T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll?

Diskutiere T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll? im T25: Kinderkrankheiten, Probleme und Vorschläge Forum im Bereich Avensis T25: von 04-2003 bis 12-2008; Ich fahre einen Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. T25 [EZ09/2005], mit dem ich trotz der folgenden Reparaturliste sehr zufrienden bin. Km-Stand...

  1. #1 t25_2005, 11.08.2015
    t25_2005

    t25_2005 Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi 2.2 D-4D T25 (EZ 9/2005)
    Ich fahre einen Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. T25 [EZ09/2005], mit dem ich trotz der folgenden Reparaturliste sehr zufrienden bin.
    Km-Stand ist derzeit rund 250.000.

    Gemacht wurde an dem Auto einiges (neuer Motor bei ca. 100.000 km, neue Kat, neue Xenon-Scheinwerfer), dies aber jeweils vollständig auf Kulanzbasis.

    Abgesehen von den üblichen Verschleißteilen (Bremsscheiben etc.) habe ich auf eigene Kosten die Lichtmaschine erneuern lassen, sowie die Stoßdämpfer und das AGR-Ventil (oder den Partikelfilter, oder jedenfalls etwas, das damit im Zusammenhang steht). Man sieht, technisch habe ich von dem Auto keine Ahnung.

    Vor einigen Wochen ist der Avensis wieder einmal in den Notbetrieb gewechselt. Die Überprüfung in der Werkstatt ergab wieder einen zugesetzten Partikelfilter. Diesmal hat meine Werkstatt alle vier Einspritzdüsen vom Boschdienst überprüfen lassen mit dem Ergebnis, dass diese nicht repariert werden können, sondern ausgetauscht werde müssen. Die Werkstatt meint, dass lohne sich wirtschaftlich nicht mehr, bei vier Düsen würde dies ca. 4000 EUR kosten.

    Eigentlich möchte ich mich aus verschiedenen Gründen (angefangen von der bisherigen Verlässlichkeit bis zur Garagengröße) von dem Avensis gar nicht trennen. Auch habe ich beim neuen Avensis-Modell das Gefühl, dass sich sogar einiges verschlechtert hat (nicht nur die geringere PS-Zahl).

    Endlich meine Fragen:

    - Ist der genannte Preis für den Austausch von vier Einspritzdüsen realistisch?

    - Gibt es hier Erfahrungen, mit welchen Ausfällen ich in den kommenden Jahren noch rechnen muss?

    - Wie ist die Meinung der Fachleute, ist eine Reparatur bei dem hohen KM-Stand noch sinnvoll? Wie lange hält denn der Dieselmotor oder andere wichtige / teure Teile (Getriebe? Turbolader?) in der Regel wohl durch?

    Bin für jeden Hinweis / Tipp etc. dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 t25_2005, 03.09.2015
    t25_2005

    t25_2005 Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi 2.2 D-4D T25 (EZ 9/2005)
    Gibt es wirklich keine vergleichbar alten Avensis hier? Wäre wirklich für jeden Gedanken / Tipp dankbar!
     
  4. #3 daywalkertr, 03.09.2015
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Meiner ist von 02/06 und mittlerweile habe ich 221Tkm auf dem Tacho.

    Bisher wurden vor 3 Jahren die Xenon Scheinwerfer auf Kulanz getauscht und letztes Jahr habe ich die Lichtmaschiene getauscht.

    Sonst noch alles in Ordnung.

    Eine original Einspritzdüse kostet ungefähr 800 Euro, also kommt das mit 4000 für 4 Düsen inkl Einbau schon hin.
     
