T22 wieder instandsetzen?

Diskutiere T22 wieder instandsetzen? im Avensis T22 Forum im Bereich Familienbande; Hallo! Mein Avensis benötigt eine vermutlich eine Generalüberholung. Eigentlich hatte ich überlegt ihn zu verkaufen, aber ich hänge einfach zu...

  1. sharyi

    sharyi Guest

    Hallo!

    Mein Avensis benötigt eine vermutlich eine Generalüberholung. Eigentlich hatte ich überlegt ihn zu verkaufen, aber ich hänge einfach zu sehr dran und nachdem ich bei der Gebrauchtwagensuche in meinem Preissegment eigentlich nur Gurken gefunden habe, überlege ich jetzt, ob es nicht doch besser wäre das Geld in die Wiederherstellung zu stecken. Möchte euch nun gerne fragen, ob ich mich damit richtig entscheide.

    Zu den Fakten:
    Fahre einen Avensis, Bj. 1998, 1,8 Liter, der mittlerweile 185000 km runter hat.
    Leider war ich die letzten Jahre nicht sehr gut zu ihm, was sich nun leider rächt. Soll heißen, die letzte große Inspektion war 2005, danach habe ich immer nur das Nötigste machen lassen.
    Vor 3 Jahren fingen dann die ersten Zicken an. Probleme beim Starten mit warmen Motor war immer das größte Problem. Hab dadurch allerdings einiges machen lassen wie Batterie, Zündkabel und Kerzen, Anlasser, Kurbelwellensensor usw, aber nichts hat wirklich was gebracht. Komischerweise hat er seit ca 2 Monaten, nachdem wir hier die sibirische Kälte hatten damit keine Probleme mehr.

    Jetzt macht dafür mein Getriebe bzw. Kupplung (keine Ahnung ?( ) vor allem im 5.Gang beim Gas geben Geräusche. Außerdem spielt mein Drehzahlmesser verrückt. Beim Kaltstart surrt er ziemlich hoch und nach 5min fahren geht er plötzlich runter auf ca 650-800. Manchmal säuft er auch ab. Wenn ich das Lenkrad dann ganz einschlage geht die Drehzahl wieder hoch. Wobei das nächste Problem auch die Servo ist. Hab gesehen, dass da das letzte Rad eiert und der Keilriemen? ist auch nicht mehr so fit.
    Zu all diesen Übeln kommt noch dazu, dass die Bremsen wohl nicht mehr so toll sind und der Zahnriemen wohl auch mal wieder fällig wird. Bei Bremsflüssigkeit, Luftfilter und was da noch so regelmäßig gemacht werden soll, bin ich mir nicht sicher, wann was gemacht wurde 8|. (weil auch mal ohne RE)

    Beim TÜV vor ca. 1 Jahr habe ich nen Ölwechsel und den Filter machen lassen. Da ist er auch ohne große Mängel durch. Hatte außerdem vor Kurzem noch eine Fehlerauslese bei Toyota machen lassen und sämtliche Kabel und Sensoren sind absolut funktionstüchtig. Der Motor selbst ist auch in einem tadelosen Zustand und auch die sontige Tecknik wie Klima, Fenster, Licht usw. funktioniert einwandfrei.

    So, nun ist die Frage, ob die großen Mängel Getriebe/Kupplung(Vermutung), Zahn- und Keilriemen, Servo und die ganzen "Kleinigkeiten" von Verschleißteilen, an die ich vielleicht noch garnicht gedacht habe, es rechtfertigen den Aufwand auf sich zu nehmen und das alles richten zu lassen?
    Falls ja, mit was werde ich da preislich rechnen müssen (Freie WS und keine Originalteile)?

    So, verzeiht den Roman und seht mir bitte meine mittelmäßigen Kenntnisse nach. Bin ne Frau und beschäftige mich erst seit ein paar Wochen mit dem Thema Auto.

    Hoffe, dass sich jemand erbarmt und mir seine Meinung dazu mitteilt.
    Vielen Dank schonmal im voraus.

    LG sharyi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 WhiteTourer, 02.04.2012
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Verbrauch:
    Hallo und Willkommen,

    mmmmh nun, eine Ferndiagnose ist immer schwierig, aber fangen wir mal mit dem an was wir (ich) spontan erkennen:

    Geräusche der Kupplung. Das deutet auf das ausrückelager hin. Wahrscheinlich muß hier die komplette Kupplung samt Ausrücklager getauscht werden. Frag mich nicht dach dem Preis, aber sowas ging mal für 300DM. Ich tippe einfach mal ~500EUR. Schreit jetzt aber nicht nach sofort - eher nach in den kommenden Monaten.

