T25 Bremsflüssigkeit

Diskutiere T25 Bremsflüssigkeit im T25: Avensis - Allgemein Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Hallo Avensisfreunde, ich hab mir vorriges Jahr einen gebrauchten Avensis T25 gekauft (nicht bei Toyota und auch nicht bei einen...

  1. mutzel

    mutzel Guest

    Hallo Avensisfreunde,

    ich hab mir vorriges Jahr einen gebrauchten Avensis T25 gekauft (nicht bei Toyota und auch nicht bei einen WaldundWiesenhändler) und von Anfang an die Bremse bemängelt. Es wurden vor der Übergabe und nach dem TÜV die Bremsflüssigkeit ,die Bremsbacken und Bremsscheiben getauscht. Der Werkstattmeister meinte ,das die Bremse in Ordnung ist. Beim Bremsentest war ich dabei und die Werte waren in Ordnung. ABS funktioniert auch super und zum stehen komme ich auch. Nur ist die Bremse zu weich ,ich kann nicht richtig mit Gefühl abbremsen. Ich hab das Auto von ein paar Freunden (Kfzschlosser) fahren lassen und alle sind der Meinung ,das da irgendwas nicht stimmt.

    Also hab ich heute die Bremsflüssigkeit in einer Selbsthilfewerkstatt komplett und ordentlich mit nen "Automaten" (1L) gewechselt und das Problem besteht aber immer noch. Muss ich unbedingt die Kupplung in diesen Zusammenhang auch entlüften? Was muss ich noch beachten (außer das keine Luft reinkommen darf). Ich repariere seit über 20 Jahren meine Autos grösstenteils selber ,bin aber hier mit meinem Latein am Ende.

    Es gibt keine Undichtigkeiten in dem Bremssystem. Der "Automat drückt ja mit einen Bar die Bremsflüssigkeit rein und hält den Druck konstant. Vor dem Wechsel war der Stand im Behälter auch so wie er sein muss.

    Was noch zu erwähnen wäre ,wo es so hundekalt war zogen die Bremsen wesentlich besser.

    Ich danke Euch schon mal für Eure Versuche mir zu helfen.

    Gruß mutzel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ibschinese, 26.05.2014
    ibschinese

    ibschinese Neuling

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Ort:
    Ottobrunn/München
    Fahrzeug:
    Avensis D4D 116PS 1CD-FTV
    Hab mal gelesen, dass die Bremsleitungen kurz vor den Bremssatteln sich auch unter dem Druck beim Bremsen ein wenig mit ausdehnen. Da gibt es wohl auch welche aus Metall, die das nicht machen, Soll wohl das Bremsverhalten verbessern. Ob das jetzt für den Avensis auch gibt? Vielleicht gibt es so eine Art Wendelschlauch, der Dieses eventuelle ausdehnen etwas verhindert? So meine Gedanken ein mal.
    Bei mir ist es so, dass im ersten Moment des Bremsens die Bremse auch nicht so richtig gescheiht verzögern. Ganz kurz lupfen und sie packen besser zu. Wahrscheinlich wegen der Erwärmung in diesem Moment. Auf jeden Fall bremst der Avensis besser als mein damaliger Corolla. Das war aus höheren Geschwindigkeiten eine Katastrophe. Die Bremsen waren Kacke. Hilft dir nicht weiter, aber sei erwähnt.
     
  4. mutzel

    mutzel Guest

    Hallo,

    ich hab mit dem Freund meiner Tochter mal einen Bremsflüssigkeitswechsel vorgenommen und nach ein paar Vollbremsungen zieht die Bremse wie ein Hammer. Da hatte die Superwerkstatt einfach nur Mist gebaut. Und so eine Bude läuft unter dem Logo 1A. Der Avensis war dort wegen dem Problem zur Kontrolle und 2 mal wurde gesagt es wäre alles in Ordnung. Auf dem Bremsprüfstand war auch alles in Ordnung ,aber bei der Probefahrt hätte es der Werkstattfritze merken müssen. Die hatten beim Bremsen- und Scheibenwechsel sogar vergessen das Handbremsseil richtig einzustellen. TzTz.

