T25 - D-Cat 2.2 -> Erster Gang lahm?

Diskutiere T25 - D-Cat 2.2 -> Erster Gang lahm? im T25: Motorisierung Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Leute! :-) Ich habe meinen Picnic in Rente geschickt und mir einen 2006er T25 2.2 D-Cat gekauft. Der Wagen hat ca. 100.000 runter und das...

  1. Bud

    Bud Guest

    Hallo Leute! :-)

    Ich habe meinen Picnic in Rente geschickt und mir einen 2006er T25 2.2 D-Cat gekauft. Der Wagen hat ca. 100.000 runter und das Scheckheft ist peinlich genau gepflegt worden.

    Eigentlich hat der Wagen einen sehr ordentlichen Motor - aber mir ist aufgefallen, dass er im ersten Gang sehr lahm ist. An der Ampel bin ich jedenfalls nicht schneller als die anderen (nein, das ist mir wirklich nicht wichtig).

    Ist das normal und fällt es mir nur auf weil ich vorher einen Benziner hatte?

    Grüße
    Bud
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Bin mir jetzt nicht 100% sicher aber im ersten werden bei den Meisten Drehmomentstarken Fahrzeugen eben das Drehmoment begrenzt um ein Durchdrehen und Überlasten des Antriebsstranges zu verhindern. Bin mir aber nicht sicher ob es beim D-Cat auch so ist. Mir gehen beim D-Cat jedenfalls deutlich weniger oft die Reifen durch als mit unserem Peugeot 307CC mit 136PS Saugmotor (nur 190Nm und auch erst bei 4000 U/min oder so)
     
  4. #3 Toyo2210, 09.08.2013
    Toyo2210

    Toyo2210 Neuling

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Ort:
    Oyten
    Fahrzeug:
    Avensis T25 D-CAT
    Hallo Bud!

    Dasselbe hatte ich mit meinem D-Cat vor 4 Jahren auch, als ich in gebraucht gekauft habe.
    Wird wohl das AGR Ventil leicht verdreckt sein.
    Da ist der Vorbesitzer wahrscheinlich viel Kurzstrecke gefahren.
    Das mögen die nämlich garnicht.
    War mir sogar oft abgesoffen beim anfahren, was eigentlich beim Diesel sehr schwer ist.
    Habe aber nur den Luftmengenmesser gereinigt, und einen neuen Luftfilter von K+N verbaut.
    Der Rest hat sich mit der Zeit gelegt.
    Jetzt Marschiert er richtig gut los, :thumbsup: außer ich fahre eine Woche ausschließlich Stadtverkehr.

    MfG.
     
  5. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Wenns das AGR-Ventil ist zieht er aber in allen Gängen schlechter von unten raus.

    Mein D-Cat zieht im ersten Gang definitv nicht so stark an wie in den anderen Gängen.
     
  6. nero30

    nero30 Neuling

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Fahrzeug:
    T25 2,2 DCAT
    meiner ist beim Anfahren im Ersten auch nicht DIE Rakete. Aber als das AGR-Ventil bei meinem kaputt war, da fuhr sich die Karre als hätte sie 60PS, und es war so, dass der Wagen erst so ab 2500 U/min richtig anzog.
     
  7. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Die Anfahrtsschwäche nervt mich auch gewaltig. Bis der Wagen von 0 auf 20km/h ist bin ich mit unserem Passat (140PS, 2l Diesel) schon bei 40-50km/h und der hat nur 320Nm oder so. Eine Lösung hierfür würde ich sehr begrüßen.
     
  8. #7 Brösel, 10.10.2013
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Klick! ;)

    ::

    Brösel
     
  9. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Genau hier liegt das Problem begraben. Gibt man im ersten volle Leistung frei geht das ganz gehörig aufs Material. Durch die kurze Übersetzung wird aber auch ein einfaches Anfahren am Berg ermöglicht. Theoretisch könntest du ja den ersten einfach auslassen... Is hald auf Dauer nix für die Kupplung...
     
