erzählen, was passiert ist und wie der Zustand jetzt ist. Wenn mir also jemand erzählen möchte, daß das nicht sein kann (wie der Gutachter), dann red' ich mal mit dem Auto, ob es das nicht auch so sieht...
     
  12. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Als erstes würde ich mal ALLE Sicherungen checken, also die im Motorraum und die im Fahrzeug inneren.

    Als zweites würde ich mal die Türverkleidungen abmachen und hier die Stecker auf Feuchtigkeit kontrollieren.
     
  13. #12 mhcruiser, 08.06.2015
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII

    Was heisst ausgeschalteter Zustand? Motor aus? Zündung aus? ACC aus? Schlüssel nicht im Schloss? Wagen abgeschlossen?
    Wenn du auf Dauerplus keinen Strom mehr hast, dan kann es gut sein (wie maze1 bereits gesagt hat) dass eine Sicherung Durchgebrannt ist. Sobald du dann die Zündung einschaltest, bezieht alles den Strom über Zündungsplus über irgend einen Verbraucher (z.B. Radio).
    BTW: das ist keine Fake-Alarmanlagenleuchte, das ist die Anzeige von der Wegfahrsperre ;)
     
  14. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Rollomat, 20.06.2015
    Rollomat

    Rollomat Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2.2 D-CAT
    So, jetzt bin ich endlich mal zum Schrauben gekommen:

    - Innenraumsicherung 56, 7,5 A, war durch.
    - Neue eingesetzt
    - Testfahrt gemacht, Innenraumbeleuchtung geht an nach Ausschalten des Motors, alles gut.
    - nur Fahrertür aufgemacht, Anzeige "vorne beide Türen offen"
    - Tür zugemacht, lässt sich nicht über Fernsteuerung abschließen
    - öffne die Tür wieder --> keine Fahrzeuginnenraumbeleuchtung mehr...

    ...SCHEI...benkleister... :-(

    Kein Strom hat das Ding, wenn

    - kein Schlüssel drin ist
    - der Schlüssel auf ACC steht

    aber

    - Aufschließen per Fernbedienung geht
    - Warnblinker geht

    Also anscheinend irgendwo Wasser im Stecker oder Türkontakt, Kabelbruch oder ähnliches. Ich vermute aber aufgrund des Zeitpunkts nach dem Hagelschauer die Wassergeschichte (obwohl es nicht genauso stark geregnet hat wie es Eis-Golfbälle runtergehauen hat).

    Oder sagt hier noch jemand "_das_ hatte ich auch schon mal!"?
     
  16. #14 Olav_888, 20.06.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Ich würde mal Sicherung für Sicherung in allen Sicherungskästen (zwei im Fußraum, ein oder zwei im Motorraum) prüfen
     
Thema:

T25 Kombi: Nach Hagel Elektronikschaden

Die Seite wird geladen...

T25 Kombi: Nach Hagel Elektronikschaden - Ähnliche Themen

  1. Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?

    Avensis T27 Kombi 2.0 D4D 91 kw Bj.2012 Felgengrössen?: Besitze eine T27 Kombi 2.0 D4d 91kw BJ 2012 und habe 17 Zoll sommer und 16 Zoll Winterreifen. Ich möchte mir noch eine Ganitur zulegen. Sinnvoll...
  2. Xenon Avensis T25

    Xenon Avensis T25: Hallo , Toyotafreunde, das (leidige) Thema Xenon beschäftigt mich gerade akut, denn ich bin frischer Besitzer eines Avensis 2.0 mit Xenon. Der...
  3. T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000Umdrehungen

    T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000Umdrehungen: Hallo, ich bin neu hier. Mein Avensis T25 2.0 Vvti BJ 2003 ruckelt unter 3000 Umdrehungen. Kann mir evtl jemand helfen? Gruß Lohe
  4. Steuergerät Xenon Scheinwerfer T25

    Steuergerät Xenon Scheinwerfer T25: Hallo, ich habe Probleme mit dem Steuergerät bei den Xenon-Scheinwerfern. Habe mir bei ebay ein neues gekauft und wollte diese dan in der...
  5. T25 High-Low Adapter

    T25 High-Low Adapter: Guten Abend, Ich möchte in meinen T25 Facelift Executive einen Subwoofer verbauen, aber möchte den High-Low Adapter am liebsten per Plug and Play...