    War vorgestern in den Kyffhäusern und musste Serpentinen hoch und runter fahren. Man war das irre! Der Avensis liegt auf der Straße und der Wechsel von Gas/Bremse ging so was von ab. Meine Frau war etwas schockiert wie ich da lang gebrettert bin. Sie ist das von mir nicht gewöhnt. ^^

    Ich bin von Toyota sowas von begeistert. Der Picnic war schon nicht schlecht ,aber der Avensis ist einfach der Hammer. Leider habe ich vorher andere Marken gefahren (Wartburg ,Trabant ,Ford und Fiat) und bereue ,dass ich mich nicht eher für Toyota entschieden habe. Wobei ich allerdings zugeben muss ,das der Fiat Ritmo Abart auch nicht schlecht war. :D

    gruß mutzel
     
  5. Yoshio

    Yoshio Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Ort:
    Hermeskeil
    Fahrzeug:
    Avensis Combi T25 2.2l DCAT
    Verbrauch:
    Was für einen Satz Bremsen hast du drauf? Ich habe einen billigen Satz von ebay genommen und im Vergleich zum Passat (2012) sind die Avensis Bremsen ein Disaster was Dosierbarkeit und Ansprechveralten betrifft, kann aber auch an dem günstigen Material liegen.
     
  6. #5 ObstlerKing, 06.12.2014
    ObstlerKing

    ObstlerKing Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Ort:
    Niesky
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Ich habe diese Woche die Bremse vorne komplett wechseln lassen (Brembo) und seitdem ein ähnliches Problem.

    Wenn man aufs Bremspedal tritt verzögert das Auto zwar aber nicht so direkt und schnell wie es eigentlich sein sollte. Irgendwie dauert es zu lange bin die Bremse zupackt und wenn sie es dann tut kommt es mir vor als ob nicht die volle Bremsleistung da währe. Und das bei einer komplett neuen Bremse vorne.

    Bremsanlage hinten ist auch noch in einem relativ guten Zustand. Da hat ja das Auto mit der alten Bremse vorne fast besser gebremst.

    Woran könnte das liegen ? Was kann ich tun ?
     
  7. #6 jg-tech, 06.12.2014
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ....wurde die Bremse von der Werkstatt nicht "eingebremst" ?? (Bremsenprüfstand)
    Bei meinen Autos wurde immer eingebremst inklusive Probefahrt....
    Die Beläge müssen sich auf die Scheibe anpassen. Und ein guter Mechaniker bricht auch die Kanten der Bremssteine (verringert auch das anfängliche quitschen) ;). Bremsflüssigkeit sollte eh alle 2 Jahre gewechselt werden....

    Gruß Jörg
     
  8. #7 ObstlerKing, 06.12.2014
    ObstlerKing

    ObstlerKing Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Ort:
    Niesky
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi T25 2.2 D-CAT
    Verbrauch:
    Die Bremse wurde in einer kleineren freien Werkstatt getauscht. Da is nix mit einbremsen. Sowas kenne ich auch nicht.

    Quitschen tut die Bremse nicht. Klar müssen sich die Beläge erstmal der Scheibe anpassen. Habe ja die Bremse auch schon 3 Tage "eingefahren" aber die Bremsleistung ist nicht besser geworden. Die Bremsflüssigkeit wurde bei der letzten großen Durchsicht Ende September getauscht.
     
  9. #8 mhcruiser, 07.12.2014
    mhcruiser

    mhcruiser Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Ort:
    Im wunderschönen Seeland, Region Murtensee, Schwei
    Fahrzeug:
    T25 2.2 D-Cat / Supra MKIII
    Hallo Zusammen

    Ich finde auch, dass die Bremsen von der Werkstatt eingebremst werden sollten. Es könnte ja theoretisch sein dass der Kunde auf der ersten Fahrt eine Vollbremsung machen muss, und da sollte es dann schon funktionieren. Oder andersrum, der Kunde fährt direkt auf die Auotbahn, und dadurch dass die Klötze noch nicht an die Scheiben angepasst sind, schleifen die ein wenig, das Resultat könnten dann verglaste Bremsklötze sein, die dann natürlich nichts mehr taugen. Zugegeben, beide Szenarien sind rein theoretischer Natur, die Chance dass die Bremsen durch das nicht einbremsen in irgend einer Form ein Problem haben könnten ist ausgesprochen gering.
    Das anschrägen der Bremsklötze ist eine gute Möglichkeit dem Quietschen vorzubeugen, hat aber mit der Bremsleistung nichts zu tun.