  5. #4 martinini, 03.09.2015
    martinini

    martinini Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Ort:
    FRG
    Fahrzeug:
    Avensis T25, 2,2D-Cat 210ps
    Verbrauch:
    Hallo t25_2005,

    Habe im Moment das gleiche Problem mit den Einspritzdüsen; diese sind seit gestern bei der Fa. Schmitz und Krieger in Köln zum überprüfen, wenngleich auch meine "Leidensgeschichte" anders verlief:

    Bei mir trat während der Fahrt vor 14 Tagen abrupter Leistungsverlust und extreme Vibrationen auf. Also die 2km noch nach Hause geschlichen und meinen Freundlichen angerufen. Auto in die WS gebracht, und am Montag abend hieß es dann, es sei laut Fehlercode eine Einspritzdüse. Bei der Überprüfung der Rücklaufmenge stellte sich heraus: Alle 4 Düsen geben dieselbe Menge ab. Nach dem Zusammenbau und Probefahrt kein Fehler feststellbar. 3 Tage später bin ich mit dem gleichen Prob. wieder liegen geblieben, 80km von zu Hause entfernt. Der freundliche Mann vom ADAC brachte mich zu meiner WS...

    Für eine Einspritzdüse verlangt mein Freundlicher ca. 600 Teuronen :/ Mal warten, was die Überprüfung bringt. Noch habe ich kein Ergebnis aus Köln.

    Oder hat jemand einen Tipp für mich, was es sonst sein kann? AGR und Co ist geprüft und sauber.

    Resümee: 4000 Euro ist zuviel für 4 Düsen inkl. Einbau. Frag mal woanders nach. Der Einbau ist nicht sonderlich aufwendig lt. meinem WSM.

    Weiss nicht, ob der Hinweis auf KFZTeile 24 erlaubt ist. Da kostet eine Düse für meinen Ave 544 Euro. kannst ja mal schauen, war der günstigste, den ich für einen Preisvergleich gefunden habe.
    Ich habe mit meinem Ave jetzt 182000 runter, aber das FL Modell Bj. 2006. Sonst gsd außer Verschleiß keine nennenswerten Reparaturen.


    Gruß Martinini
     
  6. #5 Olav_888, 03.09.2015
    Olav_888

    Olav_888 größte Klappe UND aus Sachsen

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Auris II TS HSD 2014 Avantgarde Bronze
    Verbrauch:
    Aus Erfahrung mit einem 2.0er Renault-Motor in einem Opel-Transporter: Da war eine Einspritzdüse defekt, gesagt wurde 600€+ Einbau. Leider war die Düse so fest gefressen, das sie den Kopf tauschen mussten, natürlich inklusive aller anderen Düsen. Machte rund 6000€ ;(

    Die Frage ist ja eigentlich, warum sollen alle 4 Düsen relativ zeitgleich ausfallen? Hört sich eher an, als ob es eine Auswirkung wäre und nicht die Ursache, fraglich sogar, ob hier nicht einfach der Computer etwas falsches sagt. Ich würde mir bei dem Preis wohl mal eine zweite Meinung einholen.

    Zu Deiner Frage, ob sich das lohnt: Was sind die Alternativen?
     
  7. #6 daywalkertr, 03.09.2015
    daywalkertr

    daywalkertr Routinier

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Ort:
    Kreis Unna
    Fahrzeug:
    T25 D-CAT 400Nm
    Verbrauch:
    Und ausserdem kann man die Einspritzdüsen auch selbst tauschen.

    Sogar ich als Gelegenheitsschrauber hab das geschafft.
     
  8. #7 martinini, 08.09.2015
    martinini

    martinini Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Ort:
    FRG
    Fahrzeug:
    Avensis T25, 2,2D-Cat 210ps
    Verbrauch:
    So, gestern abend die Nachricht vom FTH: Eine ESD ist defekt, Ersatz kostet 688,- plus Märchensteuer :wacko: , ca. 140 ,- für das prüfen, 20,- Hin- und Rückversand, dazu noch n bisschen Arbeit. Aber so ist das eben.

    Wie hat sich der TE jetzt entschieden?