    Zahnriehmen, Bremsflüssigkeiten, das "ganze Geraffel" drumherum. Das ist jetzt schon leichte Lotterie aber ich schätze mal das wird wieder rd. 500 EUR werden.

    Soweit, so gut. Ob damit aber die Startprobleme dauerhaft gelöst sind steht in Frage. evtl. hast du hier im Sommer wieder ein Problemchen.

    Außerdem was meinst Du mit "das letzte Rad eiert" in Verbindung mit der Servolenkung? Wenn ein rad eiert, dann ist meist die Felge krumm. Abhilfe schafft dann ne neue für'n fuffi. Geräusche der Servo kommen zumeist von zu wenig servoöl. Wenns das nicht ist, ist die Pumpe kurz vorm Exitus. Sollte sich aber günstig mit Gebrauchtteilen beheben lassen.

    So, wenn ich das ganze grob überschlage bist Du mit 1000-1500€ durch. Mit Puffer 2000€. Was natürlich die nächste Frage aufwirft: Nach welchen Gebrauchten hast Du da gesucht? Wenn Du heute was einigermaßen vernünftiges haben willst kommst Du ohne 4000-5000€ in die Hand zu nehmen nicht aus. Aus der Sicht ist Reparatur die günstigere Variante. Andererseits bekommst Du für Deinen noch ein paar hundert EUR und wenn Du dann die 2000 drauflegst, hast Du noch 2500€ zu finanzieren und fährst nen 2006/2007er Yaris mit EURO5. Das ist zumindest ne Alternative.

    g-star hat Dir schon im Februar dazu geraten den Wagen abzustoßen und somit hat die Beispielrechnung mit dem Yaris nen gewissen Charme und ihre Berechtigung.
     
  4. #3 wasja18, 02.04.2012
    wasja18

    wasja18 Profi

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Fahrzeug:
    BMW 318i 2.0 Liter
    Verbrauch:
    Kosten insgesamt : 1000- max. 2000 €uronen

    Vorschlag: Fahr zu ATU und lass dir ein Kostenvoranschlag zu diesen Sachen machen.
     
  5. #4 wasja18, 02.04.2012
    wasja18

    wasja18 Profi

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Fahrzeug:
    BMW 318i 2.0 Liter
    Verbrauch:
    Ich finde auch da ist was wahres dran, aber du musst selbst nach deinem Budget gucken. Wenn du wenig Geld hast würde ich das nötigste reparieren lassen. Wenn du etwas angespart hast, verkauf den T22 und kauf dir ein Yaris , muss kein neuer sein, ein gebrauchter wäre noch günstiger. Aber als Autobahnfahrzeug ist er leider gar nicht geeignet, mehr als 120 ist dann nicht mehr drinn.
    ;) Also guck was möglich ist, die Entscheidung musst du treffen :!:
     
  6. sharyi

    sharyi Guest

    Hallo!

    Also erstmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Was mein Budget anbelangt ist es so: mir sind 2000€ für den Avensis geboten wurden. Ja, stimmt tatsächlich! Geht halt auf direktem Wege nach Afrika. Ich selber kann max. 2000€ drauflegen. Wären wir bei 4000€ für nen Neuen. Lieber wären mir aber 3000-3500€. Da nach euren Aussagen, die Reperatur ungefähr die gleiche Summe beträgt, bin ich halt wieder im Entscheidungs-Dilemma.
    Das Problem ist, dass der Autokauf unglaublich meine Nerven belastet, da ich leider nicht so das Verhandlungs-Genie bin.
    Ein Yaris kommt für mich leider nicht in Frage, da ich einen großen Hund zu transportieren habe und ein Kombi ist mir persönlich zu "unhandlich".
    Also habe ich neben den Japanern noch Focus und Golf4 ins Auge gefasst. Aber in dem Preissegment ist mir eben nur mäßiges untergekommen oder ich war einfach zu langsam, wenn mal was Gutes dabei war. Ja ich weiß, dass ist mein Problem und ich sollte das anders angehen...

    Zu den Problemchen:
    Meine nicht den Reifen. Weiß nicht wie das heißt. Die Dinger halt wo der Keilriemen drüber läuft und das letzte "eiert" eben. Mir wurde das halt so erklärt, dass sich das auf die Servo auswirkt.

    Wurde mir auch in erster Linie gesagt. Kupplung könnte halt noch mit dranhängen.

    Die geringere Drehzahl hat er ja wenn ich stehe, z.B. an der Ampel oder ihn eben allgemein im Leerlauf habe.

    Den hat er ca. 2006 ja auch bekommen. Ist mir aber geraten worden, den wieder neu zu machen.