    Wenn das Bremspedal zu weich ist, könnte das auch am Hauptbremszylinder liegen.

    Gruzz mhcruiser
     
  10. #9 jg-tech, 07.12.2014
    jg-tech

    jg-tech Kaiser

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Ort:
    Strausberg
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi Edition MD-S und Yaris 1.5 HSD Life
    Verbrauch:
    ...das lernt aber jeder KFZ-Mechaniker/Mechatroniker !! Habe 2 in der Familie. Das "Einbremsen" (deshalb ja auch in Gänsefüschen) erfolgt ja sozusagen auf dem Bremsenprüfstand und der anschliessenden Probefahrt.
    Also bitte, was ist das für eine Werkstatt oder Meister, die/der ein Fahrzeug mit frisch reparierter Bremse ohne anschliessende Prüfung (Bremsentest/Probefahrt) an den Kunden zurück gibt??
    Das Anphasen/Abschrägen der Klötze war nur ein Tip.

    Gruß Jörg
     
  11. CHE

    CHE Fortgeschrittener

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Ort:
    Ahrenshöft / SH
    Fahrzeug:
    T25 2.0 4D4 Kombi
    Hallo T25 Fan`s,

    hab mal eine Frage an euch.
    Wird beim Bremsflüssigkeitswechsel auch der Teil mit gewechselt und entlüftet, der für die Betätigung der Kupplung vorgesehen ist?
    Ich komme auf die Frage, weil ich ein zu großes Kupplungspedalspiel hatte.
    Meine Toyowerkstatt hat sich das angesehen, und festgestellt, dass die Stange die in den Geberzylinder geht zu viel Spiel hat, und das die Markierung die von Toyota werksmäßig angebracht worden ist nicht mehr übereinstimmt.
    An der Einstellung hat niemand geschraubt, ich war immer nur in dieser Werkstatt.
    Sie haben das Spiel durch Einstellung verändert.
    Nun greift meine Kupplung später als vorher.
    Ein befreundeter KFZ-Schrauber fragte mich, ob bei mir schon mal die Bremsflüssigkeit gewechselt worden ist.
    Das ist min. schon zwei mal der Fall gewesen.
    Seine Frage war dann, ob auch die Flüssigkeit für die Kupplung mit gewechselt worden ist, die ja am Bremsflüssigkeitsbehälter mit angeschlossen ist.
    Konnte ich ihm nicht beantworten.
    Er meinte, das wäre zwar nicht sicherheitsrelevant, sollte aber bei der Inspektion mit gemacht werden.
    Also auch neue Flüssigkeit in den Kupplungsstrang mit Entlüftung.

    Habt ihr da Erfahrung, ob das immer mit gemacht wird?
    Kann es sein, das sich dadurch das Kupplungsspiel verändert hat?
    Ich möchte nicht, das durch die neue Einstellung meine Kupplung zum Teufel geht.

    Über Antworten von euch würde ich mich freuen.

    Gruß Che
     
  12. #11 Schorre, 15.06.2015
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Keine Ahnung obs normalerweise in der Werkstatt gemacht wird, ich habs nie gemacht, juckt auch nicht. Bremsflüssigkeit nimmt ja mit der Zeit Wasser auf. Im Gegensatz zu den Bremsen, wo die Flüssigkeit heiß wird und das Wasser in der Leitung verdampft und zu Bremsfading führt, wird bei der Kupplung nichts heiß, wieso auch. Von daher braucht man das auch normalerweise nicht wechseln, zumal der Austausch mit dem Behälter nur minimal ist.
    Wenn man allerdings beim Entlüften pfuscht und noch Luft in der Leitung bleibt, wird die Kraft nicht schön vom Pedal zur Kupplung Übertragen, was sich im Spiel äußern kann. Am besten mal in der Werkstatt fragen ob sie da was gemacht haben.
     