  10. #9 Avensis_Benny, 13.10.2013
    Avensis_Benny

    Avensis_Benny Neuling

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Avensis T25 2,2 D-Cat
    Verbrauch:
    Anfahrschwäche im ersten Gang ist normal.

    Außerdem hat der D-CAT im ersten und zweiten Gang Drehmomentbegrenzung :huh:
     
  11. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Wenn ihr schneller wegkommen wollt. Dan dreht doch den ersten etwas mehr, dann steht im 2ten schon mehr Leistung zur Verfügung. Jeder scheut immer beim Diesel die Drehzahl. Versteh das nicht. :)
     
  12. Tomiro

    Tomiro Routinier

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Du hast es nicht verstanden, es geht um die Strecke vom Anfahren bis zum Erreichen von ca. 1800 rpm. Da ist der 2.2 D_CAT wirklich etwas träge. Allerdings wirkt er meiner Meinung nach träger als er ist, da der Schub ab 1.800 rpm umso heftiger ausfällt!
     
  13. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Nein nein ich habs schon verstanden. Yoshio schrieb das er von 0-20 solange braucht wie ein TDI auf 40-50. das ist Käse. Der erste Gang ist relativ kurz schaltet man schon früh hoch ist man im zweiten noch immer im Turboloch... also den ersten etwas weiter drehen und dann im zweiten ist man schon im Turbo-Bereich.

    und wer fährt den D-Cat mit unter 1800 U/min an wenn es pressiert. Auch deswegen wurde die Drehmoment-Begrenzung eingebaut. Die Belastung der Kupplung niedrig zu halten. Also kann man auch hier etwas höher drehen zum Einkuppeln...
     
  14. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    @maze1

    Mal ehrlich einen kalten Motor werde ich wohl kaum in den Begrenzer drehen nur um voran zu kommen!
    Ich will ja auch nicht losrasen, sondern einfach vernünftig anfahren mit mittlerem Schub. Das geht nunmal
    mit dem Passat entsprechend besser und auch flüssiger von Statten. Manchmal habe ich auch das Gefühl
    dass der Avensis gleich wieder ausgeht.

    Sehe also bislang keine Alternative. Zweiter Gang oder Drehzahl hoch sind bei kaltem Motor und mit mir nicht
    drin.
     
  15. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Wer sagt was von kalten Motor?
    Aber auch hier, die Drehmoment Begrenzung bewirkt das der Turbo nicht vollen Ladedruck aufbaut, also selbst in kaltem Zustand ist eine höhere Drehzahl bei NICHT Vollgas schonender als vollgas mit kleiner Drehzahl. Und ich denke mit 2500-3000 U/min ist man noch weit vom Begrenzer entfernt.
    Und das niedrigere Drehzahlen besser für einen kalten Motor sind ist auch ein Irrglaube. Die Lager im Motor sind Gleitlager. Gleitlager brauchen gerade bei kaltem/zähen Öl eine gewisse Drehzahl um den Schmierfilm aufzubauen. Zu viel ist natürlich auch nichts. Und die Ölpumpe läuft ja auch Drehzahlabhängig, die braucht für das zähe Öl auch mehr kraft. Deswegen hat man mit kaltem Motor ja auch eine erhöhte Leerlaufdrehzahl. Deswegen ist warmlaufenlassen im Stand ja auch gar nicht so gut wie viele denken...
    Aber jeder so wie er will. Ich habe euch eine Anregung gegeben wie ihr dieses Anfahrloch zumindest etwas umgehen könnt aber ihr jammert lieber weiter.

    Viele TDI Fahrer jammern weil ihnen beim wegfahren öfter die Räder durchgehen vor allem bei Nässe, das passiert beim d-cat hald eher selten. bzw. Über den hohen Reifenverschleiß. Jetzt ratet mal wo das herkommt....

    Ich weiß jetzt auch gar nicht ob der TDI anders übersetzt ist. Aber volles Drehmoment auf längerem Gang kann bergauf voll besetzt auch wieder nicht so schön zum anfahren sein. Hier gibt es beim D--Cat kein Problem.