    Komm mir echt dämlich vor, dass ich mich mit dem ganzen so anstelle, aber wenn es ums Geld ausgeben geht, schau ich vielleicht etwas zu extrem und denk zuviel nach. Möchte aber eben einfach das Beste rausholen. Aber mit meinem gefährlichen Halbwissen ist das schwierig. Kann mich immer nur auf die Aussagen von Mechanikern oder anderen "Automenschen" verlassen. Die sind aber natürlich oft recht unterschiedlich, was mir die Entscheidung nicht einfacher macht.
    Was kostet denn das in etwa?
    Ihr schlagt jetzt sicher die Hände über dem Kopf zusammen über soviel Unfähigkeit, aber steh halt mit der Sache ziemlich alleine da. Hab keinen blassen Schimmer und bin eben nicht besonders intscheidungfreudig.

    Danke euch aber trotzdem, da ich so wenigsten ein paar Anhaltspunkte bekommen habe.

    Liebe Grüße
     
  7. #6 wasja18, 03.04.2012
    wasja18

    wasja18 Profi

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Fahrzeug:
    BMW 318i 2.0 Liter
    Verbrauch:
    Ich denke du musst dich leider von deinem Toyota trennen, ich habe mal im Internet nach deinen Vorschlägen gesucht und bin auf Folgende Autos gestoßen die dich interessieren könnten. Wenn du dir ein bisschen von deinen Bekannten leihst kannst du dir ein besseres Auto holen, wo die Haltungskosten auch nicht so hoch sind.

    Ford Focus 1.4 16V *** Modell 2007 *** 80.000 km ***

    Gebrauchtwagen: Ford, Focus, 1.4 16V *** Modell 2007 *** 80.000 km ***, Benzin, ? 3.999,- AutoScout24 Detailansicht 3,999€

    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi

    Gebrauchtwagen: Ford, Focus, Turnier 1.6 TDCi , Diesel, ? 4.499,- AutoScout24 Detailansicht 4.449€


    Ford Focus 1.6 Trend

    Gebrauchtwagen: Ford, Focus, 1.6 Trend, Benzin, ? 4.850,- AutoScout24 Detailansicht 4,850€

    Toyota Yaris 1.0 Scheckheftgepflegt

    Gebrauchtwagen: Toyota, Yaris, 1.0 Scheckheftgepflegt, Benzin, ? 4.800,- AutoScout24 Detailansicht 4.800€

    Ford Focus 1.4 16V Connection
    Gebrauchtwagen: Ford, Focus, 1.4 16V Connection, Benzin, ? 5.000,- AutoScout24 Detailansicht 5000€


    Ich würde dir den
    Ford Focus Turnier 1.6 TDCi raten ;)
     
  8. #7 WhiteTourer, 03.04.2012
    WhiteTourer

    WhiteTourer Profi

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Ort:
    66265 Heusweiler-Dilsburg
    Fahrzeug:
    AVENSIS TOURER - T27 2.0 D-4D
    Verbrauch:
    Mmmh! Auch wenn ich jetzt etwas spaßbremse spiele...Ich komme ja von Ford (20Jahre Fordfahrer) und kann von den Dieseln nur abraten! Mich hat mein letter in 7 jahren 22500€ an reparaturen gekostet - das rechnet sich noch nichtmal mit nem geschenkten Fahrzeug. Die Benziner sind sicherlich deutlich besser.

    Jetzt haben wir hier natürlich das Problem, daß jemand mit großem Hund und Budget für nen kleinen Gebrauchten ein neues Auto braucht. Das beißt sich gegenseitig. Egalm ob Golf, Focus oder sonstwas: Der Hund sabbert Dir bei der Fahrzeuggröße immer auf die Rückbank. Damit ist diese nicht Zeitgleich mitzunutzen und damit ist der Yaris wieder ne gute alternative...

    Worauf ich hinaus will:
    1) Du hast nur Dich und den großen Hund zu befördern. Golf-Klasse ginge dann zwar, aber gerade der Golf ist deutlich teurer in versicherung als andere Autos. Und da der Hund die Rückbank eh "verhunzt" will sich da auch selten mal jemand draufsetzen, bzw. beim späteren Wiederverkauf hat das dann so seine Probleme. Der Golf ist auch recht Wertbeständig, so daß man für das Geld eh nur olle Kamellen bekommt

    2) Du willst regelmäßig jemanden mitnehmen. Dann kommst Du fast nicht um nen kombi rum

    3)Wenn eh nur für Dich und Hund, dann kannst Du auch beim Yaris die hintere Sitzbank umklappen. Dann hat der Hund genug platz und wenn Du mal jemanden mitnehmen willst, dann gäbe es halt reserven.