  13. #12 Olav_888, 15.06.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Hmm, wenn die sich aus dem selben Behälter bedient, dann ist das doch sicher ein Kreislauf. Sprich nach und nach tauscht sich das wohl von selber aus. Meine Meinung, ohne es zu kennen.
    Auf der anderen Seite wäre es natürlich in meinen Augen Fahrlässig, wenn man nur 75% der Bremsflüssigkeit tauscht, also gehe ich davon aus, die machen das mit. Oder sollen es zumindestens mit machen.

    Evtl. hat ja auch einfach nur dein Kupplung einen gewissen Verschleiß, der auf ein kommendes Problem mit eben dieser hinweist?
     
  14. #13 Schorre, 15.06.2015
    Schorre

    Schorre Profi

    Dabei seit:
    13.01.2012
    Ort:
    86381 Krumbach
    Fahrzeug:
    T25 Avensis Combi 2.0 D4D
    Sorry wenn ich hier reingrätsch. Wenn die Kupplung verschleist, hat sie weniger Traktion. Dass es zum Spiel kommt müsste schon die Federplatte gewaltig ausleiern.
    Es ist kein Kreislauf, da gibt es keine Rückleitung. Sonst würde wirklich alles durchmischt. Es ist mehr so, dass die Flüssigkeit in den Leitungen vor und zurück wandert. Klar kommt es im Zylinder immer ein bisschen zum Austausch, aber nicht so wie bei nem Kreislauf.
     
  15. #14 AVENSIS-FAN, 10.01.2016
    AVENSIS-FAN

    AVENSIS-FAN Neuling

    Dabei seit:
    01.03.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Facelift 1.8 Bj. 2007
    Hallo Leute,

    auf der Rechnung von meinem Avensis T25 Facelift steht (2014): SAE 1703. Ist das nicht DOF 3?
    Das wurde bei einer Toyota Werkstatt gemacht. Zwei Jahre vorher genau so....

    Wie sieht es nun aus? Kommt da lt. Toyota DOT 3 oder besser DOT4 rein?
    Danke.

    Gruß
    AVENSIS-FAN
     
  16. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Brösel, 10.01.2016
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Beitrag 14 hierher verschoben.

    Tipps zur Suche gibt es hier: Suche-Hilfe

    Die Suche verlangt mind. 4 Zeichen. Sollte der Suchbegriff zu kurz sein (T27, T25, T22, E10), hängt einfach ein "*" hinten dran (T27*, T25*, T22*, E10*).

    Brösel
     
  18. #16 AVENSIS-FAN, 16.01.2016
    AVENSIS-FAN

    AVENSIS-FAN Neuling

    Dabei seit:
    01.03.2015
    Fahrzeug:
    Avensis T25 Facelift 1.8 Bj. 2007
    sorry aber durch dieses "Zusammenfügen" ist mein Beitrag völlig untergegangen! :| :huh: ?( ?( ?(
     
Thema: T25 Bremsflüssigkeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deckelgröße bremsflüssigkeitsbehälter toyota aygo

    ,
  2. toyota avensis abs entlüften

    ,
  3. Avensis t27 Behälter für Bremsflüßigkeit

    ,
  4. toyota avensis t25 kupplung mit bremsflüssigkeit ,
  5. welche bremsflüssigkeit für Toyota Avensis t25 ,
  6. bremsflüssigkeit toyota avensis t25
Die Seite wird geladen...

T25 Bremsflüssigkeit - Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeitsdeckel fehlte!

    Bremsflüssigkeitsdeckel fehlte!: Hallo zusammen, ich war am Montag beim Bremsflüssigkeitswechsel und Entlüften in einer freien Werkstatt. Soweit alles gut, bis auf den Fakt, dass...
  2. Bremsflüssigkeitsbehälter

    Bremsflüssigkeitsbehälter: Hallo würde gerne mal wissen wo sich beim t27 diesel der bremsflüssigkeitsbehälter befindet.Schön wäre mit bild, schwiegervater möchte bremsen...
  3. Muss Bremsflüssigkeit gewechselt/aufgefüllt werden bei Scheiben-Belag Tausch?

    Muss Bremsflüssigkeit gewechselt/aufgefüllt werden bei Scheiben-Belag Tausch?: Muss einem Scheibentausch mit Belagswechsel was mit der Bremsflüssigkeit gemacht werden? Tritt da auch Bremsflüssigkeit aus? Grüße