    Ich dreh den ersten Gang übrigens auch selten hoch. Aber wenn man mal zügig aus der Einfahrt/Auffahrt will muss der schon mal höher gedreht werden. Bisher sind mir auch die TDI's an der Ampel noch nicht weggezogen. Bzw. Erst beim ersten schalten. Wenn die dann aber schalten müssen ziehen wir wieder gleich...

    Da die Steuergeräte nicht Programmierbar sind lässt sich technisch nichts daran ändern. Einzige Möglichkeit wäre hier ein Chip da der ja die Leistung allgemein anhebt somit auch im ersten etwas mehr Kraft...
     
  16. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Sicher kann man einen aktuellen - aus dem Baujahr 2012/2013 stammenden - Passat, nur schwer mit einem 6 Jahre alten Avensis vergleichen, aber das ist nun mal die einzige Vergleichsmöglichkeit die ich habe. Der Passat 2012/13 mit der 2.0TDI-Maschine ist in allen Belangen hinsichtlich Fahrdynamik, Effizienz und Verbauch einem Toyota Avensis T25 D-Cat überlegen (ist ja auch nicht schwer) - aber auch dem T27, machen wir uns nichts vor. Aber er kostet ja auch entsprechend mehr und dann steht es natürlich wieder in einem angemessenen Verhältnis. Einzig im Top-Speed zeigt der 140PS-Motor gegenüber dem D-Cat schwächen, da reicht die Leistung einfach oben heraus nicht aus - hier spürt man dann die fehlenden PS. Aber bis Tempo 180 zieht der Passat dem Avensis die Wurst vom Teller. In Relation von 35T€ zu 10T€ hinsichtlich der Anschaffung wieder nicht. :whistling:

    Was du aber damit sagen willst:

    also selbst in kaltem Zustand ist eine höhere Drehzahl bei NICHT Vollgas schonender als Vollgas mit kleiner Drehzahl.

    Erschließt sich mir nicht?! Dem Motor dürfte es doch egal sein, wie die Gaspedalstellung aussieht, weil er nur den Teil verbraucht der in Abstimmung mit dem Steuergerät dem Brennraum sinnvoll zugeführt werden kann. Und beim Anfahren - selbst mit Vollgasstellung - greift immer noch die Drehzahlbegrenzung, daher ist es egal ob 50%/75% oder 100%, da das Steuergerät dazwischenfunkt. Fakt ist, man kann daran nichts ändern. Aber der Wert der vom Steuergerät ausgegeben wird, könnte höher sein. Es geht einfach zu langsam.

    Mit durchdrehenden Rädern habe ich beim Passat übrigens auch keine Probleme - könnte aber auch an der Reifengröße liegen, die mit 235/45R17 wirklich üppig dimensioniert scheint.
     
  17. CZ99

    CZ99 Routinier

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Ort:
    Gaggenau
    Fahrzeug:
    Avensis D-Cat Exe Limo (T27)
    Das meinst du jetzt aber nicht ernsthaft, dass der 140-PS-TDI bis 180 besser geht als der D-Cat. Ich habe diesen Motor bereits in mehreren Modellen (Passat, Superb, A4) gefahren, teils Probefahrten, teils Fahrten mit den Firmenfahrzeugen bei uns. In Sachen Performance kann der TDI dem D-Cat nicht das Wasser reichen. Wie bereits von maze1 geschrieben, kann der TDI lediglich auf den ersten Metern einen kleinen Vorsprung herausfahren. Nach Eintritt des Turboschubs habe ich ihn aber bereits überholt.

    Der 170-PS-TDI ist etwa auf dem Level des D-Cats, aber ganz bestimmt nicht der kleinere. Wenn du gegen den 140-PS-TDI wirklich keine Chance hast, solltest du mal deinen Avensis checken lassen.

    Ich rede aber nur über die Performance. Bezüglich einiger anderer DInge merkt man einfach, dass der CR-TDI der neuere Motor ist.
     