    Gruß Martinini
     
  9. #8 martinini, 16.09.2015
    martinini

    martinini Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Ort:
    FRG
    Fahrzeug:
    Avensis T25, 2,2D-Cat 210ps
    Verbrauch:
    So, hier kommt der nächste Nachtrag zum Thema Einspritzdüsen:

    Am 9.09. abends das Auto aus der Werkstatt geholt, geht wieder richtig gut.
    Am 15.09. mittags das gleiche Problem wieder: Diagnose vom ADAC: Einspritzdüse dritter Zylinder ohne Funktion, gewechselt wurde die vom 4. Zylinder. Wieder 900 Teuros :cursing:
    Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegegeben, das zumindest die anderen beiden halten. :S
    Weiss jemand was zur genaueren Funktionsweise der Düsen? Was kann daran kaputt gehen?
    Und: Gibt es evtl. jemand, der diese Instand setzen kann oder kennt jemand eine Fa., die so was kann?

    Gruß vom deprimierten Martinini
     
  10. #9 Brösel, 16.09.2015
    Brösel

    Brösel rotaredoM Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Ort:
    Cuxhaven (fast)
    Fahrzeug:
    T27 Combi 2.0 Executive
    Verbrauch:
    Hast du die Reparatur vom 15.09.2015 bezahlt?

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich bei meinem fTH noch einmal Geld gelassen hätte.

    Brösel
     
  11. maze1

    maze1 Kaiser

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Fahrzeug:
    Yaris Edition 2014 1.33 XP13 / Mercedes Benz SLK 200 Kompressor
  12. #11 martinini, 17.09.2015
    martinini

    martinini Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Ort:
    FRG
    Fahrzeug:
    Avensis T25, 2,2D-Cat 210ps
    Verbrauch:
    Hallo Brösel,

    die Rep. vom 15. habe ich noch nicht bezahlt, Auto steht noch in der WS. Beim ersten mal waren alle 4 Düsen von der Fa. Schmitz und Krieger, Köln, überprüft worden, mit dem Ergebnis, dass die Düse von Zylinder 4 eine eklatante Abweichung der Rücklaufmenge aufweist. Also haben wir Düse Zylinder 4 ersetzt und die anderen drei wieder eingebaut.

    Beim 2. Ausfall am 15.09. bzw. dem anschließenden Test durch den ADAC wurde folgendes gemacht: Motor läuft, und nacheinander zieht der ADAC Mann die Stecker kurz von den Düsenelementen. Das Laufgeräusch des Motors änderte sich bei Zylinder 1, 2 und 4, bzw. er ging aus, da er nur noch auf 2 Zylindern lief. Als er Düsenstecker vom Zylinder 3 abzog, änderte sich nix am Laufgeräusch, da er nach wie vor nur auf 3 Zylindern lief. Der freundliche ADAC Mann prüfte dann noch, ob Schaltimpulse für die Düse am Düsenstecker ankommen. Da dies so war, war seine Diagnose: Injektor Zylinder 3 ohne Funktion. Das Fehlerspeicher auslesen in der WS brachte dasselbe Ergebnis, also gestern einen neuen Injektor bestellt.
    Ich werde aber trotzdem den def. Injektor mitnehmen und nach Celle zum von Maze1 verlinkten Boschdienst senden. Mal sehen, was die sagen. Soweit der Stand von jetzt.
    Ich hoffe, heute abend den Dicken wieder aus der WS abholen zu können, der Fiat als Leihwagen nervt :D


    Gruß Martinini
     
  13. #12 t25_2005, 15.12.2015
    t25_2005

    t25_2005 Neuling

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Fahrzeug:
    Avensis Kombi 2.2 D-4D T25 (EZ 9/2005)
    Ich wollte mich noch für alle Tipps bedanken.

    Habe mich zwischenzeitlich gegen einen Reparatur und für den Neukauf eines T27 aus 2014 entschieden. Da werden sicherlich in nächster Zeit noch einige Fragen kommen, insbesondere zum Navigationsgerät.

    Vielen Dank noch mal an alle!
     
  14. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 johjoh66, 15.12.2015
    johjoh66

    johjoh66 Routinier

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Ort:
    Niedernhausen
    Fahrzeug:
    Avensis Verso D-4D, 2003, 116 PS (1CD-FTV)
    Verbrauch:
    Bitte nicht steinigen, aber mir stellt sich da die, zugegeben provokante, Frage: Findet sich bei den 2-Taktöl-Panschern auch jemand mit defekten Injektoren?