    Meine Vorstellung mit Hund geht dann aber eindeutig immer gen "Lastenesel". Ob das jetzt ein Kombi ist, oder ein anderer Transporter. Schon mal an Skoda Roomster, Peugeot Partner und so gedacht? die sind geräumig und gleichzeitig übersichtlich. In dem von Dir gegebenen finanziellen Rahmen gibt es da schon was vernünftiges... ;)
     
  9. #8 wasja18, 03.04.2012
    wasja18

    wasja18 Profi

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Fahrzeug:
    BMW 318i 2.0 Liter
    Verbrauch:
    Bei den Benzinpreisen kannst du das Auto direkt stehen lassen :)
    Spaß bei Seite, für 4000€ kann man nix vernünftiges kaufen ! Man muss schon etwas mehr auf den Tisch legen.
    Aber wenn ich mir so die Meinungen von den vorrednern angucke , würde ich lieber das Geld in den T22 stecken und damit noch paar Jahre fahren. Nur die Haltungskosten sind halt hoch ...
     
  10. #9 gabbagnom, 17.01.2013
    gabbagnom

    gabbagnom Guest

    ich weiß das thema ist schon etwas älter, allerdings muss ich hier auch mal kurz meinen senf dazugeben:
    das man für 4000 keinen guten gebrauchten bekommt stimmt meiner meinung nach nicht.

    ich habe zirka zur gleichen zeit, also april 2012, meinen avensis t22 1,8 vvti bekommen. hatte 67000km oben und war ansonsten auch in einem recht guten zustand. ich hab dafür €3000,- bezahlt + €500,- für unterbodenschutz, neues pickerl bremsen hinten und neue scheibenwischer. gesamt also €3500,- für ein auto in relativ gutem zustand. habe nun ca. 80000km oben und das einzige was noch gewechselt wurde waren die vorderen bremsscheiben + beläge.
    klar war vielleicht auch etwas glück dabei, aber ich würd mich einfach mal lokal etwas umschauen, richtige schnäppchen sieht man oft nur wo herumstehen, leute die ihre autos ins netz stellen haben meist etwas mehr ahnung vom momentanen marktpreis.
     
  11. Anzeige

    Schau doch mal in die Avensis-Kategorie.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Prog

    Prog Foren Gott
    Administrator

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Ort:
    Sulzbach/Taunus
    Fahrzeug:
    Auris Touring Sports 1,6-l-D-4D Executive 112 PS (Bj. 02/2016) Aktuell 15500 km
    Verbrauch:
    @gabbagnom
    Bitte auf die Groß- und Kleinschreibung achten (siehe hierzu Forumregel 2.17).
    Danke
    ;)
    Prog
     
  13. #11 gabbagnom, 17.01.2013
    gabbagnom

    gabbagnom Guest

    Ups Sorry wusst ich nicht das man hier im Forum darauf achten soll. Werde dies in Zukunft natürlich beachten ;)
     
Thema:

T22 wieder instandsetzen?

Die Seite wird geladen...

T22 wieder instandsetzen? - Ähnliche Themen

  1. Handy Musik über die Autolautsprecher wiedergeben - aber wie?

    Handy Musik über die Autolautsprecher wiedergeben - aber wie?: Hi Leute, wie könnte man mit dem Avensis T25 Bj. 2007 Facelift Handymusik über die Autolautsprecher hören? Es gibt ja keinen AUX-Eingang oder so...
  2. 1,8: Benziner laut bei Halbgas, bei Vollgas wieder leiser?

    Benziner laut bei Halbgas, bei Vollgas wieder leiser?: Hallo miteinander, ich bin seit neuestem auch Mitglied in der Toyota Community mit meinem 1.8 Manuellen Benziner. Was mich verwirrt ist die...
  3. Leider nie wieder Toyota

    Leider nie wieder Toyota: Guten Tag, man hat uns versprochen, das wir den DPNR Filter von Toyota erstattet bekommen. Erst durch diese Zusage, haben wir dann den Filter...
  4. Wieder mal die Motorkontrolllampe

    Wieder mal die Motorkontrolllampe: Hallo ihr lieben, Ich habe seit letzten Jahr das Problem das mein Avensis plötzlich kein Gas mehr annimmt und ins Notprogramm springt.Weiß was...
  5. Micro-SD in Türgriff reingerutscht, wie bekomm ich die wieder raus?

    Micro-SD in Türgriff reingerutscht, wie bekomm ich die wieder raus?: Moin, mir ist eben in der Griffmulde von der Fahrertür ne MicroSD Karte reingerutscht. Zwischen dem Leder (oder was das ist) und dem Plaste ist n...