  18. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Beim TDI ist hald viel show and shine dabei... das kommt gefühlt anders rüber.

    Im Endeffekt geben die sich alle nicht viel. Nur die Auslegung unterscheidet sich hald. Die TDI's machen meist untenrum gut Schub und lassen dann stark nach, da geht der D-Cat eigentlich schön weiter. Fühlt sich vielleicht auch anders an, bei den 140PS TDI liegen immerhin "nur" max. 320Nm an.
    Der D-Cat hat ab 1500 über 320Nm und auch nach 3600 U/min noch über 320Nm. Wie gesagt fühlen sich die TDI's nur anders an weil der Schub (1400 U/min) früher einsetzt.

    Hab gerade gerechnet. Die Übersetzungen im ersten und zweiten sind so unterschiedlich nicht. Also Entweder eilt der VW Tacho stark vor oder aber hier träumt jemand...

    Laut Übersetzungsrechner ist bei 140PS TDI so im ersten Gang so:
    U/min = km/h / D-Cat............im zweiten:
    1000 = 10,5 / 8,62..............20,1 / 16
    2000 = 20,9 / 17,3..............40,2 / 31,9
    3000 = 31,4 / 25,9..............60,4 / 47,8
    4000 = 41,8 / 34,5..............80,5 / 63,8

    Also wo ist jetzt der Große Unterschied im ersten Gang?!?
     
  19. #18 DCAT-POWER, 15.10.2013
    DCAT-POWER

    DCAT-POWER Routinier

    Dabei seit:
    17.07.2012
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT
    Guten Tag!
    Nur mal so zur Information, der D-Cat mit 177 PS hat 400 Nm und mit Chip noch mehr.
    MfG
     
  20. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
    Ich weiß. war nur darauf bezogen das er die 400 ja nur zwischen 2000 und 2500 U/min hat. er fällt aber über den ganzen Drehzahlbereich eigentlich nicht unter die 320Nm die der 140PS TDI als Maximum hat.

    Ausser im ersten gang da besteht nämlich eine Drehmoment begrenzung.
     
  22. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Die 400Nm hat er aber auch nur wenn er vom Band läuft. Mit dem Alter und dem verrußen reduziert sich das doch erheblich.
     
Thema:

T25 - D-Cat 2.2 -> Erster Gang lahm?

Die Seite wird geladen...

T25 - D-Cat 2.2 -> Erster Gang lahm? - Ähnliche Themen

  1. Umdrehungen beim Start D-CAT

    Umdrehungen beim Start D-CAT: Hallo Leute, wollte mal kurz nachfragen ob es beim DCAT 177 PS 05/2007 161.000 km gelaufen normal ist wenn man beim starten bei 1000 Umdrehungen...
  2. Welche Kupplung für den T25 Kombi mit D-CAT?

    Welche Kupplung für den T25 Kombi mit D-CAT?: Hallo Leute, welchen Kupplungssatz empfehlt ihr für den Avensis Kombi T25 D-CAT? Danke für eure Tips!
  3. T25 D4D D-Cat DPF teure Folgekosten Lösungsvorschläge?

    T25 D4D D-Cat DPF teure Folgekosten Lösungsvorschläge?: Hallo Avensianer, ich hab grade die (bekannten) Probleme mit meinem T25 und hoffe es gibt hier im Forum ein paar versierte (evtl. Toyo...
  4. Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?

    Umstieg von T25 D-Cat auf T27 1.8 l Benziner, wer hat da Erfahrungen?: Hallo liebe Avensis-Gemeinde, mein alter D-Cat hat ca. 210.000 km auf dem Buckel und ich suche Ersatz. Bin ja etwas verwöhnt vom großen Diesel,...
  5. T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter

    T25 D-Cat Kühlwasser drückt aus Überlaufschlauch am Kühlmittelausgleichsbehälter: Hallo liebe Forumsuser, bei meinem Avensis T25 D-Cat drückt sich das Kühlmittel über den Überlaufschlauch heraus, so dass der Kühlmittelstand...