    Andererseits: wenn ich den Thread richtig analysiert habe, dann sind drei von drei Betroffenen mit D-CAT-Motoren unterwegs. Also vielleicht doch der Schwachpunkt eines bestimmten Motortyps?

    VG, Dieter
     
  16. #14 martinini, 12.01.2016
    martinini

    martinini Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2011
    Ort:
    FRG
    Fahrzeug:
    Avensis T25, 2,2D-Cat 210ps
    Verbrauch:
    Vielleicht etwas spät, aber für den einen oder anderen doch interessant:

    Nach mehrmaligem telefonieren mit einem freundlichen Herrn des Boch Dienstes in Celle ergab sich folgendes:

    Er persönlich würde sich das einsenden nach Celle sparen. Warum? Meine Injektoren wurden drei Wochen vorher von Schmitz und Krieger in Köln gereinigt und überprüft. Was anderes können sie auch nicht machen, da Denso keinerlei Einzelteile der Injektoren rausrückt, sie diese also nicht zerlegen bzw. Instandsetzen können. Hier hilft wirklich nur der Austausch bzw. Ersatz des betroffenen Injektors. Traurig aber wahr :cursing: Das zwei Injektoren so kurz hintereinander wie bei mir kaputt gehen, ist Zufall. X(

    Der einzige Lichtblick: Die Injektoren kosten in Celle (Stand September 2015) im Austausch "nur" 499,- plus Märchensteuer.

    Seit September gehöre ich nun auch zu den 2-Taktöl-Verfechtern :thumbsup: und ich muss sagen, er braucht weniger Diesel und läuft geschmeidiger. Also kippe ich das Zeug weiter rein. Die Wirkung stellte sich aber erst nach mehrmaliger Anwendung ein, hab jetzt 10 Tankfüllungen durch, und es wird besser :D .

    Gruß Martinini
     
Thema: T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t25 2.2 d4d

    ,
  2. toyota avensis cat wichtig wechseln

Die Seite wird geladen...

T25 Avensis Kombi 2.2 D-4D D-CAT Exec. 9/2005, Wechsel aller Einspritzdüsen erforderlich, sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. H&R Federn Avensis T25 Kombi

    H&R Federn Avensis T25 Kombi: Hallo. Da leider laut der Eibach Homepage und einem Händler die Eibach Tieferlegungsfedern für meinen Avensis T25 Kombi 2.0i Benziner (147Ps)...
  2. Austausch Starterbatterie für Toyota Avensis Kombi 2.0 D-4D (T25) , 5013/ACE

    Austausch Starterbatterie für Toyota Avensis Kombi 2.0 D-4D (T25) , 5013/ACE: Hallo zusammen, die Batterie meines T25 muss ausgestauscht werden. Derzeit ist noch die acht Jahre alte Originalbatterie MUTLU 84Ah 800A EN 12V -...
  3. Türfangband Avensis T25 Kombi

    Türfangband Avensis T25 Kombi: Moin! Da meine vorderen Türfangbänder ausgeleiert sind, würde ich die gerne tauschen. Da ich aber aber Preise von 120 - 140€ 8| für ein!!...
  4. Fahrersitz Avensis T25 Kombi austauschen

    Fahrersitz Avensis T25 Kombi austauschen: Hallo, Ich möchte bei meinem Avensis T25 Kombi Bj 2004 den Fahrersitz austauschen. Der alte Sitz ist leider an der Seitenwange defekt. Ich konnte...
  5. Neupreis Avensis Kombi Bj 8/2013

    Neupreis Avensis Kombi Bj 8/2013: Hallo, gibt es die Möglichkeit irgendwo den ehemaligen Brutto NP meines Avensis Kombi 1.8 Edition-S Multidrive herauszufinden? Evtl hat ja jemand...